Brigitte Rauth-Widmann Katzensprache

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Katzensprache“ von Brigitte Rauth-Widmann

Schnurren, maunzen, fauchen. Katzen sind ganz schön stimmgewaltig: sie miauen, singen, fauchen, spucken und knurren sogar. Doch wenn die Samtpfoten unter sich sind, unterhalten sie sich meistens per Körpersprache: Beim Begrüßen reiben sie freundschaftlich ihre Köpfchen aneinander, wenn sie unsicher sind, zeigen sie einen eindrucksvollen Katzenbuckel, oder sie legen wütend die Ohren nach hinten. Und wenn sie weder per Stimme noch von Angesicht zu Angesicht miteinander kommunizieren wollen, hinterlassen sie einfach ein paar dufte Botschaften. Hier erfahren Sie: was die geheimnisvollen Geschöpfe denken, wie sie sich mit ihrer Körpersprache ausdrücken, und warum Katzen kratzen und markieren. Extra „Wenn Katzen schlafen“ und ein Exkurs über die Tasthaare. Für Kids Alles über Katzenwäsche und was der Gesichtsausdruck verrät. Auf einen Blick Aus dem Leben einer Hofkatze.

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen