Bridget Asher

 3.3 Sterne bei 29 Bewertungen

Alle Bücher von Bridget Asher

Sortieren:
Buchformat:
Die Provence-Kur für gebrochene Herzen

Die Provence-Kur für gebrochene Herzen

 (11)
Erschienen am 15.05.2012
Die Affären meines Mannes

Die Affären meines Mannes

 (8)
Erschienen am 05.05.2010
Verlieben war nicht abgemacht

Verlieben war nicht abgemacht

 (6)
Erschienen am 17.02.2012
Verlieben war nicht abgemacht: Roman

Verlieben war nicht abgemacht: Roman

 (4)
Erschienen am 20.02.2012
The Provence Cure for the Brokenhearted

The Provence Cure for the Brokenhearted

 (0)
Erschienen am 01.07.2011
My Husband's Sweethearts

My Husband's Sweethearts

 (0)
Erschienen am 19.05.2009
The Pretend Wife

The Pretend Wife

 (0)
Erschienen am 25.05.2010

Neue Rezensionen zu Bridget Asher

Neu

Rezension zu "Verlieben war nicht abgemacht: Roman" von Bridget Asher

Schöne Geschichte mit minimalen Schwächen
Wildcatvor 3 Jahren

Rückentext:
Gwen Merchant kann nicht klagen: Sie führt eine nicht sehr aufregende, aber harmonische Ehe, hat eine etwas exzentrische, aber treue Freundin, und nach den frühen Tod der Mutter ist sie im Erwachsenenleben von Katastrophen verschont geblieben. Alles läuft in geregelten Bahnen - bis zu dem Tag, an dem ihr in einer Eisdiele ihr Exfreund Elliot über den Weg läuft. Um den letzten Wunsch seiner sterbenden Mutter zu erfüllen, bittet er Gwen, zum Schein seine Ehefrau zu mimen - ein Wochenende mit Folgen. Und Gwen muss erkennen: Das Herz lässt sich nicht täuschen - erst recht nicht das eigene...

Meine Meinung zum Inhalt:
Die ersten paar Seiten sind nicht umwerfend, aber auch nicht schlecht. Dann kommt man aber doch relativ schnell zum Kern der Geschichte. Es handelt sich hierbei weder um eine besonders spannende noch nervenaufreibende Geschichte, aber das würde hier auch gar nicht passen. Dafür hat dieses Buch umso mehr Tiefgang und regt zum grübeln an. Zudem zeigt es, wie sehr einen die Kindheit prägen kann und welch großen Anteil die Eltern daran haben. 
Etwas schade finde ich, dass die meisten Charaktere (bis auf Elliot und seine Familie) nicht sehr sympathisch sind und dass das Ende etwas zu unrealistisch ist. Dennoch ist es ein schönes Buch z. B. für kuschelige (Winter-)Abende.

Fazit:
Wer nach schöner, seichter Lektüre sucht, der ist mit diese Buch bestens beraten.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Verlieben war nicht abgemacht" von Bridget Asher

Leider zu wenig Charisma...
Queenelyzavor 5 Jahren

Gwen Merchant lebt ein ruhiges Leben, sie ist glücklich verheiratet, hat eine richtig gute Freundin, mit der sie über alles reden kann und ist im Großen und Ganzen von den ganz großen Schicksalsschlägen im Leben verschont geblieben. Als sie nach Jahren ihren Exfreund Eliot wieder trifft und dieser eine ungewöhnliche Bitte hat, zögert sie nicht, ihm diese zu erfüllen. Sie mimt seine Ehefrau, um seiner sterbenden Mutter einen letzten Wunsch zu erfüllen. Alles ganz harmlos - doch dieser Moment reicht, um ein ganzes Leben ins Wanken zu bringen...

 

Schade, es hätte so schön sein können. Die Idee der Geschichte fand ich nämlich wirklich gut. Leider empfand ich den Schreibstil in den ersten Kapiteln zu spröde und unpassend, um eine derart romantische Geschichte einzuleiten. Da las sich das Buch eher wie etwas oberflächlichere Chick-Lit, das hat mich sehr irritiert. Aus diesem Grund musste ich mich im ersten Drittel erst mal durchquälen.

 

Später wurde es besser, aber der Stilwechsel hin zur Liebes- oder auch Schicksalsgeschichte passte letztendlich nicht wirklich zum seltsamen Anfang, dieser hatte viel Atmosphäre kaputt gemacht. So schaffte es das Buch ganz zum Schluss erst, eine zum Thema passende Stimmung zu kreieren. Für mich leider etwas zu spät. Auch wenn es eine ziemlich unerwartete, gut gewählte Wendung gab, kann ich nicht mehr als drei Sterne für dieses unausgewogen erzählte Geschichte geben. Schade, ich hatte mir ein wenig mehr davon erhofft. 

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Die Provence-Kur für gebrochene Herzen" von Bridget Asher

Ganz nett, aber nicht ganz überzeugend
Schnauzhaarvor 5 Jahren

Das Buch handelt von Heidi, deren traumhaftes Leben aus den Fugen gerät, als ihre grosse Liebe, ihr Ehemann, stirbt. Sie bleibt zurück mit Abott, ihrem gemeinsamen Sohn und den Scherben ihres Glücks. Der Zufall will es, dass sie in die Provence geht, um die Sanierung des Ferienhauses ihrer Mutter zu überwachen. Dort begegnet sie Julien, ihrer Jugendliebe.

Die Geschichte ist ganz nett geschrieben, hat mich aber nicht überzeugt. Der Beginn war recht verheissungsvoll und wirklich spannend geschrieben, es war aber so vieles voraussehbar, dass mich das Buch zu wenig gefesselt hat. Daher nur zwei Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 55 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks