Brian Morton

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(5)
(5)
(14)
(3)
(0)
Brian Morton

Lebenslauf von Brian Morton

Brian Morton wurde 1955 in den USA geboren. Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums am privaten Sarah Lawrence College machte er sich einen Namen als Journalist und begann anschließend, an der New York University und dem Bennington College zu lehren. Zusammen mit seiner Familie lebt er in New York. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, auch sein Roman "Das Leben der Florence Gordon", das in Deutschland im Februar 2016 erscheint, wurde von amerikanischen Kritikern hoch gelobt und war für den Kirkus Fiction Price nominiert.

Bekannteste Bücher

Das Leben der Florence Gordon

Bei diesen Partnern bestellen:

Florence Gordon

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology, 1992

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology, 1984

Bei diesen Partnern bestellen:

The Penguin Jazz Guide

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology 16

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology 15, 1998

Bei diesen Partnern bestellen:

Asian Marine Biology 13

Bei diesen Partnern bestellen:

Begegnung am Abend

Bei diesen Partnern bestellen:

Prince

Bei diesen Partnern bestellen:

Edgar Allan Poe

Bei diesen Partnern bestellen:

Starting Out in the Evening

Bei diesen Partnern bestellen:

Breakable You

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr lesenswerter Roman mit viel Herz und großartigen Charakteren.

    Das Leben der Florence Gordon
    Molaudy

    Molaudy

    04. November 2016 um 13:37 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Zitat "Stimmt. Aber entscheidend ist doch, dass Oma jetzt eine Literaturgöttin ist. Und du weißt, was das bedeutet, oder, Oma? Es heißt, dass du anfangen musst zu twittern. " Seite 86 | Zeile 27 - 30 Meine Meinung Dieser Roman war in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung. Es ist eine wunderbare Familiengeschichte - und damit meine ich nicht eine Geschichte, die jeder in der Familie egal welchen Alters lesen kann, sondern eine gelunge Geschichte, die sich um eine Familie dreht! Florence Gordon möchte eigentlich nur ihre Ruhe und ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Das Leben der Florence Gordon
    aylareadsbooks

    aylareadsbooks

    zu Buchtitel "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Stark, stolz, aber leider unausstehlich? Geballte Frauenpower aus Manhattan! New York in den späten 60ern: Hippies, Flowerpower, Rock & Roll, Frauenbewegung - und mittendrin Florence Gordon: Feministin, Intellektuelle und Aktivistin. Doch mittlerweile ist das Ganze schon ein paar Jahrzehnte her, nur Florence ist genauso umtriebig wie damals. Auch mit über 70 führt sie noch ihren selbstbestimmten (und manchmal sehr eigenwilligen) Lebenstil, was manche ihrer Freundinnen schon des Öfteren zur Weißglut getrieben hat. Auch wenn ...

    Mehr
    • 447
  • Nettes Buch für zwischendurch

    Das Leben der Florence Gordon
    glitterregen

    glitterregen

    03. April 2016 um 20:57 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Vorab: Ich werde hier keinen Klappentext einblenden, mich persönlich stört das bei Rezis immer - ich meine, wenn man eine Rezi über ein Buch lesen will, weiss man ja, worum es in dem Buch geht?? :D Also zum Buch: Sehr gut gefallen haben mir die kurzen Abschnitte, wirklich sehr praktisch wenn man auch mal nur für 10min lesen kann/will! (z.B im Zug usw.) Ich fand das Buch aber an sich eher mittelmässig, nichts was mich wirklich mitgerissen hat, leider. Man muss sich erst mal an die etwas speziellen Persönlichkeit der Florence ...

    Mehr
  • Eine Matriarchin und ihre Familie

    Das Leben der Florence Gordon
    Speckelfe

    Speckelfe

    28. March 2016 um 23:38 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    In diesem Roman von Brian Morton geht es um die 75jährige New Yorkerin Florence Gordon und ihre Familie, bestehend aus ihrem Sohn Daniel, seiner Frau Janine, der Enkelin Emily und ihrem Enkelsohn.Florence ist eine Feministin der ersten Stunde, Intellektuelle und nicht wirklich an anderen Menschen und deren Gesellschaft interessiert ... und da bildet auch ihre Familie keine Ausnahme. Als ihr Sohn, seine Frau und die Enkelin nach New York kommen, ist Florence davon nicht begeistert und zeigt das teilweise auch deutlich. Sie möchste ...

    Mehr
  • Eine bewundernswerte Frau, die aneckt, aber sich selbst treu bleibt.

    Das Leben der Florence Gordon
    Edelstella

    Edelstella

    Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Ein Cover, wunderschön mit strahlendblauen Himmel, einigen Wolken und einem roten Empire-Statebuilding, das alles überragt. Eine kraftvolle Farbe, ein Wahrzeichen setzt sich von allen anderen in der Skyline dieser großen Stadt ab, wahrscheinlich ein Symbol für die großartige, nicht zu bezwingende Florence Gordon. „Sie war also eine starke, stolze, geistig unabhängige Frau, die ihr Alter akzeptierte und doch im Grunde jung geblieben war.“ Das gefällt mir an der 75 jährigen Florence und da sie gerade „endlich, endlich, endlich“ ...

    Mehr
    • 4
  • Florence Gordon lebt, wie es ihr gefällt...

    Das Leben der Florence Gordon
    ichundelaine

    ichundelaine

    21. March 2016 um 21:53 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Florence Gordon, 75 Jahre, waschechte New Yorkerin, semi-berühmte Schriftstellerin und glühende Verfechterin der Frauenrechte lebt, wie es ihr gefällt und wenn ihr etwas nicht passt, lässt sie es ihr Gegenüber auch sehr schnell wissen. Sie ist eine Kratzbürste wie aus dem Bilderbuch und es lässt sie nicht gerade Luftsprünge machen, als ihr Sohn Daniel mit Frau und Kind (die Studentin Emily) in ihre Stadt ziehen und ihre Aufmerksamkeit fordern. Es ist besonders ihr herablassender Umgang mit ihrer Schwiegertochter, der auf mich ...

    Mehr
  • wie man leben soll

    Das Leben der Florence Gordon
    miro76

    miro76

    20. March 2016 um 11:09 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Florence Gordon ist fünfundsiebzig und schreibt an ihren Memoiren. Sie ist eine Feministin, die regelmäßig zu den verschiedensten Themen veröffentlicht hat und auf ein ausgefülltes Leben zurückblicken kann. „Sie war in den Sechzigern eine junge Frau gewesen, und wenn man damals jung gewesen ist – ‚Glück hieß in jener Frühzeit leben schon, doch jung sein, war der Himmel selbst‘ -, wird man in gewissem Sinne niemals alt. Man hat erlebt, wie die Beatles nach Amerika kamen, hat die Entdeckung des Sex und die Geburt der ...

    Mehr
  • Über das (Seelen-) Leben einer Feministin!

    Das Leben der Florence Gordon
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. March 2016 um 18:41 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Florence Gordon ist 75 Jahre alt und Zeit ihres Lebens eine große Feministin gewesen. Nun nach unzähligen Essays und Artikeln erntet sie endlich die Lorbeeren - sie darf auf einer Lesereise ihr neues und gefeiertes Buch vorstellen. In dieser Zeit taucht ausgerechnet ihr Sohn Daniel mit Frau Janine und Tochter Emily in New York auf. Das ist ihr so gar nicht recht, denn von ihrer Familie hält sie, die geistreiche und unabhängige Autorin nicht besonders viel. Doch sie muss sich wohl oder übel mit ihnen auseinander setzen und auch ...

    Mehr
  • Toller Schreibstil, zu schrullige Hauptperson

    Das Leben der Florence Gordon
    Bettina243

    Bettina243

    19. March 2016 um 17:48 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    Eine meiner besten Freundinnen heißt Florence, daher dachte ich, es könnte eine lustige Geschichte sein. (Meine Freundin ist ebenfalls extrem witzig, da haben bei mir wohl einige Synapsen falsch geschaltet.) Dann habe ich gelesen, dass das Buch von einer 75jährigen handelt und habe mich auf eine skurrile Geschichte gefreut. Positiv skurril. Wurde es dann leider nicht. Das Besondere am Buch: Der Schreibstil von Brian Morton hat mir sehr gut gefallen. Der Audio beobachtet genau und es gelingt ihm, ein lebendiges Bild einer ...

    Mehr
  • Das Leben der Florence Gordon

    Das Leben der Florence Gordon
    Lisa__Lucy

    Lisa__Lucy

    19. March 2016 um 15:09 Rezension zu "Das Leben der Florence Gordon" von Brian Morton

    KlappentextDrei eigenwillige Frauen aus drei Generationen: Florence Gordon, New Yorker Intellektuelle und seit Jahrzehnten glühende Feministin, ist unverblümt, eitel, stolz – und eine ziemliche Kratzbürste, die fünfundsiebzig Jahre lang so gelebt hat, wie es ihr gefiel. Sie braucht keine Gesellschaft, die sie ohnehin nur von der Arbeit abhalten würde, und als nun ihr Sohn Dan mit seiner Frau Janine und der halbwüchsigen Tochter Emily nach New York kommt, passt ihr das gar nicht. Emily hingegen sucht die Nähe zu Florence, gerade ...

    Mehr
  • weitere