Brigitte Regitz Der große Laden

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der große Laden“ von Brigitte Regitz

Ein Kriminalroman, bei dem eine große Ladenkette im Mittelpunkt steht. Nur wenige Wochen, nachdem Ida Sommer ihre neue Stelle angetreten hat, verschwindet ihre Kollegin und gute Freundin Tanja plötzlich. Die Polizei stellt den ganzen Laden auf den Kopf, aber nirgends findet sich eine Spur, wo Tanja stecken könnte. Ida macht sich selbst auf die Suche und begibt sich dabei in große Gefahr.

Denn während die Kriminalkommissare Harald Jung und Paul Brenner in diesem Fall im Dunkeln zu tappen scheinen, ermittelt Ida zusammen mit Wilfried Weiß, Reporter der örtlichen Zeitung, auf eigene Faust.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Rivalin

ein toller Thriller

Engelinschen

Wie Wölfe im Winter

Ein langweiliger Spaziergang durch die Schneelandschaft mit lauwarmer Brühe in den Händen. Viel zu vorhersehbar und ohne Überraschungen!

Schurkenblog

Das Porzellanmädchen

Spannend, fesselnd, nervenaufreibend - rundherum gelungen

Kelo24

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Es ist nicht so verworren, wie viele behaupten, aber leider gibt es Spannung erst auf den letzten Seiten, wenig Thrill. Guter Schreibstil.

Archer

Woman in Cabin 10

Der Anfang war spannend und danach hat es sich nur noch gezogen, geht gar nicht.

AmyJBrown

Die Vergessenen

Glaubhafte Charaktere auf der Suche nach Gerechtigkeit für die Vergessenen.

missmistersland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der große Laden

    Der große Laden

    Solengelen

    01. October 2016 um 22:48

    Klappentext:Ein Kriminalroman, bei dem eine große Ladenkette im Mittelpunkt steht. Nur wenige Wochen, nachdem Ida Sommer ihre neue Stelle angetreten hat, verschwindet ihre Kollegin und gute Freundin Tanja plötzlich. Die Polizei stellt den ganzen Laden auf den Kopf, aber nirgends findet sich eine Spur, wo Tanja stecken könnte. Ida macht sich selbst auf die Suche und begibt sich dabei in große Gefahr. Denn während die Kriminalkommissare Harald Jung und Paul Brenner in diesem Fall im Dunkeln zu tappen scheinen, ermittelt Ida zusammen mit Wilfried Weiß, Reporter der örtlichen Zeitung, auf eigene Faust.Fazit:Ida Sommer hat sich auf eine Stelle beworben. Das Vorstellungsgespräch verläuft gut und sie bekommt den Job. Den sie auch direkt antreten muss. Und sie weiß auch warum es eilt. Hat sie von ihrem Vorgänger doch morgens beim Kaffee gelesen. Eigentlich hört sich die Stelle gut an, scheint das Betriebsklima angenehm zu sein. Aber es kommt ihr immer wieder der gleiche Gedanke, "Weiß ich, worauf ich mich hier eingelassen habe?". Zu Anfang läuft alles gut, bis ihre Freundin Tanja eine mobbende Aushilfsvorgesetzte bekommt. Und plötzlich ist Tanja verschwunden. Ida sucht sie auch zu Hause. Aber auch Tanjas Nachbarin, die einen Schlüssel zur Wohnung hat, kann sich Tanjas Verschwinden nicht erklären. Sie hat keine Verwandten, würde aber auf keinen Fall ihren Kater allein lassen. Es beginnt eine Zeit des Suchens, Bangens, und plötzlich verschwindet noch ein Kollege. Der bildhafte Schreibstil lässt den Leser förmlich durch die Seiten fliegen. Die Personen, ob sympathisch oder unsympathisch, sind wunderbar beschrieben. Bei Idas Besuch in der Pizzeria hatte ich den Duft der Pizza förmlich in der Nase.Die Autorin hat hier aktuelle Themen wie Mobbing, Korruption, Vetternwirtschaft gekonnt eingebaut. Für einen Krimi war die Schreibweise leicht, was mir sehr befallen hat. Obwohl auf typische Elemente für einen Krimi weitestgehend verzichtet wurde, war es zu keinem Zeitpunkt langweilig oder gar langatmig. Und die Auflösung überrascht. Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen??? Das würde mich sehr freuen, obwohl dann wohl Jung und Weiß die Hauptrollen spielen dürften. "Der große Laden" hat mir sehr gefallen. Obwohl oder vielleicht weil es kein typischer Krimi oder Thriller ist. Es fließt nicht literweise Blut, ist aber trotzdem spannend, ein bisschen ala Hitchcock. 

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. October 2016 um 17:43
  • Der Schein trügt...

    Der große Laden

    mabuerele

    26. September 2016 um 15:47

    „...Für den Bruchteil einer Sekunde hielt Tanja in Panik inne, dann rannte sie los...“ Ida Sommer ist 28 Jahre alt. Sie hatte einige Zeit engagiert in einer kleinen Werbeagentur gearbeitet. Doch die ging pleite, und Ida war arbeitslos. Nun hat sie ein Vorstellungsgespräch bei Shirt-Parade in Bilddorf. Der große Laden ist zwar ein Stück von ihrem Wohnort entfernt, aber sie braucht den Job und der Betrieb hat ein hohes Ansehen. Allerdings weiß sie aus der Zeitung, dass ein Mitarbeiter vor kurzem Selbstmord begangen hat. Er war zuvor fristlos entlassen wurden. Ida freundet sich mit Tanja Beck an. Bald nach ihrem Eintritt in die Firma gibt es eine kurzfristige Veränderung. Ihr Chef tritt einen längeren Auslandsurlaub an und wird von Ingeborg Lotte vertreten. Die Frau kommt von außerhalb und ist in der Firma nicht bekannt. Die Autorin hat einen spannenden Krim geschrieben. Positiv fällt sofort die angenehme Schriftgröße und die großzügige Aufteilung der Texte auf den Seiten auf. Das ist neben der abwechslungsreichen Handlung ein Grund, weshalb sich das Buch zügig lesen lässt. Sehr konkret werden die Verhältnisse in der Firma beleuchtet. Die neue Chefin macht sich schnell unbeliebt. Sie arbeitet mit Drohungen und versteht es nicht, die Belegschaft positiv zu motivieren. Und dann verschwindet während der Arbeitszeit Tanja Beck. Ida lässt dies keine Ruhe, denn Mantel, Handtasche und Handy liegen in Tanjas Zimmer. Der Schriftstil des Buches ist dem Genre angemessen. Obiges Zitat fällt kurz vor Tanjas Verschwinden und zeigt, wie hier mit Worten Spannung aufgebaut wird. Sehr detailliert werden die Örtlichkeiten beschrieben. Außerdem kommt die Atmosphäre der Angst und des Mobbing gut zum Ausdruck, die sich unter Ingeborg in der Firma entwickelt. Nach und nach zeigt sich, was hinter dem schönen Schein verborgen ist. Ida wird bei ihren Ermittlungen von dem Reporter Wilfried Weiß unterstützt. Beide wenden sich mit ihren Erkenntnissen an die Polizei und bringen so das Geschehen voran. Behutsam wird dargestellt, wie sich zwischen beiden eine freundschaftliche Beziehung entwickelt. Korruption, Geltungssucht und Machtstreben durchziehen den Krimi und sind die Würze, die für die nötige kriminelle Energie sorgt. Gut herausgearbeitet werden die Emotionen der Protagonisten. Tanjas Wut über die ungerechtfertigten Anschuldigungen von Ingeborg und Idas Angst um die Freundin sind nur zwei Beispiele. Abwechslungsreiche Dialoge unterstützen den Handlungsablauf. Das grüne Cover mit der leuchtenden Kerze ist für einen Krimi ungewöhnlich. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es zeigt, was kriminelle Energie in den Chefetagen für die Mitarbeiter bedeutet. Außerdem habe ich gern mit der sympathischen Protagonistin mitgerätselt.

    Mehr
    • 6
  • Ein sehr gelungener Wirtschaftskrimi

    Der große Laden

    Lilofee

    05. September 2016 um 11:33

    Der große Laden von Brigitte Regitzerschienen im tredition Verlag HamburgIda Sommer hat ein Vorstellungsgespräch in einer angesehenenFirma mit guten Ruf. Sie möchte dort gerne als Mitarbeiterinim Marketingbereich anfangen.Sie bekommt sofort eine Zusage. Ein Mitarbeiter ist Tod aufgefundenworden und die Stelle ist vakant.Ida fühlt sich sehr wohl in dieser Firma und freundet sichmit einer anderen neuen Kollegin an. Diese verschwindet während der Arbeitszeit spurlos. Wenige Tage später wird ein weiterer Kollege als vermisst gemeldet. Er hat sich von seinem Arbeitsplatz entfernt und ist nicht wieder gekommen.Ida hat ein sehr ungutes Gefühl und will unbedingt wissen was da passiert ist.Sie fängt an nachzuforschen und tritt damit einigen Vorbesetzengewaltig auf die Füße. Zum Glück gibt es da noch den netten jungenReport Wilfried Weiß von der Tageszeitung und den kompetentenKriminalkommissar Harald Jung.Ein sehr gelungener Wirtschaftskrimi der unspektakulär beginnt undkontinuierlich Spannung erzeugt. Erfrischend anders geschrieben.Wer einmal einen etwas anderen Krimi lesen möchte ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

    Mehr
  • Solider Kriminalroman

    Der große Laden

    Anna183

    19. August 2016 um 16:33

    Inhalt: Die sympathische junge Frau Ida Sommer ist die neue Mitarbeiterin einer großen Ladenkette. Anfangs fühlt sie sich dort sicher aufgehoben doch schon nach kurzer Zeit verschwinden zwei ihrer Kollegen spurlos. Der Fall geht an die Polizei, die allerdings trotz Ermittlungen ratlos ist. Ida Sommer beginnt auf eigener Faust nach ihren Kollegen zu suchen und stürzt sich somit selbst in Gefahr. Meine Meinung: Durch den flüssig geschrieben Schreibstil war das Buch leicht zu lesen. Die Charaktere und dessen Eigenschaften wurden bildhaft beschrieben, sodass man als Leser das Gefühl hatte man wäre mit vor Ort. Ich habe von Beginn an mit Ida mit gefiebert und gerätselt was passiert sein könnte. Verschiedene Wendungen und überraschende Enthüllungen machen die Spannung aus, nur kurze Abschnitte konnten mich nicht fesseln. Der große Laden von Brigitte Regitz ist ein Kriminalroman den ich durchaus empfehlen kann.

    Mehr
  • Krimi aus dem Wirtschaftsektor

    Der große Laden

    Isabell47

    19. August 2016 um 08:09

    Inhalt: Ida Sommer ist 28 Jahre alt und bekommt, nachdem die Werbeagentur, bei der sie Jahre sehr gerne garbeitet hat, Insolvenz anmelden musste, eine neue Stelle bei einer angesehenen Ladenkette in der Marketing-Abteilung. Der Einstieg gelingt gut, doch dann bekommt sie nicht nur eine neue Vorgesetzte, sondern auch eine Kollegin, mit der sie sich angefreundet hatte, ist auf einmal verschwunden. Was ist passiert?Brigitte Regitz ist nicht nur die Autorin sondern auch die Erzählerin innerhalb ihrer Geschichte - es wird also nie aus der Ich-Perspektive einer der Figuren erzählt. So habe ich als Leser auch das Gefühl gehabt als Außenstehender die Geschichte zu erfahren.  Trotzdem war ich genauso neugierig wie Ida und konnte mich auch in sie meistens hineinversetzen. Der Roman ist einer von den ruhigen Krimi und doch war er  faszinierend, denn der Schreibstil, die Schriftgröße und die Geschichte an sich, trug dazu bei, dass ich ihn  sehr zügig gelesen habe. Es war sehr interessant zu lesen , wozu Menschen fähig sind, um Gewinn zu erwirtschaften und ich glaube, dass hier einiges der Realität entspricht. Wirtschaftskriminalität und Habgier sind hier gute Stichworte. Insgesamt hat mir der Kriminalroman gut gefallen, wobei ich dieses Buch aufgrund des Cover, was auf mich den Eindruck der "Esotherik"-Ecke vermittelt, nie von alleine in die Hand genommen hätte. Wer Krimis gerne ein wenig ruhig mag, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der große Laden" von Brigitte Regitz

    Der große Laden

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Kriminalromane zu gewinnen Von meinem Buch "Der große Laden" verlose ich fünf signierte Paperback-Exemplare. Die Gewinner erwartet neben dem Buch ein Schlüsselanhänger "Handschelle". Voraussetzungen für die Teilnahme sind: 1. Beantwortung der Frage, ob es in einem Kriminalroman zwingend Tote geben muss. 2. Lesen des Romans bis zum 15.09 und 3. anschließend verfassen und veröffentlichen einer Rezension Und darum geht es: Die Kollegin und Freundin von Ida Sommer verschwindet in "Der große Laden" nur wenige Wochen, nachdem Ida dort ihre neue Stelle im Marketing angetreten hatte. Die Polizei stellt den gesamten Laden auf den Kopf, doch es wird nirgendwo eine Spur der jungen Frau gefunden. Die örtlichen Ermittler tappen im Dunkeln und kommen nicht voran. Ida stellt ihre eigenen Ermittlungen an und erhält Hilfe von dem Reporter Wilfried Weiß. Zusammen decken die beiden eine Welt aus Mobbing, Manipulation und Mord auf und begeben sich dabei in große Gefahr.  

    Mehr
    • 35
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks