Brian McClellan

 4,5 Sterne bei 84 Bewertungen
Autor von Blutschwur, Schicksalswende und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Brian McClellan

Atemberaubende neue Fantasy, inspiriert von bekannten Größen: Brian McClellan ist 1986 in Ohio, Cleveland geboren und lebt heute gemeinsam mit seiner Frau Michele an einer Bergseite in Utah. Neben dem Schreiben ist das Spielen von Videospielen seine große Leidenschaft. Im Alter von 15 Jahren beginnt er auf RPG-Webseiten mit dem Schreiben. Von seinen Eltern ermutigt, schreibt er in seinen späten Teenagerjahren erste Kurzgeschichten und Novellen. An der Brigham Young University studiert er Englisch mit dem Schwerpunkt auf Kreativem Schreiben. Dort lernt er den berühmten Autor Brandon Sanderson kennen, an dessen Schreibkurs er teilnimmt. Von Vornherein will McClellan Vollzeitautor werden, weshalb er 2006 an dem Literary Bootcamp von Orson Scott Card teilnimmt. 2013 schließlich erscheint McClellans Debüt, der Fantasyroman „Promise of Blood“. Das Buch, das den Auftakt zur Powder-Mage-Trilogie darstellt, wird ein voller Erfolg und gewinnt im Jahr nach seinem Erscheinen den Morningstar Award als bester Fantasy Newcomer. 2018 erscheint der Roman unter dem Titel „Blutschwur“ auch auf Deutsch. Die Reihe beginnt mit Tamas, der sämtliche Mitglieder der Königsfamilie in einer Revolution ermordete und nun damit beschäftigt ist, im Land wieder Ordnung zu schaffen. Gleichzeitig setzen ihm die letzten Worte der Adeligen zu, hinter denen eine größere Bedrohung stecken könnte, als Tamas zunächst ahnt. Gemeinsam mit seinem Sohn Taniel, einem Powder Mage, und dem ehemaligen Inspektor Adamant muss er alles dafür tun, dass die Revolution am Ende nicht doch scheitert.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Götter von Blut und Pulver: Zorn des Imperiums (ISBN: 9783966589116)

Die Götter von Blut und Pulver: Zorn des Imperiums

Erscheint am 17.10.2022 als Taschenbuch bei Cross Cult. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Götter von Blut und Pulver".
Cover des Buches Zorn des Imperiums (ISBN: 9783754003893)

Zorn des Imperiums

Erscheint am 18.11.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Brian McClellan

Cover des Buches Blutschwur (ISBN: 9783959816687)

Blutschwur

 (21)
Erschienen am 17.10.2018
Cover des Buches Schicksalswende (ISBN: 9783959817264)

Schicksalswende

 (14)
Erschienen am 27.03.2019
Cover des Buches Die Powder-Mage-Chroniken 3 (ISBN: 9783959813860)

Die Powder-Mage-Chroniken 3

 (7)
Erschienen am 07.10.2019
Cover des Buches Blutschwur (ISBN: 9783838791142)

Blutschwur

 (3)
Erschienen am 18.01.2019

Neue Rezensionen zu Brian McClellan

Cover des Buches Blutschwur (ISBN: 9783959816687)faanies avatar

Rezension zu "Blutschwur" von Brian McClellan

Interessante Welt, innovatives Magiesystem, spannender Plot, tolle Charaktere. Sehr empfehlenswert! 4,5 Sterne.
faanievor einem Monat



Was hat dieser Reihenauftakt Spaß gemacht. Nicht nur die Welt, auch die Magie, die Charaktere und der Plot. Hier hat für mich fast alles gestimmt.

Die Welt erinnert an ein Europa des 19. Jahrhunderts, eine Zeit voller revolutionärer Veränderungen. Industrialisierung, Menschenrechte, Demokratie und Marktwirtschaft sind nur ein paar der Schlagwörter, die man mit den Jahren ab 1800 in Verbindung bringt. Eine wirklich interessante Ausgangssituation, um einen Fantasyroman spielen zu lassen.

Dazu kommt die wirklich innovative Idee eines Magiesystems: Pulvermagier*innen erlangen besondere Fähigkeiten, wie z.B. erhöhte Konzentration, indem sie Schwarzpulver schnupfen. Klingt erst mal ungewohnt, ist aber toll umgesetzt und macht richtig Spaß.

Das liegt aber auch an den Charakteren, die toll beschrieben sind, nicht immer sympathisch, nicht fehlerlos, aber dabei immer authentisch und auf jeden Fall vielschichtig und lebendig. Einzig die Frauenrollen kommen etwas zu kurz, ich hoffe, das ändert sich im Laufe der Reihe noch!

Dazu noch ein spannender Plot passend zu Demokratie, Bürger- bzw. Menschenrechten, Industrialisierung und viele Details zur Abrundung und Vertiefung der Welt. Et voilà: Fantasy, ziemlich ungewöhnlich, aber ziemlich cool. Auf jeden Fall empfehlenswert! 4,5 Sterne.













Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Powder-Mage-Chroniken 3 (ISBN: 9783959813860)Bookreader34s avatar

Rezension zu "Die Powder-Mage-Chroniken 3" von Brian McClellan

Guter Abschluss der Reihe
Bookreader34vor einem Monat

Schicksalswende ist ein Fantasyroman und der dritte und letzte Band der Powder-Mage-Chroniken von Brian McClellan. 

Die Handlung beginnt wieder ein paar Wochen nach dem Ende von Schicksalswende. Wieder zurück in Adro muss Tamas feststellen, dass zusätzlich zu den Kez-Truppen im Süden des Landes nun brudanische unter der Führung von Claremonte in Adopest sind, die adronische Armee zerstritten ist und sein Sohn Taniel vermisst wird. Der ist immer noch auf der Flucht und wird von Soldaten des Verräters verfolgt.

Adamat begibt sich mit Bo und der ehemaligen Wäscherin Nila, die diesmal eine deutlich akivere Rolle spielt als in den vorherigen Bänden, zur adronischen Armee, um die für das Verschwinden des Schwarzpulvers Verantwortlichen zu verhaften. Außerdem unterstützt er Ricard in dessen Wahlkampf gegen Claremonte, als es zu einem Anschlag kommt.

Wie schon die Vorgänger fand ich diesen Band wieder sehr spannend von Anfang bis Ende, auch wegen der wieder recht vielen Actionszenen. Allen, die Schießereien, Explosionen und mächtige Magie mögen, wird auch dieser Band wiede gefallen.

Die Hauptcharaktere fand ich wie in den Vorgängern gut charakterisiert und interessant. Ihre Gedanken, Gefühle werden wieder gut bewschrieben, so dass ich ihre Handlungen wieder meist gut nachvollziehen konnte. Der Schreibstil ist auch diesmal angenehm und flüssig. Aber die teilweise englischen Ortsbezeichnungen fand ich wieder nicht so gut.

Das Titelbild, das auch diesmal Tamas zeigt, der zusammen mit Gewehre tragenden Soldaten und feuernden Kanonen unter dem bewölkten Himmel vor einer Stadt steht, die Adopest sein könnte, ist wieder wirklich schön gestaltet und passt gut zur Handlung.

Noch vor der Handlung befinden sich wieder detaillierte Landkarten, wobei es diesmal nur zwei sind, die ganz Adro sowie Adopest zeigen, die wieder die Haupthandlungsorte sind.

Auch Schicksalswende hat mir gut gefallen, es ist ein wirklich guter Abschluss der Reihe. Ich empfehle auch diesen Band der Trilogie allen, die zur Zeit der industriellen Revolution spielende Geschichten und Fantasy mit einer guten Portion Action mögen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schicksalswende (ISBN: 9783959817264)Bookreader34s avatar

Rezension zu "Schicksalswende" von Brian McClellan

Spannend und actionreich
Bookreader34vor 2 Monaten

Schicksalswende ist ein Fantasyroman und der zweite Band der Powder-Mage-Chroniken von Brian McClellan.

Die Handlung beginnt ein paar Wochen nach dem Ende von Blutschwur. Feldmarschall Tamas befindet sich inzwischen mit einem Großteil der Armee an der Südgrenze von Adro, um einen erneuten Angriff  der Kez abzuwehren. Das schlägt jedoch fehl und Tamas muss mit zwei Brigaden Kez durchqueren, während die Vorräte schwinden und ihnen die Feinde auf den Fersen sind.

Taniel erwacht nach den Ereignissen am Ende von Blutschwur aus dem Koma und macht sich nach einiger Zeit nach Süden auf, wo die verbliebene Armee weiter die Kez am Vorrücken zu hindern versucht. Dort angekommen bringt Taniel sich durch sein Verhalten seinen Vorgesetzten gegenüber in große Schwierigkeiten und vermutet Verräter in der Armee.

Adamat versucht in der Zwischenzeit, endlich seine Frau und seine Kinder zu befreien und gegen Lord Vetas vorzugehen. Dabei bekommt er unerwartete Unterstützung.

Ich fand auch diesen Band wieder spannend von der ersten bis zur letzten Seite, was nicht nur, aber auch an den wieder recht zahlreichen, über das ganze Buch verteilten Actionszenen liegt. Allen, denen das im ersten Band gefallen hat, wird es sicher auch in diesem gefallen. Auch Verrat, Erpressung, versuchten und tatsächlichen Mord und eine Verschwörung gibt es wieder.

Die Hauptcharaktere fand ich wieder gut charakterisiert und interessant. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich auch diesmal meistens gut nachvollziehen. Der Schreibstil ist wie im Vorgänger angenehm und flüssig. Mit den weiterhin teilweise englischen Ortsbezeichnungen konnte ich mich aber leider auch diesmal nicht so recht anfreunden.

Das Titelbild, das wieder Tamas zeigt, der diesmal umgeben von am Boden liegenden Soldaten vor einer Festung oder Stadtmauer steht, finde ich wieder wirklich schön gestaltet und zur Handlung passend.

Noch vor der Handlung befinden sich wieder drei detaillierte Landkarten, die ganz Adro sowie Adros Hauptstadt Adopest und diesmal auch den nördlichen Teil des Landes Kez zeigen, bei denen es sich wieder um die Haupthandlungsorte handelt.

Insgesamt hat mir auch Schicksalswende wieder gut gefallen und Ich empfehle auch diesen Band der Trilogie allen, die zur Zeit der industriellen Revolution spielende Geschichten und Fantasy mit einer guten Portion Action mögen. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich habe die Powder Mage Chroniken für mich entdeckt. Die Novellen habe ich auch fast durch. Die Idee mit den Pulvermagiern fand ich großartig umgesetzt und die Charaktere habe ich auch gemocht.

2 Beiträge
Miziiis avatar
Letzter Beitrag von  Miziiivor 7 Monaten

Mein Highlight für Jan/Feb ist "2 Seelen" von Rose Snow. Grandios!

Zum Thema

Ich habe die Powder Mage Chroniken für mich entdeckt. Die Novellen habe ich auch fast durch. Die Idee mit den Pulvermagiern fand ich großartig umgesetzt und die Charaktere habe ich auch gemocht.

0 Beiträge
Zum Thema
Epische Fantasy - das Abenteuer der Powder Mage Chroniken geht weiter

Was als Revolution begann, wurde zu einem allumfassenden Krieg. Feldmarschall Tamas ist hinter feindlichen Linien gestrandet und wird gnadenlos gejagt. Nicht nur von den feindlichen Truppen, sondern auch vom Gott Kresimir, der es auf Tamas Sohn Taniel abgesehen hat. 

Die Powder Mage Chroniken gehen in die zweite Runde und Taniel muss sich gegen einen rachsüchtigen Gott stellen. Magie und Schießpulver, gefahrvolle Situationen und eine Welt im Chaos - Powder Mage Band 2, das epische Fantasy-Abenteuer geht weiter!

Über den Autor:
Der amerikanische Autor Brian McClellan ist 1986 geboren und schreibt epische Fantasyromane. Bekannt ist er besonders durch seine „Powder Mage Trilogie“. Seine schriftstellerische Karriere begann er bereits mit 15 Jahren als er fantastische Kurzgeschichten verfasste. Seine neue Trilogie „Gods of Blood and Powder“ spielt ebenfalls im Universum der Powder Mage Trilogie.

Und darum geht’s genau in „Powder Mage Chroniken 2: Schicksalswende“:
Feldmarschall Tamas’ Invasion endete in einer Katastrophe. Gestrandet hinter feindlichen Linien und gnadenlos gejagt, muss Tamas seine verbliebenen Männer auf einem waghalsigen Rückzug durch das nördliche Kez führen.

In Adro will Inspektor Adamat nur seine Frau retten. Um das zu erreichen, muss er den rätselhaften Lord Vetus aufspüren – doch die Wahrheit, die er erfährt, ist düsterer als alles, was er sich hat vorstellen können.

Der Gott Kresimir will den Kopf von Tamas’ Sohn Taniel – jenes Mannes, der ihm ins Auge schoss. Da Tamas und seine Pulvermagier für tot gehalten werden, kann allein Taniel den Angriff des rachsüchtigen Gottes und seiner eindringenden Armee abwehren.


Und so könnt ihr an der Buchverlosung teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 27. April 2019 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Taniel kann durch Schießpulver Magie wirken, welche Fähigkeit würdet ihr euch gegen einen rachsüchtigen Gott wünschen?
47 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
Das Buch war toll, hat mir sogar noch etwas besser als der erste Band gefallen! Ich freue mich total auf Band 3 :) Eine Rezension werde ich auch noch schreiben... das kann aber noch ein paar Tage dauern, ich komme grade nicht dazu.

Zusätzliche Informationen

Brian McClellan wurde am 25. Januar 1986 in Cleveland (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Brian McClellan im Netz:

Community-Statistik

in 87 Bibliotheken

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks