Sage nie, das kann ich nicht: Als Kind in den Ruinen von Danzig und Stettin

von Brigitte Hansen 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Sage nie, das kann ich nicht: Als Kind in den Ruinen von Danzig und Stettin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Petra54s avatar

eine sehr empfehlenswerte Lektüre für jedermann

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sage nie, das kann ich nicht: Als Kind in den Ruinen von Danzig und Stettin"

Verlag Gerhard Rautenberg, Leer, 1986. 168 S., kart. (NaV.) Stunde null und danach, Bd. 9

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783792103333
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:168 Seiten
Verlag:Verlag Gerhard Rautenberg
Erscheinungsdatum:01.01.1986

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Petra54s avatar
    Petra54vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: eine sehr empfehlenswerte Lektüre für jedermann
    eine Geschichte, die den Leser fassungslos zurücklässt

    Mich interessierte das Buch, weil meine Oma väterlicherseits mit zwölf Kindern und ihrer kranken Mutter zuerst von ihrem Hof in Pommern und dann ganz aus ihrer Heimat vertrieben wurde. Sie musste hilflos zusehen, wie die Polen ihren Hof und die Felder verkommen ließen und zudem hungern – das eigene Fleisch, Eier und Korn vor Augen. Ihr Mann und der älteste Sohn lebten nicht mehr.

    So tragisch das für die große Familie war, derart grauenhafte Erlebnisse wie in diesem Buch geschildert mussten sie nicht ertragen.


    Die Autorin beschreibt ihre Kindheit in den Ruinen von Danzig und Stettin, die Vertreibung aus ihrer Heimat und die gesundheitlichen Spätfolgen.

    Fast unglaublich scheint mir, was der Mensch so alles erträgt und auch, zu welchen Grausamkeiten er fähig ist.


    Zu bemängeln habe ich nur, dass eine Karte fehlte, wo man die heute kaum noch bekannten Städte und Regionen finden kann.


    Solch ein Buch gehört meiner Meinung nach zwingend zur Allgemeinbildung in unserem Land.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks