Brian Freeman Doppelmord

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doppelmord“ von Brian Freeman

Nach einer Vermisstenmeldung steht Detective Jonathan Stride vor einem Rätsel: Ist Rachel, die verführerische Siebzehnjährige, einem heimtückischen Mord zum Opfer gefallen? Oder versteckt sie sich nur vor ihrem grausamen Stiefvater? Der Fall lässt Stride nicht ruhen – und ruft dunkle Dämonen wach, die alles in Frage stellen: die Gerechtigkeit, die Moral und die wichtigsten Entscheidungen in seinem eigenen Leben …

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Doppelmord" von Brian Freeman

    Doppelmord
    Kerry

    Kerry

    04. March 2011 um 21:06

    Als Stride von dem Verschwinden von Rachel erfährt, muss er an Kerry denken, ein Mädchen, dass vor zwei Jahren ebenfalls auf mysteriöse Weise verschwand. Nach und nach tauchen Indizien auf, die belegen, dass Rachel ermordet wurde. Es kommt zu einem Prozess gegen den Stiefvater. Dieser wird jedoch noch vor der Verurteilung oder Freisprechung von Rachels Mutter getötet. Drei Jahre später taucht eine Leiche in Las Vegas auf. Diese ist erst seit einigen Tagen tot. Es handelt sich um Rachel ... und die Spur des Mörders, führt wieder zurück an den Anfang. Ein gutes Buch, wenn auch an einigen Stellen etwas mehr Spannung oder / und Tempo nicht geschadet hätte. Aber im Großen und Ganzen kann ich das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Doppelmord" von Brian Freeman

    Doppelmord
    BettyBlue

    BettyBlue

    31. August 2010 um 13:58

    Dieses Buch ist der erste Teil der Thriller-Reihe um den smarten Detective Jonathan Stride (41, attraktiv, mit einigen körperlichen und seelischen Narben), und ich muss sagen: jaaa, hat durchaus Potential... :) Wirklich spannend, tolle Atmosphäre, sympathische und auch unsympathische (die braucht man ja auch) Charaktere, die leben und eine Story die fesseln kann. Es beginnt im tiefsten Minnesota, als eine wunderschöne HighSchool-Schülerin verschwindet. War es der Stiefvater mit dem sie möglicherweise ein Verhältnis hatte oder die Mutter die eine Hassliebe für sie empfand? Ein Mitschüler? Eine eifersüchtige Rivalin? Ein Fremder? Oder ist Rachel vielleicht einfach ausgerissen? Und was hat es mit dem Mädchen auf sich, das ein Jahr zuvor als vermisst gemeldet wurde? Die Spur führt bis nach Las Vegas, wo bekanntlich die bizarrsten Mordfälle begangen werden... Also ich für meinen Teil hab eine neue Reihe für mich entdeckt und freue mich auf die nächsten drei Bände, die ich in weiser Vorraussicht schon im Regal stehen habe :).

    Mehr