Brigitte Weninger , Eve Tharlet Das allerkleinste Nachtgespenst / mini-minedition

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das allerkleinste Nachtgespenst / mini-minedition“ von Brigitte Weninger

●Nie mehr Angst vor Gespenstern
●Mit Humor lösen sich Furcht und Beklemmung in ein Schmunzeln auf
Lena fürchtet sich vor Gespenstern. Das Einschlafen wird zum Problem.
Aber als Lena das allerkleinste Nachtgespenst kennenlernt, wird alles
anders. Das ist so süß, dass es unmöglich ist, sich vor ihm zu fürchten.
Lena streichelt es sogar. Und das allerkleinste Nachtgespenst hat die
besten Ideen, wie man die großen Gespenster, die ja wirklich ein wenig
unheimlich aussehen mögen, vertreiben kann. Sie wird zu einer furchtlosen
„Gespensterjägerin“. – So wird Kindern Mut gemacht und
Selbstvertrauen vermittelt.

Stöbern in Kinderbücher

Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

Leider nicht wie erwartet

Eslin

Johnny und die Pommesbande

Haben leider so gar nichts mit den cleveren Sprünasen von Emil und der Detiktive gemeinsam. Eher enttäschend -schade-

isabellepf

Nevermoor

Durch und durch Wunder... Dies war mein erstes Buch von Jessica Townsend und gefiel mir sehr gut. Sehr zu empfehlen.

Martina_Renoth

Emmi und Einschwein. Einhorn kann jeder!

Witzig, niedlich und voller schöner Ideen. Da möchte jeder nochmal Kind sein und sich sein eigenes Fabelwesen ausdenken!

leolas

Amalia von Flatter, Band 01

Etwas schräg, aber total witzig und ein bisschen anders toll!

Tine_1980

Lilli Luck

Meergeschichte mit liebenswerter Familie und Freunden und einer Prise Magie

Minangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über Gespenster und wie man sie vertreiben kann

    Das allerkleinste Nachtgespenst / mini-minedition

    WinfriedStanzick

    07. November 2016 um 12:48

    Das Autorenduo Weninger/Tharlet hat in den vergangenen Jahren mit etlichen gemeinsamen Bilderbüchern, die bei minedition und anderen Verlagen veröffentlicht wurden, unter Beweis gestellt, wie man mit warmherzigen Geschichten aus der Lebens- und Erfahrungswelt von Kindern und dazu passenden zarten und ansprechenden Illustrationen nicht nur den zuhörenden Kindern, sondern auch den vorlesenden Erwachsenen Freude bereiten kann.Ihr neuestes kleines Buch erzählt von jener Angst, die die meisten kleinen Kinder in einem bestimmten Alter haben. Sie fürchten sich vor Gespenstern in ihrem Zimmer. So geht es auch der kleinen Lena. Kaum ist das Licht gelöscht, tauchen sie auf, jene Schatten, die eigentlich Gespenster sind. Auch wenn die Mama oder der Papa auf ihr Rufen hin ins Zimmer kommen und behaupten, es gäbe keine Gespenster, da verstecken diese sich nur.Doch eines Abends taucht ein kleines, weißes Wesen neben ihrem Kopfkissen auf. Es nennt sich das „allerkleinste Nachtgespenst“ und lehrt Lena einen Spruch, mit dem sie alle Gespenster verjagen kann:„Ich weiß, du willst mich necken,Doch du kannst mich nicht erschrecken!Ich stups dich an, sag nur ein Wort:HUUU! Und du bist fort!“Lena probiert es aus, und sowohl das Vorhanggespenst als auch das Stuhlgespenst verschwinden tatsächlich.Und dann kann sie schlafen. Und das allerkleinste Nachtgespenst ist im Übrigen auch ein schönes Kuscheltier.Eine Bastelanleitung für ein solches Kuscheltier, das die Gespenster vertreibt, findet man auf der Verlagswebseite.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks