Brian Michael Bendis , David Lopez Die neuen X-Men - Marvel Now!

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die neuen X-Men - Marvel Now!“ von Brian Michael Bendis

Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart kollidieren, als ein verheerender Vorfall das Raum-Zeit-Gefüge erschüttert. Die Neuen X-Men sollen in ihre Ära zurück. Doch die Jugendlichen Jean Grey und Scott Summers denken nicht im Traum daran, sich zu fügen. Und das werden die X-Men von Morgen nie akzeptieren. Autor: Brian M. Bendis, Jason Aaron, Brian Wood Zeichner: Frank Cho, Chris Bachalo, Stuart Immonen

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • (Fast) So überzeugend wie Band 1

    Die neuen X-Men - Marvel Now!
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    22. October 2014 um 22:15

    "Die neuen X-Men" ist aktuell wohl die wichtigste X-Men Comicreihe aus dem Hause Marvel. (Die Hintergründe habe ich bereits in meiner Rezension zum ersten Paperbackband "Gestern und Heute" ein wenig erläutert.) Worum geht es? Die fünf originalen X-Men (Cyclops, Beast, Marvel Girl, Iceman und Angle) sind nach wie vor in der Gegenwart, wo sie nicht nur versuchen sich einzuleben, sondern auch Cyclops und seine militante Mutantenrevolution zu stoppen. Jean Grey (Marvel Girl) muss sich mit ihrer erwachenden telepathischen Macht auseinander setzen. Derweil trifft Angle auf sein älteres Ich und realisiert, dass Dinge passiert sind, die ihm nicht gefallen. Und auch Cyclops hat Probleme sich in die neue Situation zu fügen... Während die X-Men mit sich selbst beschäftigt sind, taucht Raven/Mystique auf und hat einen Plan, um aus der Situation ihren Nutzen zu ziehen. Im Prinzip ist dieser Band genau so gelungen wie sein Vorgänger: intelligent, unterhaltsam und irgendwie erwachsen. Trotzdem fehlt mir irgendwie das ganz große Highlight. Deshalb diesmal "nur" gute 4 Sterne und keine 5. Noch ein paar Worte zur Ausstattung. Wie alle Marvel Paperbacks beginnt auch dieser mit einer halbseitigen Einleitung. Danach ist man gut vorbereitet um auch diesen Band ohne Vorkenntnisse zu genießen. Am Ende gibt es nicht nur die übliche Covergalerie, sondern auch Skizzen von David Marquez. Diese zeigen verschiedene Comicseiten in unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Durchaus interessant.

    Mehr