Brian Lumley Das Erwachen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Erwachen“ von Brian Lumley

Der lang erwartete Start der ultimativen Vampir-Saga als Hörbuch. Der englische Bestsellerautor Brian Lumley schuf mit den bizarren Abenteuern um Harry Keogh, den Totenhorcher, eine der erfolgreichsten Horrorserien der Welt. Der spannendste Kampf zwischen den Lebenden und den Toten, den es je gab. Endlich dürfen auch die deutschen Hörer daran teilnehmen. NECROSCOPE - denn der Tod ist nur der Anfang!

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Fiona

Ein komplexer Pageturner mit einer beeindruckend starken und verkorksten Ermittlerin

Liebeslenchen

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Necroscope 1. Das Erwachen" von Brian Lumley

    Das Erwachen
    sabisteb

    sabisteb

    26. August 2010 um 12:26

    Der Chef einer geheimen Abteilung des britischen Geheimdienstes ist verstorben. Alec Kyle, der die Fähigkeit hat in die Zukunft sehen zu können, soll nun dessen Posten einnehmen. Als er die Unterlagen seinen Vorgängers durchsieht, findet er die Akte von Harry Keogh, die er im Traum sah. Bevor er sie jedoch lesen kann erscheint ihm ein Geist, der ihm unbedingt die Geschichte von Harry Keogh und Boris Dragosani erzählen will. Harry Keogh ist ein seltsames Kind. Er ist in sich gekehrt, ein Träumer, der in der Schule eher mittelmäßige Leistungen erbringt bis sein Mathelehrer das schlummernde Potential des Jungen erkennt und ihn unter seine Fittiche nimmt. Harry entwickelt erstaunliche Fähigkeiten auf vielen Fachgebieten aber besonders tut er sich in Mathematik hervor. Niemand kann sich erklären wie sich Harry so entwickeln konnte, nur der Mathelehrer ahnt etwas, als er sieht, wie ähnlich Harry Handschrift der seines Verstorbenen Vaters ist. Harry selber wird erst viel später klar, dass er ein Necroscop ist, ein Mensch, der mit den Toten sprechen kann und er beginnt aus dieser Fähigkeit Kapital zu schlagen indem er lebhafte historische Romane schreibt. Seine Freundin Brenda ist etwas befremdet, dass Harry Wohnung gleich gegenüber des Friedhofs liegt, aber Harry liebt die Nähe der Toten, bis er eines Tages vom ungeklärten Tod seiner Mutter träumt. In Rumänien lebt Boris Dragosani. Er ist ein Weisenkind und Nekromant des Russischen Geheimdienstes. Ein Mal im Jahr kehrt er in sein Heimatdorf zurück um mit seinem geistigen Vater zu reden, einem Vampyr namens Thibor Ferenczy. Die Geschichte der beiden jungen Männer wird von einem Geist erzählt, dabei wechseln die die Handlungsstränge im Boris und Harry immer ab, so dass man beiden beim erwachsen werden zusieht. Diese CD ist die Einleitung zu einer großen Saga um Harry Keogh, die im Englischen 14 Bände umfasst, von denen 9 ins Deutsche übersetzt wurden und dabei jeweils in 2-3 Bände aufgeteilt wurden, was die Zuordnung unübersichtlich macht. Diese Geschichte bietet einiges an richtig ekeligem Splatter als Boris Dragosani Leichen auseinander nimmt und viel psychologische Charakterentwicklung mit einen Schuss Erotik, jedoch keine schwülstige Liebe zu einem Vampir, wie sie gerade so beliebt ist. Auf insgesamt 7 CDs liest Joachim Kerzel, der Synchronsprecher von Jack Nicholson, die ungekürzte Ausgabe von „Necroscope“. Joachim Kerzel liest angenehm und souverän und gibt jeder Person zwar eine eigene Stimme, ohne jedoch dabei zu übertreiben. Brian Lumley, geboren 1937 schreibt bereits seit den 80er Jahren als professioneller Autor und mittlerweile sind 74 Bücher erschienen

    Mehr