Am Vorabend der Ewigkeit

von Brian W. Aldiss 
2,8 Sterne bei11 Bewertungen
Am Vorabend der Ewigkeit
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Am Vorabend der Ewigkeit"

Weit in der Zukunft ist die Erde zu einem Treibhaus geworden. Ein gigantischer, mutierter Pflanzenwald voll riesiger Insekten bedeckt das Land. In dieser bedrohlichen Umwelt macht sich eine kleine Gruppe übriggebliebener Menschen auf, um einen sicheren Ort zum Überleben zu finden.§Der spannende Roman wurde mit dem -Hugo-, dem wichstigsten SF-Preis, ausgezeichnet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442250462
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Goldmann

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    ralluss avatar
    rallusvor 9 Jahren
    Rezension zu "Am Vorabend der Ewigkeit" von Brian W. Aldiss

    In den 60er Jahren entstanden und deutlich am kalten Krieg orientiert spielt dieser Roman des britischen Altmeister der Science Fiction in einer derangierten Welt, in der der Mond und die Erde ein unheilvolles triangel mit der Sonne bilden. Die Flora ist zum Dschungel mutiert und der Mensch muss sich in dieser Albtraum Welt zahlrecihen Gefahren entgegensehen. Kommt auch ein Atomkrieg, die Erde überlebt und der Mensch ist nicht das wichtigste. Albernes Cover, schlechte, holprige Übersetzung, Aldiss hätte wahrhaft besseres verdient. Eine etwas konstruierte Geschichte, aber sollte man im Zeitrahmen in der sie geschrieben ist lesen und liest sich flüssig.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Orghos avatar
    Orghovor 9 Jahren
    Rezension zu "Am Vorabend der Ewigkeit" von Brian W. Aldiss

    Die Erde steht kurz vor ihrem Untergang, da sie sich nicht mehr dreht und die Sonne sich aufbläht. ---------------------------
    Doch anstatt das alles vertrocknet und verödet, wachsen die Bäume in die Höhe und entwickeln ihre Blätter zu Käfigen und ihre Blüten zu Feuergeschossen. Die Menschen leben übrigens auf den Bäumen. Riesige Spinnen können durch das All segeln und laufen regelmäßig von der Erde zum Mond.
    Menschen sind um 90% geschrumpft (weshalb wird nicht erklärt) und müssen sich vor den Pflanzen fürchten.
    Eine extrem intelligente( wird als das intelligenteste Wesen der Erde beschrieben) Morchel nistet sich als Parasit bei einem der Menschen ein und will die Herrschaft über die Welt erringen.
    Wenn es wenigstens eine spannende Geschichte zu dem Szenario geben würde, aber die gibt es nicht.
    Und ja, das Buch ist noch viel behämmerter als diese Beschreibung.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    tripelgs avatar
    tripelg
    D
    deaddreamer
    S
    Seacow13vor 3 Jahren
    C
    C_Wagnervor 7 Jahren
    KingLouies avatar
    KingLouievor 7 Jahren
    HMCMichaels avatar
    HMCMichaelvor 8 Jahren
    Asimovs avatar
    Asimovvor 8 Jahren
    Regiss avatar
    Regisvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks