Brigitte Jaufenthaler

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Brigitte Jaufenthaler

Cover des Buches Diva und Angelo: Österreich Krimi (ISBN: B07KR44S3K)

Diva und Angelo: Österreich Krimi

 (1)
Erschienen am 27.10.2014
Cover des Buches Der Zaubergarten (ISBN: 9783990741399)

Der Zaubergarten

 (0)
Erschienen am 01.06.2021

Neue Rezensionen zu Brigitte Jaufenthaler

Cover des Buches Diva und Angelo: Österreich Krimi (ISBN: B07KR44S3K)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Diva und Angelo: Österreich Krimi" von Brigitte Jaufenthaler

Abgründe einer gequälten Seele
Bellis-Perennisvor 8 Monaten

Das ist der erste Krimi der österreichischen Schauspielerin Birgit Jaufenthaler, die vielen von uns als schräge Bürgermeisterin in der TV-Serie „Vier Frauen und ein Todesfall“ bekannt ist. 


Worum geht’s in diesem Krimi? 


Theresia und Vinzent lernen sich in einer Bar in Innsbruck kennen. Vinzent ist Professor an der Universität und so beschließen die beiden in der feucht-fröhlichen Nacht, am sogenannten „Dies Honorum“, also dem „Tag der Ehre“, teilzunehmen. 


»Vinzent, der Engel der Gesetzlosen, und Theresia, die Diva, was für ein Paar«, prostete er ihr mit seinem Wasserglas zu.  


 »Ja genau«, sagte sie, »das ist es: DIVA und ANGELO.« 


Beide werfen sich in Schale und lauschen übernächtig den Reden. Doch bevor noch Dr. Daniel Mosbrugger, der Geehrte, zu seiner Dankesrede ansetzen kann, bricht er leblos zusammen. Vinzent hat das eigentümliche Gefühl, den Mann zu kennen. Nun, das wäre jetzt nicht ganz verwunderlich, Innsbruck ist jetzt keine Millionenstadt wie Wien oder Hamburg. Als er die eigenartige Schrift auf dem handgeschriebenen Spickzettel der Dankesrede erkennt, fällt der Groschen - er ist mit dem Toten in die Schule gegangen, doch der Mitschüler hieß Michael.   


Die beiden entziffern die winzigkleine Schrift der Rede, die sich statt einer Dankesrede als eine Anklageschrift entpuppt. Vinzent recherchiert und stellt fest, dass Daniel Mosbrugger und Michael gemeinsam Biologie studiert haben.


Statt mit ihren Entdeckungen zur Polizei zu gehen, beginnen Diva und Angelo selbst Nachforschungen anzustellen. 


Recht bald wächst ihnen die Recherche über den Kopf und als sie tief in die Abgründe von Michaels Leben eindringen, geraten sie in akute Lebensgefahr. 


Meine Meinung: 


Der Krimi ist ein wenig schräg. Manchmal muss man sich als Leser fragen, warum die beiden nicht zur Polizei gehen. Diva und Angelo, sie eine unterbeschäftigte Schauspielerin und er ein gelangweilter Jurist, sind vom Jagdfieber gepackt und stacheln sich quasi gegenseitig zu den Recherchen auf. Da ist natürlich wenig Platz für professionelle Ermittler. 


Der Schreibstil ist erfrischend, schräg und unterhaltsam. Der Krimi ist so ganz anders als jene, die für gewöhnlich in den Buchhandlungen zu erhalten sind.  


Fazit:


Ein etwas anderer Krimi, dem ich gerne 4 Sterne gebe.

Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Brigitte Jaufenthaler?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks