Brigitte Riebe Schwarze Frau vom Nil / Isis

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Frau vom Nil / Isis“ von Brigitte Riebe

Schwarze Frau vom Nil: Als Kind flieht Sahti vor den gellenden Schreien ihrer an der Beschneidung sterbenden Schwester in die Wüste. Hier wird sie von Ägyptern aufgefunden, die ihr das Leben retten und sie dann für ihr Ränkespiel der Mächte benutzen. Doch trotz aller Gefahren und Intrigen versteht Sahti es, sich dank ihrer Willensstärke und weiblichen Intuition durchzusetzen. Der aufregende Lebensweg einer schwarzen Schönheit aus dem Goldland Nubien, die schließlich Geliebte und Ehefrau des Pharao Kamose am Hof von Theben wird. Isis: Theben im siebten Jahrhundert vor Christus: Die Schwestern Isis und Meret gleichen dem strahlenden Tag und der behütenden Nacht - warmherzig Liebende die eine, wissende Seherin die andere. Aber die mörderische Rivalität der Brüder Anu und Kay droht das Leben der beiden Frauen zu zerstören.

Sehr schönes Buch von der ergreifenden Geschichte einer jungen Frau. Lesenswert!

— MaRayne
MaRayne

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Spannende Geschichte vor dem Hintergrund von Flucht und Vertreibung

Smberge

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schwarze Frau vom Nil/Isis - 2 Romane" von Brigitte Riebe

    Schwarze Frau vom Nil / Isis
    Gruenente

    Gruenente

    24. October 2010 um 16:41

    Es ist einfach schön in Ägypten am Strand zu liegen und so was zu lesen. Vor allem wenn man vorher Karnak besucht hat!

  • Rezension zu "Schwarze Frau vom Nil/Isis - 2 Romane" von Brigitte Riebe

    Schwarze Frau vom Nil / Isis
    Kathchen

    Kathchen

    24. March 2009 um 16:25

    Brigitte Riebe - Isis Das Buch Isis erzählt die Geschichte von vier Personen. Den unterschiedlichen Brüdern Anu und Khay, die beide hinter der schönen Isis her sind. Und Meret, die früh von ihrer Mutter getrennt wurde und als Seherin aufwächst. Allerdings sind diese vier Personen mehr miteinander verknüpft, als man es am anfang denkt. Ich fand es sehr interessant, dass der Prolog bereits verrät, wie das Buch ausgeht. Allerdings nimmt dieses Wissen einem nicht die Spannung, denn man weiß nicht, wie es dazu gekommen ist. Und bereits im 1. Kapitel beginnt das Buch sozusagen bei null, nämlich der Geburt, bzw. Kindheit der vier Protagonisten. Anu und Khay sind zwei sehr unterschiedliche Brüder. Anu ist eher ruhig und leidet sehr unter seinem Stottern. Khay ist sehr unvernünftig und man hat das Gefühl, dass er doch sehr seinem Vater nacheifert, den ich keinesfalls mochte. Beide sind von Isis, die schon früh ihre Mutter verloren hatte, fasziniert. Die Drei kennen sich ihr bisheriges Leben. Meret hingegen wächst in einem Kloster auf und schon früh wurden ihrer seherischen Fähigkeiten bemerkt. Ich habe bisher noch kein Buch von Brigitte Riebe gelesen und auch war Ägypten für mich bisher immer ein rotes Tuch. Von daher war dieser Roman auf alle Fälle Neuland für mich und mir hat es sehr gut gefallen. Man leidet nicht nur mit den Charakteren mit, sondern lernt auch gleichzeitig etwas über die Situation des Ägypten im 7. Jahrhundert. Etwas verwirrend waren für mich die Namen der historischen Persönlichkeiten, da sie für mich sehr fremd waren. Zum Glück hat sich die Autorin für die fiktiven Personen wesentlich einfachere Namen ausgedacht. Durch die Beschreibungen konnte ich mir das Leben im alten Ägypten sehr gut vorstellen. In meiner Ausgabe gibt es ein Nachwort, sowie ein Namensregister mit den Namen der Personen, die im Buch vorkommen und auch der Götter. Nachwörter finde ich in historischen Romanen ganz toll und das Namensregister war für mich persönlich sehr hilfreich. Mir hat dieser Roman sehr viel Spaß bereitet und ich freue mich auf die weiteren Bücher der Autorin.

    Mehr