Brigitte Blobel Hast du schon?

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hast du schon?“ von Brigitte Blobel

Jana ist mit Olli zusammen und zum ersten Mal richtig verliebt. Bei Melissa kribbelt es im Bauch, wenn sie an Dennis denkt. Und Tom will seinen 16. Geburtstag nicht als "Jungfrau" feiern. Was sie alle verbindet? Seit kurzem ist Sex das Thema Nummer eins. Die zentrale Frage: Hast du schon?

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr kurzes Buch..

    Hast du schon?
    Sayo

    Sayo

    08. May 2016 um 10:54

    Ich weiß nicht, ob ich dem Buch wirklich 4 Sterne geben soll. Laut der Definition von Goodreads, was die Sterne angeht, dürften es eigentlich nur 3 sein.Brigitte Blobel ist seit Jahren eine meiner Lieblingsautoren, sie schreibt super tolle Jugendbücher. Und obwohl ich mittlerweile fast 17 bin, lese ich trotzdem immer wieder gerne etwas von ihr.Aber nun zu dem Buch.Dieses Buch wird für Leser ab 12 Jahren empfohlen. Es hat gerade mal 107 Seiten und dazu auch noch eine sehr große Schrift, man hat es also in null komma nix durch. Von der Art wie das Buch geschrieben wurde, würde ich es sogar ganz jungen Leser von vielleicht 8 Jahren empfehlen, vom Inhalt eher Jugendlichen ab 12 Jahre.Ich fand' es sehr schade, dass diese Buch doch sehr kurz ist und somit auch keine richtige Story aufgebaut werden kann. Der Inhalt, worum es eigentlich gehen soll, kommt auch eher nur zum Schluss wirklich raus. Das Ende war leider sehr kurz und somit nun auch nicht wirklich der 'Brüller'.Dennoch kann man das Buch ruhig mal lesen, sollte man dann jedoch schon im Alter von 11-13 tun.

    Mehr
  • Rezension zu "Hast du schon?" von Brigitte Blobel

    Hast du schon?
    Perle

    Perle

    02. June 2012 um 20:38

    Für Erwachsene vielleicht nicht direkt als "Bettlektüre" zu bezeichnen. Aber für Jugendliche bestimmt das richtige Buch, um über Liebe, Sex und Gewalt nachzudenken. Man sollte dieses Buch im Deutschunterricht in der Schule durchnehmen oder im Sexualkundeunterricht ausgiebig darüber reden und diskutieren. Würde ich noch zur Schule gehn, würde ich dies mit Sicherheit vorschlagen. Für mich war es mit 44 Jahren einfach zu kurz, hatte es in ca. 2 Stunden ausgelesen. Reicht so grade für 3 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Hast du schon?" von Brigitte Blobel

    Hast du schon?
    LisaSunshinex3

    LisaSunshinex3

    09. February 2011 um 19:40

    Jana ist mit Olli zusammen und zum ersten Mal richtig verliebt. Bei Melissa kribbelt es im Bauch, wenn sie an Dennis denkt. Und Tom will seinen 16. Geburtstag nicht als "Jungfrau" feiern. Was sie alle verbindet? Seit kurzem ist Sex das Thema Nummer eins. Die zentrale Frage: Hast du schon? Fazit: Als Buch kann man es nicht bezeichnen, eher als Büchlein. Es war interessant, aber meiner Meinung nach, zu wenig Spannung und viel zu kurz!

    Mehr
  • Rezension zu "Hast du schon?" von Brigitte Blobel

    Hast du schon?
    kfir

    kfir

    28. November 2007 um 06:21

    Eine angerissene Geschichte Zunächst einmal würde ich diese 106 Seiten nicht unbedingt als Buch bezeichnen wollen. Würde man die reichliche Leseprobe und die Buchtipps im Nachspann weglassen und würde man den Schriftsatz und die Wortausrichtung 'normalen' Büchern anpassen, es würde eine Kurzgeschichte von knappen 40 Seiten übrig bleiben. Auch die eigentliche Geschichte mit den handelnden Personen ist an sich nur angerissen und geht weder bei den Charakteren noch bei den Handlungssträngen sehr in die Tiefe. Die Geschichte ist recht einfach gehalten und zielführend auf das Schlüsselereignis fokusiert. Es geht um Freundschaft und Partnerschaft in der Pubertät, Liebe und den ersten Sex, Beziehungen, Gruppendynamik und sexuelle Gewalt. Das sind an sich schon sehr viele und wichtige Themen, die es wie die Geschichte und die Personen eigentlich verdient hätten, näher und länger beschrieben zu werden. Ein Büchlein, welches manche Jugendliche zum Lesen bringen oder für ein Thema interessieren kann, doch zur erneuten Lektüre dieser Geschichte verführt es bestimmt nicht.

    Mehr