Hunger, Hunger

von Brigitte Kolloch 
3,4 Sterne bei12 Bewertungen
Hunger, Hunger
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hunger, Hunger"

Isabelle sucht einen Weg aus dem Teufelskreis der Bulimie Eigentlich will Isabelle nur ein paar Kilo abnehmen - aber dann verliert sie die Kontrolle. Gegen ihren Willen, wie eine Marionette, geht sie immer wieder an den Kühlschrank: Schokopudding, Brot, Butter, Marmelade, Käse, Wurst, Heringssalat. Anschließend muss sie sich übergeben. Eines Tages bricht sie völlig entkräftet zusammen und beginnt eine Therapie. Doch der Weg zu einem normalen Essverhalten ist lang . Mit Kontaktadressen im Anhang. Zu diesem Buch gibt es eine Lehrerhandreichung, die als pdf zum download vorliegt oder gegen eine Schutzgebühr von EUR 3,-- beim Verlag erhältlich ist. Lehrerhandreichung als*.pdf (151 KB)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783781723818
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:181 Seiten
Verlag:Klopp, E
Erscheinungsdatum:01.08.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Hunger, Hunger" von Brigitte Kolloch

    "Hunger, Hunger" ist ein sehr guter Titel für dieses Buch. Es geht um ein Mädchen namens Isa. Sie ist nicht wirklich fett, hat jedoch ein paar Kilo zuviel, worauf sie ständig von ihrer Mutter und der perfekten Schwester hingewiesen wird. Um die überflüssigen Pfunde loszuwerden, beginnt sie eine Radikaldiät. Als sie irgendwann nicht mehr schafft, zu hungern, beginnen Fressattacken, die über der Kloschüssel enden. Mit abnehmenden Gewicht steigt die Sympathie der Mutter und der Klasse für Isa. Sie fühlt sich toll, kommt jedoch nicht aus dem Teufelskreis und dem Wahn des Abnehmens raus.
    Die schreckliche Geschichte von Isa hat einen positiven und einen negativen Aspekt. Würde jemand, der das Selbe durchmacht wie Isa, die Geschichte lesen, würde er sehen "Aha, sie hat abgenommen und jetzt mehr Freunde, das will ich auch!" und könnte sich daran ein Beispiel nehmen. Wenn man jedoch weiter liest, wird man abgeschreckt und sieht, wie schwierig der Umgang mit der Krankheit und die Wiedereinführung in ein normales Leben für Betroffene sind.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    merle81s avatar
    merle81vor 9 Jahren
    Rezension zu "Hunger, Hunger" von Brigitte Kolloch

    Ein einfühlsames Buch, das in Esstörung einführt, ohne erhobenen Zeigefinger hinweist und am Ende des Buches sogar noch Adresen von Anlaufstellen bietet.

    Zum Inhalt:
    Isa ist zu dick. Nicht wirklich fett, aber doch genug um ständig von Mutter und Schwester darauf hingewiesen zu werden und auch um eine Stellung als Außenseiterin in der Schule innezuhaben.

    Irrgendwann beginnt Isa eine Diät. Sie nimmt immer mehr ab - und findeet immer liebevollere Worte von Familie und sogar Freunde.

    Doch in ihrem Kopf dreht sich alles immer nur noch ums essen. Und irgedwann beginnen die Heißhungerattacken gepaart mit dem sich restlosen übergeben danach. Und der Hunger bleribt ungestillt. Immer mehr Nahrungsmittel verchlingt sdw um den unbädnigen Hunger zu stillen- Sie geht sogar klauen dafür. Und irgendwann ist sie zu schach und bricht zusammen ....

    Auf jeden Fall breit empfehlenswert

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Columbines avatar
    Columbine
    Blackrapunzels avatar
    Blackrapunzelvor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    zissis avatar
    zissivor 6 Jahren
    Lynn_s avatar
    Lynn_vor 7 Jahren
    Wunderweltensbuechers avatar
    Wunderweltensbuechervor 7 Jahren
    CaroMauss avatar
    CaroMausvor 7 Jahren
    bookflings avatar
    bookflingvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks