Brian Haase , Thomas Zöller 50 Melodien für die mittelalterliche Sackpfeife und andere Instrumente

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „50 Melodien für die mittelalterliche Sackpfeife und andere Instrumente“ von Brian Haase

Nach der Sackpfeifen-Fibel, dem bislang ersten und einzigen Lehrbuch für die mittelalterliche Sackpfeife, erscheint nun auch eine neue Notensammlung, die dem Musiker frisches Repertoire und neue Anregungen liefert. Die Idee zu dieser Notensammlung für die weit verbreiteten Instrumente kommt von Brian Haase (FABULA) und Thomas Zöller (ehemals Estampie), die gemeinsam an der von Thomas gegründeten Dudelsack-Akademie in Hofheim unterrichten. Der oft kritisierte Mangel an gutem und geeignetem Notenmaterial brachte beide auf die Idee, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und dabei eigene Spieltechniken samt musikalischen Ideen mit einfließen zu lassen. Dabei geben die beiden in diesem Notenheft aber nicht nur eine Sammlung von interessanten und für die Sackpfeifen passenden Melodien, sondern darüber hinaus Hinter grund informationen zu den Stücken, Verweise zu den Komponisten und regionale Zuordnungen zur Herkunft der Musik. Fast ein Jahr wurde Material gesammelt, Stücke hin und her arrangiert und Kontakt mit Kollegen gesucht, die zu bestimmten Aspekten des Repertoires zusätzlich beraten konnten. Der erste Band der Sammlung beinhaltet nun 50 Melodien für die mittelalterliche (Markt-)Sackpfeife. Sie stammen zum großen Teil aus dem traditionellen Repertoire der Bretagne, Irlands, Italiens, dem Balkan und aus Schottland. Es sind aber auch Lieder aus den Cantigas de Santa Maria und neue Kompositionen der beiden Autoren und anderer Musiker im Heft enthalten. Das gesamte Repertoire wurde, wie schon bei den beiden Bänden der Sackpfeifen-Fibel, von Thomas Zöller und Brian Haase aufgenommen und kann jederzeit zum Anhören und Nachspielen von einer Online-Datenbank abgerufen werden. Die Notenschrift verwendet natürlich wieder das bewährte, in den Bänden der Sackpfeifen- Fibel ausführlich erklärte und gut umsetzbare Verzierungssystem für die mittelalterliche Sackpfeife. Andere Instrumente, wie z.B. Drehleier oder Schalmei, können die angegebenen Verzierungen einfach auslassen oder diese auf die für ihr Instrument passende Art und Weise übertragen. Texte und Erläuterungen in dieser Sammlung sind in deutscher und englischer Sprache enthalten. Weitere Bände sind geplant.

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen