Brigitte Pons

 4.2 Sterne bei 242 Bewertungen
Autorin von Celeste bedeutet Himmelblau, Ich bin ein Mörder und weiteren Büchern.
Autorenbild von Brigitte Pons (©)

Lebenslauf von Brigitte Pons

Brigitte Pons, 1967 in Groß-Gerau geboren, schreibt, seit sie schreiben kann. Sie lebt und arbeitet vor den Toren Frankfurts, in Mörfelden-Walldorf. Beim Schreiben lässt sie sich nicht gerne einschränken und in Schubladen pressen, das verbindet sie am stärksten mit ihren Protagonisten. Sie ist Mitglied bei den "Mörderischen Schwestern". Kontakt- und Lesungsanfragen können gerne auch per E-Mail geschickt werden. Für die beste und schnellste Erreichbarkeit: brigittepons@web.de

Alle Bücher von Brigitte Pons

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Celeste bedeutet Himmelblau (ISBN:9783802593888)

Celeste bedeutet Himmelblau

 (107)
Erschienen am 03.04.2014
Cover des Buches Nachtblau stirbt die Erinnerung (ISBN:9783802599316)

Nachtblau stirbt die Erinnerung

 (27)
Erschienen am 03.03.2016
Cover des Buches Der blauen Sehnsucht Tod (ISBN:9783802593963)

Der blauen Sehnsucht Tod

 (26)
Erschienen am 05.03.2015
Cover des Buches Ich bin ein Mörder (ISBN:9783866808645)

Ich bin ein Mörder

 (28)
Erschienen am 08.09.2011
Cover des Buches Eine saubere Angelegenheit (ISBN:9783802595363)

Eine saubere Angelegenheit

 (23)
Erschienen am 06.08.2015
Cover des Buches Der Träume blauer Schlussakkord (ISBN:9783736304918)

Der Träume blauer Schlussakkord

 (20)
Erschienen am 14.10.2016
Cover des Buches Die Würde der Toten (ISBN:9783954750023)

Die Würde der Toten

 (4)
Erschienen am 09.11.2012
Cover des Buches Su (ISBN:9783752873870)

Su

 (3)
Erschienen am 21.11.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Brigitte Pons

Neu

Rezension zu "Celeste bedeutet Himmelblau" von Brigitte Pons

Celeste bedeutet Himmelblau
vormivor 13 Tagen

Vielbrunn im Odenwald. Auf einem Feld wird die Leiche eines Bauern gefunden. Die Behörden gehen von einem tragischen Unfall aus. Doch der junge Polizist vor Ort, Frank Liebknecht, glaubt nicht an einfache Erklärungen. Er recherchiert auf eigene Faust und stößt schnell auf Ungereimtheiten in der Vergangenheit des Toten. Für Frank ist der Tod nur das Ende einer Geschichte. Die Antwort. Und er muss die richtige Frage stellen, um den Anfang zu finden. Immer tiefer verstrickt er sich in den Fall und gerät in einen Mahlstrom aus Verrat, Mord und fanatischer Verblendung ...

Inhaltsangabe auf smazon

Hier fällt mir die Bewertung echt schwer, denn besonders zum Ende hin gab es so manchen Twist, mit dem ich aber überhaupt gar nicht gerechnet hatte. Das hat mir so gut gefallen, dass ich dem Buch doch gerne 5 Sterne geben würde.
Andererseits gab es auf dem Weg hin zum Ende doch sondie eine oder andere langatmige Stelle, das merke ich auch besonders an der lange Zeit, die ich für das Buch gebraucht habe.
Alsonziehe ich dafür dann doch 1 Stern ab.
Aber für alle, die das Buch noch lesen wollen - durchhalten, es lohnt sich...

Kommentieren0
106
Teilen
T

Rezension zu "Su" von Brigitte Pons

Ungewöhnliche Heldin
Triskellvor einem Monat

Eine Rentnerin wird ermordet im Haus aufgefunden. Gleichzeitig taucht eine junge Frau in der Wohnung und im Leben von Jakob und Erik auf, die alle verwirrt, nervt und doch in ihren Bann zieht. Welche Rolle spielt Su? Machen ihre privaten Ermittlungen und ihr provozierendes Verhalten sie nicht verdächtig?

Die Geschichte ist kein Krimi, auch wenn es sich anfangs so darstellt.

Enthüllt wird nach und nach die Lebensgeschichte von Su, die von ihren Eltern, dem Pfarrer und den Lehrern nur Unverständnis und die « falschen » Reaktionen empfangen hat. « Falsch » ist alles in Sus Leben. Die Regeln, die sie für ihr eigenes Funktionieren aufgestellt hat, lassen ihr nur eine Erfahrung: das Scheitern, immer und immer wieder. Unzulänglich, unangepasst. Die Regeln, die sie anderen bei ihren merkwürdigen Psychospielchen aufzwingt, lassen auch nur wenige Gewinner zu. So schottet sie sich ab, nimmt sich weg, stößt andere, die ihr Zuneigung entgegenbringen, vor den Kopf. Vertrauen hat sie nie gelernt.

Eine so widersprüchliche Heldin wie Su ist mir noch nicht begegnet. Einerseits mochte ich sie - sie ist empfindsam, intelligent, klug, belesen, kann prima argumentieren und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Sie kümmert sich rührend um die alte Frau und einen Obdachlosen. Andererseits fand ich sie auf weiten Strecken des Buches einfach unerträglich. Sie hält andere auf Distanz, ist aber selbst dreist und distanzlos. Mehr als einmal habe ich mich gefragt, wie die Leute « so eine » in ihre Wohnungen und in ihr Leben lassen können. Sie provoziert und demütigt ihre « Mitspieler/ Spielobjekte », nimmt sie nicht ernst, macht sich lustig, diskutiert auf eine verbohrte Art, der ich manchmal nicht mehr folgen konnte - bis endlich einer die Nase voll hat und sie wegschickt. Einer, der ihr mehr bedeutet, als sie zugibt. Erst da beginnt für Su der Prozess des Umdenkens, der Selbstfindung. Einige sehr sympathische Wegbegleiter helfen ihr, endlich die verschlossene Tür in ihrem Inneren zu öffnen und Liebe und wahrer Freundschaft eine Chance zu geben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Su" von Brigitte Pons

Außergewöhnlicher Roman
HelgasBücherparadiesvor 3 Monaten

48/2019 Rezension –unbezahlte Werbung

@Brigitte Pons

                         Su

Su findet Anna ermordet auf und ist erschüttert. Diese 80 Jährige hat ihr Halt und Geborgenheit gegeben. 
Sie lernt Jakob kennen, der eine Etage  über Anna wohnt und führt intellektuelle Gespräche. 
Su ist sehr speziell. Sie fordert Jakob mit Gesprächen heraus, beobachtet, ob er bei ihren Tests durchfällt. Genauso verfährt sie mit seinem Sohn Erik.
Keiner darf ihr zu nahe kommen. Sie bestimmt, was und wie es zu sein hat.  
Beide fühlen sich zu ihr hingezogen. Nach einem Eklat mit Erik verschwindet sie und macht sich auf den Jakobsweg. Nie lässt sie aber  aus den Augen, den Mörder von Anni zu finden.
Eric nimmt die Suche nach ihr auf. 
Was bezweckt sie bei Jakob, Erik und Marlene? Warum ist sie so unberechenbar, zornig und aggressiv?

Brigitte Pons beleuchtet nach und nach das Leben von Su, denn sie ist sehr eigenwillig, stößt die Leute vor den Kopf und hasst das Leben.
Allmählich bekommt man einen Einblick, warum Su so reagiert. 
Bei Jakob und Eric bröckelt ihr Panzer immer mehr, denn auch sie sehnt sich nach Anerkennung und Liebe, ohne es zu wissen. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut lesen. Mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen wird die Geschichte erzählt.

Es ist zwar ein Kriminalroman, der  Mord an der älteren Dame steht aber nicht im Mittelpunkt.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich gebe eine Leseempfehlung. 
💥 💥 💥 💥

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Einladung zur Leserunde "Der Träume blauer Schlussakkord"

Begleitet den jungen Polizisten Frank Liebknecht bei seinem vierten Fall, in die fremde Welt des Showbusiness …

„Keine Bindung, kein Verlust – kein Schmerz.“

Mehr zum Inhalt:

Was bleibt, wenn alle Hoffnung stirbt?

Ausnahmezustand in Vielbrunn. Die Teilnehmer einer Musik-Castingshow mieten sich zur Vorbereitung im Parkhotel mitten im Dorf ein. Schlager reloaded zelebriert die Wiederauferstehung der 70er Jahre. Alarmiert durch den vagen Hinweis auf ein bevorstehendes Verbrechen, startet der Polizist Frank Liebknecht in seinem Urlaub einen nicht-autorisierten Undercover-Einsatz. Als schließlich trotzdem eine Leiche im Hotelpool treibt, und die Kollegen der Kriminalpolizei anrücken, gerät er in Erklärungsnot.

LESEPROBE 

Bilder:
Unter folgendem Links könnt ihr euch Bilder vom Originalschauplatz ansehen, denn das Parkhotel 1970 gibt es tatsächlich!

Album
Hotel

Was müsst ihr tun?

Verratet mir, was ihr vom (deutschen) Schlager haltet!
Mögt ihr das, was aktuell auf dem Markt ist oder doch lieber die alten Lieder aus den 70ern – die Schlaghosen und die schrillen Outfits des Glam-Rock?
Oder geht Schlager für euch gar nicht?
Keine Sorge: Ihr müsst kein Fan sein, um das Buch zu mögen (oder eure Gewinnchancen zu erhöhen).

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich Sonntag, den 20. November 2016.

Am 21. November 2016 werden die Gewinner bekannt gegeben und die Adressen an LYX weitergeleitet. Der Verlag stellt freundlicherweise wieder 20 Bücher zur Verfügung (DANKE!!!) und wird diese dann umgehend verschicken.

Der offizielle START der Leserunde ist für Donnerstag,
den 01. Dezember 2016 vorgesehen – dann sollten alle Bücher angekommen sein.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer Rezension bei Lovelybooks. Ich bitte euch sehr darum, euch nur zu bewerben, wenn ihr auch wirklich Zeit zur Teilnahme habt!

Ich werde die Leserunde begleiten und euch gerne Rede und Antwort stehen!

Letzter Beitrag von  Brigitte_Ponsvor 3 Jahren
Vielen Dank Isabell!
Zur Leserunde

Einladung zur Leserunde "Nachtblau stirbt die Erinnerung"

Begleitet den jungen Polizisten Frank Liebknecht bei seinem dritten Fall, der ein ganz persönlicher ist und nicht nur ihm mächtig zu schaffen macht.

„Sie hatten Vergessen gesucht und für eine kleine Weile gefunden. Jetzt holte das Wissen sie ein, traf sie zum zweiten Mal mit unverminderter Wucht.“

 

Mehr zum Inhalt:

Neben einem frisch ausgehobenen Grab steckt ein umgedrehtes Kreuz im Boden. Vandalismus, Satanismus … oder nur grober Unfug? Während Polizist Frank Liebknecht noch rätselt, erschüttert ein brutaler Angriff auf einen Kommissar die Dorfbewohner – und auch die Kollegen der Kriminalpolizei. Stehen die beiden Ereignisse in Zusammenhang? Die Tochter des Überfallenen könnte mehr wissen, als sie zugibt, aber auch ihr Trainer scheint etwas zu verbergen. Und dann ist da noch der Beutel mit den dreißig silbernen Münzen: Markstücke aus der DDR. Frank folgt der Spur in die deutsche Vergangenheit, die sehr viel lebendiger ist als erwartet …


LESEPROBE 

VIDEO - ein kleiner Trailer, zur Einstimmung auf die Premierelesung.

Was müsst ihr tun?

Schaut euch die Leseprobe an und nennt mir einen Satz daraus, der euch neugierig auf die Geschichte gemacht hat!

Bewerben könnt ihr euch bis zum 27. April 2016.

Am 28. April 2016 werden die Gewinner bekannt gegeben und die Adressen an meinen Verlag Egmont LYX weitergeleitet, der 20 Bücher zur Verfügung stellt (DANKE!!!) und dann umgehend verschickt.

Der START der Leserunde ist für Samstag den 14. Mai 2016 vorgesehen (Pfingstwochenende) – dann sollten alle Bücher angekommen sein. Es wäre schön, wenn wirklich alle gemeinsam lesen!

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer Rezension bei Lovelybooks (gerne auch auf weiteren Seiten, Blogs usw.).
Ich bitte euch sehr darum, euch nur zu bewerben, wenn ihr auch wirklich Zeit zur Teilnahme habt!

Ich werde die Leserunde begleiten und euch gerne Rede und Antwort stehen!

Letzter Beitrag von  Brigitte_Ponsvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Ein Kommissar mit Koffeinproblem. Ein toter Frauenheld. Und jede Menge Verdächtige.

 "Eine saubere Angelegenheit"


Einladung zur Leserunde!

Wer möchte mein neues Ermittlerduo Torge Hansen und Roland „Rollo“ Brunner bei der Lösung des Falls begleiten und sich hier darüber austauschen?

Zu gewinnen gibt es 20 Print-Exemplare – und das pünktlich zum Erscheinungstermin.

Vielen Dank dafür an meinen Verlag Egmont LYX!

Ich werde die Leserunde begleiten und euch gerne Rede und Antwort stehen.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer Rezension bei Lovelybooks.
Ich bitte euch sehr darum, euch nur zu bewerben, wenn ihr auch wirklich Zeit zur Teilnahme habt!

 

Bewerben könnt ihr euch bis zum 31. Juli 2015.

Am 01. August 2015 werden die Gewinner bekannt gegeben und die Bücher umgehend verschickt.

Der offizielle START der Leserunde ist für den 06. August vorgesehen.

 

Beantwortet für die Chance auf eines der Bücher einfach die folgende Frage bis zum 31. Juli 2015:
Was ist für euch das Besondere an einer Leserunde?
Bitte bestätigt zusätzlich, dass ihr zur aktiven Teilnahme und zum Schreiben mindestens einer Rezension bereit seid.


Mehr zum Inhalt:

Ein Bodyguard mit durchtrennter Kehle macht Kriminalhauptkommissar Torge Hansen das Leben schwer. Dabei gelingt ihm das eigentlich prächtig ganz allein. Der kaffeesüchtige Mittvierziger ist unausgeglichen, aufbrausend und sarkastisch. Diplomatie liegt ihm fern, Feingefühl auch. Keine guten Voraussetzungen, um einen Mord im Umfeld eines Politikers aufzuklären. Ein Wahlkampf steht bevor, der Politiker ist umstritten, und Torges Vorgesetzter wittert eine Verschwörung.

Torge und sein Kollege Rollo folgen unterdessen einer anderen Spur. Der Tote liebte das Nachtleben – und die Frauen. Viele Frauen. Die Liste scheint endlos. Einige der Verdächtigen wirken sich störend auf Torges Verstand aus, während die Ermittlungen zwischen Tanzfläche und Campingplatz inhaltlich ins Leere laufen. Doch plötzlich flattert das Geständnis einer Toten auf Torges Schreibtisch, und der Fall löst sich reibungslos von selbst. Zu schön, um wahr zu sein, findet Torge und beißt sich nun erst recht fest …

LESEPROBE


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 287 Bibliotheken

auf 60 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks