Brigitte Jakobeit

 4,1 Sterne bei 11.694 Bewertungen
Autor von Hula.

Lebenslauf von Brigitte Jakobeit

Brigitte Jakobeit lebt in Hamburg und überträgt seit 1990 englischsprachige Literatur ins Deutsche, u.a. Werke von William Trevor, Alistair MacLeod, Audrey Niffenegger und Jonathan Evison.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Im Jahr des Affen (ISBN: 9783596706884)

Im Jahr des Affen

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2022 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.
Cover des Buches Unsre verschwundenen Herzen (ISBN: 9783423290357)

Unsre verschwundenen Herzen

 (19)
Erscheint am 05.10.2022 als Gebundenes Buch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Cover des Buches Kalt genug für Schnee (ISBN: 9783518430736)

Kalt genug für Schnee

Erscheint am 10.10.2022 als Gebundenes Buch bei Suhrkamp.
Cover des Buches Buch der Tage (ISBN: 9783462004120)

Buch der Tage

Erscheint am 15.11.2022 als Gebundenes Buch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Brigitte Jakobeit

Cover des Buches Der Junge im gestreiften Pyjama (ISBN: 9783596856916)

Der Junge im gestreiften Pyjama

 (2.285)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Eleanor & Park (ISBN: 9783423626392)

Eleanor & Park

 (1.159)
Erschienen am 11.11.2016
Cover des Buches Der Nachtzirkus (ISBN: 9783548285498)

Der Nachtzirkus

 (999)
Erschienen am 11.10.2013
Cover des Buches Was ich euch nicht erzählte (ISBN: 9783423145992)

Was ich euch nicht erzählte

 (350)
Erschienen am 13.10.2017
Cover des Buches Kleine Feuer überall (ISBN: 9783423148115)

Kleine Feuer überall

 (306)
Erschienen am 20.10.2021
Cover des Buches Fangirl (ISBN: 9783446257009)

Fangirl

 (282)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Die Zwillinge von Highgate (ISBN: 9783596512003)

Die Zwillinge von Highgate

 (285)
Erschienen am 01.05.2012

Neue Rezensionen zu Brigitte Jakobeit

Cover des Buches Unsre verschwundenen Herzen (ISBN: 9783423290357)B

Rezension zu "Unsre verschwundenen Herzen" von Celeste Ng

Ergreifende Dystopie
Betty02vor einer Stunde

Der Roman "Unsre Verschwundenen Herzen" von Celeste Ng ist vom Aufbau, der Thematik und der Dramatik her eine typische Dystopie mit sehr vielen Parallelen oder möglichen Parallelen in der realen Welt.
Wir lernen in diesem Roman eine Familie kennen, die aus unterschiedlichen Kulturen ihre Un´rsprünge hat und begleiten den Protagonisten Bird auf seiner Suche nach seiner Mutter, die aufgrung der Vorgehensweise der amerikanischen Regierung ihren Staat zu leiten, gehen musste.
Diese Suche ist sehr ausführlich und mitreißend erzählt und lässt den Leser große Einblicke mit viel Gefühl empfinden.
Die Schriftsprache und die Bildgewalt sind sehr gewaltig und hinterlassen Eindruck, vorallem auch ein beklommenes Gefühl.
Denn so allzu dystopisch scheint die Thematik des Romans leider nicht und lässt einen das ein oder andere Mal stutzig werden und reflektieren.
Vorallem lässt es einen sehr nachdenklich zurück.
Dieses Buch ist definitiv lesenswert.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Unsre verschwundenen Herzen (ISBN: 9783423290357)Greedyreaders avatar

Rezension zu "Unsre verschwundenen Herzen" von Celeste Ng

Die Geschichten, die wir erzählen
Greedyreadervor 7 Stunden

Celeste Ngs neuer Roman “Unsre verschwundenen Herzen“ spielt in den USA in der nahen Zukunft. Das PACT (Preserving American Culture and Traditions Act) genannte Gesetz beendete 10 Jahre zuvor eine schwere Krise, die viele Menschen in den Ruin trieb. Man gab Asien, vor allem China die Schuld an allen Krisen und Fehlentwicklungen. Per Gesetz wird die amerikanische Kultur geschützt und alle subversiven Elemente sollen ausgemerzt werden. Eine große Zahl von Büchern verschwindet, chinesische Straßennamen werden geändert, und die Bürger tragen demonstrativ die amerikanische Flagge als Abzeichen. Um Kinder vor schädlichen unamerikanischen Einflüssen zu schützen, werden Familien auseinandergerissen und die Kinder unter neuem Namen an unbekanntem Ort in Pflegefamilien und Heime verfrachtet. Dieses Schicksal droht auch dem 9jährigen Noah Gardner, genannt Bird, weil seine Mutter Margaret Min die Tochter chinesischer Einwanderer ist. Sie hat einen Gedichtband veröffentlicht, aus dem das Gedicht „All our Missing Hearts“ stammt, das zum Schlachtruf einer Protestbewegung gegen PACT geworden ist. Um ihre Familie zu schützen, verschwindet Margaret spurlos. 3 Jahre später schickt sie ihrem geliebten Sohn eine Zeichnung, und Bird macht sich auf die Suche. Der Roman erzählt seine Odyssee und die Szenen von Diskriminierung und Gewalt, deren Zeuge bzw. Opfer der nicht wie ein reinrassiger Amerikaner aussehende Junge wird.

Die berührende Geschichte beschreibt aktuelle Tendenzen, ja sogar Geschehnisse, die es in der Vergangenheit bereits gegeben hat: Kinder aus indigenen Familien wurden zum Beispiel in Kanada und Australien von ihren Familien getrennt, ggf. auch getötet, wie die noch immer auf dem Gelände ehemaliger Heime in Kanada gefundenen Massengräber beweisen. Unter Trump wurden an der amerikanisch-mexikanischen Grenze Eltern von ihren Kindern getrennt, und Trump bezeichnete diese Einwanderer als „bad hombres“. Die aktuelle Pandemie war für ihn „the China Flu.“

Ng zeigt in ihrem Buch, dass wir den Menschen nicht mit Misstrauen und Furcht begegnen sollten, sondern mit Liebe und Empathie. Sie rühmt die Macht der Worte, die Rolle der Bücher. Bibliotheken werden bei ihr zu einem Ort der Zuflucht und der Begegnung. Die Geschichten, die wir uns erzählen, sind wichtig. Mir gefällt die Figur des Jungen und das Porträt dieser Mutter-Kind-Beziehung sehr. Ein sehr empfehlenswerter Roman.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Unsre verschwundenen Herzen (ISBN: 9783423290357)herzgesteuerts avatar

Rezension zu "Unsre verschwundenen Herzen" von Celeste Ng

Wunderbare, bewegende Geschichte
herzgesteuertvor 11 Stunden

Celeste Ng hat es erneut geschafft, mich absolut zu begeistern. Ich liebte schon "Little Fires Everywhere", doch dieses Buch hat sich auch ganz schnell in mein Herz erzählt. Es geht um den Teenager Bird, welcher in einer dystopischen Gesellschaft lebt, die zwanghaft versucht, die amerikanische Kultur zu erhalten und dabei alles ausmerzt und verbietet, das von außen kommt und ihr angeblich schaden könnte. Birds Mutter verschwand eines Tages plötzlich als Folge der Verfolgungen von Wiederstand. Nach einigen Jahren begibt sich Bird auf die Suche nach ihr - und dabei erfahren wir als Leser viel von seiner Vergangenheit und bekommen Einblick in eine herzzerreißende Geschichte.


Das Buch hat einen ruhigen Schreibstil aber dennoch fesselt die Geschichte einen sofort. Das zermürbende an der Geschichte ist nicht nur die Tragik in ihr, sondern dass sie auch gar nicht so weit von unserer Realität entfernt ist. Es ist nicht leicht, sich gegen Ungerechtigkeit aufzulehnen und viele Menschen müssen harte Konsequenzen erleiden, bevor sich etwas in der Gesellschaft ändert. 

Insgesamt ist es eine sehr bewegende, wunderbar umgesetzte Geschichte - tragisch, aber immer mit Hoffnung und Liebe darin. Das Buch bleibt auch nach dem Lesen noch eine ganze Weile hängen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13.278 Bibliotheken

von 2.526 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks