Brian Staveley The Emperor's Blades

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Emperor's Blades“ von Brian Staveley

The emperor of Annur is dead, slain by enemies unknown. His daughter and two sons, scattered across the world, do what they must to stay alive and unmask the assassins. But each of them also has a life-path on which their father set them, destinies entangled with both ancient enemies and inscrutable gods. (Quelle:'Fester Einband/01.02.2014')

Stöbern in Fantasy

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Leider fehlte mir die Spannung! Dazu konnte sich die Geschichte kaum entfalten und blieb oberflächlich und unnahbar.

missNaseweis

Das Erwachen des Feuers

Urkraft in Ketten

WolfgangB

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Konnte es nicht mehr aus der Hand legen ... ich liebe es.

3iax3

Das Lied der Krähen

Wunderbar! Mehr muss man nicht sagen!

krissysch

Der Galgen von Tyburn

Der bisher leider schwächste Teil der Reihe

Savian_lesefuchs

Räuberherz

Gut

booklover_sunsmiling

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auftakt einer neuen Fantasy Serie

    The Emperor's Blades
    JuliaO

    JuliaO

    29. June 2014 um 17:40

    Der Emperor stirbt direkt zu Beginn des Buches und das Buch teilt sich erst einmal in 3 Handlungsstränge. 1. Strang: Sein Sohn Valyn der gerade die Ausbildung zu einem der besten und härtesten Krieger der Welt durchläuft. 2. Strang: Seine Tochter Adare die in der Hauptstadt ist und versucht unter dem erst mal eingesetzten Regenten die Regierung am Laufen zu halten und den Mörder ihres Vaters zur Strecke zu bringen. 3. Sein anderer Sohn und Thronerbe Kaden, der fernab von allem anderen, in einem einsamen Klostern von strengen Mönchen ausgebildet wird. Die Handlung war spannend und durch die unterschiedlichen POVs sieht man mehrere Seiten der Welt und hat so einige Cliffhanger, die die Spannung hoch halten. Ich war durchgehend gut unterhalten und nachdem ich gerade Band 2 durch habe kann ich diese Autor nur wärmstens empfehlen! Denn der Folgeband ist nicht nur gleichbleibend gut, sondern übertrifft den ersten sogar noch. Von mir also eine klare Empfehlung für Fantasy Leser!

    Mehr