Champagner und ein Stück vom Glück

von Brigitte Teufl-Heimhilcher 
4,3 Sterne bei27 Bewertungen
Champagner und ein Stück vom Glück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jashrins avatar

Sehr unterhaltsam, tolle Charaktere - mir hat es ein paar vergnügliche Lesestunden beschert.

B

Wer tolle Lesestunden möchte kann ich es nur empfehlen

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Champagner und ein Stück vom Glück"

Der vorliegende Roman ist eine Fortsetzung von "Neubeginn im Rosenschlösschen", kann aber auch als Einzelroman gelesen werden.
Von der Liebe hat die Wienerin Helga erst einmal genug. Schließlich hat sie immer noch ganz schön an der Scheidung von ihrem Mann zu knabbern. Einziger Trost ist ihr zwölfjähriger Sohn, der sich allerdings Schöneres vorstellen kann, als ständig mit seiner Mutter zusammenzuhängen.
Ihre feste Absicht, der Liebe erst mal aus dem Weg zu gehen, gerät jedoch ins Wanken, als der charismatische Hamburger Sternekoch Lars König in ihr Leben tritt. Der macht ihr deutliche Avancen - aber kann sie die wirklich ernst nehmen? Als dann auch noch ihr Ex-Mann vor der Tür steht und zu ihr zurück möchte, ist das Gefühlschaos perfekt. Kann Helga ihr Herz wieder für die Liebe öffnen? Und für welchen Mann wird sie sich entscheiden?
Eine turbulente Beziehungsgeschichte rund um die Irrungen und Wirrungen der Liebe, die romantisch-fröhliche Lesestunden verspricht. Der heitere Liebesroman wird von zahlreichen Genuss-Rezepten begleitet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743139558
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:220 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:31.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jashrins avatar
    Jashrinvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr unterhaltsam, tolle Charaktere - mir hat es ein paar vergnügliche Lesestunden beschert.
    Unterhaltsame Liebesgeschichte

    Helgas Scheidung ist noch nicht allzu lange her und so ist ihr zwölfjähriger Sohn Benny zur Zeit der einzige, der wirklich für sie zählt. Trotzdem hat sie die Einladung des Sternekochs Lars angenommen und ist für den Jahreswechsel zu ihm nach Hamburg geflogen, während ihr Sohn mit seinem Vater im Skiurlaub ist. Gutes Essen, nette Gesellschaft… was spricht schon dagegen, mal abgesehen davon, dass sie Lars kaum kennt?

    Lars ist hocherfreut Helga wiederzusehen und zeigt schnell, dass er Interesse an ihr hat. Doch meint er es wirklich ernst? Als auch ihr Exmann behauptet plötzlich, die Scheidung sei ein Fehler gewesen und versucht Helga zurückzugewinnen. Ob einer der beiden der Richtige für Helga sein kann?

    Nachdem ich mich schon in Brigitte Teufl-Heimhilchers „Neubeginn im Rosenschlösschen“ wegen seiner tollen Charaktere verliebt habe, habe ich mich sehr auf „Champagner und ein Stück vom Glück“ gefreut, da Lars und Helga bereits im Rosenschlösschen mitspielen, wo sie sich bei einem Kochkurs kennenlernen. Lars ist genauso charmant, wie ich ihn in Erinnerung hatte und es hat Spaß gemacht, ihn nun näher kennenzulernen. Auch wenn ich Helgas Zweifel verstehen konnte, war schnell klar, dass er tatsächliches ein ehrliches Interesse an ihr hat und viel für eine gemeinsame Zukunft tun würde. In seinem Restaurant wäre ich auch gerne einmal Gast.

    Helga hatte es etwas schwerer mich für sich einzunehmen. Sie ist zwar durchaus sympathisch, aber ich hatte immer das Gefühl, dass sie sich zu viel gefallen lässt und hätte sie gern ab und an mal geschüttelt, damit sie sich endlich entscheidet, was sie will und dann auch danach handelt. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass sie viel Rücksicht auf ihren Sohn nimmt – dem es zwischenzeitlich eindeutig an Respekt mangelt – aber manchmal kam auch der Gedanke auf, dass er eine praktische Ausrede für Helga ist. Gerade gegen Ende hat mich ihr „ich will ja, aber es geht nun einmal nicht“ furchtbar genervt.

    Neben Lars und Helga in den Hauptrollen gab es auch ein Wiedersehen mit Sabine aus dem Rosenschlösschen und mit Lars Exfrauen kamen einige wunderbare neue Figuren hinzu, die Helga alle nach und nach kennenlernt. Dazu eine Kritikerin, die ebenfalls ein Interesse an Lars hat, eine neue Köchin… Irrungen und Wirrungen waren bei dieser Konstellation quasi vorprogrammiert. Demzufolge amüsant und turbulent war dann auch die Geschichte.

    Garniert wurde dieser unterhaltsame Roman mit allerlei Rezepten, die jedem Kapitel vorangestellt waren. Von Spaghetti Carbonara über die Apfeltarte „Tarte Tatin, sommerliche Limonade und geräucherten Jakobsmuscheln war alles dabei.

    Die Kapitel werden abwechselnd aus Helgas und Lars Sicht erzählt, eines sogar aus Sicht von Lars Exfrau Frauke und zwei aus Pauls Sicht (Helgas Exmann).

    Insgesamt ein heiterer Roman, der Spaß macht und mich gut unterhalten hat. Ich wüsste nur zu gerne, ob es für Lars Restaurant ein ganz bestimmtes reales Vorbild gibt. Das wäre dann sicher eine Reise wert.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Katzenpersonal_Kleeblatts avatar
    Katzenpersonal_Kleeblattvor einem Jahr
    Helga und die Männer

    Helga, die ehemalige Assistentin von Susanne aus Band 1, lernte Lars, den Starkoch bereits kennen. Die Anziehung zwischen den Beiden ist groß, so dass recht schnell klar war, dass sie sich wiedersehen wollen.
    Obwohl Helga in Wien und Lars in Hamburg lebt, gelingt es ihnen, eine Beziehung zu pflegen.
    Helga ist mit dem Arrangement zufrieden, das sie getroffen haben und würde das gern beibehalten, jedoch Lars will mehr von ihr.
    Als jetzt auch noch ihr Sohn Benny ins pupertierende Alter kommt und Ansprüche stellt, ist sie ganz Muttertier. Alles zum Wohl des Kindes, Eigenleben, was ist das? Sie ist diejenige, die immer zurücktritt. 
    Auch ihr Geschiedener ist mit seiner Freiheit, auf die er so erpicht war, nicht mehr ganz so scharf. Vielleicht lässt sich Helga ja erweichen und nimmt ihn wieder auf? Ein Versuch ist es wohl wert. Er tut alles, denn scheinbar wird es ernst zwischen Helga und Lars, aber vielleicht kann man ja noch was dran drehen...

    Auch in dem zweiten Teil, in dem es unter anderem auch um das Rosenschlösschen geht, hat die Autorin Protagonisten gewählt, die um die 50 Jahre alt sind. Sie sind dem Leser schon aus dem Buch "Neubeginn im Rosenschlösschen" bekannt, aber nunmehr die Hauptprotagonisten im vorliegenden Band. 
    Helga und Lars haben schon einiges erlebt, haben Ehen hinter sich und gehen mit Gefühlen nicht leichtfertig um.

    Nachfühlbar übermittelt die Autorin dem Leser das Hin- und Hergerissensein von Helga und dem Spagat, den sie zwischen ihrem Geschiedenen, Benny und Lars vollbringen muss.
    Lars hatten neben seiner Beziehung zu Helga auch noch Probleme, die seinem Restaurant gelten. Während er sich um einen 3. Stern für seinen Laden bemüht, gibt es jemanden, der ihm Knüppel zwischen die Beine wirft und er glaubt auch zu wissen, wer es ist.

    Zwischenmenschliche Beziehungen, gepaart mit den Auseinandersetzungen um das tägliche "Überleben" machen diesen Roman zu einer unterhaltsamen Lektüre, die man nicht aus der Hand legen mag. Gespannt verfolgt man die Beziehung der beiden und fragt sich nicht nur einmal, wie wollen sie das räumliche Problem lösen? Hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance und wie soll das funktionieren?
    Die Protagonisten sind sympathisch und man hat das Gefühl, sie zu kennen. Es sind Leute wie du und ich, behaftet mit Problemen, die man teilweise selbst kennt.

    Wie schon im ersten Teil gibt es auch in diesem Buch vor jedem neuen Kapitel ein Rezept, das man am liebsten sofort nachmachen würde. Es macht Spaß, sie zu lesen. Ich wünschte mir für diese jedoch ein eigenes kleines Inhaltsverzeichnis, so dass das nachschlagen einfacher und die Suche eingeschränkt wäre. Denn dass ich das ein oder andere nachkochen werde, ist gewiss.

    Auch für dieses Buch spreche ich eine klare Leseempfehlung aus. Ich habe mich damit sehr gut unterhalten.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    B
    Booklove2016vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wer tolle Lesestunden möchte kann ich es nur empfehlen
    Tolles Buch.

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich habe den 1. Teil nicht gelesen, aber das muss man auch nicht ich bin super in die Geschichte rein gekommen. Ich finde es sehr positiv das es keine 0815 Geschichte ist sondern eine Geschichte aus dem Leben. Ich konnte mich total in Helga reinversetzen. Ich fand es auch spannend für welchen Mann sie sich entscheidet Lars oder ihren Ex-Mann. Das Buch zeigt auch die Schwierigkeiten Kind in der Pubertät und neue Beziehung mit Kind. Ein sehr gelungenes Buch. Freue mich auf mehr.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    LilliJungvor 2 Jahren
    romantisches für zwischendurch

    Das Cover spiegelt ganz klar den Titel wieder.
    Lars, Sternekoch, hat sein Glück bei Susanne nicht gefunden. Er lernte dessen Freundin Helga kennen und lieben.
    Helga frisch geschieden und fertig mit der Männerwelt. Einzig ihr Sohn ist ein männlicher Begleiter in ihrem Leben.
    Lars, der was festes sucht und hofft bei Helga diese Bindung zu finden.

    Leider muss ich sagen das ich trotz der Beschreibung etwas enttäuscht war von dem Buch.
    Die Beiden Hauptprotagonisten sind unglaublich stur und unscharf beschrieben.
    Er der eine gute Vorgeschichte hat in der Frauenwelt (3 mal bereits verheiratet)
    Sie sehr unschlüssig. Mal will sie etwas, dann wieder nicht. Sie ist der Meinung das sie mit der Männerwelt angeschlossen hat vorerst, benimmt sich aber wie eine typische Helikoptermutti und lässt ihrem Sohn nicht mal wirklich zum atmen. Dadurch wirkt ihr Charakter ein bisschen wie ein Teenie.
    Alles in allem ist es ein Roman die man zwischendurch lesen kann, aber am Anfang Zeit braucht um mit diesem warm zu werden.

    Deswegen auch leider nur 4 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Buecherwurm1309vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr erfrischender Liebesroman und wunderbar flüssiger Schreibstil der Autorin!
    Erfrischender Liebesroman!

    Ein sehr schöner Liebesroman mit angenehmen Längen der Kapitel, leckeren Rezepten am Anfang der Kapitel und ein angenehmer flüssiger Schreibstil seitens der Autorin.

    In diesem Roman dreht es sich jedoch nicht nur um die Liebe und die Entscheidung vor der Helga steht für welchen der beiden Männer sie sich entscheidet, sondern es wird auch thematisiert, inwiefern Mütter ihre Bedürfnisse für ihre Kinder hinten anstellen.

    Die Autorin schaffte es durch ihren angenehmen Schreibstil mich an das Buch zu fesseln. Es war das typische: "Ach, nur noch ein Kapitel" - Denken. Ich hatte dieses Buch innerhalb zwei Tage durchgelesen. Desweiteren fand ich bemerkenswert, wie es die Autorin schafft ihre Figuren derart lebhaft zu gestalten und zu beschreiben. Ich habe mich gefreut, habe gebangt und habe mit den Hauptprotagonisten Lars und Helga gelitten.

    Hinzuzufügen ist jedoch, dass dies der zweite Band ist und ich den ersten Teil nicht gelesen habe!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kris006s avatar
    kris006vor 2 Jahren
    Ein leichter Liebesroman

    Helga weiß so gar nicht warum ihr Ex-Mann Paul plötzlich die Scheidung wollte, deswegen hat die Wienerin von Männern erstmal genug. Immerhin bleibt ihr noch ihr Sohn Benny. Doch leider ist der in einer pubertären Phase und ziemlich anstrengend. Auch mit der Arbeit läuft es nicht so wie gewünscht. Da passt es ihr eigentlich gar nicht wenn da ein neuer Mann in ihr Leben kommt. Aber doch lernt sie den bekannten Sternekoch aus Hamburg kennen - Lars. Doch so richtig weiß Helga nicht ob er es wirklich ernst mit ihr meint. Und für wenn soll sie sich entscheiden, als plötzlich auch noch Paul sie zurück möchte?

    Der Schreibstil war recht angenehm zu lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und enthalten jeweils am Anfang ein tolles Rezept. Die Charaktere sind allesamt stimmig, auch wenn ich mit Benny und Helga nicht so warm wurde.  Schön fande ich das das Buch zu keiner Zeit langweilig wurde und ich es immer gerne gelesen habe. Ein wenig nervig fande ich die Schreib- und Tippfehler die sich ins Buch geschlichen haben. Auch den Titel und das Cover finde ich recht kitschig, obwohl es von Inhalt her nicht kitschig wird, aber das ist bekanntlich Geschmackssache.

    Insgesamt ein leichter Liebesroman, schön für Zwischendurch.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Archimedess avatar
    Archimedesvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Liebe geht durch dem Magen
    ein Glas Champagner geht immer!

    „ Champagner und ein Stück vom Glück“ von Brigitte Teufl-Heimhilcher, ein Roman der den Appetit anregt.

    Als Helga von ihrem Mann verlassen wird, scheint die Welt unterzugehen, nur ihr zwölfjähriger Sohn Benny gibt ihr halt. Bei einer Kochveranstaltung, die ihre Freundin Susanne in ihrem Lokal „Rosenschlösschen“ abhält, lernt sie den Sternekoch Lars König kennen. Hals über Kopf stürzt sie sich ein Liebesabenteuer, sie erkennt sich nicht wieder, das ist doch gar nicht ihr Stil. Abwechseln treffen sie sich entweder bei Lars in Hamburg oder bei ihr in Wien. Auch ihr Ex-Mann scheint wieder Interesse an ihr zu haben, es war doch etwas voreilig die Scheidung. Lars lässt aber wirklich seinen ganzen Charme spielen, ist tatsächlich Liebe im Spiel? Könnte sie Ehefrau Nummer 4 werden? Zu allem Überfluss wird ich auch noch die Arbeit gekündigt. Glücklich war sie ja nie in dem Job, aber was nun. Da kommt ein überraschender Vorschlag von Lars, aber leider macht ihr Benny einen Strich durch die Rechnung. Alle raten Helga, endlich auf ihre Wünsche zu hören, Benny wird nicht ewig bei ihr bleiben und Lars bleibt auch nicht mehr so viel Zeit. Wie wird sich Helga entscheiden?

    Fazit:

    Schon bei dem ersten Buch, dass ich von Brigitte Teufl-Heimhilcher gelesen habe, war klar- die kann schreiben. Flüssig zu lesen. Die Kochrezepte lockern den Roman auf, aber Achtung, man bekommt beim Lesen Hunger. Vielen Dank für das Buch und ich hoffe doch sehr auf Nachschub. 5 sehr verdiente Sterne.

     

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    S
    Streiflichtvor 2 Jahren
    Gute Unterhaltung

    Auch dieses Buch von Brigitte Teufl-Heimhilcher hat mir wieder sehr gut gefallen. Es unterhält auf guten Niveau und sorgt immer wieder für ein Lächeln oder Schmunzeln während des Lesens. Die Figuren werden authentisch und liebevoll beschrieben und wirken auf den Leser sehr sympatisch. Ich mag Helga und ihre Art. Sie möchte nach ihrer kaputt gegangenen Ehe eine neue Beziehung anfangen, aber am wichtigsten ist ihr Sohn. Auch er soll glücklich werden. Kann sie das alles unter einen Hut bringen?

    Sehr gut gefallen haben mir die einzelnen Kapitel aus Sicht jeweils unterschiedlicher Personen, sodass sich für den Leser ein komplettes Bild der Vorgänge zeigt. Das hat die Geschichte für mich noch lebendiger und interessanter gemacht.
    Ebenfalls sehr gut fand ich die vielen tollen Rezepte, die mich begeistert haben. Fast jedes würde ich gerne ausprobieren und ich denke, sie sind so formuliert, dass auch jeder Hobbykoch zu einem guten Ergebnis kommt!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Missi1984s avatar
    Missi1984vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine sehr schöne Geschichte
    Ein tolles Buch

    Fazit: Das Buch läst sich einfach super flüssig lesen , das Cover passt einfach dazu. Das Buch kann Mann nur Empfehlen. Zusammenfassung: Inhalt: Helga hat erstmals genug von der Liebe, nachdem sie sich von ihrem Exmann Paul scheiden ließ. Ihr pubertierender Sohn Benny ist im Moment der wichtigste Mann in ihrem Leben bis sie den berühmten Sternekoch Lars kennenlernt. Bei ihm flammt Helgas Liebe wieder auf und gemeinsam versuchen sie an ihrer Liebe zu arbeiten. Bis Paul plötzlich einen neuen Versuch unternimmt ih Ich fände das Buch echt klasse, Und vielen Dank das ich dabei sein durfte

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Nik75s avatar
    Nik75vor 2 Jahren
    Champagner und ein Stück vom Glück

    Meine Meinung:

    Frau Teufl-Heimhilcher hat wieder einen wunderbaren romantischen und kurzweiligen Roman geschrieben. Wir treffen alte Bekannte wieder wie zum Beispiel Susanne, aus dem Vorgängerband „Neubeginn im Rosenschlösschen“, Lars und Helga. Helga war Susannes Assistentin, die sich in den Sternekoch Lars verliebt hat. In diesem Buch dreht sich natürlich alles um die beiden, denn ihre Beziehung ist alles andere als einfach. Helga lebt in Wien mit ihrem Sohn Benny und Lars führt sein Restaurant in Hamburg. So eine Fernbeziehung ist nicht gerade prickelnd, besonders wenn es da einen Teenager namens Benny gibt, der nicht unbedingt mit dieser Beziehung einverstanden ist.
    Mir hat der Roman sehr gut gefallen, denn er war flüssig und fesselnd geschrieben. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und habe mit Lars und Helga mitgefiebert. Lars war ja schon drei Mal verheiratet und ich fand es klasse, dass die Autorin die Exfrauen alle in den Roman eingebunden hat. Das ist gleich mal die erste Herausforderung für Helga, die natürlich alle kennenlernen darf. Ja Lars ist einfach ein ganz besonderer Mann. Meistens gut gelaunt und seine Exfrauen gehören einfach zu seinem Leben dazu. Helgas Leben in Wien ist auch nicht so einfach, denn Helgas Exmann fällt auch plötzlich ein, dass das Eheleben mit ihr doch nicht so schlecht war. So versuchen Lars und Helga irgendwie ihre Beziehung auf die Reihe zu bekommen. Bei Helga bringt das auch sehr viele Zweifel mit sich. Ob sie es aber schaffen auf Dauer zusammen zu bleiben, wenn sie sich so selten sehen wird sich noch herausstellen. Ich hatte auf alle Fälle unterhaltsame Lesestunden, denn die Protagonisten sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich mochte sie und habe mich von ihnen gut unterhalten gefühlt, außerdem konnte ich gut in den Roman eintauchen. Die Protagonisten und Schauplätze konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen. Für mich war es ein schöner Roman mit viel Romantik, Spannung und Emotionen.

    Für diesen gefühlvollen und stimmungsvollen Roman vergebe ich 5 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    BrigitteTs avatar

    Ich freue mich, euch meinen neuesten Roman "Champagner und ein Stück vom Glück" vorstellen zu dürfen. Der Roman liest sich sommerlich-leicht, die beiden Protagonisten werden euch aus "Neubeginn im Rosenschlösschen" bekannt sein, wobei sie dort eher Nebenrollen hatten.  Das Buch lässt sich daher auch ohne derartige "Vorkenntnisse" gut lesen.

    Da einer der Protagonisten Koch ist, werden - wie schon im "Rosenschlösschen" - die einzelnen Kapitel von Kochrezepten begleitet.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Ich verlose 10 Gutscheine für Prints, E-Book-Dateien gibt es nach Bedarf.

    So Long - Brigitte

    S
    Letzter Beitrag von  SummseBeevor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks