Brigitte Melzer

 4 Sterne bei 1,049 Bewertungen
Autorin von Vampyr, Vampyr - Die Jägerin und weiteren Büchern.
Brigitte Melzer

Lebenslauf von Brigitte Melzer

Brigitte Melzer wurde 1971 geboren und lebt und arbeitet aktuell in München. Sie begann mit Roleplays im Fantasybereich und veröffentlichte mit "Wolfsgier" ihren ersten Roman, weitere Fantasybücher folgten. Ob magische Abenteuer in fantastischen Welten oder fesselnder Vampirroman - die Autorin ist sowohl in der High Fantasy als auch in der Dark Fantasy zu Hause. Sie veröffentlicht auch unter den Pseudonymen Morgan Grey und Kate Logan.

Alle Bücher von Brigitte Melzer

Sortieren:
Buchformat:
Vampyr

Vampyr

 (220)
Erschienen am 17.06.2009
Vampyr - Die Jägerin

Vampyr - Die Jägerin

 (153)
Erschienen am 01.08.2010
Vampyr - Die Wiedergeburt

Vampyr - Die Wiedergeburt

 (112)
Erschienen am 21.06.2011
Rebellion der Engel

Rebellion der Engel

 (93)
Erschienen am 10.09.2010
Im Schatten des Dämons

Im Schatten des Dämons

 (72)
Erschienen am 15.02.2011
Wesen der Nacht - Geistwandler

Wesen der Nacht - Geistwandler

 (65)
Erschienen am 11.03.2013
Die Fluchweberin

Die Fluchweberin

 (57)
Erschienen am 27.02.2012
Seelenglanz

Seelenglanz

 (52)
Erschienen am 14.09.2011

Neue Rezensionen zu Brigitte Melzer

Neu
Universum_der_Woerters avatar

Rezension zu "Die Fluchweberin" von Brigitte Melzer

Ein Mädchen mit einer besonderen Gabe
Universum_der_Woertervor 18 Tagen

Die Autorin schreibt in der Ich-Form. Die Grunidee der Geschichte fand ich sehr interessant und war gespannt, was  für Abenteuer mich erwarten würden. Doch leider dauert es ein wenig bis ich mich in der Geschichte einfinden konnte.

Der Hauptteil spielt im Internat ab auf dem sich die Protagonistin Raine aufhält. Sie hält sich zurück und ist aufmerksam, da sie eine besondere Gabe besitzt von der die anderen Mitschüler nichts erfahren dürfen. Natürlich darf die klassische beliebte Mitschülerin die hochnäsig durch die Schule spaziert und Raine fertig macht nicht fehlen. Und so bleibt es nicht aus, dass Raine sich gerne an ihr rächen möchte.  Das Thema Mobbing ist somit auch in der Geschichte verwoben.

Vom Schreibstil her kann ich nichts negatives sagen. Was ich allerdings etwas schade fand ist, dass Raine hauptsächlich alleine handelt. Ihre Freunde werden nur am Rande erwähnt. Raine ist die Hauptfigur in diesem Buch und sie kann sich auf Grund ihrer Gabe niemanden anvertrauen. Und so ist es immer ein hin und her bis endlich wieder etwas anderes und spannendes passiert. Manchmal war ich auch ein wenig genervt.

Natürlich darf eine kleine zarte Romanze nicht fehlen. Doch ist man was den neuen Mitschüler betrifft am Anfang ein wenig mitsstrauisch. Ist er ein Freund oder ein Maulwurf? Das machte die Geschichte wieder interessanter. Doch Raine möchte sich ihm gerne anvertrauen, hat jedoch zuviel Angst und so geht es eine Weile hin und her was meiner Meinung zu vielen Wiederholungen führte.

Irgendwann kurz vor dem Ende geschieht ein Wandel und die Ereignisse überschlugen sich plötzlich. Dann packte mich die Spannung und musste unbedingt wissen wie es endet. Meiner Meinung überschlug es sich am Ende vor Spannung. Was am Anfang oder in der Mitte fehlte, tauchte dafür das doppelte am Ende auf.

Dennoch kann ich sagen, dass dieses Buch ich jedem Fantasy-Fan empfehlen kann. Es war für mich eine interessante Geschichte die man vielleicht noch etwas ausbauen könnte aber für Jugendliche wäre dieses Buch optimal.




Kommentieren0
43
Teilen
Aglayas avatar

Rezension zu "Whisper - Königin der Diebe" von Brigitte Melzer

Die jugendlichen Bezugspersonen fehlen
Aglayavor einem Jahr

Die Diebin Whisper will sich eigentlich aus dem Geschäft zurückziehen und ein ehrliches Leben beginnen, da erhält sie einen allerletzten Auftrag. Sie ahnt noch nicht, dass dieser ihr Leben verändern wird…

Die Geschichte wird in der dritten Person aus der Sicht der Protagonisten Whisper erzählt, an ca. einem Drittel werden auch kurze Abschnitte aus der Sicht ihres Helfers Anajas. Whisper ist eine junge Frau nicht näher bestimmten Alters, ich schätze sie um die 20. Zunächst ist sehr wenig über sie bekannt, erst bei Buchmitte erfährt man etwas mehr über ihren Hintergrund. Aber auch diese zusätzlichen Informationen haben die Figur nicht viel plastischer gemacht. Sie erscheint nett, aber doch eher langweilig. Über die anderen Figuren erfährt man ebenfalls sehr wenig. Sie werden klar in Gut und Böse unterteilt, ihre Motive bleiben im Hintergrund. So wirken sie eindimensional und ohne Tiefe.

Die Handlung ist linear aufgebaut und verläuft grösstenteils ohne Wendungen. Sie ist nicht unspannend, allerdings konnte sie mich nicht wirklich packen, da auch hier die Tiefe fehlt. Anhand der eher schlichten Handlung und der einfach gehaltenen Sprache würde ich "Whisper – Königin der Diebe" als Jugend-, wenn nicht sogar als Kinderbuch einschätzen (allerdings nicht für ganz junge Leser, das Buch enthält doch die eine oder andere etwas brutalere Szene), aber dafür fehlen die jugendlichen Bezugspersonen, mit denen sich ein junger Leser identifizieren könnte. Alle Figuren sind bereits erwachsen. Ich hatte hier einen Fantasyroman erwartet, aber ausser einer einzigen Erwähnung einer Nicht-menschlichen Person bleibt alles im realistischen Rahmen.

Der Schreibstil der Autorin Brigitte Melzer lässt sich flüssig lesen und ist wie erwähnt eher einfach gehalten. Das Buch ist nicht in klar unterscheidbare Kapitel aufgeteilt, was ich vermisst habe. Ich bevorzuge klare Kapitel, da es mir so einfacher fällt, eine Stelle für den Leseunterbruch zu finden.

Mein Fazit
Für ein Jugendbuch fehlen die jugendlichen Bezugspersonen.

Kommentieren0
38
Teilen
Asbeahs avatar

Rezension zu "Nicht alle Geister lieben mich" von Brigitte Melzer

Die Geister die ich rief....
Asbeahvor einem Jahr

Die Geister die ich rief… Dieser zweite Teil schließt zeitlich direkt an die Ereignisse aus Teil 1 an. Samantha wird nach ihrer Verwundung aus dem Krankenhaus entlassen und will nun alle Spuren von Hexen, Magie und Geistern verschwinden lassen. Aber sie kommt zu spät, es hat schon jemand aufgeräumt. Vermutlich der Sheriff, dann wäre sie eine Verdächtige. Hinzu kommt, dass sie sich schon wieder bedroht fühlt und ihr Liebster, der Geist Nicholas, nicht helfen kann, weil er nicht stofflich ist. Er fühlt sich dadurch hilflos und ohnmächtig, und ihre Beziehung scheint zum Scheitern verurteilt zu sein. Zur gleichen Zeit experimentiert der Sheriff mit den gefundenen magischen Ritualen und macht einen nicht unerheblichen Fehler. Sämtliche Geister kriechen aus ihren Gräbern und es gibt neue Tote...

Wie auch Teil 1 gut und mit viel Humor geschrieben, aber gegen Ende auch emotional - mirsind doch tatsächlich ein paar Tränchen gekommen. Spannend war es auch wieder, auch  wenn mir die Dramatik etwas überzogen schien. Insgesamt eine gute “spooky” Unterhaltung! 4 Sterne.



Kommentieren0
37
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Brigitte Melzer wurde am 07. August 1971 in Deutschland geboren.

Brigitte Melzer im Netz:

Community-Statistik

in 1,066 Bibliotheken

auf 221 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks