Brian Keene

(377)

Lovelybooks Bewertung

  • 272 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 5 Leser
  • 52 Rezensionen
(132)
(146)
(75)
(14)
(10)

Lebenslauf von Brian Keene

Brian Keene, geboren 1967, wuchs in Pennsylvania und West Virginia auf. Bevor er andinf zu schreiben, war er in der US Army Soldat und arbeitete danach in verschiedensten Branchen. Er hat mittlerweile zahlreiche Horrorromane veröffentlicht, die vorallem in den USA erfolgreich sind. Kennes erstes ins Deutsche übersetzte Werk "Angst vor dem Sturz" erschien im Jahre 2006. veröffentlichtund dafür zweimal den für die Horrorliteratur sehr begehrten Bram Stoker Award gewonnen. Der Autor lebt in Pennsylvania.

Bekannteste Bücher

Totes Meer: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Auferstehung: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Tief begraben: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Painstation (SCREAM)

Bei diesen Partnern bestellen:

Leichenfresser

Bei diesen Partnern bestellen:

Eingesperrt

Bei diesen Partnern bestellen:

Stadt der Toten

Bei diesen Partnern bestellen:

Auferstehung

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende der Straße

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Verschollenen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kill Whitey

Bei diesen Partnern bestellen:

Totes Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wurmgötter

Bei diesen Partnern bestellen:

Der lange Weg nach Hause

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Reich der Siqqusim

Bei diesen Partnern bestellen:

Fossil Lake II: The Refossiling

Bei diesen Partnern bestellen:

Last of the Albatwitches

Bei diesen Partnern bestellen:

Zombies

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last Zombie

Bei diesen Partnern bestellen:

Tief begraben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eher Jugenddrama als Horror-Roman...

    Leichenfresser

    PeWa

    05. November 2017 um 17:36 Rezension zu "Leichenfresser" von Brian Keene

    Ein Feriensommer in den Achtzigern. Es ist nicht viel los in der kleinen Stadt, doch unter der Erde hat sich das Grauen eingenistet. Auf dem örtlichen Friedhof sinken reihenweise die Gräber ein, Menschen verschwinden und tauchen grausam verstümmelt wieder auf. Was für die Freunde Timmy, Doug, Barry als ein Ferienabenteuer beginnt, entwickelt sich zu einem tödlichen Albtraum. Dort unter dem Friedhof lauert das Böse, das sie bisher nur aus ihren Comicheften kannten.Im Mittelpunkt der Geschichte stehen drei zwölfjährige Jungen, die ...

    Mehr
  • Guter Anfang, aber....

    Auferstehung: Roman

    Kiwihexe

    27. October 2017 um 13:25 Rezension zu "Auferstehung: Roman" von Brian Keene

    Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von Fantasy und Horror-Romanen, aber Zombies gehen ja irgendwie immer, spätestens seit „The walking Dead“. Außerdem bin ich ja ein großer Fan von sogenannten Dystopien also Endzeitromanen.In „Auferstehung“ von Brian Keene geht es um Jim, der am Anfang des Buches in einer Art Bunker hockt und dort mehr oder weniger auf den Tod wartet. Draußen hat sich eine Herde Zombies versammelt, die allesamt auf die nächste Mahlzeit warten: eben unseren Helden. Plötzlich klingelt das Jims Handy. Sein Sohn, ...

    Mehr
  • Schöne Kurzgeschichtensammlung

    Jacks magische Bohnen

    KyraCade

    15. January 2017 um 16:08 Rezension zu "Jacks magische Bohnen" von Brian Keene

    Brian Keene hat genügend Fans, die sich um dieses Büchlein reißen. Fünf Kurzgeschichten des Horrorautors in einem Band, die es in sich haben - und größtenteils vergriffen sind bzw. waren. Dabei geht es um Blut, Brutalität, Mörder und jede Menge Abgründe der menschlichen Seele. Bereits die erste Novelle Jacks magische Bohnen lässt den Leser in eine brutale Welt eintauchen, aus der es anscheinend kein Entrinnen gibt. Blut spritzt, Gehirnmasse klebt an den Wänden und Gedärme verteilen sich auf dem Fußboden. Ein Lesegenuss für jeden ...

    Mehr
  • Klasse Grundidee, mittelmäßige Umsetzung!

    Am Ende der Straße

    Books-have-a-soul

    09. September 2016 um 09:51 Rezension zu "Am Ende der Straße" von Brian Keene

    Das düstere Cover passt perfekt zum Inhalt und ich muss gesehen, dass auch mich der Schreibstil sehr an Richard Laymon erinnert hat. Bereits nach den ersten Seiten viel es mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Die düstere, bedrückende Atmosphäre ist deutlich spürbar und auch die Angst und Verzweiflung konnte ich spüren. Robbie ist ein Charakter, der etwas unternehmen will und einer der wenigen der freundlich gegenüber dem Obdachlosen "Dez" ist, was in in dieser Geschichte ganz sympathisch macht. Seine Freundin Christy ...

    Mehr
  • Sozialer Horror

    Leichenfresser

    Meteorit

    Rezension zu "Leichenfresser" von Brian Keene

    Rezension zu ,,Leichenfresser" von Brian Keene Leichenfresser ist mit 400 Seiten am 01. Juli 2013 im Festa Verlag erschienen. Inhalt: Etwas lebt auf dem Friedhof und kriecht nachts aus der Erde. Etwas, das nach Leichen sucht und sie frisst. Sommer 1984. Timmy und seine Freunde freuen sich auf die Schulferien. Aber statt Sonne und Comics erwartet sie der tödliche Kampf mit einer grauenhaften Kreatur. Der Ghoul hat ihr Blut gerochen und ist auf der Jagd nach den Kindern. Und niemand hilft ihnen, weil niemand glauben kann, dass ein ...

    Mehr
    • 8
  • "Sowohl Liebe als auch Besessenheit reichen tief."

    Kill Whitey

    chuma

    28. May 2016 um 12:35 Rezension zu "Kill Whitey" von Brian Keene

    Larry Gibson ist ein durchschnittlicher Typ mit einem ebensolchen Leben. Obwohl er relativ viel liest, hat er es nicht weiter als bis zum Lagerarbeiter gebracht und der Einzige, der nach Feierabend auf ihn wartet, ist sein dicker Kater Webster. Aufregung im Leben ist ihm fremd, doch das ändert sich schlagartig als seine Kumpels Jesse und Darryl ihn mit in ein Striplokal schleppen und er die verführerische Sondra tanzen sieht. Sofort verfällt er ihr und entwickelt eine regelrechte Besessenheit. Weder der zwielichtige Besitzer des ...

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1392
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz ...

    Mehr
    • 1599
  • Zwischenzeitlich sehr packend, aber das Ende gefiel mir nicht

    Am Ende der Straße

    PollyMaundrell

    27. April 2015 um 13:22 Rezension zu "Am Ende der Straße" von Brian Keene

    Klappentext Wenn das Licht erlischt, gilt es, folgende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen: Regel #1: Versorge dich mit Lebensmitteln, solange du noch kannst. Regel #2: Geh deinen Nachbarn aus dem Weg, solange du noch kannst. Regel #3: Geh NIEMALS hinaus in die Dunkelheit! Erster Satz Am Anfang...So fangen Geschichten doch immer an, oder? Cover Das Cover ist ziemlich zurückhaltend gestaltet. Auf absolut schwarzem Hintergrund befinden sich der Verlag, der Name des Autors, der Titel und das Genre in weiß abgedruckt. Außerdem ist ein ...

    Mehr
  • Fressen oder gefressen werden

    Tief begraben

    dark_angel

    23. October 2014 um 10:01 Rezension zu "Tief begraben" von Brian Keene

    Nach einer weltweiten Seuche verwandeln sich Mensch und Tier in lebende Tote. Ein paar Menschen können sich in einem ehemaligen Bunker unterhalb eines Hotels in Sicherheit bringen. Die Sicherheitstüren halten die Zombies von ihnen fern. Doch was ist schlimmer: Von den Zombies gefressen werden oder im Bunker langsam aber sicher zu verhungern? An und für sich dient die Zombie-Apokalypse nur als Kulisse. Denn im Grunde geht es um die im Bunker eingeschlossenen Menschen und was diese Isolation ohne Nahrungsmittel mit ihnen anstellt. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks