Brigitte Jakobeit

 4,1 Sterne bei 12.417 Bewertungen
Autor*in von Hula.

Lebenslauf

Brigitte Jakobeit, vielfach preisgekrönte Literaturübersetzerin, hat Klassiker wie Christopher Isherwood ins Deutsche übertragen, ebenso Bestseller-Autorinnen wie Celeste Ng.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Nach uns der Sturm (ISBN: 9783753000978)

Nach uns der Sturm

 (8)
Erscheint am 24.06.2024 als Gebundenes Buch bei Ecco Verlag.
Cover des Buches Fünf Leben (ISBN: 9783312013173)

Fünf Leben

 (15)
Erscheint am 22.07.2024 als Taschenbuch bei Nagel & Kimche.

Alle Bücher von Brigitte Jakobeit

Cover des Buches Hula (ISBN: 9783446178076)

Hula

 (1)
Erschienen am 26.08.1996

Neue Rezensionen zu Brigitte Jakobeit

Cover des Buches Nach uns der Sturm (ISBN: 9783753000978)
P

Rezension zu "Nach uns der Sturm" von Vanessa Chan

Familiäre Kriegstragödie
paulkretzschmarvor 16 Stunden

Dieses Buch handelt von den Schicksalen einer malaysischen Familie mit drei Kindern während der Kriegsjahre 1941-1945. 

Zehn Jahre zuvor lernt die Mutter während der britischen Kolonialherrschaft einen japanischen General kennen, für den sie schwärmt und sich für ihn als Spionin verdingen lässt. Ihr Handeln trägt dazu bei, dass die Japaner eine noch viel grausamere Besatzung errichten können, deren schreckliche Folgen für ihre Lieben, durch ihre Schuld verursacht wurden.

Damit muss sie leben!

Es gibt viele Bücher über die grausame Kriegszeit und oft sind sie tragisch, aufrüttelnd und bewegend, und genauso liest sich diese Geschichte.

Aber die letzten 100 Seiten verändern alles. Es wird atemberaubend, grausam und fesselnd. Mir stockte teilweise der Atem aufgrund der verheerenden Auswirkungen des Handelns und der Erkundung von Gut und Böse.

Diese moralisch komplexe, außergewöhnliche Erzählung hinterlässt herzzerreißende und zutiefst bewegende Emotionen, die mich geflasht zurücklassen. Eine Perle unter ihresgleichen und ein Debüt, das es in sich hat.

Mit Recht erfolgt die Veröffentlichung in 22 Ländern gleichzeitig!

Selten waren 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung mehr verdient!


        

Cover des Buches Nach uns der Sturm (ISBN: 9783753000978)
emkadivas avatar

Rezension zu "Nach uns der Sturm" von Vanessa Chan

Wichtige Erinnerung
emkadivavor 21 Stunden

Es gibt viele Geschichten zum Zweiten Weltkrieg, aber die wenigsten thematisieren Schicksale aus den asiatischen Räumen. Vanessa Chan verfasst hier eine wichtige Erinnerung, von der es im westlichen Raum definitiv zu wenig gibt. 


Das Buch ist lehrreich und zeigt durch die unterschiedlichen POV's gleich mehrere Schicksale. Gerade Abels und Cecilys Geschichte (bei letzterer gerade die in der Vergangenheit spielende Geschichte) sind sehr interessant zu lesen. Gerade die Kinder stehen hier sehr im Vordergrund und jedes von ihnen leidet anders unter der Besatzung und dem Krieg. Durch den ständigen Wechsel liest sich das Buch spannend und man ist ständig dabei, alles miteinander zu verbinden. Einzig Jujubes Geschichte war mir stellenweise etwas zu flach und repetitiv, ohne ihrer Figur dabei mehr Tiefe zu geben.


Einige Geheimnisse und Wendungen waren schon sehr große Zufälle und wirkten eher, als hätte man sie vorrangig gewählt, um mehr Drama zu erzeugen. Das wäre gar nicht nötig gewesen, denn die Emotionen und Schrecken den Krieges haben schon mehr als genug Aussagekraft. 


Es ist definitiv keine leichte Kost, aber für jeden zu empfehlen, der historische Romane schätzt und mehr über die Geschichte Malaysias erfahren möchte.

        

Cover des Buches Nach uns der Sturm (ISBN: 9783753000978)
M

Rezension zu "Nach uns der Sturm" von Vanessa Chan

Eine Mutter und ihre drei Kinder
Monsieurvor einem Tag

Historische Romane über den Zweiten Weltkrieg gibt es zuhauf, doch nur selten bekommt man als deutscher Leser eine Geschichte in die Hände, die sich mit Malaysia in dieser Zeit auseinandersetzt. Die  Schriftstellerin Vanessa Chan schildert in ihrem Debütroman »Nach uns der Sturm« die Auswirkungen des Krieges auf eine junge Familie während der japanischen Besatzung Kuala Lumpurs im Jahr 1945. Dabei verfolgt sie zum einen die Geschichte der Mutter, Cecily, die früher als Spionin tätig war und seither ein Geheimnis vor ihren Angehörigen verbirgt. Sie hat drei Kinder, aus deren Sichtweise ebenfalls erzählt wird. Ihr Sohn Abel kehrt eines Tages nicht nach Hause zurück, weil er in ein Arbeitslager verschleppt wurde, wo er fortan für die Japaner unter schlimmsten Bedingungen schuften muss. Cecilys beiden Töchter haben es daheim ebenfalls nicht leicht. Jujube arbeitet in einem Teehaus und wird zunehmend in die Angelegenheiten ihres Stammgastes Mr. Takahashi hineingezogen. Als sie ihre jüngere Schwester Jasmin daheim in den Keller einsperrt, gelingt dieser die Flucht. Daraufhin quartiert Jasmin sich im Haus des Generals Fujiwara ein, ohne zu ahnen, dass eine Verbindung zwischen ihm und der Mutter besteht.

Der ständige Wechsel zwischen den Figuren führt zu einem temporeichen Leseerlebnis. Wie in einem Puzzle wird die Geschichte der Charaktere stückweise zusammengesetzt,  wodurch sich am Ende ein vollständiges Bild der Familie Alcantara und ihrer Zeit ergibt — und das, obwohl nicht alle vier Erzählstränge gleichermaßen fesselnd sind. Vor allem die Handlung mit Cecily und Abel sind der Autorin gut gelungen, hier entwickeln sich Drama und Spannung. Weitestgehend ist auch Jasmins Geschichte greifbar, vor allem zum Ende hin. Jedoch wirken weite Teile von Jujubes Tun und Treiben wie ein Lückenbüßer. Auch einige Rückblenden, in denen Chan in die Vergangenheit von Cecily eintaucht sind teilweise etwas zu lang geraten. Von diesen Längen einmal abgesehen entfaltet der Roman durchaus eine Sogwirkung. Der Leser wird immer tiefer in das Schicksal der Familie hineingezogen, teilweise überschlagen sich die Ereignisse, und das Leid der Figuren, sowie ihr Überlebenswillen wird erfahrbar gemacht. Für meinen Geschmack hätte die Autorin an der einen oder anderen Stelle auf ein wenig Dramatik verzichten können, zuweilen tritt das Bemühen der Autorin, eine cineastische Wirkung zu erzielen, allzu offen zutage. Ein starker Einstieg, in dem die Autorin historische Fakten einfließen lässt und die Umstände des Krieges in Kuala Lumpur anschaulich beschreibt, weicht zunehmend der bloßen Schilderung von Geschehnissen. Für eine Debütantin hat Venessa Chan jedoch ganze Arbeit geleistet, ihr gelingt ein niveauvoller Roman mit starken Figuren, einer weitestgehend fesselnden Handlung und historischer Authentizität. Im Anbetracht dessen, dass in Malaysia von der betreffenden Generation nur selten über den Krieg gesprochen wird, ist »Nach uns der Sturm« durchaus ein Eisbrecher. Als deutscher Leser wird man grundsätzlich von Romanen über den Zweiten Weltkrieg überhäuft, sodass kaum noch ein Buch in der Lage ist, eine wirklich neuartige Sichtweise zu liefern. In einigen Bereichen kann »Nach uns der Sturm« jedoch neue Ansätze liefern, denn der Handlungsort ist bisher nur selten literarisch aufgearbeitet worden. Eine deutschsprachige Veröffentlichung findet somit seine Berechtigung und ist als Lektüre definitiv zu empfehlen. 

Gespräche aus der Community

Das neue Buch von Celeste Ng ist da! In "Unsre verschwundenen Herzen" riskiert die US-amerikanische Bestsellerautorin einen futuristischen Blick auf die Gesellschaft ihres Landes. Das Ergebnis ist eine Geschichte über eine Familie, die gegen Hass und Diskriminierung kämpft. Es geht um Liebe, es geht um Ungerechtigkeit, und es geht unter die Haut.

1.019 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  pawlodarvor einem Jahr

Spät kommt sie, doch sie kommt - meine Rezension ( auf den letzten hundert Metern hat mich noch eine heftige Corona-Infektion mit unangenehmen Nachwirkungen niedergestreckt):

https://www.lovelybooks.de/autor/Celeste-Ng/Unsre-verschwundenen-Herzen-5070984538-w/

Mit unserem LovelyBooks Adventskalender bringen wir euch die Weihnachtsstimmung nach Hause: Jeden Tag bis Weihnachten öffnet sich ein neues Türchen mit abwechslungsreichen und spannenden Buchhighlights zum Entdecken und Gewinnen. 

Im 22. Türchen wartet eine dystopische Geschichte voller Poetik,
Gesellschaftskritik und Emotionen von Bestsellerautorin Celeste Ng.

398 BeiträgeVerlosung beendet
SicaUees avatar
Letzter Beitrag von  SicaUeevor einem Jahr

Meins auch, vielen Dank nochmal! Ich freue mich schon, es bald lesen zu können! :)

Community-Statistik

in 13.991 Bibliotheken

auf 1.905 Merkzettel

von 290 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks