Brian Moore Die Frau des Zauberers

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Frau des Zauberers“ von Brian Moore

Emmeline, jung und hübsch, lebt als Frau des mit Automaten und elektromagnetischen Kunststücken experimentierenden Zauberers Henri Lambert in der französischen Provinz. Als Napoleon III. die Eheleute 1856 an den Pariser Hof ruft und danach nach Algerien schickt, geraten sie ins Zentrum der politischen Macht; denn Lambert soll die Moslems durch seine Zaubertricks von der Überlegenheit der künftigen Kolonisatoren überzeugen. Emmeline hingegen kann diese Art von Betrug nicht akzeptieren...

Stöbern in Historische Romane

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

grandios und unvergleichlich! ich bin froh, diese Reihe entdeckt zu haben - für mich ein Highlight in 2017

Caramelli

Die Blütentöchter

Ein spannender historischer Roman und ein richtiges Wohlfühlbuch.

Hermione27

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

Wintersaat

Schwächen: uneinheitlicher Stil, fehlende Buchstaben und Wörter, Zeichensetzung. Stärke: Bezug zur Region Münsterland und Hauptfigur!

wicherla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Macht der Illusion

    Die Frau des Zauberers

    Duffy

    01. December 2015 um 12:39

    1856 steht Frankreich davor, Algerien als Kolonie zu unterwerfen. Aus strategischen Gründen schickt Napoleon III. den Zauberer und Illusionisten Henri Lambert als direkten Gegenspieler von Bou Aziz, der als der größte Marabout des Landes gilt und als Mahdi den Dschihad ausrufen könnte. Lambert soll mit seinen Vorstellungen die Vormacht von Aziz als Zauberer untergraben. Er wird von seiner Frau Emmeline begleitet, die allerdings sehr schnell herausbekommt, dass sie und ihr Mann sowohl vom Kaiser als auch auf privater Ebene von einem französischen Oberbefehlshaber ausgenutzt werden. Es kommt bei ihr zu einem inneren Konflikt. Moore ist ein Erzähler mit einer ausgesprochenen Liebe zum Detail. Man kann die Gerüche Algeriens förmlich riechen, die Speisen, die Gassen und die ganze Atmosphäre des nordafrikanischen Landes. Eindringlich beschreibt er Farben, Landschaften und die Gebräuche der Einheimischen. Die Geschichte hat spannende Momente, doch so manches Mal scheint sie zu langatmig, obwohl es schwerfällt zu sagen, warum dieser Eindruck entstanden ist. Der Inhalt ist gut und stringent. Ein Ränkespiel um Macht und Loyalität. Trotzdem gibt es von Moore Bücher, die fesselnder sind. Eher dreieinhalb Sterne.

    Mehr
  • Die Frau des Zauberers

    Die Frau des Zauberers

    lesemaus

    24. October 2013 um 08:35

    Emmelines Mann ist Zauberer und bastelt an seinen Wundermaschinen, er ist für seine Frau nicht mehr da und diese wünscht sich Abwechslung. Dann werden sie an den Hof von Napoleon III. eingeladen, später wird ihrem Mann eine Mission anvertraurt. Die Reise geht nach Algerien. Exiotik, andere Kultur und Menschen beeindrucken Emmeline, aber ihr Mann soll die Marabuts durch seine Zaubertricks einschüchtern, aber es läuft alles anders als geplant.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Frau des Zauberers" von Brian Moore

    Die Frau des Zauberers

    Monsignore

    05. April 2010 um 21:08

    Ein Islam-Roman, ein Algerien-Roman - Napoleon IIII ruft 1856 einen berühmten Zauberer und seine Frau an seinen Hof. Der Zauberer - er beherrscht elektromagnetische Tricks - soll in Algerien mit seiner Kunst die Bevölkerung von der Überlegenheit der Besatzungsmacht überzeugen. Erzählt wird aus der Perspektive seiner Frau, die in den Bann der fremden Kultur gerät und in jeglicher Hinsicht aus der Lebensbahn geworfen wird ,,,

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks