Brian Keene Der lange Weg nach Hause

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(8)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der lange Weg nach Hause“ von Brian Keene

Weltweit verschwinden schlagartig Menschen. Aus ihren Autos. Aus Einkaufszentren. Aus ihren Betten. Spurlos. Steve, Charlie und Frank sind auf dem Heimweg, als es geschieht. Sie bleiben zurück und wünschen sich bald, selbst verschwunden zu sein. Denn in einem Chaos ungeahnter Ausmaße erleben sie mit, wie die Zivilisation um sie herum zusammenbricht. Verängstigt und voller Fragen brechen sie auf zu einem Marsch durch eine neue Welt. auf der Suche nach Antworten, nach Gott, nach ihren Lieben. Auf der Suche nach einem Zuhause.

Eine nachdenklich stimmende Novelle, die durchweg spannend ist und schon durch das Vorwort besticht. Lesenswert.

— chuma

Stöbern in Krimi & Thriller

Murder Park

Nicht das beste Buch bisher, aber solide Unterhaltung.

tragalibros

Schlüssel 17

Grandios! Tom Babylon ist ein hartnäckiger Ermittler - angetrieben von den Schatten der Vergangenheit!

Kikiwee17

Die Vergessenen

Ein spannender Roman, der sehr zum Nachdenken anregt. Ein absolutes Highlight.

Elisabeth_Kwiatkowski

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood pur

KSteffi1

Die Rivalin

Zu Beginn hat er mich in die Irre geführt! Gute Wendungen, spannend, einfühlsame Portraits beider Frauen! Mir hat‘s gefallen!

InkenIbsen

Wolfswut

Furchtbar grausam - unheimlich spannend!

MAZERAK

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der lange Weg nach Hause" von Brian Keene

    Der lange Weg nach Hause

    jimmygirl26

    21. March 2012 um 10:06

    Der lange Weg nach Hause ist ein Buch das einen komischen Nachgeschmack hinterläßt. Es ähnelt sehr Langoliers von Stephen King ist aber dennoch anders. Mir fällt es schwer das Buch zu beschreiben da es nur 151 Seiten hat und auf diesen Seiten dann schon extrem viel passiert. So das man nachher eigentlich nicht mehr genau weiß was alles passiert ist. Es ist sehr biblisch möchte ich sagen denn dauernd werden irgendwelche Bibelstellen aufgezeigt. Alles in allem ein Buch das man schnell gelesen hat aber meiner Meinung nach nicht unbedingt lesen muß.

    Mehr
  • Rezension zu "Der lange Weg nach Hause" von Brian Keene

    Der lange Weg nach Hause

    MonaMayfair

    26. May 2008 um 22:18

    langer weg nach hause?? bei gerade mal 150 seiten?? DER weg kann ja nicht sonderlich lang sein.. ..das war mein erster gedanke: dieser weg kann ja nicht sonderlich lang sein.. na gut.. ich verstehe jetzt, was der autor damit meint.. ich bin dennoch enttäuscht, dass die geschichte genau in dem moment aufhört, als steve nach hause kommt.. die eigentliche geschichte beginnt doch erst jetzt: die frage nach dem WARUM und WIE WEITER.. schade, dass die geschichte hier zu ende ist/war.. da aber die grundidee durchaus ausbaufähig ist - und vielleicht gibt es ja irgendwann einmal eine fortsetzung - gibt es zwei sternchen..

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks