Brigitte Lamberts , Annette Reiter Ausgeweidet

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(12)
(4)
(2)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ausgeweidet“ von Brigitte Lamberts

Hauptkommissar Clemens von Bühlow wird in den Grafenberger Wald gerufen, dort liegt ein Jogger, erschossen und ausgeweidet. Spuren des Täters sind aufgrund eines Unwetters kaum auszumachen. Der Tote kann schnell identifiziert werden. Angeklagt, seine behinderte Tochter sexuell missbraucht zu haben, wurde er gerade vom Düsseldorfer Landgericht freigesprochen. Von Bühlow und sein Team ermitteln unter Hochdruck im Umfeld des Opfers. Senta Hartmann, die Ex-Frau des Toten und Mutter des missbrauchten Kindes, ist Sängerin und gibt regelmäßig Liederabende im Petit Salon. Hier trifft der Hauptkommissar auf Freunde und Bekannte Senta Hartmanns, die wütend sind über den Freispruch und geschlossen hinter der Sängerin stehen. Nur wenige von ihnen haben ein überzeugendes Alibi. Obwohl Clemens von Bühlow, seines Zeichens Fallanalytiker, ein überzeugendes Täterprofil erarbeitet, lässt sich damit nur der Kreis der Verdächtigen eingrenzen. Der Roman spielt in Düsseldorf und legt seinen Schwerpunkt auf die Ermittlungsarbeit des Teams.

Grausamer Mord...

— mannomania
mannomania

Ein interessanter Krimi, der Polizei und Leser ein bisschen an der Nase herumführt.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Zuviel erwartet, schade drum!!!!

— SchwarzeRose
SchwarzeRose

Prolog hört sich viel versprechend an, danach zieht es sich aber durch Detailbeschreibungen unnötig in die Länge.

— Taluzi
Taluzi

Regionalkrimi vom Feinsten, gut recherchierter Versuch, den Abgründen der menschlichen Seele etwas näher zu kommen.

— Ecki59
Ecki59

Ich war leider enttäuscht. Ein grandioser Prolog, eine schwache Geschichte mit viel zu viel unwichtigem Schnickschnack.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Authentisch dargestelltes Krimi-Debüt, das auf faszinierende Weise aus der Schar der Neuerscheinungen positiv heraussticht.

— andreas_kriminalinski
andreas_kriminalinski

Ein extrem gelungenes Debutwerk! Auch für mich, der nur in D'dorf arbeit, ansonsten mit der Stadt nicht verhaftet ist, ein toller Krimi.

— ulliratz
ulliratz

Fesselnder klassischer Kriminalroman aus Düsseldorf - unbedingt mehr davon !

— elisabethjulianefriederica
elisabethjulianefriederica

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

Böse Seelen

Anders als die bisherigen Bücher der Reihe - aber sehr gut und spannend

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grausamer Mord...

    Ausgeweidet
    mannomania

    mannomania

    14. April 2017 um 18:43

    Ausgeweidet von Brigitte Lamberts und Annette ReiterEin Krimi mit 237 Seiten und 25 KapitelnDer Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen.Ein Cover, das auf einen gruseligen Mord schliessen lässt...Zum Inhalt:Die Mordkommission mit Hauptkommissar Clemens von Bühlow wird tätig, nachdem ein erschossen und ausgeweideter Mann von Spaziergängern im Grafenberger Wald gefunden worden ist.Der Tote ist schnell identifiziert.Es handelt sich um Jacques Briest, der kurz zuvor vom Missbrauch seiner behinderten Tochter vom Düsseldorfer Landgericht freigesprochen wurde.Wer hatte das Interesse, den Jogger zu töten?Von Bühlow, ein Fallanalytiker und sein Team sind nun bemüht, den oder die Täter zu finden. Es gibt wenig Anhaltspunkte, bis endlich eine gezielte Spur zum Mörder führt, der aber die Zeit nutzt, um Selbstjustiz zu üben...Fazit:Ein besonderer Krimi, der anfangs blutig beginnt, aber mit seinen Protagonisten gut gelungen ist. Sie wirken authentisch und unterhaltsam. Die Spannung bleibt bis zum Schluss bestehen.Definitiv, ich kann diesen Krimi als sehr lesenswert nur empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Ausgeweidet"

    Ausgeweidet
    Zsadista

    Zsadista

    28. November 2016 um 11:06

    Eine Spaziergängerin findet einen bestialisch ermordeten Jogger im Wald. Ausgeweidet wie ein Tier liegt er da. Dies ruft die Mordkommission um Hauptkommissar Clemens von Bühlow auf den Plan. Alle arbeiten auf Hochtouren, ist der Tote doch ein gerade erst für unschuldig erklärter Vergewaltiger. Dazu kommt noch, dass es mehr verdächtige Täter gibt, wie den Kommissaren lieb sein kann. Wer also hatte das stärkste Motiv, den Jogger so zu töten? Nach der Analyse von Clemens kommt nur eine Person in Frage. Aber kann es wirklich nur diese gewesen sein?„Ausgeweidet“ ist der erste Roman aus der Feder der Autorinnen Brigitte Lamberts und Annette Reiter. Der Krimi erweist sich als locker leichte Kost. Wer hier tiefgründige, psychologische und mega blutige Szenen erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Der Mord an sich ist zwar sehr blutig, allerdings wird auf viel Splatter verzichtet. Mir hat das sehr gut gefallen. Ich wollte auch einen Krimi und keinen Thriller lesen. Die Protagonisten finde ich durchweg gelungen. Mehr als einmal musste ich über Clemens Gedanken schmunzeln. Das komplette Team war mir sehr sympathisch. Auch kommt sehr gut herüber, dass Kommissare nicht einfach nach der Nase handeln dürfen. Für jeden Schritt brauchen sie die Genehmigung der Staatsanwaltschaft oder des zuständigen Richters. Der eine Punkt, der mir an dem Buch nicht gefallen hat war, dass es in der Gegenwart geschrieben ist. Ich lese Bücher lieber in der Vergangenheitsform. Das ist jetzt aber eine rein persönliche Vorliebe und hat mit der Qualität des Buches nichts zu tun. Ich hatte von dem Autoren Duo bereits schon den Krimi „Wutentbrannt“ gelesen, der mir sehr gut gefallen hat. „Ausgeweidet“ hat mich ebenso begeistert. Nun bin ich noch gespannt, wie „Totgetanzt“ ist. Vor allem, wie er dann auch beide Teile verbindet. Ich kann den Krimi auf jeden Fall weiter empfehlen. Man muss sich nur klar sein, dass es ein eher leichter Krimi für gemütliche Abende ist und kein fingernagelabkauender Thriller. 

    Mehr
  • Nichts ist, wie es scheint - der erste Fall für Clemens von Bühlow

    Ausgeweidet
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    InhaltIm Grafenberger Wald nächst Düsseldorf wird die erschossene und ausgeweidete Leiche von Jacques Briest gefunden. Briest ist kurz vorher in einem Aufsehen erregenden Prozess vom Missbrauch seiner behinderten Tochter freigesprochen worden, obwohl der Richter von seiner Schuld überzeugt war.Hat seine Ex-Frau, eine bekannte Sängerin, das Recht in ihre Hände genommen? Doch die kann Kommissar Clemens von Bühlow und sein Team bald ausschließen, da der oder die Täter keine Spuren hinterlassen haben, also sich mir der Polizeiarbeit bestens auskennen müssen.Bühlow ist mehreren möglichen Verdächtigen auf der Spur. Einmal keimt der Verdacht auf, dass es in den Reihen der Polizei einen Maulwurf geben muss, da die Presse über bestimmte Ermittlungsdetails Bescheid weiß. Wer ist die undichte Stelle?Erzählstil/Spannung:Dies ist der erste Fall für den charismatischen Ermittler Clemens von Bühlow, der eine Vorliebe für gediegene Kleidung und seinen alten Porsche, genannt Frosch, hat.Penibel werden Ergebnisse der Spurensicherung, Aktenstudium und Befragungen zu einem großen Ganzen zusammengesetzt. Das Thema Kindesmissbrauch ist ein heikles, sowohl bei den Ermittlern als auch bei den Lesern. Dem Autorenduo ist es gelungen, die Tatsachen soweit anzudeuten, dass sie für den Fall relevant sind, aber keine unnötige Abscheu hervorrufen.Spannend auch die Tätersuche. Das offensichtliche ist nicht immer das richtige. Der wahre Täter wird gut versteckt, doch zu guter Letzt doch entdeckt.Fazit:Mir hat der erste Fall für Clemens von Bühlow und sein Team sehr gut gefallen. Freue mich auf den nächsten.

    Mehr
    • 5
    BrigitteLamberts

    BrigitteLamberts

    28. May 2016 um 22:47
  • Hm, mal schauen

    Ausgeweidet
    SchwarzeRose

    SchwarzeRose

    15. January 2015 um 13:54

    Viel möchte ich hierzu nicht schreiben. Wenn ich ehrlich bin, mich hat es nicht umgehauen. Hatte wahrscheinlich zuviel erwartet.

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • ausgeweidet = ausufernd erzählt

    Ausgeweidet
    Taluzi

    Taluzi

    12. October 2014 um 12:03

    Ein Toter Jogger wird im Grafenbergerwald gefunden. Er ist ausgeweidet worden wie ein Stück Wild. Schnell stellen die Kommissare Clemens von Bülow und Maria Esser fest, dass der Tote Jacques Briest vor kurzem von der Anklage seinen eigene Tochter missbraucht zu haben, freigesprochen wurde. Es wird im Umfeld der Exfrau und Mutter des missbrauchten Mädchens ermittelt. Hier treffen die Kommissare auf einige, die dem Getöteten den Tod wünschten. Aber wer war der wirkliche Täter? Der Krimi konnte mich nicht in seinen Bann ziehen. Ausufernde empfand ich den Schreibstil. Mir ist es lieber, wenn sich auf das wesentlich konzentriert wird. Zum Beispiel auf Seite 183: „Doch heute hatte er keine Zeit zum Fachsimpeln, also werden die Standards eingekauft (bis hier hätte doch gereicht! Aber es geht weiter: ) fünfzig Gramm Mailändersalami, fünfzig Gramm original Mortadella, fünfzig Gramm Paprikasalami und vier Scheiben San Daniele. Kaum hat er das Päckchen in den Händen, eilt er zur Käsetheke: ein kleines Stück Emmentaler Bergkäse, den kleinsten Brie au point und ein Epoisse, den weichen Stinkkäse liebt er besonders.“ Damit war aber das Einkaufen noch nicht abgeschlossen, denn er geht noch zu Rewe! Für mich als Leser war das unnötig! Ins Detail gehen kann der Autor, wenn der Tatort, die Tat oder die Jagd nach dem Verbrecher beschrieben wird. Auch fehlte es mir an Spannung! Der Prolog startet spannend mit dem Mord an Jaques Briest, aber danach fehlt die Spannung oder wird durch unnötige Detailbeschreibungen erstickt. Ich hatte mir in diesem Krimi mehr Spannung und mehr Hintergrundwissen und Fakten von dem Thema „sexueller Missbrauch von Kindern und Behinderten“ erhofft.

    Mehr
  • Ein spannendes Debüt mit einer ernst zu nehmenden Thematik

    Ausgeweidet
    Krimine

    Krimine

    27. July 2014 um 16:14

    Ein Jogger liegt im Grafenberger Wald, der ausgeweidet und entmannt worden ist. Ein Fall für die Düsseldorfer Polizei, die mit Clemens von Bühlow einen seiner besten Kommissare ermitteln lässt. Lange dauert es nicht, bis dessen Team die Identität des Mannes feststellen kann und mit der Befragung seines Umfeldes beginnt. Denn der Tote ist kein Unbekannter in Düsseldorf. Wegen Mißbrauchs an seiner Tochter Marie angeklagt, wurde er nur Stunden zuvor mangels Beweisen freigesprochen und bei seiner darauf folgenden Joggingtour mit einem Kopfschuss niedergestreckt. Doch so sehr sich Clemens von Bühlow und seine Kollegen auch bemühen, die Anhaltspunkte, um den Täter zu finden, sind rar gesät. Deshalb braucht es einige Tage und mehrere Verdächtige bis eine stichhaltige Spur zum Mörder führt, während dieser die Zeit dazu nutzt, um erneut Selbstjustiz zu üben. "Ausgeweidet" ist das Debüt eines Autorenduos, das aus den Düsseldorfern Krimifans Brigitte Lamberts und Annette Reiter besteht. Als Liebhaber erdachter Verbrechen ließen sie es sich nicht nehmen, einen eigenen Fall ins Rennen zu schicken und mit sympathischen Ermittlern zu versehen. Angefangen mit Clemens von Bühlow, der neben einem untrüglichen Gespür für die Verhaltensweisen der Verbrecher viel für gutes Essen übrig hat, über Maria Essler, die sich nicht scheut, ihre Wochenenden mit Mordermittlungen zu verbringen, bis hin zu einen ehemaligen Hacker, der jetzt als versierten Techniker tätig ist oder einem von der Bereitschaft abgestellten Familienvater, der erneutem weiblichem Zuwachs entgegensieht, sind alle Mitglieder der MK 11 wunderbar real gelungen. Aber nicht nur sie überzeugen durch ihre Glaubwürdigkeit, auch alle weiteren Figuren wirken wie aus dem Leben gegriffen und verfügen über ausreichend Persönlichkeit. Kombiniert mit einem wendungsreichen Fall, einer chronologischen Aufreihung der Ereignisse und einer Schreibweise, die sich gut liest, taucht der Leser in Ermittlungen ein, bei denen er selbst kombinieren kann. Doch leider wird es ihm lange nicht gelingen, auf die Identität des Mörders zu kommen. Denn dieser ist die einzige Figur im Buch, die weder ausgiebig dargestellt, noch von Beginn an wahrnehmbar ist. Schade eigentlich. So wird der gelungene Krimigenuss etwas getrübt. Fazit: "Ausgeweidet" ist ein spannendes Debüt, das mit authentischen Figuren und einer geradlinigen Erzählweise kurzweilig zu unterhalten versteht, jedoch in seinem Handlungsverlauf eine bedeutsame Schwäche aufweist. So wird dem mitermittelnden Leser die Chance genommen, von Anfang an erfolgreich teilzuhaben, wobei die Spannung selbst durchgängig bestehen bleibt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts

    Ausgeweidet
    BrigitteLamberts

    BrigitteLamberts

    Wer hat Lust Clemens von Bühlow kennen zu lernen? Der Leitende Hauptkommissar und Fallanalytiker bearbeitet einen brisanten Fall. Die Autorinnen freuen sich auf zahlreiche Leser. Wir verlosen zusammen mit edition oberkassel zehn Bücher für die Teilnahme an dieser Leserunde. In den Lostopf kommen alle Bewerber, die ein Kommentar in der Kategorie "Titel" abgegeben haben.

    • 211
  • Ja, ausgeweidet ist ein passender Titel

    Ausgeweidet
    Mira123

    Mira123

    19. April 2014 um 22:00

    Inhalt: Hauptkommissar Clemens von Bühlow wird in den Grafenberger Wald gerufen, dort liegt ein Jogger, erschossen und ausgeweidet. Spuren des Täters sind aufgrund eines Unwetters kaum auszumachen. Der Tote kann schnell identifiziert werden. Angeklagt, seine behinderte Tochter sexuell missbraucht zu haben, wurde er gerade vom Düsseldorfer Landgericht freigesprochen. Von Bühlow und sein Team ermitteln unter Hochdruck im Umfeld des Opfers. Senta Hartmann, die Ex-Frau des Toten und Mutter des missbrauchten Kindes, ist Sängerin und gibt regelmäßig Liederabende im Petit Salon. Hier trifft der Hauptkommissar auf Freunde und Bekannte Senta Hartmanns, die wütend sind über den Freispruch und geschlossen hinter der Sängerin stehen. Nur wenige von ihnen haben ein überzeugendes Alibi. Obwohl Clemens von Bühlow, seines Zeichens Fallanalytiker, ein überzeugendes Täterprofil erarbeitet, lässt sich damit nur der Kreis der Verdächtigen eingrenzen. Der Roman spielt in Düsseldorf und legt seinen Schwerpunkt auf die Ermittlungsarbeit des Teams. Mein Kommentar: Keine leichte Lektüre, besonders der Anfang ist ziemlich blutig. Also besser nicht vor oder nach einer Mahlzeit lesen. Es gibt eigentlich nichts zu bemängeln, der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte spannend. Clemens hat so seine Macken, die zwar etwas nerven, aber es könnte schlimmer sein.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    01. April 2014 um 19:24
  • Ein gelungenes Krimi-Debut

    Ausgeweidet
    Shunya

    Shunya

    Ausgeweidet ist ein gelungenes Krimi-Debut. Ich war positiv überrascht, vor allem da man in der Handlung so gut selbst miträtseln kann. Die Leiche die gefunden wird, wirft eine Menge Fragen auf und auch im unmittelbaren Umfeld gibt es viele Verdächtige, die in der Lage wären den Mord zu begehen. Der Fall selbst, um einen freigesprochenen Vergewaltiger, der sich an seiner behinderten Tochter verging und nun ermordet worden ist, ist eine harte Nuss und die beiden Ermittler Clemens und Maria sowie ihr Team haben alle Mühe Hinweise und den Mörder zu finden. Die Charaktere aus dem Team finde ich soweit sehr sympathisch. Clemens ständige Trinkerei nervt zwar ein wenig, aber ansonsten ist er ein gescheiter Ermittler, der gutes Essen schätzt, sein Team im Griff hat und sich öfter mal einen Rat von seinem besten Freund holt. Die anderen Kollegen kann man mit der Zeit prima auseinander halten. Auch die Verdächtigen sind eine skurrile Truppe mit all ihren Eigenarten, so sind da zum Beispiel die Canasta-Damen, der Besitzer einer Bar, ein Arzt sowie ein ehemaliges Kindermädchen mit eigenem Restaurant, die alle ins Muster passen würden. Der Fall ist interessant aufgebaut und mit zwei weiteren Morden, die den Leser ordentlich in die Irre führen sehr unterhaltsam und spannend. Das Ende ist nicht sehr überraschend, aber interessant. Mir hat der Fall gut gefallen, vor allem weil ich bisher noch nicht so viele Regionalkrimis gelesen habe und da das Buch in Düsseldorf spielt, war es lustig zu lesen, an welchen Orten die Ermittler arbeiten und die ich kenne bzw. an denen ich selber schon war. Der Erzählstil der Autorinnen ist angenehm zu lesen und die Ausarbeitung der Morde und der Arbeit der Polizei finde ich ist sehr gut durchdacht. Auch das Cover finde ich interessant, es hebt sich von üblichen Covern ab und sticht mit dem Rot direkt ins Auge. Der erste Fall von Clemens hat mir gut gefallen und ich bin schon gespannt auf weitere Geschichten mit ihm.

    Mehr
    • 3
    Shunya

    Shunya

    31. March 2014 um 23:41
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • Ausgeweidet

    Ausgeweidet
    janaka

    janaka

    31. March 2014 um 16:51

    Rentner Axel Nolte geht mit seiner Hündin Ronja im Grafenberger Wald spazieren und findet eine grausam zugerichtete Leiche. Hauptkommissar Clemens von Bühlow und seine Kollegin Maria Esser übernehmen den Fall. Schnell wird die Identität des Opfers festgestellt, es ist der freigesprochene Jacques Briest. Er war angeklagt, seine behinderte Tochter Marie sexuell missbraucht zu haben. Nun liegt er erschossen und ausgeweidet in der Gerichtsmedizin. Die Ermittlungen führt die Polizei in das Umfeld von Senta Hartmann, der Mutter von Marie. Das Buch beginnt mit einem spannenden Epilog, die Beschreibung über den Mord an Briest ist sehr fesselnd und detailliert, zuerst war ich schockiert von der Grausamkeit des Mordes, aber ich wurde auch neugierig. Wer tut so etwas und warum? Diese Neugierde wurde mit detaillierter Ermittlungsarbeit, akribischer Spurensuche und langwieriger Recherche belohnt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, der Spannungsbogen wird langsam aufgebaut und nimmt zum Ende hin seinen Höhepunkt. Die Rahmenhandlung wurde von etlichen Nebenhandlungen abgerundet und störte auch nicht meinen Lesefluss. Das Team um Hauptkommissar Clemens von Bühlow und Maria Esser sind sehr ausführlich beschrieben worden, trotzdem ist von Bühlow mein Lieblingsprotagonist in diesem Krimi. Er hat ein echt cooles Auto, einen irisch-grünen Porsche. Damit möchte ich gerne mal mitfahren. :-) Und dann hat er keinen Orientierungssinn und liebt gutes Essen, das alles macht ihn für mich sehr sympathisch. Wer klassische Krimis aus Deutschland mag, sollte diesen unbedingt lesen.

    Mehr
  • Mutiges Erstlingswerk – absolut lesenswert!

    Ausgeweidet
    andreas_kriminalinski

    andreas_kriminalinski

    20. March 2014 um 16:47

    Die Schlagzeile zu „Ausgeweidet“ könnte lauten: Mit Beharrlichkeit und einer Portion Glück gelingt dem Kommissar und seinem Team die gleichsam schwierige wie verblüffende Aufklärung eines perfiden Mordfalls. Der Inhalt des Kriminalromans in aller Kürze: Ein Jogger wird erschossen, ausgeweidet und entmannt im Grafenberger Wald in Düsseldorf gefunden. Die Identität des Opfers ist zwar schnell geklärt, doch ein Unwetter hat viele Spuren des Täters beseitigt. Trotz umfangreicher Ermittlungen gerät die Aufklärung des Falls ins Stocken, sodass der Kommissar mit den Methoden der Fallanalyse die Handschrift des Täters zu entschlüsseln sucht. Der Regionalkrimi zeigt nicht nur die authentische, kriminalistische Fallbearbeitung, bei der der Leser dem Kommissar und seinem Team über die Schultern schaut, sondern behandelt ein Thema, das aufgrund seiner unfassbaren Grausamkeit tief unter die Haut geht. Meine persönliche Wertung: Wer Krimis mag, die realistische Polizeiarbeit zeigen und ohne „Cobra-11“-Akkrobatik oder „Charlotte-Lindholm-konterminiert-im-Alleingang-den-Tatort-denn-ein-weißer-Overall-steht-ihr-nicht“-Gaukelei auskommen und dennoch eine spannende Geschichte erzählen, wird diesen Krimi lieben! Todsicher. Das Buch zeigt ungefärbt den echten Berufsalltag bei einer Mordermittlung. Das Detailwissen des Autorenduos wirkt dabei keine Spur zu dozierend. Kurze Kapitel sowie eine einfache Sprache in knappen Sätzen, von denen jeder einzelne perfekt sitzt, ermöglichen eine hohe Erzählgeschwindigkeit. Kurzweil und gute Unterhaltung sind das Ergebnis, obschon ein weiterer Handlungsstrang der Geschichte gut getan hätte. Die Erzählung ist geradlinig – nach Prolog und Leichenfund wechseln Zeugenbefragungen und Besprechungen im Ermittlerteam, ehe es zur Aufklärung des Falls kommt. Insoweit folgt sie dem klassischen Muster eines Ermittlerkrimis. Klassisch sind auch Prolog und Epilog, die einen spektakulären Rahmen bieten und die barbarischen Abgründe des Falls beschreiben. Die Situationen, in denen sich das Ermittlerteam immer wieder austauscht, helfen nicht nur den Kriminalbeamten, „auf der Spur“ zu bleiben, sondern auch dem Leser, die Orientierung im Fall beizubehalten. Wobei die Autorinnen mit weit über 40 Namen bzw. Figuren im Roman des Lesers Namensgedächtnis gut auf Trapp halten. Gut im Gedächtnis bleiben mir auf jeden Fall die beiden Protagonisten – die KHK Clemens von Bühlow und Maria Esser. Wo andere Subgenre-Krimis aufgrund reichlicher Action die Tiefenschärfe der Figuren vernachlässigen, lernt man in „Ausgeweidet“ die beiden Kommissare auch persönlich ein wenig kennen. Und man findet sie auf Anhieb sympathisch. „Sie verstehen sich gut“, beschreiben die beiden Autorinnen nicht nur, sondern lassen ihre Protagonisten auch entsprechend handeln. Mal ist es eine kollegiale Frotzelei (wenn Clemens beispielsweise mal wieder Umwege durch Düsseldorf fährt), mal sind es gemeinsame Mahlzeiten, bei denen man das Nützliche mit dem Angenehmen verbindet. Dass solche Situationen zunächst noch ein wenig oberflächlich wirken, mag daran liegen, dass es sich bei dem Kriminalroman um das Erstlingswerk des Autorenduos Lamberts/Reiter handelt. Aber keineswegs, weil es handwerklich schlecht wäre – das Gegenteil ist der Fall –, sondern weil der Schwerpunkt der Erzählung auf dem Fall liegt. Ich bin sicher, dass diesem gelungenen Debüt noch weitere von Bühlow/Esser-Krimis folgen werden und man so die Möglichkeit haben wird, die Protagonisten besser kennenzulernen. Doch was macht dieses Erstlingswerk so mutig? Haben die beiden Autorinnen Mut bewiesen, als sie einen weiteren Regionalkrimi aus Düsseldorf vorlegten? Vielleicht auch, aber viel mutiger finde ich es, dass sie ihrem Protagonisten Clemens von Bühlow Irrwege und Sackgassen, falsche Ermittlungsergebnisse und bisweilen auch persönliche Unsicherheiten zugestehen. Wie im echten Polizeialltag häufig, so kommt auch hier im Roman Kommissar Zufall zu Hilfe. DAS ist es im Kern, was die Authenzität dieses Krimis ausmacht! Von Bühlow ist zwar erfahrener Kripo-Beamter, aber auch (noch) Mensch. Und beide können Fehler machen. Ich finde es sehr mutig und ausgezeichnet gelungen, die Hauptfigur nicht zum unfehlbaren Superermittler zu stilisieren – wie es leider allzu häufig bei Jungautoren vorkommt –, sondern durch die Fehlbarkeit des Kommissars einen ungeschönten, aber authentischen Blick hinter die Kulissen der Ermittlungsarbeit zu gewähren. Alles echt eben. Mein Fazit: Dem Autorenduo Lamberts/Reiter aus Düsseldorf gelingt mit „Ausgeweidet“ ein temporeiches, authentisch dargestelltes Krimi-Debüt, das auf faszinierende Weise aus der Schar der Neuerscheinungen positiv heraussticht. Für den Mut, den die beiden Autorinnen bewiesen haben, vergebe ich das volle Magazin an Punktzahl. Und zusätzlich sechs Schuss in die Hand, für alle Fälle … © Andreas Kaminski („Kriminalinski“), Cloppenburg 2014

    Mehr
  • Ein Krimidebüt, wo man gerne 5 gerade sein lässt!

    Ausgeweidet
    Floh

    Floh

    18. March 2014 um 04:52

    "Ausgeweidet". Brigitte Lamberts erzeugt bereits durch den Titel ein beklemmendes Gefühl und macht neugierig auf eine Ermittlung in einem ganz bestialischen Mordfall. Autorin Lamberts  präsentiert hier ihren ersten Fall für Kommissar Clemens von Bühlow. Sie wagt einen Mix aus der Thematik Missbrauch, Jagd und stockenden Ermittlungen mit überraschenden Wendungen im Fall. Ein deutsches Krimidebüt. Inhalt: "Hauptkommissar Clemens von Bühlow wird in den Grafenberger Wald gerufen, dort liegt ein Jogger, erschossen und ausgeweidet. Spuren des Täters sind aufgrund eines Unwetters kaum auszumachen. Der Tote kann schnell identifiziert werden. Angeklagt, seine behinderte Tochter sexuell missbraucht zu haben, wurde er gerade vom Düsseldorfer Landgericht freigesprochen. Von Bühlow und sein Team ermitteln unter Hochdruck im Umfeld des Opfers. Senta Hartmann, die Ex-Frau des Toten und Mutter des missbrauchten Kindes, ist Sängerin und gibt regelmäßig Liederabende im Petit Salon. Hier trifft der Hauptkommissar auf Freunde und Bekannte Senta Hartmanns, die wütend sind über den Freispruch und geschlossen hinter der Sängerin stehen. Nur wenige von ihnen haben ein überzeugendes Alibi. Obwohl Clemens von Bühlow, seines Zeichens Fallanalytiker, ein überzeugendes Täterprofil erarbeitet, lässt sich damit nur der Kreis der Verdächtigen eingrenzen. Der Roman spielt in Düsseldorf und legt seinen Schwerpunkt auf die Ermittlungsarbeit des Teams." Zum Schreibstil: Autorin Brigitte Lamberts begibt sich direkt in ihrem Prolog in die Welt der dunklen Abgründe und nimmt wahrhaftig kein Blatt vor dem Mund. Sie bedient sich schauderhafter Elemente der kranken und geschundenen Seelen, und legt sofort mit ihrem Fall los. Nach diesem bestialischen Einstieg widmet sie sich den Protagonisten und den Ermittlungen. Sie kombiniert, mutmaßt, stellt neue Fakten da. Es gibt viele potentielle Motive und Täter, aber kein Verdacht kann sich richtig verhärten. Lamberts Schreibstil ist eher berichtend, sie schafft eine Distanz zu den Charakteren und lässt den Leser zuschauen. Gegen Ende bedient sich die Autorin an unfassbarer Spannung und spitzt das Geschehen enorm zu. Sie treibt es auf die Spitze des Krimi, sie schockiert und überrascht. Sie spannt den Leser jedoch in großer Erwartung an die Story auf die Folter, denn das Buch nimmt erst nach einer längeren Vorgeschichte und akribischen Ermittlungen die erwartete Fahrt auf und lässt sich dann kaum noch halten! Das Schriftbild ist angenehm und die Kapitel nicht allzu lang. Die Dialoge sind ausbaufähig und leider etwas zu rar und distanziert. Der leser bekommt keinen richtigen Zugang zu den Akteuren. Schauplätze: Bei der Wahl der Schauplätze hält sich die Autorin etwas dezent. Sie gibt so viel preis wie möglich, aber nur so viel wie nötig. Dieser Umstand beflügelt die Fantasie der Leser sehr. Der Tatort und der Tathergang und das Randgeschehen der Protagonisten hingegen werden teils sehr genau und detailliert formuliert. Clemens Verzweiflung wird durch starken Schlafmangel und Alkohol verdeutlicht. Man sollte es mögen und sich nicht abschrecken lassen. Die Autorin beschreibt die Details, die sie uns preisgibt jedoch authentisch und detailliert. An manchen Stellen wäre mir hier etwas mehr Tiefe lieber gewesen. An meiner Ansicht nach unangebrachten Stellen, wurde jedoch sehr kleinlich definiert und beschrieben, wo ich es nicht zwingend für nötig gehalten hätte. Ein Konstrukt mit entsetzlichen Schicksalen und Entdeckungen. Charaktere: Bei der Wahl der Charaktere punktet die Autorin hoch. Sie hat Protagonisten erschaffen, die alltäglicher und realer nicht wirken können. Gerade der Hauptcharakter Clemens von Bühlow, mit seinem Handeln und dessen Folgen, sorgt für viel Spannung und unvorhersehbare Ereignisse. Gleich zu Beginn ermöglicht die Autorin ihren Lesern ein klares Bild der einzelnen Persönlichkeiten und bietet zusätzlich eine gelungene Auswahl an Nebenrollen. Leider bleibt das Seelenleben und die Gedankenwelt des Täters sehr auf der Strecke. Ich hätte mir hier mehr Augenmerk auf den Täter gewünscht. Resümierend kann ich auch zusammenfassen, dass die Protagonisten grandios gewählt wurden, aber leider immer etwas distanziert wirkten. Meinung: Manches wirkte auf mich sehr beklemmend und ich musste beim Lesen häufig meinen Blickwinkel verstellen, das hat mir wirklich gut gefallen. Ein grandioser Krimi, mit vielen Eigenarten und Potential. Dieser Krimi hat mich begeistert aber auch mit einigen Schwächen enttäuscht. Aber da die Autorin den Mut besitzt und einen so bestialischen Fall präsentiert, hat es gerade noch für 4 Sterne in der Gesamtbewertung gereicht. Ich wurde unterhalten, geschockt, erschüttert und mit Nervenkitzel versorgt. Hier gibt es Spannung auf gutem Niveau. Die Autorin: "Brigitte Lamberts, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt seit zwanzig Jahren wieder in ihrer Heimatstadt. Sie ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Journalistin. Nach Stationen in Museen, PR-Agenturen und Verlagen hat sie sich im Bereich Corporate Publishing selbstständig gemacht. Ihren Debütroman, den Düsseldorfer Krimi "Ausgeweidet", verfasste sie zusammen mit ihrer Co-Autorin Annette Reiter. Annette Reiter, geboren 1961 in Würzburg, lebt in Düsseldorf. Nach ihrer Schauspielausbildung und dem Gesangsstudium an der Robert-Schumann-Hochschule war sie als Oratorien- und Konzertsängerin tätig. Seit einigen Jahren unterrichtet sie Gesang und Sprecherziehung. Ihren Debütroman, den Düsseldorfer Krimi "Ausgeweidet", verfasste sie zusammen mit ihrer Co-Autorin Brigitte Lamberts. Beide Autorinnen sind begeisterte Krimileserinnen." Zum Cover: Das Cover ist für meinen Geschmack schlecht gewählt. Es sieht aus wie ein Fernsehzeitungsbild für einen TV Krimi im Öffentlich Rechtlichen TV. Etwas dezenteres verschleiertes wäre für meinen Geschmack treffender gewesen. Der Titel hingegen ist superund gibt einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Kriminalfall! Fazit: Wer sich an kleineren Schwächen nicht zu sehr stört und gerne Debüts liest, der landet bei diesem Krimi einen guten Kauf!

    Mehr
  • weitere