Brigitte Janson

 4,1 Sterne bei 245 Bewertungen
Autorin von Winterapfelgarten, Die Tortenbäckerin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Brigitte Janson

Brigitte Janson ist das Pseudonym der Autorin Brigitte Kanitz. Schon direkt nach ihrem Abitur in Hamburg, begann sie, als Volontärin bei der Allgemeinen Zeitung Uelzen, zu schreiben. Von da an arbeitete sie als Lokalredakteurin in Uelzen und Lüneburg und lernte die Heide und ihre Menschen dabei von Grund auf kennen. Seit ihrer Auswanderung nach Italien 1989 schreibt sie nicht mehr als Redakteurin, sondern als Autorin. In Italien lebt sie zusammen mit ihren Zwillingstöchtern und ihrem Hund Luna.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)

Der Sommer der Inselfreundinnen

 (4)
Neu erschienen am 03.05.2021 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von Brigitte Janson

Cover des Buches Winterapfelgarten (ISBN: 9783548612300)

Winterapfelgarten

 (91)
Erschienen am 10.10.2014
Cover des Buches Die Tortenbäckerin (ISBN: 9783548282596)

Die Tortenbäckerin

 (52)
Erschienen am 14.01.2011
Cover des Buches Holunderherzen (ISBN: 9783548612874)

Holunderherzen

 (48)
Erschienen am 07.08.2015
Cover des Buches Der verbotene Duft (ISBN: 9783548284316)

Der verbotene Duft

 (16)
Erschienen am 16.04.2012
Cover des Buches Die Inselfreundinnen (ISBN: 9783548291987)

Die Inselfreundinnen

 (15)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Windmühlenträume (ISBN: 9783548290225)

Windmühlenträume

 (13)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)

Der Sommer der Inselfreundinnen

 (4)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Winterapfelgarten (ISBN: 9783868048520)

Winterapfelgarten

 (6)
Erschienen am 01.10.2014

Neue Rezensionen zu Brigitte Janson

Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)Steffi_the_bookworms avatar

Rezension zu "Der Sommer der Inselfreundinnen" von Brigitte Janson

Bleibt insgesamt sehr blass
Steffi_the_bookwormvor 3 Tagen

Marle ist seit mehr als zwei Jahren Witwe und über den Tod ihres Mannes noch nicht hinweg, als ihr Schwiegervater beschließt nach Wangerooge umzuziehen. Widerwillig begleitet Marle ihn.

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Marle und wie sie auf Wangerooge ein neues Leben beginnen wird, aber leider konnte mich das Buch nicht so richtig überzeugen. Ich hatte das Gefühl die Charaktere nie wirklich richtig kennenzulernen, alles wirkte irgendwie sehr oberflächlich und die Handlung wurde sehr sprunghaft erzählt. Ich hatte oft den Eindruck als ob wichtige Dinge ausgelassen wurden und dafür unwichtige Kleinigkeiten erzählt wurden.

Die Verarbeitung vom Tod ihres Mannes war nie richtig von Bedeutung und auch die Entwicklung einer neuen Liebesgeschichte wurde sehr kurz gehalten. Zwischen Marle und Tiziano fehlten mir eindeutig die Funken und es kam mir zum Ende alles sehr erzwungen vor. Tiziano hat man für mein Gefühl eindeutig besser und intensiver kennengelernt als Marle.

Das Setting auf Wangerooge hat mir gut gefallen, auch wenn ich gerne noch ein wenig mehr Atmosphäre und Inselflair gewünscht. Vom Schreibstil her war es sehr angenehm und flüssig zu lesen, aber die Geschichte konnte mich leider nur begrenzt unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)V

Rezension zu "Der Sommer der Inselfreundinnen" von Brigitte Janson

Ein wunderbares Buch, um für einige Zeit dem Alltag zu entfliehen
Vielleserin1957vor 9 Tagen

Marle ist Anfang dreißig und schon Witwe. Nach zwei Jahren einsamer Trauerzeit will ihr Schwiegervater Wilhelm sie mit sanfter Gewalt zurück ins Leben schubsen: Er hat ein kleines Haus auf Wangerooge gekauft. Marle lässt sich widerwillig darauf ein – vielleicht weckt die Nordseeinsel ja ihre Lebens- und Liebesgeister? Clara, Vicki und Rachel wirken auf Marle tatsächlich wie eine frische Brise. Die drei Frauen, die gemeinsam ein Hotel betreiben, werden schnell ihre Freundinnen. Und die Liebesgeister? Die können erst mal warten – immerhin ist der erste Mann, der ihr auf Wangerooge begegnet, ein italienischer Frauenheld. Kein geeigneter Partner für einen Neuanfang. Oder doch? (Klappentext)

 

Der lockere und vor allem sehr bildhafte Schreibstil lassen sehr schnell Bilder im Kopf entstehen. Ich war sehr bald mitten dabei und fühlte mich auf Wangerooge wohl. Die Landschaft der Insel entstand sehr real in meinem Kopfkino. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und dich konnte sie mir ebenfals sehr gut vorstellen. Die Handlung ist nachvollziehbar und es wurde zu keiner Zeit langweilig. Ein wunderbares Buch, um für einige Zeit dem Alltag zu entfliehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Sommer der Inselfreundinnen (ISBN: 9783548062952)KerstinThs avatar

Rezension zu "Der Sommer der Inselfreundinnen" von Brigitte Janson

Verzauberndes Wangerooge
KerstinThvor 10 Tagen

Marle ist seit zweieinhalb Jahren Witwe, dennoch lebt sie immer noch gemeinsam mit ihrem Schwiegervater in der Familienvilla. Doch den alten Herren zieht es nun auf die kleine Nordseeinsel Wangerooge. Und Marle soll mit, damit sie endlich ihre Trauer hinter sich lässt und ins Leben zurückfindet.

Dies ist der zweite Band rund um die Inselfreundinnen. Im ersten Band ging es um das Liebesleben von Clara, Vicki und Rachel. Nun kommt Marle neu auf die Insel und muss natürlich auch noch den Zauber der Insel kennenlernen. Clara, Vicki und Rachel spielen auch in diesem Roman eine Rolle – der Schwerpunkt liegt aber auf Marle und Wilhelm. Die Geschichte ist leider sehr hervorsehbar. Marle trifft, noch bevor sie auf Wangerooge ankommt, auf den Frauenheld Tiziano, es funkt sofort. Aber wahrhaben will das Marle nicht und bemüht sich Tiziano nicht zu mögen. Ob das wohl klappen wird?

Was mir gut gefallen hat, ist, dass Marle in den Wochen auf der Insel eine Wandlung macht. Anfangs ging sie mir doch sehr auf die Nerven mit ihrer ewigen Trauer. Natürlich ist es schlimm, wenn der Mann, den man liebt von heute auf morgen tot ist. Aber es ist nun zweieinhalb Jahre her, sie muss endlich nach vorn schauen und weiterleben. Selbstverständlich kann sie immer wieder an ihren Konstantin denken. Aber er sollte nicht jeden Tag ihres Lebens bestimmen. Zum Glück arbeitet Marle an sich und macht immerhin kleine Schritte Richtung Zukunft. Eine große Hilfe ist ihr ihr Schwiegervater Wilhelm. Aber die drei Inselfreundinnen Clara, Vicki und Rachel tragen auch ihren Teil dazu bei. Am Ende ging mir die Handlung dann aber doch etwas zu schnell, dafür dass davor ein ziemlicher Eiertanz veranstaltet wurde. Innerhalb eines Jahres passierte recht viel.

Was mir an diesem Buch etwas verloren gegangen ist, war das Inselfeeling. Gern hätte ich etwas mehr über Wangerooge gelesen. Der Schreibstil von Brigitte Janson ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich wurde eine Woche lang nett von diesem Roman auf dem Weg zur Arbeit unterhalten. Allerdings hat er mich nicht bewegt. Es ist eben ein Unterhaltungsroman, der einem ein paar nette Stunden beschwert. Ich vergebe zweieinhalb von fünf Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks