Brigitte Krächan

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(15)
(3)
(0)
(0)
(0)
Brigitte Krächan

Lebenslauf von Brigitte Krächan

Ich bin verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder und lebe mit meinem Mann, Hund und Katze und Garten im Saarland. Ich habe Soziale Arbeit studiert und lange Zeit als Sozialarbeiterin gearbeitet. Die Erfahrungen, die ich in diesem Beruf gemacht habe, spiegeln sich oft in meinen Kurzgeschichten und Romanen wieder.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Brigitte Krächan
  • Ein ausgezeichneter Hamburg-Krimi...

    Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen

    Sonnenschein12

    07. August 2018 um 09:59 Rezension zu "Kalte Rache - Ein Fall für Schmalenbeck und Paulsen" von Brigitte Krächan

    Ich als Hamburgerin lese einen Hamburg-Krimi, der von einer Nicht-Hamburgerin geschrieben ist? Kann das gut gehen? Auf diese Frage jetzt hinterher: ein bedingungsloses ja!!! Brigitte Krächan hat in ihrem Krimi „Kalte Rache“ ein sehr realistisches Bild von Hamburg gezeichnet, mit viel Lokalkolorit, auch von Stadtteilen, die außerhalb der normalen Touristenströme liegen (wer kennt denn schon Mümmelmannsberg? Nein, nein, man muss es auch nicht kennen... Aber es passte als einer der Handlungssorte hervorragend). Gut, bei manchen ...

    Mehr
    • 4
  • Wunderbar

    Heute keine Schüsse

    books_are_proof

    02. August 2018 um 09:33 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Durch Walters persönliche Erfahrungen und seinen Gedanken und Gefühlen dazu, werden die historischen Geschehnisse und Fakten mit lebendigen und auf den Leser übergreifenden Emotionen verbunden. Dadurch entsteht ein Bild, der auf hohem Niveau zeigt, wie es damals war und wie die Bevölkerung agiert hat.Super zu lesen waren die Erwähnungen gesellschaftlicher und kultureller Ereignisse, die eine zusätzliche Verbindung geschaffen haben: wie die Geschichte vom „Eisernen Gustav“ oder die Aufführung des Kinofilms „“ Die Biene Maja “. ...

    Mehr
  • Berlin vor 100 Jahren...

    Heute keine Schüsse

    siul_89

    28. July 2018 um 20:23 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    ... ähnelt erschreckend dem heutigen Zuständen. Die Autorin schafft es mittels fiktiver Tagebucheinträge das Berlin der Zwischenkriegszeit anschaulich darzustellen. Ihr Protagonist ist fiktiv, die Umstände und Menschen in ihrem Buch sind es allerdings nicht. Aufgrund der Länge des Buches und den sich überschlagenen Ereignissen empfiehlt es sich jeden Tag einen Jahresabschnitt zu lesen - einfach um die unterschiedlichen Eindrücke besser verdauen zu können. Eine einzigartige Idee, die sehr gut umgesetzt wurde!

  • Die Staatsformen wechselten –Berlin blieb Berlin

    Heute keine Schüsse

    Angelika123

    22. July 2018 um 20:22 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Es gibt Zeitabschnitte in der deutschen Geschichte, die einem als durchschnittlicher Alltagsmensch standardmäßig nicht wirklich geläufig sind. Das Buch von Brigitte Krächan hat mich angesprochen, weil sowohl die Aufmachung als auch der Titel Spannung versprochen und die Aussicht geboten zu haben, Wissenslücken zuschließen.Ich muss zugeben, dass ich mich etwas schwer mit den vielen Begriffen und Namen aus der Berliner Kunstszene getan habe, da ich mit den verschiedenen Stilarten der Malerei und deren Vertretern in der damaligen ...

    Mehr
  • Geschichte in unterhaltsamer und verständlicher Form

    Heute keine Schüsse

    Lesewunder

    12. July 2018 um 18:41 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Das Buch schildert die Ereignisse im Zeitraum vom Sommer 1914 bis mitte November 1933. Der Chronist Walter Schachtschneider berichtet in Tagebucheintragungen über sein Leben als Soldat im 1. Weltkrieg und die täglichen Ereignisse in Berlin, wo er nach einer Kriegsverletzung in einer Kunstgalerie tätig ist. Wir erleben mit ihm die Schrecken des Krieges, die chaotischen Verhältnisse nach Ende des Krieges, den schweren Start der Weimarer Republik so wie deren Niedergang im Gleichschritt mit dem Aufstieg der Nationalsozialisten. Ich ...

    Mehr
    • 2
  • Zeitreise nach Berlin – vom Kaiserreich zur Diktatur

    Heute keine Schüsse

    Manuel2704

    08. July 2018 um 23:36 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Ein spannendes Buch ist gerade für mich zu Ende gegangen und hat mich mit einer Art von Geschichtspräsentation konfrontiert, welche ich so bisher noch nicht zu genießen das Vergnügen hatte.Es stellt ein zufälliges zeitliches Aufeinandertreffen dar, dass ich kürzlich Walter Rauschers „ Die verzweifelte Republik“ gelesen habe – ein Sachbuch, welches von der Gründung der Republik Österreich nach dem 1. Weltkrieg handelt. Ich bin somit noch ein wenig im Lesemodus der betreffenden „Epoche“.Brigitte Krächan hat mit ihrem Werk „Heute ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Heute keine Schüsse: Berlin in der Weimarer Republik" von Brigitte Krächan

    Heute keine Schüsse

    Brigitte_Kraechan

    zu Buchtitel "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Liebe Lovelybooks Leserinnen und Leser,gemeinsam mit meinem Protagonisten Walter möchte ich Euch in das Berlin der Weimarer Republik entführen.Über das Buch:Walter Schachtschneider ist Gehilfe in einer Berliner Kunstgalerie. Er hält seine Erlebnisse in einem Tagebuch fest. Seine Arbeit bringt ihn in Kontakt mit der Kunstszene der Großstadt. Als er dem Kommunisten Fritz begegnet, lernt Walter auch das Elend der Menschen in den Mietkasernen und Hinterhöfen kennen. Er fühlt sich ohnmächtig angesichts der drängenden Probleme. ...

    Mehr
    • 223

    Manuel2704

    06. July 2018 um 23:42
    Beitrag einblenden
  • Eine Zeitreise nach Berlin während der Weimarer Republik

    Heute keine Schüsse

    Sonnenschein12

    01. July 2018 um 19:59 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    So macht Geschichte richtig Spaß und ist anregend, interessant und spannend... Brigitte Krächan ist mit ihrem Buch "Heute keine Schüsse" ein Coup gelungen: durch die sehr gut gelungene Verknüpfung der historischen Ereignisse mit dem (fiktiven) Tagebuch von Walter Schachtschneider bekommen die - teils - bekannten Fakten und Daten der Zeit bis 1933 eine menschliche Komponente.   Wir erfahren die Auswirkungen der Politik auf verschiedene Familien, wir erleben ihr Denken und Fühlen ganz "hautnah". Ich habe durch dieses Buch erstmals ...

    Mehr
    • 2
  • interessantes Buch über die Weimarer Republik

    Heute keine Schüsse

    Vampir989

    27. June 2018 um 22:17 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Klapptext: Walter Schachtschneider beschreibt das Berlin der Weimarer Republik in einem Tagebuch. Die Arbeit in einer Galerie bringt Walter in engen Kontakt mit der schillernden Kultur- und Künstlerszene Berlins. Durch die Freundschaft zu dem Kommunisten Fritz lernt er auch das Elend in den Mietskasernen und Hinterhöfen der Arbeiter kennen. Walter fühlt sich ohnmächtig angesichts der drängenden Probleme. Innerlich zerrissen im Für und Wider der möglichen Lösungen flüchtet er in die Rolle des distanzierten Beobachters. Sein ...

    Mehr
  • Massig historische Daten, geschickt verpackt

    Heute keine Schüsse

    SiWel

    26. June 2018 um 19:30 Rezension zu "Heute keine Schüsse" von Brigitte Krächan

    Da in unserer Familie ständig über Politik und die guten alten Zeiten diskutiert wird, ist mir das Buch schon wegen seines Covers sofort aufgefallen.Es ist ein altes Foto einer Kunstausstellung, eine Strasse in Berlin auf dem Soldaten mit Gewehren stehen und eines mit alten Wahlplakaten zu sehen, ausserdem noch zwei Damen im Stil der zwanziger Jahre. Der Titel Heute keine Schüsse. Berlin in der Weimarer Republik  1917 - 1933. Ein eher schwieriges und langweiliges Thema für mich. Bis jetzt. Hier wurde ich dann schnell eines ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.