Brigitte Melzer Rebellion der Engel

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rebellion der Engel“ von Brigitte Melzer

Eine Liebe gegen alle Gesetze des Himmels Für den Schutzengel Akashiel sollte es nur ein Routineauftrag sein - seiner Schutzperson Rachel kostet er beinahe das Leben. Danach ist für Rachel nichts mehr, wie es einmal war. Unbekannte verfolgen sie, ihr Kater kann plötzlich sprechen und ein schwarzgeflügeltes Wesen erscheint in ihrem Garten. Auf einmal steckt Rachel mitten im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse und nur Akashiel kann ihr jetzt noch helfen. Doch wie soll sie jemandem vertrauen, der sie schon einmal beinahe umgebracht hätte?

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine ganz andere Geschichte die ich erwartet hätte.. schade

Naddy111

Sonnenblut

Eine düster-romantische und schaurig-schöne Romeo und Julia Geschichte

Sit-Hathor

Vier Farben der Magie

Ein Abenteuer in einer Welt, die aus vier Welten besteht. Spannend und magisch!

faanie

Die Gabe der Könige

Eine etwas andere Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Anni_book

Eisige Gezeiten

Bester Teil bis jetzt :)

Sylinchen

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Ein mystischer und solider Einstieg!

LovelyBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Engelsgeschichte

    Rebellion der Engel
    78sunny

    78sunny

    21. April 2013 um 20:18

    4,6 von 5 Sternen *Inhalt:* Rachel stirbt bei einem Verkehrsunfall, aber wird wiederbelebt. Wenig später bemerkt sie merkwürdige Dinge und vor allem neue Talente an sich. Außerdem treten merkwürdige Gestalten in ihr leben, wie ein geflügelter Mann, der sich als ihr Schutzengel ausgibt. Nicht all diese Veränderungen sind harmlos, schon bald gerät Rachel in große Gefahr in stellt fest das sie inmitten eines uralten Kampfes gezogen wird. *Wie kam das Buch zu mir* Die Beschreibung hörte sich sehr interessant an, obwohl ich bei Engelsgeschichten immer sehr skeptisch bin und befürchte das es mir zu religiös wird. Bei dem Sonderpreis von 6,99 € bei Amazon musste ich aber zuschlagen. *Aufmachung/Qualität* Die Aufmachung finde ich überhaupt nicht gut und es wirkt auf mich eher einfallslos bis hin zu billig. Diese Flügel auf dem Cover sehen einfach abgeschnitten und hässlich aus. Die Verpackung an sich ist aus Plastik und stabil. Die beiden MP3 Cds sind mit dem gleichen Cover wie die Hülle bedruckt. *Meinung:* Die Grundidee um die Engel fand ich recht komplex ausgearbeitete und interessant. In wie weit sich das mit religiösen Schriften deckt, habe ich aber keine Ahnung. Ich habe schon einige Engelsgeschichte gelesen, aber keine war so komplex und trotzdem stimmig. Die Handlung wird ziemlich langsam vorangetrieben, aber ich langweilte mich an keiner Stelle. Man lernt hier verschiedene Arten von Engel kennen, die nicht alle sehr positiv auf die Menschen eingestellt sind. Neben der Engelsgeschichte und der obligatorischen Liebesgeschichte, spielt sich nicht allzu viel Nebenhandlung ab. Trotzdem spielen auch die Themen Familie, Trauma und vor allem Freundschaft eine Rolle. Der Schreibstil ist relativ ausschmückend, was aber sehr positiv auffiel. Die Autorin beschreibt bestimmte Situationen und vor allem Orte so, dass man tatsächlich das Gefühl hat dort zu sein. Außerdem hatte die Geschichte einen leichten Humor an den richtige Stellen. Die Sprecherin, Daniela Wutte, las die Geschichte zwar mit einer sehr angenehmen Stimme vor aber sobald sie Männerstimmen imitierte, fand ich sie nicht mehr so gut. Ich hatte des öfteren Schwierigkeiten zu unterscheiden wer da eigentlich gerade sprach. Außerdem verleiht sie auch einem Tier eine Stimme, was laut der Rezensionen, die ich gelesen habe, sehr vielen Hörern gefiel, mir aber gar nicht. Naja, das ist eben Geschmackssache. Emotionen kommen recht gut herüber, ohne das es extrem emotional wurde. Man fühlte zwar mit Rachel mit, aber so richtig mitfiebern tat ich nicht. Das kann aber sehr gut am Hörbuch liegen. Da fällt es mir allgemein schwerer mich in die Protagonisten einzufühlen. Das Buch war meiner Meinung nach recht spannend, aber ich bin ja kein Fan von viel Spannung. Für mich war es daher perfekt. Das Buch langweilte mich an keiner Stelle und ich wollte endlich herausfinden wer hier gut und böse ist und wer was im Schilde führt. Ich bin kein Krimi oder Thrillerfan, aber habe trotzdem schnell durchschaut was hier vorgeht, daher würde ich es nicht als überraschend beschreiben. Trotzdem schaffte die Autorin es immer wieder mich zum Zweifeln an meiner Theorie zu bringen. Das Finale fand ich dann aber richtig packend und es gefiel mir unglaublich gut. Die Charaktere hielten sich von der Anzahl her im Rahmen, aber dadurch fühlte man sich auch verbundener mit ihnen. Rachel ist eine sehr sympathische Hauptprotagonisten. Es handelt sich hier nicht um einen Jugendroman und die Protagonisten sind Menschen, die mitten im Leben stehen und Situationen mit Bedacht angehen. Das gefiel mir gut und wirkte realistisch. Besonders interessant waren die verschiedenen Arten von Engeln von denen der Leser einige sehr gut kennenlernt. Zum einen ist da Akashiel, Rachels Schutzengel. Er ist ein sehr sympathischer Charakter und weibliche Leser werden ihn lieben. Zur Abwechslung ist es mal kein machohafter Charakter, wie in den meisten Romantasybüchern. Dann kommt da noch das Gegenstück von ihm, der ebenfalls sehr interessant war und mich am Ende noch überraschte. Die Bösewichte wirkten wirklich unangenehm und überzeugend. Die Liebesgeschichte in dem Buch entwickelt sich sehr, sehr langsam, aber auch das gefiel mir. Mehr möchte ich hier nicht dazu schreiben, da ich sonst zu viel vorwegnehmen würde. An mehr als Küssen und leidenschaftliche Gefühle kann ich mich nicht erinnern, aber ich lege meine Hand mal nicht ins Feuer dafür, da ich das Buch doch über einen längeren Zeitraum verteilt gehört habe. Das Ende fand ich gut abgerundet und allgemein super. Auf andere mag es aber auch zu klischeehaft oder gar kitschig wirken. Warnungen : Gewaltszenen, Blut: aber alles im Rahmen für ein Weichei wie mich; Sexszenen gab es meines Erachtens auch nicht. Emotional belastend ist hier ebenfalls nichts. Grundidee 4,5/5 Schreibstil 4,5/5 Sprecherin 3,5/5 Emotionen 4/5 Spannung 4/5 Charaktere 4,5/5 Liebesgeschichte 4/5 *Fazit:* 4,6 von 5 Sternen Dies war ein sehr unterhaltsames Hörbuch mit einer gut ausgefeilten Engelsgeschichte. Die Liebe spielt zwar immer eine Rolle, aber ist nicht zu dominant. Außerdem entwickelt sich die Beziehung erst zum Ende des Buches richtig intensiv. Die Sprecherin macht ihre Sache im großen und ganzen recht gut, aber ist für mich eher Mittelmaß. Die Geschichte um die Engel, ihre verschiedenen Aufgaben und Pläne war sehr interessant und packte mich dadurch das gesamte Buch lang. Ich kann es empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Rebellion der Engel" von Brigitte Melzer

    Rebellion der Engel
    Belladonna

    Belladonna

    03. May 2011 um 10:10

    Beschreibung: Der Schutzengel Akashiel erhält einen Routineauftrag - die Überwachung seiner Schutzperson Rachel. Als Rachel wie durch ein Wunder einen Unfall überlebt ist für sie nichts mehr wie es vorher war. Ubekannte Gestalten verfolgen sie, ihr Kater Popcorn kann plötzlich sprechen und ein Wesen mit Flügeln taucht in ihrem Garten auf. Rachel hat Angst, denn sie befürchtet langsam verrückt zu werden - doch sie gerät in noch etwas schlimmeres: den Kampf zwischen Gut und Böse. Der einzige der sie jetzt noch retten kann ist Akashiel. Meine Meinung: Durch die tolle Kurzbeschreibung bin ich auf Brigitte Melzers Jugendroman >>Rebellion der Engel<< gestoßen und habe mir darunter ein spannendes, actionreiches Abenteuer vorgestellt. Leider muss ich jedoch sagen, dass die Geschichte zuerst ziemlich langatmig beginnt und es eine ganze Weile gedauert hatte bis ich mich an Sprecherin und Geschichte gewöhnt hatte. Ist man dann endlich eingetaucht bekommt man eine schöne, etwas klischeehafte, Story über Gute und Böse geliefert. Am besten hat mir dabei jedoch die "normalen" Erzählungen von Rachel gefallen, wie ihr Kater Popcorn auf einmal sprechen kann und sie immer das Gefühl hat verfolgt zu werden. Diese Stellen kommen meiner Meinung nach am besten zu tragen. Die Charaktere in >>Rebellion der Engel>Rebellion der Engel<< ein schöner Zeitvertreib für zwischendurch und erhält von mir 3,5 von 5 Sterne. Mein Fazit: Ein Kampf zwischen Gut und Böse - leider nicht besonders rebellisch. Handlung: 3 Sterne Charaktere: 3, 5 Sterne Sprecher: 3, 5 Sterne Hörspaß: 3, 5 Sterne Gesamteindruck: 3,5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Rebellion der Engel" von Brigitte Melzer

    Rebellion der Engel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. April 2011 um 17:15

    Rachel bemerkt nach einem schweren Verkehrsunfall seltsame Talente an sich. So sieht sie bestens in der Nacht, und kann ihren Kater Popcorn hören und verstehen. Aber das ist noch nicht mal das Schlimmste, eines Tages betritt ihr Schutzengel Akashiel die Bühne, und Rachel wird von Unbekannten bedroht. Rachel wird in die Schlacht zwischen Gut und Böse verwickelt. Welche Partei wird am Ende siegen???? Die Sprecherin Daniela Wutte setzt die Geschichte spannend und unterhaltsam um, aber auch witzige Szenen kommen nicht zu kurz. Besonders Kater Popcorn hat mein Herz im Sturm gewonnen, wenn er mehr Sahne möchte….genial!!!! Man kann auch gut die Annäherung von Rachel und Akashiel spüren, es geht langsam vor, bis die zwei sich nicht mehr trennen möchten. Aber der unvermeidliche Kitsch wird dabei vermieden! Fazit: Eine spannende und magische Engels – und Liebesgeschichte, kurzweilig und orginell umgesetzt. 5 /5 überaus top zu hören

    Mehr