Brian W. Aldiss Der lange Nachmittag der Erde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der lange Nachmittag der Erde“ von Brian W. Aldiss

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sicher nichts für jeden - aber mir hat es gefallen.

    Der lange Nachmittag der Erde
    Pooly

    Pooly

    19. May 2014 um 14:25

    Ich habe dieses Buch schon vor einiger Zeit gelesen und komme nun auch endlich einmal dazu es vorzustellen, denn es hat mir sehr gut gefallen. Wer hier Mainstream erwartet, liegt vollkommen falsch, denn wie man schon der Inhaltsangabe entnehmen kann, ist das Werk sehr ausgefallen (vielleicht sogar etwas abgedreht?) und das nicht nur von der Geschichte, sondern auch vom Stil her. Wie ich einigen Homepages entnehmen konnte, ist Brian Aldiss für seine Experimentierfreudigkeit und auch für seinen sehr ausgefallenen Stil bekannt, welchen er in anderen seiner Werke auf den Höhepunkt treibt. Trotzdem sollte man beim Lesen dieses Buches nichts "Modernes" erwarten, wie man es in aktueller Science Fiction Literatur erwartet, denn nicht nur die Darstellung der Welt unterscheidet sich sehr von unseren Zukunftszenarien, (ist nicht technologisch weit fortgeschritten, sondern erinnert durch die lebendigen Pflanzen schon eher an Fantasy in einer anderen Welt) die Darstellung der Charaktere ist auch in gewisser Weise anders, nicht so, wie man es aus moderner Literatur kennt (ich wünschte, ich könnte das näher erläutern, aber ich befürchte, ich weiß nicht so genau, wie.) Das Buch passt perfekt in sein Genre: Sterbende Erde. Ich war eigentlich nur auf dieses Werk aufmerksam geworden, weil es als einer der Klassiker dieses Genres galt und ich muss sagen: Ich war nicht enttäuscht. Das Szenario ist zwar etwas seltsam, aber auch sehr beeindruckend, der Schreibstil passt einfach und mit Interesse und Spannung konnte ich die Geschichten, die in diesem Buch enthalten sind, lesen. Bizarr, düster, ungewöhnlich. Das Überleben der Menschen am Ende der Zeit. Ich kann nicht anders, als diesem Buch 10 von 10 Sternen zu geben. Sicherlich kein Mainstream und ganz sicher nichts für die meisten Leser, die ich kenne, aber mir hat das Buch durch seine Besonderheit, sein Genre und seinen Stil unheimlich gut gefallen.

    Mehr