Neuer Beitrag

HarperCollinsGermany

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

 

"Ein zufälliger Irrtum über die Liebe“ von Brianna Wolfson


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 03.05.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension der Roman.


Über den Inhalt:

Pizza im Baumhaus, tanzen zu Prince, die Welt durch eine lilafarbene Brille betrachten – all das ist für die kleine Willow Liebe. Es sind die Stunden, die sie mit ihrer lebenslustigen Mutter Rosie genossen hat. Doch seit sich die Eltern getrennt haben und Rosie in ihrer eigenen Dunkelheit verschwindet, steht Willow vor einem Rätsel: Ist die Liebe nur ein zufälliger Irrtum oder zeigt sie sich auch noch in anderen Farben?

Hier geht's zur Leseprobe

 

Du möchtest "Ein zufälliger Irrtum über die Liebe“ von Brianna Wolfson lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 03.05.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf
Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Autor: Brianna Wolfson
Buch: Ein zufälliger Irrtum über die Liebe

misery3103

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einer schönen und berührenden Geschichte, die ich gerne mit den anderen Gewinnern zusammen in der Leserunde lesen würde. :-)

Mia1975

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Diese Strory klingt lustig und ernsthaft zugleich. Ich hätte großes Interesse an dem Buch und würde gern ein Rezensionsexemplar gewinnen.

Beiträge danach
164 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

1. Kapitel bis 10. Kapitel
Beitrag einblenden

Ich bin erst sehr (hoffentlich nicht zu) spät zum Lesen gekommen. Vielleicht ist das auch gut so, denn ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Das Warten auf die einzelnen Leserunden wäre nicht auszuhalten gewesen.
Das Buch hat mich von Beginn in seinen Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen.
Der Aufbau (mit Rückblenden und Perspektivenwechsel) ist wunderbar, da somit ein vielschichtiges Miterleben möglich ist.
Willow ist ein Mädchen, das ich einerseits bewundere, über das ich mich andererseits auch wieder ärgere, denn sie gibt ihrem Vater überhaupt keine Chance. Vielleicht kann sie aber auch gar nicht anders, denn Rosie hat den besseren Part - sie lebt in den Tag, übernimmt aber eigentlich keine Verantwortung. Die unangenehmen Seiten der Erziehung muss Rex übernehmen, damit ist er zwangsläufig der Verlierer.
Die Liebesgeschichte zwischen Rosie und Rex entwickelt sich erstaunlich, wenn man sich die beiden unterschiedlichen Charaktere vorstellt. Aber es heißt ja: Gegensätze ziehen sich an.

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

11. Kapitel bis 21. Kapitel
Beitrag einblenden

Ich bin hin- und hergerissen von Rosies anarchischen Ideen und ihrer Kreativität. Sie lebt im Extrem, wie man das auch bei vielen Musikern und Schauspielern kennt. Nur dann entsteht Außergewöhnliches. Es fordert aber auch seinen Tribut.

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

22. Kapitel bis 30. Kapitel
Beitrag einblenden

Die Story entwickelt sich subtil, man wird als Leser in seiner Gefühlswelt ständig durchgemixt. Bewundert man den einen Protagonisten, wird man kurz darauf von ihm enttäuscht oder beginnt ihn zu bemitleiden. Bemitleidet man eine andere Person, beginnt man sich über sie zu ärgern, findet das Benehmen oder die Situationen frustrierend und ausweglos.
Eine Geschichte mit so vielen unterschiedlichen Gesichts- und Standpunkten ist außergewöhnlich und hebt sich deutlich von der Masse ab.

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

31. Kapitel bis 44. Kapitel
Beitrag einblenden

Wie verzweifelt und trotzdem hilflos Rex um die Liebe seiner Tochter kämpft, ständig mit den falschen Mitteln!!! Einfach nur traurig! Rosie dagegen bezahlt ihre Freiheit und ihre extreme Lebensweise bitter. Da kommen einem die Tränen, wenn Willow so zwischen den Welten gefangen ist und aus ihrer eigenen Sichtweise nicht rauskommt, vorallem bei dem schulischen Umfeld. Die Kritik an den Erziehungsratgebern, die den Eltern das natürliche Empfinden rauben, ist auch nicht zu überlesen! Ein wertvoller Denkanstoß!

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

45. Kapitel bis Ende
Beitrag einblenden

Jessica_Diana schreibt:
Das Ende hätte nicht emotionaler sein können Die Geste mit dem Brausepulver und das er sich auf die Illusion von rosie eingelassen hat - einfach unglaublich. Er scheint nun verstanden zu haben was einen Vater wirklich ausmacht

Ich finde diese Geste ebenfalls unglaublich - und zwar im doppelten Sinn des Wortes. Eigentlich glaube ich nicht, dass ein sehr regel- und hirngesteuerter Vater so weit voraussehen kann oder zu so einer gefinkelten, kreativen Unterstützung fähig ist, wenn er nicht einmal einen Gute-Nacht-Kuss gibt. Es wird im Buch ja eigentlich die Entwicklung vom Regelmenschen zum Wunschvater gezeigt. Zu dem Zeitpunkt, wo das erste Mal ein Brausepulver zu finden war, traue ich dem Vater diese Handlung nicht zu. Am Ende schon.

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

45. Kapitel bis Ende
Beitrag einblenden

CorinaPf schreibt:
Das Ende hat mich umgehauen. Es war sehr schön. Ich litt in diesem Buch mit Willow. Sie war selber scheinbar in einer Depression und keiner konnte sie raus holen. Auch Asher nicht . Ich hatte einen Ahnung ´, dass nicht Rosie hinter den Brausetüten im Bus steckte sondern Rex. Auch die Geste von Rex, Willow die Kette von ihrer Mutter zu schenken, zeigt wie sehr seine Tochter liebt. Ich finde das Ende war genau richtig, für alle. Denn die Familie brauchte einen Neuanfang und die Wohnung in New York scheint genau der richtige Ort dafür zu sein. Ich weiß das dieses ein High Light in diesem Jahr wird und ich sicher das Buch nochmals lese werde

In den meisten Punkten stimme ich überein. Dass Rosie aber nicht hinter den Brausetüten im Bus steckte, wurde bereits angedeutet - in der Szene, als Willow Rosie danach fragte.

0_Lavender_0

vor 2 Monaten

Gesamteindruck/Rezension
Beitrag einblenden

Hier kommt nun endlich auch meine Rezension. Dieses außergewöhnliche Buch ist eines, das mir lange in Erinnerung bleiben wird. Danke, dass ich mitlesen durfte.

https://www.amazon.de/Ein-zuf%C3%A4lliger-Irrtum-%C3%BCber-Liebe/dp/3959671334/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1532200670&sr=8-1&keywords=ein+zuf%C3%A4lliger+irrtum+%C3%BCber+die+liebe

https://www.lovelybooks.de/autor/Brianna-Wolfson/Ein-zuf%C3%A4lliger-Irrtum-%C3%BCber-die-Liebe-1441975441-w/rezension/1644082778/

Und falls es geklappt hat, auch hier:
https://www.harpercollins.de/buecher/gegenwartsliteratur/ein-zufalliger-irrtum-uber-die-liebe

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.