Brigitte Riebe Die Pestmagd

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Pestmagd“ von Brigitte Riebe

Der neue historische Roman von Brigitte Riebe – dramatisch und fesselnd

Köln, 1540. Johanna Arnheim, eine junge Witwe, muss sich gegen die üble Nachrede ihres Schwagers zur Wehr setzen – sie hat seinen Antrag abgelehnt und er macht ihr deshalb das Leben schwer. Sie wird des Gattenmordes bezichtigt und eingesperrt – und kommt nur unter der Bedingung frei, als Pestmagd zu arbeiten. Der 'Schwarze Tod', dem man nur durch Flucht entkommen kann, wütet unerbittlich in der Stadt. Aber Johanna hat die Beulenpest in jungen Jahren überlebt und kann den Menschen im Pesthaus helfen. Bis ein düsteres Geheimnis ihrer
Vergangenheit sie einholt und alles zu zerstören droht, was sie sich aufgebaut hat. Auch die schicksalhafte Liebe zu dem Arzt Vincent scheint für immer verloren zu sein …

Stöbern in Historische Romane

Herrscher des Nordens - Odins Blutraben

Könnte mich nicht so überzeugen wie Band 1

Euridike

Die Salzpiratin

Mit einer mutigen Salzpiraten unternimmt man eine abenteuerliche Reise ins frühe Mittelalter

crispin14

Medici - Das Blut der Königin

Toller Abschluss....

Bjjordison

Diamanten-Dynastie

Spannende Geschichte über einen Familienkonzern - teilweise jedoch stark gerafft und gegen Ende hin zu heftig und unglaubwürdig. Schade!

Kitosvea

Tod im Höllental

Eintolles Buch,war wunderbar zu lesen!

Katzenmicha

Das Schiff der Träume

Ein solider historischer Roman, der auf dem Ohio River im frühen 19. Jhd spielt

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • dramatisch-spannende historische Unterhaltung

    Die Pestmagd

    robberta

    13. April 2015 um 16:32

    Die Pestmagd von Brigitte Riebe gelesen von Günter Merlau Köln 1540, zur Zeit des verheerenden Peststerbens. Die junge Witwe Johanna Arnheim wird von ihrem eifersüchtigen Schwager verleumdet und landet wegen Gattenmordes im Frankenturm. Der Tod scheint ihr gewiss, doch der Arzt Vincent erwirkt einen Freispruch unter der Bedingung, dass sie sich als Magd im Pesthaus verdingt. Der »Schwarze Tod«, dem man nur durch Flucht entkommen kann, wütet unerbittlich in der Stadt. Aber Johanna hat die Beulenpest überlebt und kann den Menschen helfen. Bis ein düsteres Geheimnis ihrer Vergangenheit sie einholt und alles zu zerstören droht – auch ihre zarte Liebe zu Vincent. Meine Meinung: Das Hörbuch wird spannend von Günter Merlau erzählt. Die dramatische Geschichte von Johanna und Vincent die tragischen Intrigen zum Opfer fallen und sich doch nicht unterkriegen lassen. Nachdem sie nicht zusammen kommen können beginnen sie unabhängig von einander ein neues Leben. Doch erneut werden sie Opfer von Intrigen, die sie jedoch auf göttlichen Wegen wieder zusammenführen. Gemeinsam lässt sich vieles besser ertragen. Auch wenn sie mal wieder auf der Flucht sind. Der Erzählstil zieht einen in den Bann und entführt den Hörer ins Köln im Jahr 1540. Spannender und teilweise dramatischer historischer Roman. Einfach gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks