Brigitte Teufl-Heimhilcher

 4.3 Sterne bei 298 Bewertungen

Lebenslauf von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Geboren 1955 in Wien 1974 Matura an der Handelsakademie Ab 1976 als Hausverwalter, Makler und Sachverständige in der Immobilienbranche tätig. Ab 2006 endlich Zeit für das Schreiben - noch als Hobbyautorin - das darf sich gerne ändern. Die Autorin ist verheiratet und lebt mir ihrem Mann in Wien.

Alle Bücher von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Sortieren:
Buchformat:
Mütter, Töchter und andere Krisen

Mütter, Töchter und andere Krisen

 (29)
Erschienen am 12.08.2014
Champagner und ein Stück vom Glück

Champagner und ein Stück vom Glück

 (27)
Erschienen am 31.05.2018
Liebe, Macht und rote Rosen

Liebe, Macht und rote Rosen

 (23)
Erschienen am 31.05.2018
Humor und Hausverstand erwünscht

Humor und Hausverstand erwünscht

 (23)
Erschienen am 31.05.2018
Neubeginn im Rosenschlösschen

Neubeginn im Rosenschlösschen

 (22)
Erschienen am 02.10.2015
Millionärin wider Willen - Elenas Geheimnis

Millionärin wider Willen - Elenas Geheimnis

 (23)
Erschienen am 16.07.2018
Tante Frieda - forever clever

Tante Frieda - forever clever

 (19)
Erschienen am 27.11.2014
Die andere Schwester des Papstes

Die andere Schwester des Papstes

 (19)
Erschienen am 11.08.2015

Neue Rezensionen zu Brigitte Teufl-Heimhilcher

Neu

Rezension zu "Zwillinge in Dur und Moll" von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Ein toller Familienroman
HelgasBücherparadiesvor 2 Tagen

11. Rezensionsbuch 2019

Brigitte Teufl-Heimhilcher 

           Zwillinge in Dur und Moll

Als Roswithas Mutter stirbt, stürzt sie in eine Krise. Sie ist launisch, ungerecht und mit sich selbst mehr als unzufrieden. Darunter leidet die ganze Familie.
Ihre Söhne gehen ihren eigenen Weg und auch damit ist Roswitha nicht einverstanden. Ihre Tochter Tini ist in der Pubertät und dementsprechend aufmüpfig.
Ihr Mann interessiert sich nur für seine Arbeit, ihre wird nicht honoriert. Welche Wünsche hat sie und welche blieben auf der Strecke in ihrer 30 jährigen Ehe?
Ihre Zwillingsschwester Vicky ist genau das Gegenteil und versucht sie immer wieder aus ihrer Lethargie zu reißen.
Verbirgt Roswitha etwa ein Geheimnis? Wäre ihr Leben anders verlaufen, wenn sie nicht immer so korrekt gewesen wäre und auch mal spontan?

Brigitte Teufl-Heimlicher hat hier einen wunderschönen Familienroman geschrieben. Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich leicht lesen. Die Kapitel sind kurz und tragen zu einer harmonischer Geschichte bei.
Die Höhen und Tiefen einer jahrelangen Ehe, die Unzufriedenheit und die Konsequenzen werden sehr schön beleuchtet.
Roswithas strenge Art, Ewalds Gemütlichkeit und alle anderen Charaktere sind sehr einfühlsam beschrieben, sodass allesamt sympathisch und authentisch wirken.

Die Sprache ist bildhaft, man ist immer mitten im Geschehen.

Dieses Buch zu lesen war mir eine große Freude.
💥💥💥💥💥

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zwillinge in Dur und Moll" von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Eine perfekte Unterhaltungslektüre
zauberblumevor 25 Tagen

"Zwillinge in Dur und Moll" ist der neueste Gesellschaftsroman aus der Feder der Autorin Brigitte Teufl-Heimhilcher. In dieser unterhaltsamen Lektüre entführt sie uns wieder nach Wien. Wir machen jedoch auch Halt in London und Berlin.

Bei der Beerdigung ihrer Mutter treffen die unterschiedlichen Zwillingsschwestern Roswitha und Vicky nach langer Zeit wieder aufeinander. Vicky, die erst vor Kurzem ihren Mann verloren hat, lebt in London und ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Mit ihrer lebensfrohen Art, sieht sie trotz allem positiv in die Zukunft. Und dann ist da Rowitha, die scheinbar alles hat um glücklich zu sein. Ein großes Haus, Familie und einen Job in der Firma ihres Mannes. Vicky merkt bald, dass ihre Schwester alles andere als glücklich mit ihrem Leben ist. Sie versucht herauszufinden, woran das liegen könnte. Dabei macht sie eine erstaunliche Entdeckung ....

Einfach klasse! Wieder hat die Autorin ein Thema aufgegriffen, das viele von uns betreffen könnte. Mit ihrem wunderbaren Schreibstil lässt sie mich sofort in die Geschichte eintauchen, die mich von Anfang an gefesselt und begeistert hat. Auch sind die Charaktere  - allen voran die Zwillingsschwestern - so bildlich beschrieben, dass ich mir jeden Einzelnen wunderbar vorstellen kann. Da ist die quirlige Vicky, die ein Leben in London führt und rundherum glücklich ist. Eine Frohnatur, die einen gleich mitreißt. Das krasse Gegenteil ist Roswitha, die immer eine Unzufriedenheit ausstrahlt. Irgendetwas scheint in ihrem Leben zu fehlen. Bei Rowitha hat sich bisher alles um ihre Kinder, den Haushalt, die gemeinsame Arbeit mit ihrem Mann gedreht. Sie hat einfach funktioniert. Doch wo bleiben ihre Wünsche und Träume. Die Geschichte hat mich auch nachdenklich gestimmt, denn hat nicht jeder von uns Wünsche und Träume, die bisher unerfüllt blieben? Ich durfte eine Weile an dem Leben der beiden Schwester teilnehmen und habe dies sehr genossen. Auch jetzt nach Beendigung des Buches läuft alles wie ein Film in meinem Kopf ab. Ich hatte das Gefühl live dabei zu sein. Mein Aufenthalt in Wien war einfach klasse. Toll fand ich auf die wienerischen Ausdrücke (die im Anhang sogar erklärt werden). Finde ich spitze.

Für mich war dieses Buch wieder eine perfekte Unterhaltungslektüre. Ein Leseverngügen der Extraklasse, das für aufregende und manchmals nachdenkliche Lesestunden gesorgt hat. Das Cover gefällt mir auch sehr gut, besonders die Farbwahl. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf den nächsten Roman der Autorin.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zwillinge in Dur und Moll" von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Ein richtig schöner Familienroman
loewevor einem Monat

Normalerweise lese ich ja lieber Krimis  und in letzter Zeit waren es dann eigentlich mehr Nach und Fachbücher zum Thema Gesundheit und Medizin…

Manchmal mag man dann aber doch gerne mal ein Buch lesen bei dem man sich mal fallen lassen darf 

Genau hier mag ich die Bücher von Brigitte Teufl-Heimhilcher sehr gerne. Ich habe bereits den einen oder anderen Titel aus Ihrer Schreibstube gelesen und mir haben sie durch die Bank gefallen!

Ich schätze an den Geschichten von Brigitte Teufl-Heimhilcher den Humor, der sich immer gelungen einschleicht und nie übertrieben ausfällt. Man hat bei einigen Situationen welche die Protagonisten erleben dürfen oft das Gefühl, das kenne ich auch. Hier und da ist es eben turbulent und traurig aber  auch mal lustig. Ganz so wie es sich im wahren Leben auch zuträgt.

Diesmal entführt uns die Autorin in die Welt von Roswitha und Vikcy. Zwillinge und doch so unterschiedlich. Nachdem nun die Mutter verstorben ist kommen beide wieder näher zusammen. Vicky die leider vor kurzem ihren Mann verloren hat versucht sich neu zu orientieren und will sich dann in der Nähe von Roswitha eine eigene Bleibe suchen. Dabei kann Roswithas Mann sehr gut helfen, denn gemeinsam mit Roswitha betreibt er eine Hausverwaltung. Hier arbeitet Roswitha schon immer an seiner Seite, aber irgendwie erfüllt sie diese Arbeit nicht wirklich. Auch der Tot der Mutter belastet sie sehr. Dazu kommt dann noch eine pubertierende Tochter , ein Sohn der seine Ausbildung abrechen möchte um als Musiker durchzustarten. Als ob das alles nicht schon schwierig genug wäre, da gibt es dann noch den zweiten Sohn, der ein Mädchen heiraten möchte welches der Roswitha auch nicht so gut gefällt. Es ist einfach alles zu viel und sie droht daran zu zerbrechen.

Stück für Stück gelingt es Roswitha aber sich aus der Situation zu kämpfen und ihren neuen Weg zu gehen.

Alles in allem haben wir es hier mit einer ganz normalen Familie zu tun. Mit allen Höhen und Tiefen die es da so gibt. Und doch gelingt es der Autorin hier alles mit einer Leichtigkeit zu erzählen das man das Gefühl hat man wäre mitten drin.

Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen, obwohl mir aufgefallen ist das einige  Ausdrücke die so typisch für Österreich sind fehlen. So gab es doch in den vorangegangenen Büchern auch immer mal wieder ein Kleiderkasten oder ähnliches 

Es wäre sehr schön, wenn Brigitte Teufl-Heimhilcher noch viele Ideen für neue Geschichten hätte  Ich würde gerne mehr lesen!

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Allen Interessierten sei gesagt: Ich versende keine Bücher, vergebe aber Gutscheine für das Print - nicht unbedingt von Amazon, gerne auch von jedem anderen Shop eurer Wahl. Gerne vergebe ich auch E-Book-Dateien (mobi oder epub).

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.


Zur Leserunde

Liebe Leserinnen,

gleich zu Beginn zwei wichtige Hinweise

a. Es handelt sich um einen Sammelband. Möglicherweise ist das ein oder andere Buch schon bekannt.

b. Da der Sammelband NUR als EBOOK erschienen ist, kann ich diesmal NUR E-Books zur Verfügung stellen. Wer würde mir dennoch eine Rezension schreiben?

Gebt mir bitte bei der Bewerbung bekannt, in welchem Format bzw. für welchen Reader ihr die Datei benötigt.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn die beiden Geschichten dennoch auf Interesse stoßen und bin gespannt, wer sich bewirbt.

Letzter Beitrag von  Booky-72vor einem Jahr
Zur Leserunde

Weiter geht es mit Elena und ihrer Sippe. "Millionärin wider Willen - Elenas Haus" ist der 2. Teil der Geschichte um Elenas Lottogewinn. Er kann auch selbständig gelesen werden - netter ist es allerdings, Teil 1 zu kennen. Wer sich einlesen will, bekommt von mir zusätzlich eine passende E-Book-Datei.

Auch im 2. Teil hat Elena alle Hände voll zu tun, um ihre Familie und ihr eigenes Lebensglück unter einen Hut zu bringen.

Ich vergebe 10 Prints und E-Book-Dateien nach Bedarf!

 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Brigitte Teufl-Heimhilcher im Netz:

Community-Statistik

in 184 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks