Brigitte Hamann Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren“ von Brigitte Hamann

Entdecken Sie die geheime Macht der menschlichen Selbstheilungskräfte Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein, aber unzählige Beispiele und wissenschaftliche Studien belegen, dass der menschliche Körper sich selbst heilen kann - selbst schwerste, ja sogar sogenannte unheilbare Krankheiten. Menschen, die von ihren Ärzten zum Sterben nach Hause geschickt werden, heilen auf »wundersame« Weise. Patienten, die jahrelang an chronischen Erkrankungen gelitten haben und denen kein Medikament helfen konnte, werden plötzlich gesund. Brigitte Hamann zeigt Ihnen anhand neuester medizinischer Forschungen, wie Sie für den Rest Ihres Lebens eine große Zahl von Krankheiten in den Griff bekommen können, ohne einen Arzt aufsuchen zu müssen. Jeder Mensch verfügt über enorme Selbstheilungskräfte. Wenn es Ihnen gelingt, diese zu aktivieren, können Sie die meisten Krankheiten ohne Tabletten und Medikamente heilen. Es wird Ihnen besser gehen und Sie werden länger leben, ohne dass Sie Zeit und Geld in Ärzte, Spezialisten und die Pharmaindustrie investieren – und ohne dass Sie sich gefährlichen und unangenehmen Nebenwirkungen aussetzen. Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren ist eine wahre Fundgrube an wissenschaftlich bestätigten Informationen, die Sie benötigen, um sich die bemerkenswerten Heilkräfte des Körpers nutzbar zu machen und Ihre Selbstheilungskräfte zu stärken: - Wie Ihr Körper sich selbst heilen kann - Wie Sie den Alterungsprozess stoppen und bei bester Gesundheit 100 Jahre alt werden - Wie Sie bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit bleiben - Was Ärzte nicht erklären können: Spontanheilungen - Welche Rolle unser Gehirn als Schaltzentrale bei der Aktivierung unseres Selbstheilungssystems spielt - Warum Zellstress der schleichende Tod für Ihren Körper ist - Warum Krankheitsneigungen oft schon in der Kindheit entstehen: das Körpergedächtnis - Warum Medikamente heilen – Placebos aber auch - Welchen Einfluss Ihre Persönlichkeit auf Ihre Gesundheit hat - Wie Sie den Kampf gegen Krebs gewinnen können - Wie Ihre Selbstheilungskräfte Schmerzen beeinflussen können - Wie Geist und Seele Ihre Selbstheilungskräfte stärken - Und vieles, vieles mehr … Dieses Buch zeigt Ihnen, wie großartig die Heilkräfte des menschlichen Körpers sind – und wie sehr wir sie unterschätzen!

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein bunter Reigen von Gesundheitstipps

    Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren
    R_Manthey

    R_Manthey

    16. July 2015 um 09:22

    Manche Menschen können keine Viertelstunde auskommen, ohne zur Zigarette zu greifen oder sich Schnupftabak in die Nase zu ziehen. Trotzdem wandeln sie schon über 90 Jahre auf diesem Planeten. Andere leben nach strengen Gesundheitsregeln und werden dennoch viel früher abberufen. Das ist schwer zu verstehen und ein wirkliches Geheimnis, wenn man es überhaupt so bezeichnen kann, denn vermutlich sind die tatsächlichen Zusammenhänge viel komplexer, als dass man sie einfach in irgendeine Lebensregel pressen kann. Brigitte Hamann verweist darauf zu Beginn ihres Buches. Wir kennen die Zusammenhänge einfach nicht. Das hält die Autorin dann aber keineswegs davon ab, die zahlreichen Ratschläge in ihrem Text als "das Geheimnis von Gesundheit, Vitalität und Glück" zu preisen. Da es ein solches allgemeines und universell anwendbares Geheimnis aber nicht gibt, besteht das Konzept dieses Textes darin, alle möglichen Themen rund um Körper und Seele zu behandeln, die gelesene Literatur zu kommentieren und Tipps nach dem Motto "Tun Sie dies und das" auszusprechen, wobei es sich bei diesen Hinweisen um ganz unterschiedlich spezielle oder allgemeine Ratschläge handelt, die sich manchmal auch widersprechen. Ich komme darauf noch zurück. Offenbar hat die Autorin viel gelesen und bietet in diesem Buch so etwas wie eine kommentierte Zusammenfassung ihrer Studien. Vermutlich ist es sinnvoller, sich nach dem Lesen dieses Buches mit den dort besprochenen Quellen intensiver zu befassen, wenn der Text Interesse an bestimmten Themen geweckt hat. Die Darlegungen der Autorin sind nämlich gelegentlich recht oberflächlich und kurzatmig. Heilung ist immer Selbstheilung. Besonders fasziniert dabei das Rätsel der Spontanheilung eigentlich tödlicher Krankheiten, das bis heute ungeklärt ist. Wir wissen lediglich, dass der starke Wunsch nach Selbstheilung eine wesentliche Rolle spielt. Das unterstreichen auch Untersuchungen, die zeigen, dass die Heilwirkung von nebenwirkungsfreien Placebos oftmals den konkurrierenden Chemikalien der Mediziner überlegen ist oder nicht wesentlich hinter sie zurückfällt. Die Vorstellung von Heilungskräften reicht also oft schon aus, um eine Selbstheilung in die Wege zu leiten. Aus diesem Grund befasst sich die Autorin in ihrem Text auch vorrangig mit dem Zusammenspiel von Körper und Seele. Obwohl sie sehr viele Themen anspricht, vermisst man ein generelles Konzept. Dieser Mangel zieht sich durch das ganze Buch. Krankheitsneigungen, so erklärt uns die Autorin beispielsweise, entstehen oft schon in der Kindheit. Wenn man das so liest, dann glaubt man am Ende noch, dass wir alle irgendeinem fürchterlichen Kindheitstrauma nachhängen und deshalb dringend zur Psychoanalyse sollten. Das ist aber eher kontraproduktiv. Denn das Leben ist so wie es ist, und wir sollten es einfach annehmen, anstatt ständig nach Ursachen dafür zu suchen, warum wir so schrecklich leiden. Interessanterweise kommt Frau Hamann dann auch selbst darauf und formuliert diesen Gedanken, der im Widerspruch zu ihren vorangegangen Aussagen steht, auf Seite 115. Es fällt schwer, den Inhalt dieses Buches wiederzugeben, weil er aus zahlreichen Quellen zu ganz unterschiedlichen Themen zusammengesetzt wurde. Nach einer kurzen Einleitung kommt die Autorin zur Arbeitsweise des Gehirns und diskutiert die Rolle von Stress beim Entstehen von Krankheiten, um sich dann mit dem Körpergedächtnis, der Funktion des Unterbewusstseins und Persönlichkeitsmerkmalen zu befassen. Was unbewusst krank macht, kann auch umgekehrt bewusst heilen. Darauf geht die Autorin dann in einem weiteren Kapitel ein. Dort beschreibt sie grundlegende Prinzipien der Heilung, die Funktion des Glaubens an eine Heilung, die Macht innerer Bilder und ähnliche Zusammenhänge. Dann folgen zwei Kapitel, die darüber berichtet, wie man die Selbstheilungskräfte unterstützen kann. Da findet man wieder alle möglichen Tipps und Methoden. Sie werden hintereinander aufgezählt und zum Teil sehr oberflächlich beschrieben. Darunter sind Ernährungsfragen, verschiedene Lehren über den Umgang mit Schmerzen, Klopftechniken, die sogenannte Quantenheilung, der Healing Code des Alex Loyd und zahlreiche Methoden zur Verbesserung des seelischen Zustandes. Wenn den Text gelesen hat, besitzt man zwar zahlreiche wirklich interessante Informationen, aber kein Konzept, was man nun tun soll. Insofern verwirrt das Buch auch ein wenig, denn wenn man alles, was dort steht, auch verwirklichen wollte, wäre man mit Sicherheit überfordert, zumal einiges sich leider auch widerspricht. Manchmal erfährt man eben auch nur, dass es zu dieser oder jener Frage eine Antwort gibt, die dann allerdings in diesem Buch nicht so behandelt wird, dass man sie wirklich versteht. Alles in allem hat man also mit diesem Buch eine umfangreiche, kommentierte Literaturrecherche vor sich, mit der man direkt wenig anfangen kann, weil die meisten Sachverhalte nur oberflächlich beschrieben werden. Vor Anwendung der aufgeführten Methoden sollte man dann doch besser die Originale lesen.

    Mehr