Brigitte Reimann

(123)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 6 Leser
  • 11 Rezensionen
(62)
(43)
(16)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Weihnachtswichteln 2017

    LovelyBooks Spezial

    Federchen

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    ♦ Achtung! Anmeldung geschlossen! Keine Anmeldung mehr möglich! ♦ ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Das Halloweenwichteln ist zwar noch in vollem Gange, trotzdem wird es Zeit auch an die besinnlichste Zeit im Jahr zu denken. Eine wunderbare Zeit, um tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, ...

    Mehr
    • 5344
  • Sei gegrüßt und leben - Christa Wolf und Brigitte Reimann

    Sei gegrüßt und lebe

    Salutcori

    27. May 2016 um 18:44 Rezension zu "Sei gegrüßt und lebe" von Brigitte Reimann

    Man fühlt sich am Anfang wie ein Spion, der dieser sich entwickelnden Beziehung und später tiefen Freundschaft zusieht. Bald aber wechselt man die Perspektive und wird mit hineingerissen in die Gespräche, die leider viel zu früh ein Ende finden. Als besonders beeindruckend empfand ich wie auch große Dichterinnen um Worte ringen - vielmehr um die richtigen Worte, die es für viele Situationen nicht gibt. Der unaufhaltsame Kampf, dem sich sowohl Brigitte Reimann als auch Christa Wolf stellen müssen wird wunderbar einfühlsam ...

    Mehr
  • Die vielen Stimmen einer Frau

    Franziska Linkerhand

    MitAussicht

    24. September 2013 um 09:03 Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Franziska Linkerhand  - was ist es denn nun eigentlich?  Ein Liebesroman? Ich gebe zu, ja, da ist Ben, da ist das Zimmer in Berlin. Da sind die kitschigen Szenen mit heißen Küssen und Schutz unter der olivgrünen Windjacke. An Männern mangelt es wahrlich nicht in diesem Roman und wer genau hinschaut, erkennt schnell, dass schon die Erzählweise verrät, welche Männer sexuelles Begehren für Franziska empfinden. Nur der Vater, dieser Intellektuelle aus dem 19. Jahrhundert, ist davon ausgenommen. Alle anderen sind von der Lust ...

    Mehr
  • Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Franziska Linkerhand

    AnnaChi

    25. December 2012 um 10:08 Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Der unvollendete Roman der leider schon 39-jährig verstorbenen Brigitte Reimann ist eines der Bücher, die ich mit auf eine einsame Insel nähme, um sie wieder und wieder zu lesen. Eine junge Architektin versucht in den 60er Jahren, eine menschenwürdige Stadt für die Bürger der DDR zu bauen - und muss erleben, wie ihre Träume an den Mauern der Bürokratie zerschellen. Auch ihre Liebesgeschichte(n) sind zum Scheitern verurteilt ... "Franziska Linkerhand" zeigt eine starke, wenn auch gebrochene Frauengestalt, die mich, auch wenn das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich bin so gierig nach Leben" von Brigitte Reimann

    Ich bin so gierig nach Leben

    AnnaChi

    15. June 2011 um 19:25 Rezension zu "Ich bin so gierig nach Leben" von Brigitte Reimann

    Die "Hörspiel" genannte Collage aus Tagebuchtexten und Ausschnitten aus Büchern ermöglicht einen Einstieg in das Werk der 1973 mit nur knapp 40 Jahren verstorbenen DDR-Autorin Brigitte Reimann. Eine zweifelnde, verzweifelte und von der Gier nach Leben und Liebe erfüllte Frau, klug, leidenschaftlich und trotz ihrer Probleme mit der DDR-Kulturpolitik überzeugte Sozialistin. Ich wünsche diesem Hörbuch Zuhörer, die sich dadurch anregen lassen, auch Brigitte Reimanns außergewöhnliche Tagebücher und ihren Roman "Franziska Linkerhand" ...

    Mehr
  • Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Franziska Linkerhand

    sumsidie

    22. July 2010 um 11:23 Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Franziskas Eltern beschließen nach dem Krieg in den westlichen Teil Deutschlands zu ziehen, doch Ihre Tochter Franziska trifft die bewusste Entscheidung in der DDR zu bleiben. Nach einem sehr erfolgreichen Architekturstudium wird sie in eine hintere Ecke der DDR geschickt um am Bau einer Neubausiedlung zu arbeiten. Doch nach der anfänglichen Euphorie für diesen neuen Staat und das Projekt, wird Franziska mit der Zeit immer enttäuschter und trauriger mit sich und ihrer Umwelt. Die Figur der Franziska muss Reimann sehr am Herzen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Franziska Linkerhand

    Ambre

    30. January 2010 um 20:34 Rezension zu "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann

    Brigitte Reimann wurde 1933 in der Nähe von Magdeburg geboren. 1960 zog sie nach Hoyerswerda, später nach Neubrandenburg. Ihren Roman "Franziska Linkerhand" ließ sie unvollendet zurück, nachdem sie mit nur 39 Jahren an ihrer langjährigen Krebserkrankung starb. *** Das Werk wird aus der Sicht der jungen Architektin Franziska geschrieben, die mit hochgesteckten Zielen nach Neustadt kommt. Zunächst noch tatenkräftig und motiviert, beginnt sie langsam zu begreifen, dass man ihre innovativen Ideen nicht umsetzen will oder kann. Auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geschwister" von Brigitte Reimann

    Die Geschwister

    UteSeiberth

    22. May 2009 um 20:16 Rezension zu "Die Geschwister" von Brigitte Reimann

    Der Konflikt der beiden Geschwister über das Bleiben in der DDR oder den Weggang in die BRD wird sehr emotional von der aus der Sicht der Schwester Elisabeth erzählt.Elisabeth ist eine junge Künstlerin,die ihren Bruder Uli sehr gerne hat und nicht begreifen kann, warum er in den Westen gehen möchte.Er fühlt sich behindert in seiner En twicklung und ihn stört die Bevormundung des Staates.Die Geschichte spielt kurz vor dem Mauerbau und man spürt,dass die DDR immer mehr Bürger verliert und ettwas dagegen tun möchte.Ich war ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Frau am Pranger" von Brigitte Reimann

    Die Frau am Pranger

    Marry

    01. November 2008 um 23:14 Rezension zu "Die Frau am Pranger" von Brigitte Reimann

    EIn wirklich herzzerreißendes Buch über zwei Liebende, die sich nicht lieben dürfen. Das Buch ist wunderschön geschrieben und lässt einen nicht mehr los, wenn man einmal angefangen hat. Das Schicksal dieser beiden Menschen hat mich wirklich berührt .

  • Rezension zu "Ich bedaure nichts" von Brigitte Reimann

    Ich bedaure nichts

    Dilbertine

    17. July 2008 um 20:44 Rezension zu "Ich bedaure nichts" von Brigitte Reimann

    Es handelt sich um den ersten Band der Tagebücher der DDR Schriftstellerin Brigitte Reimann, die leider schon mit 40 Jahren im Jahr 1973 an Krebs verstorben ist. Dieses Buch spricht insbesondere die Leser an, die wissen wollen, wer war Brigitte Reimann und wie schwer, kompliziert und unfrei war das Schreiben im Osten. Brigitte Reimann war eine mutige, leidenschaftliche Frau, die ihr Leben in vollen Zügen genossen hat, mit einer leicht exzessiven Veranlagung. Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil dieser Biografie auch noch ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks