Brigitte Aubert Cantus

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Cantus“ von Brigitte Aubert

Zehn Forscher sind auf dem Weg durch die große Salzwüste Zentralasiens, um nach Relikten aus der Bronzezeit zu suchen. Unverhofft stoßen sie auf eine merkwürdige Steininschrift, die viele Tausende Jahre alt zu sein scheint. Roman, der Führer der Expedition, steht vor einem Rätsel – und fühlt sich plötzlich auf unerklärliche Weise bedroht. Seine düsteren Vorahnungen bewahrheiten sich, als sie in dem kleinen Dorf Kutchah ankommen. Ein Bild des Schreckens bietet sich den Forschern: Allen Dorfbewohnern sind die Kehlen durchgeschnitten worden, und die den Frauen zugefügten Wunden erinnern an die Inschriften auf den Steinen. Welches düstere Geheimnis birgt die Wüste?

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Cantus" von Brigitte Aubert

    Cantus

    Catty

    08. February 2009 um 14:16

    Sagen wir mal so: Es ist nicht total schlecht geschrieben. Es sogar recht spannend. Allerdings ist es superwirr. Die Unterhaltungen der Expeditionsteilnehmen sind ein wenig durcheinander. Manchmal steigt man nicht ganz durch, wer da eigentlich was sagt. Ferner springen die Gedanken und Reden oft durch total unzusammenhängende geschichtliche Infos. Man hat manchmal das Gefühl, der Autor müsse seine Gedanken besser sortieren, denn er will immer alles, was ihm durch den Kopf geht, gleichzeitig ausdrücken. Neandertaler, Kelten, Zentralasiatische Geschichte, Aborigines u. was weiss ich nicht noch alles... aua. Und dann zwischendrin die Lebensgeschichten der Teilnehmer. Und die Handlungen der Figuren sind manchmal ein wenig abstrakt. Historiker hin oder her, wenn mir die halbe Welt auf den Fersen ist und auf mich schiesst, würde ich nicht zwischendurch mal anhalten um ein Boot am Grunde des Sees zu untersuchen.... oder Malereien betrachen... Nicht so ganz mein Fall das Büchlein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks