Brian Tracy Eat that frog

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eat that frog“ von Brian Tracy

Den Bestseller erhalten Sie jetzt in einer einmaligen Sonderauflage zum Preis von nur € 10,00! 21 Wege, um sein Zaudern zu überwinden und in weniger Zeit mehr zu erledigen Es gibt ein altes amerikanisches Sprichwort "Eat the Frog", das in etwa besagt: Wenn man morgens nach dem Aufstehen als erstes eine lebenden Frosch verspeist, kann man beruhigt durch den Tag gehen und darauf vertrauen, dass das das Schlimmste war, was einem an diesem Tag passieren konnte. Im übertragenen Sinn: Wer jeden Tag mit der schwierigsten und wichtigsten Aufgabe beginnt und diszipliniert arbeitet, wird Erfolg haben und Meister seines Lebens sein. Dieses Buch bietet eine Anleitung zu diszipliniertem und erfolgsorirentiertem Handeln in 21 Schritten - von der Fokussierung auf Schlüsselfragen über die Prinzipien der Selbstmotivation bis hin zur tatsächlichen Umsetzung der eigenen Pläne.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • hör auf zu zaudern!

    Eat that frog
    Minje

    Minje

    26. April 2016 um 14:05

    "Eat that frog" von Brian Tracy erschien im April 2002 im GABAL Verlag. Inhalt Tracy schreibt ein Buch für diejenigen, die Dinge vor sich herschieben. Er stellt Ihnen offen Fragen, teilt seine Erkenntnisse aus 30 Jahren Recherche und gibt Ihnen Aufgaben, um an sich selbst zu arbeiten. Meinung An dieser Stelle geht zuallererst ein ganz großes Dankeschön an die Person, die mir dieses Buch empfohlen hat! Anfangs war ich am Überlegen, ob ich die deutsche Übersetzung "Küss den Frosch" oder das Original "Eat that frog" lesen sollte. Jedem, der ein bisschen Englisch Kenntnisse hat, wird auffallen, dass bereits der Titel nicht wortwörtlich übersetzt wurde. Einen Frosch zu essen verlangt von mir eine größere Überwindung, als ihm nur einen Kuss zu geben. Da mir das Thema sehr wichtig ist, habe ich mich für das englische Original entschieden. Der Autor des Buches hat 30 Jahre lang Bücher zum Thema Zeitmanagement gelesen. Respekt! Das Buch ist das Ergebnis seiner Arbeit. Da sieht man, was wahre Recherche ist! Da ich Zitate ja so liebe, ist mir als erstes aufgefallen, dass jedes Kapitel mit einem schönen Zitat beginnt. Positiv aufgefallen an diesem Buch ist miraußerdem, das an jedem Kapitelende Aufgaben zu finden sind. Natürlich darf man erst weiterlesen, wenn man die Aufgaben gelöst hat... Das macht auch Sinn. Falls man einfach weiterliest, dann lohnt sich das ganze Buch nicht. Dann war es eine sinnlose Geldausgabe. Auch während der Kapitel stellt Tracy dem Leser Fragen. Fragen, die es wert sind, aufgeschrieben zu werden. Sie regen zum Innehalten und Nachdenken an. Antwort notieren, weiterlesen. Am besten der Tipp:"Do the worst first."(Kap 5) Tracy neigt dazu, sich zu wiederholen. Als ob er dem Leser bestimmte Dinge "einhämmern" möchte. Mich persönlich hat es nicht gestört, da es eine mir wichtige Thematik war und ist. Ich bin mir aber auch bewusst, dass andere Leser genau das als störend empfinden könnten. Gleichzeitig ist Tracy durch seine Art zu schreiben, unheimlich motivierend. Ganz besonders zum Nachdenken regen an Kap 17 (Nicht zum Sklaven der Technik werden) und Kap 19. In diesem Kapitel verweist Tracy auf den Bau der Pyramiden "Remember, the pyramids were built one block at a time "(S. 103) Fazit Tolles Buch! Für jeden zu empfehlen, der Dinge vor sich herschiebt.

    Mehr