Brigitte van Aken Alles Liebe, deine Lise

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles Liebe, deine Lise“ von Brigitte van Aken

Nach einer Abtreibung steckt Lises Mutter die fünfzehnjährige Tochter ins Internat. Lise vermisst ihr Zuhause, ihre Großmutter und ganz besonders Nishan, den Vater ihres ungeborenen Kindes. Trost findet sie in den Emails an ihre Oma. Auf diese Weise begibt sich Lise auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt erstaunliche Parallelen in ihrer beider Leben.

Leider gehen viel zu viele Emotionen und die gute Grundidee durch den Briefwechsel verloren :(

— Agnes13
Agnes13

Ein emotionaler Briefroman, der einem noch lange im Gedächtnis bleibt.

— Blaetterwind
Blaetterwind

Ein toller Roman, der einem noch lange im Gedächtnis bleibt. Leseempfehlung!

— BeeandBook
BeeandBook

Eine sensible und zeitlose Geschichte, die unter die Haut geht und noch eine ganze Weile dort verharrt.

— Fannie
Fannie

Stöbern in Jugendbücher

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Ein grandioser Auftakt, magisch, spannend, episch. Ich liebe es!!

Losnl

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Abgebrochen

RosaSarah

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Hatte Potenzial, war in der Mitte zäh, die Überraschungen fehlten & die Geschichte ist sehr konstruiert. Blöd, dass der Name geändert wurde.

killerprincess

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WOW! Was für eine geniale Mischung aus Spannung, Gefühlen,Kampf und Fantasy -ich bin vollkommen gflasht! Band 2 schlägt den ersten um längen

love_books92

The Hate U Give

5 Sterne! Das Buch ist ergreifend, witzig, sehr sehr emotional und v. a. leider immer noch aktuell. Rassismus ist immer noch ein Thema.

sommerstuermisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn die erste Liebe Konsequenzen hat

    Alles Liebe, deine Lise
    ladyhopeless

    ladyhopeless

    21. January 2015 um 11:08

    Als ich im letzten Jahr auf der Frankfurter Buchmesse „Alles Liebe, deine Lise“ am Stand des Mixtvision Verlags entdeckte, war ich sofort neugierig. Zwei heikle Themen, Teenager-Schwangerschaft und Abtreibung, eingebunden in einen Briefroman – ein ungewöhnliches Format. Jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit, das Buch zu lesen und was soll ich sagen? Dieses Buch ist wieder einmal der Beweis, dass auch in den Katalogen der kleinen Verlage wahre Perlen schlummern. Zum Inhalt: Lise lernt den Nachbarsjungen Nishan kennen als sie acht und er zehn ist. Jeden Mittwoch, wenn sie bei ihrer Oma ist, spielen sie zusammen. Je älter sie werden, desto näher kommen sie sich. Nishan wird Lises große Liebe. Als Lise mit 15 schwanger wird, ändert sich alles. Sie lässt das Kind abtreiben und kommt auf ein Internat. Von dort aus beginnt sie, sich mit ihrer Oma via Email auszutauschen. In der Vertrautheit des Schreibens öffnet sich auch die Oma und erzählt Lise von ihrer ersten Liebe und dem Verlust, den sie erlitten hat. Als ich damals den Klappentext las, fragte ich mich sofort, wie nähert man sich wohl einem solchen Thema. Welchen Weg muss ein Autor beschreiten, um Jugendliche und auch ihre Eltern zu erreichen? Der erhobene Zeigefinger sowie übertriebene Moralvorträge sollten sich wohl verbieten, ebenso das Dramatisieren. Brigitte van Aken verzichtet tatsächlich auf all das. Zum Glück! Stattdessen lässt sie die Protagonistin Lise das Geschehene im geschriebenen Dialog mit ihrer Oma aufarbeiten. Lässt sie reflektieren darüber, was passiert ist, wie es dazu kommen konnte und welche Konsequenzen all das nach sich zog und zieht. Da ist die Belastung für ihre junge Liebe, das nicht immer leichte Verhältnis zu ihrer Mutter, die Entscheidung, sich auf einer neuen Schule verstärkt auf den eigenen Weg jenseits ihrer Gefühle und der Geschehnisse zu konzentrieren. Dies alles erzählt die Autorin mit viel Einfühlungsvermögen, lässt Raum für die widerstreitenden Gefühle von Bedauern, Verlust, Wut, aber auch Erleichterung. Die Figur der Oma dient dabei als Spiegel. Ebenso wie ihre Enkelin wechselt sie den Wohnort, muss sich in einem neuen Umfeld zurecht finden. Beide lassen gute Freunde und ein Haus voller Erinnerungen zurück. Stattdessen lernen sie neue Menschen kennen, die es ihnen nicht immer leicht machen. Darüber tauschen sie sich in ihren Emails ebenso aus, wie über Geschehenes. Durch all die Veränderungen und die Dinge, die ihrer Enkelin widerfahren, beginnt die Oma zurück zu blicken, auf die Zeit als sie selbst ein Teenager war, in den fünfziger Jahren in einem Kloster lebte und sich in den Bäckersjungen verliebte – ihre erste große Liebe. Sie beginnt sich ihrer Enkelin gegenüber zu öffnen und erzählt eine Geschichte, die außer den Beteiligten niemand je zu hören bekam. Und so verarbeiten zwei Frauen unterschiedlicher Generation gemeinsam, was das Schicksal für sie bereit hielt und hält. Brigitte van Aken durchbricht den Briefwechsel der beiden Hauptprotagonisten durch eingeschobene Telefonate von Lise mit ihrer Mutter, die als unkommentierte Dialoge dargestellt werden und SMS-Wechsel zwischen Lise und Nishan. Aus all diesen Ebenen lässt sie das authentische Bild eines jungen Mädchens entstehen, das im Begriff ist, erwachsen zu werden. Das lernt, mit Verlust umzugehen, begreift, dass seine Handlungen Konsequenzen haben, und das beginnt nach vorn zu schauen und sich auf den eigenen Weg zu machen. All das wird mit viel Einfühlungsvermögen, aber auch spannend und unterhaltsam erzählt. Mich persönlich hat das gute sprachliche Niveau gefreut, das in Jugendbüchern nicht immer selbstverständlich ist. Öfters blieb ich an Formulierungen hängen, die wie kleine poetische Schlenker den Lesefluss aufbrechen und mich lächeln ließen. „Alles Liebe, deine Lise“ ist kluges, sensibles und wichtiges Buch. Brigitte van Aken ist es gelungen, den Themen Teenager-Schwangerschaft und Abtreibung ausgewogen und differenziert zu begegnen. Dies tut sie mit angemessener Leichtigkeit und mit viel Herz für ihre Figuren. Sie vermeidet dabei jede Art von Schuldzuweisung oder moralischem Überbau. Stattdessen spürt sie den tatsächlichen und emotionalen Konsequenzen einer solchen Entscheidung nach. Ich könnte mir vorstellen, dass das Buch eine Brücke für manch eine Mutter zu ihrer Tochter sein kann, um zwei alles andere als einfache Fragen anzuschneiden und einen Dialog entstehen zu lassen, der über die „technischen“ Details hinausgeht.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • ein bewegender Roman

    Alles Liebe, deine Lise
    Blaetterwind

    Blaetterwind

    14. December 2014 um 13:06

    Lise ist fast 16 Jahre alt, liebt das fotographieren und lebt in Belgien. Ein ganz normales Mädchen, könnte man meinen. Doch hat sie etwas erlebt, was sie tief traumatisiert hat: Sie hat eine Abtreibung hinter sich. Ihre Mutter hat sie kurz darauf auf einem Internat angemeldet und findet auch keinen Halt in ihrer Familie. Einziger Trost ist der stetige Kontakt zu ihrer Großmutter, mit der sie jeden Mittwoch ausführliche E-mails austauscht und vertraut ihr all ihren inneren Schmerz an. Dabei wird ihr klar, dass unheimlich viele Gemeinsamkeiten zwischen ihrer jetzien Situation, und der damaligen ihrer Großmutter herrscht. Bei "Alles Liebe, deine Lise" handelt es sich um einen Briefroman, bei dem sich Lise und ihre Großmutter gegenseitig schreiben. So kann man beide Perspektiven aus einer erzählenden Haltung betrachten, was sprachlich sehr gut umgesetzt wurde: beide scheinen ihren eigenen Sprachstil zu haben. Lise ist natürlich etwas jugendlicher, die Großmutter sehr modern, jedoch trotzdem reifer. Van Aken haucht dem ganzen noch durch ihren eigenen Schreibstil sehr viel Poesie ein, was das ganze sehr flüssig lesen lässt. Durch die zwei parallel laufenden Erzählstränge bleibt zuzdem eine kontinuierliche Leselust aufrechterhalten. Spannung ist es vielleicht nicht, aber ein Interesse an den Personen. Entgegen aller Vorurteile berichtet Brigitte van Aken nicht von einem Mädchen der sozial unteren Schichten. Viel mehr erzählt sie mit diesem Dialog von einem eigentlich normalen Mädchen, das viel gelitten hat und dennoch unheimlich stark ist. Die Einsamkeit, die Trauer, die sie empfindet, äußert sich in ihren privaten Briefen sehr genau. Nicht nur die Abtreibung beschäftigt sie. Auch ihr Freund, Nishan, scheint sich immer weniger für sie zu interessieren. Familiären Halt findet sie ebenfalls nur kaum. Ihre Mutter handelt nur erfolgorientiert und ihr Vater ist bereits mit einer anderen Frau verheiratet. Durch die sehr detaillierte Darstellung von ihr, aber auch von allen anderen Personen in dem Buch, kann man richtig mitfühlen und mitleiden, was nicht nur zum weiterlesen motiviert, sondern auch das ganze Buch authentisch wirken lässt. Man merkt, dass nicht nur Lise, sondern auch ihre Großmutter sehr viel Halt an ihrem wöchentlichen Austausch finden. Denn diese musste ihr Haus aufgeben und in ein Seniorenheim ziehen. Aber nicht nur die Hauptfiguren sind sehr interessant gestaltet. Auch Nishan und die Eltern sind sehr ausgefeilt dargestellt. Im Laufe des Romans verändern sich die Verhältnisse von den Beziehungen, so hat mir besonders gut gefallen, wie eine zaghafte Annäherung von Lise und ihrer Mutter zustande kommt. Der Roman spricht nicht nur Themen wie Abtreibung und Liebe an, sondern befasst sich auch mit der Schuldfrage, Trauer, Einsamkeit und vielem mehr. Ich habe diesem Buch noch sehr viel hinterhergedacht und bin überrascht, wie lange es mir doch im Kopf geblieben ist. Fazit: Alles Liebe, deine Lise ist ein sehr emotionales Buch, das unter die Haut geht. Trotz der ganzen wilden Themen ist das Buch doch relativ ruhig und lebt von dem Mitgefühl des Lesers. Denn eine richtige Spannung wird kaum erzeugt. Wer gerne die Beziehung von einer sehr innigen Enkel-Oma-Beziehung verfolgen will, kann beruhigt zu diesem Buch greifen.Ich persönlich bin einfach kein Fan von Briefromanen, weshalb ich den letzten Stern abziehe.

    Mehr
  • Rezension Alles Liebe, deine Lise

    Alles Liebe, deine Lise
    BeeandBook

    BeeandBook

    05. December 2014 um 16:02

    Erst einmal zur Gestaltung. Das Buch hat mich besonders angesprochen wegen seines tollen Covers. Dieses passt allein thematisch, weil das Buch auch die Fotografie als Thema hat, sehr gut zum Inhalt. Es sieht meiner Meinung nach sehr ästhetisch aus und ist sogar unter dem Schutzumschlag mit einem ähnlichen Motiv bedruckt. Außerdem hat es ein Lesebändchen! Vom Verlag "mixtvision" bekommt man ein kostenloses Ebook dazu, was ich persönlich aber nicht brauche, für einige jedoch sicher praktisch ist. Der Klappentext hat mich wegen der Thematik einer kürzlichen Abtreibung eines so jungen Mädchens sehr interessiert. Es handelt sich bei "Alles Liebe, deine Lise" um einen Briefroman, genauer einen E-mail Roman zwischen Lise und ihrer Oma. Im Prinzip gibt es also zwei parallel laufende Handlungen, die trotz der zeitlichen Distanz miteinander verknüpft sind und sich gegenseitig ergänzen. Das hat mir sehr gut gefallen, weil es die Spannung ungemein fördert. So wollte ich ganz schnell wissen, wie es weitergeht, aber dann kam erstmal die Antwort des Anderen. Die Charaktere sind alle sehr ausgefeilt und detailliert dargestellt. Und nicht nur die Hauptcharaktere, sondern zum Beispiel auch Lises Freundin Charlotte, die ich als sehr interessant empfunden habe. Im Laufe des Romans verändern sich die schon durch die Abtreibung verschobenen Verhältnisse und Beziehungen. So hat mir die zaghafte Annäherung von Mutter und Tochter sehr gut gefallen. Im Roman geht es neben Themen wie Liebe und der Abtreibung auch um Schuld. Ich habe mir viele Geschehnisse noch einmal durch den Kopf gehen lassen und wurde emotional vor allem zum Ende hin sehr an die Charaktere und deren Entscheidungen gebunden. Brigitte Van Aken, die übrigens Belgierin ist, hat einen speziellen Schreibstil, der teilweise auch poetisch angehaucht ist.  Ich musste mich erst einmal in die Geschichte hineinfinden und diese war stellenweise vorhersehbar. Aber größtenteils wollte ich immer wissen wie die Handlung weitergeht und habe mit den Charakteren sehr mitgefühlt. Zusammenfassend kann ich eine klare Leseempfehlung geben. Wer Lust auf eine schöne Erzählung über ein enges Oma-Enkelin Verhältnis hat, die ernste Themen behandelt, liegt mit "Alles Liebe, deine Lise" genau richtig.  Ich vergebe: ♥♥♥♥♡ Ich habe den "mixtvision" Verlag das erste Mal auf einer kleinen Buchmesse in meiner Stadt gesehen, und er hat mir dort am Besten gefallen und mich sofort angesprochen. An dieser Stelle einen riesigen Dank für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! Schaut doch auch mal bei dem Verlag vorbei: mixtvision-verlag

    Mehr
  • Lena 13 J. rezensiert "Alles Liebe,deine Lise"

    Alles Liebe, deine Lise
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    30. September 2014 um 21:14

    Die 15-jährige Lise hat in ihren jungen Jahren schon viel erlebt.  Und vor kurzem wurde sie fast Mutter, das ungeborene Kind hat sie abgetrieben-sie musste es abtreiben.  Nun geht sie auf ein Internat, weit weg von ihrem Freund Nishan und ihrer Familie.  Einzig mit ihrer Oma hat sie noch wirklich kontakt.  Mit ihr schreibt sie jeden Mittwoch E-Mails, die beiden erzählen sich von ihrer Vergangenheit und entdecken viele Gemeinsamkeiten... Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf und wisst nach den ersten Seiten, dass es bezaubernd ist?  So ging es mir mit "Alles Liebe, deine Lise".  Schon auf den ersten Seiten merkt man, dass Lise aus guten Verhältnissen kommt, was gar nicht in das hineinpasste, was ich anfangs dachte. Wenn es um "schwanger unter 18" geht, bin ich voll mit Vorurteilen, ganz vorne denke ich mir, dass diese Person bestimmt nicht aus den besten Verhältnissen kommt.  Doch Lise wächst behütet auf, ihr fehlt es an nichts, ihre Mutter arbeitet viel, aber dafür sogt Oma gut um sie.  Dann lernt sie den Jungen Nishan kennen, mit dem sie sich sofort anfreundet und später verlieben sich die beiden dann. Geliebt wird Lise von Nishan auch noch, als sie in nach der Abtreibung in ein Internat kommt.  Doch nach und nach distanziert sich Nishan dann von ihr und Lise findet Halt in den Briefen, die sie mit ihrer Oma schreibt. Doch nicht nur für sie sind die Briefe eine Stütze,sondern auch für ihre Oma, die ihr Haus aufgeben musste und nun in ein Seniorenheim gezogen ist.  Der Briefroman ist leicht zu lesen, die Erzählart variiert zwischen "Alt" und "Jung".  Lise und ihre Oma erzählen dem anderen von ihrer Vergangenheit. Lise von ihren ersten Treffen mit Nishan, Oma von ihrem damaligen Leben, und die beiden entdecken viele Gemeinsamkeiten und die Verbindung zwischen ihnen wird immer stärker ...  Lise ist innerlich ein verletzliches Mädchen, doch die Abtreibung hat unteranderem dafür gesorgt, dass sie sich eine scheinbar undurchdringliche "Schale" hat wachsen lassen.  Gewünscht hätte ich mir an manchen Stellen noch ein bisschen mehr Spannung, doch das Buch konnte mich ansonsten unglaublich begeistern, sowohl Lise, als auch ihre Oma sind zwei ganz eigene, starke Persönlichkeiten mit Vorgeschichte...

    Mehr
  • [Rezension] Alles Liebe, deine Lise

    Alles Liebe, deine Lise
    Rosa_Mariposa

    Rosa_Mariposa

    28. September 2014 um 18:10

    Meine Meinung Vorweg ist es wichtig zu wissen das das Buch ein E-Mail Roman ist. Lise und ihre Oma schreiben sich jeden Mittwoch jeweils eine E-Mail. Lise wohnt in einem Internat um dort Fotografie zu studieren und ihre Oma ist seit kurzem in einem Altersheim. Ich mag die Umsetzung zu dem Buch. Die Emails sind toll geschrieben. Man lernt die Protagonisten kennen und schließt sie ins Herz. Auch die Beziehung zwischen Oma und Enkelin hat mich sehr berührt und bekommt viel Tiefgang. Die Beiden erzählen sich wirklich alles und vertrauen sich einander an. Dadurch kommen auch viele Geheimnisse ans Licht, die vorher noch nie angesprochen wurden. Oma Elisabeth erzählt von früher, von ihrer ersten großen Liebe, ihrem Leben im Kloster und ihr großes Geheimnis um ihre eigene Schwester. Das Buch hat nur einen kleinen Spannungsbogen, aber es macht einfach Spaß die Charaktere kennen zu lernen. Auch auf den wenigen Seiten ist  dieses der Autorin sehr gut gelungen.  Es ist auch interessant mitzuerleben wie Lise eine neue Freundin bekommt, die nicht ganz so ist wie sie scheint, und mit ihrer Abtreibung umgeht. Dafür gibt sie nämlich ihrer Mutter die Schuld.  Das Ende des Buches hat mir leider nicht so gut gefallen, da es mich ein bisschen fragwürdig zurück gelassen hat.  Ich kann das Buch Lesern empfehlen die auf Familiengeschichten und E-Mail Romane stehen!  Fazit Eine tolle Familiengeschichte, mit einer tollen Beziehung zwischen Oma und ihrer Enkelin. Und das im E-Mail Format. Das Buch bekommt 4 Sterne!  Diese Rezension findet man auch auf meinem Blog: http://maike-liest.blogspot.de/2014/09/kurz-rezi-alles-liebe-deine-lise.html

    Mehr
  • gute 3,5 Sterne für ein emotionales Buch.......

    Alles Liebe, deine Lise
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    22. September 2014 um 07:07

    Kurzbeschreibung Nach einer Abtreibung steckt Lises Mutter die fünfzehnjährige Tochter ins Internat. Lise vermisst ihr Zuhause, ihre Großmutter und ganz besonders Nishan, den Vater ihres ungeborenen Kindes. Trost findet sie in den Emails an ihre Oma. Auf diese Weise begibt sich Lise auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt erstaunliche Parallelen in ihrer beider Leben. Meinung Da ich schon viele gute Bücher vom Mixtvision Verlag gelesen habe, war ich natürlich ganz gespannt auf „Alles Liebe, deine Lise“ und machte mich voller Erwartungen daran. Und ich wurde wieder einmal nicht enttäuscht. Frau van Aken beschreibt diesmal die bewegende Lebensgeschichte von Lise und eigentlich auch die ihrer Oma. Dies wird in Form von E-Mails dargestellt, was aber keineswegs störend ist. Der Lesefluss wurde dadurch nicht beeinflusst, ganz im Gegenteil, das Buch ließ sich super schnell lesen. Lise ist eine sehr starke Protagonistin und das Buch lebt von ihrer Darstellung. Trotz vieler Probleme bewältigt und meistert sie alles. Auch ihre Oma hat so einiges erleben müssen und so gestehen beide sich gegenseitig ihre tiefsten Geheimnisse. Dies wurde so gefühlvoll und mit voller Emotionen dargestellt, das ich an manchen Stellen richtig aufatmen mußte. Viele unerwartete Wendungen überraschten mich und ich fand das Buch einfach traumhaft schön. Es ist wirklich selten, das man so eine zwischenmenschliche Beziehen von Enkelin und Oma so rüberbringen kann. Aber nicht nur das, auch das ganze Umfeld wurde von der Autorin sehr detailgerecht und sehr real dargestellt. Bildlich ein wahres Kopfkino. Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Die 247 Seiten hatte ich ganz schnell durch und es machte mir riesigen Spaß in die Geschichte rund um Lise mit einzutauchen. Ganz toll fand ich auch noch bei einigen Kapitelenden die Kommunikation zwischen Lise und ihrer Mutter. Diese wurde in kursiv gehalten und setzt sich somit perfekt ab. Auch die SMS von Nishan, Lises Freund, wurden in einer anderen Schriftart gestaltet. Das Ende ist für mich gut gewählt und absolut logisch und lässt keine Fragen offen. Ein typischen Happy-End eben. Cover Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches. Der Fotoapparat nimmt eine wichtige Rolle im Buch ein. Die Farbgestaltung gefällt mir auch sehr gut. Fazit „Alles Liebe, deine Lise“ ist wieder einmal ein sehr gutes, vorallem sehr emotionales Buch vom Mixtvision Verlag. Ich kann es nur jedem ans Herz legen und vergebe somit 3,5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine Achterbahn der Gefühle!

    Alles Liebe, deine Lise
    Line1984

    Line1984

    25. August 2014 um 07:45

    Klappentext: Nach einer Abtreibung steckt Lises Mutter die fünfzehnjährige Tochter ins Internat. Lise vermisst ihr Zuhause, ihre Großmutter und ganz besonders Nishan, den Vater ihres ungeborenen Kindes. Trost findet sie in den Emails an ihre Oma. Auf diese Weise begibt sich Lise auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt erstaunliche Parallelen in ihrer beider Leben. Der erste Satz: Hallo, liebe Oma, der Zug zerschneidet die Landschaft. Meine Meinung: Die 16 jährige Lise ist glücklich mit ihrer großen Liebe Nishan zusammen, sie liebt es zu Fotografieren alles scheint perfekt. Bis zu dem Moment als sie feststellt das sie von Nishan schwanger ist. Lise Mutter drängt sie geradezu abzutreiben, völlig sprachlos und fassungslos lässt sie die Abreibung über sich ergehen. Nach diesem schrecklichen Erlebnis schickt ihr Mutter sie ins Internat, nach außen hin scheint Lise normal zu sein, doch in ihr tobt es und das so sehr das sie Nachts sogar Albträume plagen. Als wäre alles nicht schon schlimm genug distanziert sich Nishan immer weiter von ihr. Ihr Mutter ist nur auf ihre Kariere fixiert und ihr Vater schwebt auf rosa Wolken im neuen Liebesglück mit Linda. Dem einzigen Menschen den sie sich anvertrauen kann ist ihre über alles geliebt Oma. Jeden Mittwoch schreibt sie sich mit ihrer Oma Emails. Sie schreibt über ihre Gedanken und Gefühle und fühlt sich endlich verstanden! Schnell erkennt sie welche unglaublichen Gemeinsamkeiten in ihrer Gegenwart und in Omas Vergangenheit liegen. Ich habe ja schon einige Briefromane gelesen, doch dieser ist etwas ganz besonderes. Denn während des lesen merkt man kaum das es sich um einen Briefroman handelt, es fühlt sich mehr so an als wäre man mitten im geschehen. Durch den unglaublich tollen Schreibstil der Autorin klebt man förmlich an den seiten und kann dieses Buch kaum aus der Hand legen! Lise ist eine unglaubliche starke Protagonistin, sie weiß genau was sie will und egal welche Hürde sich ihr in den Weg stellt, sie nimmt diese. Berührend, emotional und tief bewegend zieht diese wundervolle Geschichte seinen Leser in den Bann. Ich persönlich habe dieses Buch innerhalb weniger Stunden gelesen da ich es einfach nicht aus der Hand legen wollte! Kurz gesagt ein emotionales Buch über eine emotionale Geschichte! Das Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut! Darauf ist eine Kamera zu sehen, denn diese Kamera hat eine ganz besondere Geschichte! An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Mixtvision Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken!!!! Mein Lieblingszitat: "Er fehlt mir. Er fehlt mir jetzt. Er fehlt mir morgen. Er fehlt mir immer. Ich liebe ihn. Ich liebe ihn jetzt. Ich liebe ihn morgen. Ich liebe ihn immer." Fazit: Mit "Alles liebe, deine Lise" ist der Autorin ein sehr bewegendes und emotionales Jugendbuch gelungen welches seinen Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Daher ganz klare 5 von 5 Sternen und ganz klare Leseempfehlung für jeden Jugendbuchfan!!!! Rezension von Lines Bücherwelt: http://linejasmin.blogspot.de/

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Alles Liebe, deine Lise" von Brigitte van Aken

    Alles Liebe, deine Lise
    Fannie

    Fannie

    23. August 2014 um 00:29

    Ich verlose ein e-Book von “Alles Liebe, deine Lise”. Der Jugendroman ist am 21.08.2014 im mixtvision-Verlag erschienen - also noch ganz frisch! Mitmachen könnt Ihr hier: http://buchstabenfaengerin.wordpress.com/2014/08/22/frisch-rezensiert-alles-liebe-deine-lise-von-brigitte-van-aken-mit-spontanverlosung/

  • Ein besonderer Jugendroman, der unter die Haut geht

    Alles Liebe, deine Lise
    Fannie

    Fannie

    23. August 2014 um 00:23

    Lise ist fast 16 Jahre alt, lebt in Belgien und liebt es, zu fotografieren. So weit, so normal. Doch hinter dem Mädchen liegt eine traumatische Erfahrung: Sie war von ihrem Freund Nishan schwanger und hat abgetrieben. Der immer wieder gleiche Albtraum sucht sie seitdem in den Nächten heim. Es sind einsame Nächte im Internat, in dem sie seit Kurzem lebt. Nishan distanziert sich immer mehr von ihr. Auch ihre Mitbewohnerin Charlotte ist Lise keine große Stütze. Lises Mutter ist auf ihre berufliche Karriere fixiert und der Vater lebt mit seiner neuen Freundin Linda zusammen. Gut, dass sie ihre geliebte Oma hat, mit der sie sich jeden Mittwoch ausführliche E-Mails schreibt. Ihr erzählt sie von all dem Schmerz, ihren Gedanken und Gefühlen und ist überrascht, wie viele Gemeinsamkeiten zu Lises Gegenwart in der Vergangenheit ihrer Oma lauern. In “Alles Liebe, deine Lise” stellt die belgische Schriftstellerin Brigitte van Aken mit Lise ein zerbrechliches und dennoch unglaublich starkes Mädchen in den Mittelpunkt ihrer Erzählung. Die Trauer, die Enttäuschung und die Einsamkeit von Lise werden beim Lesen fast mit den Händen greifbar. In ihren berührenden E-Mails vertrauen sich Oma und Enkelin ihre Geheimnisse an. Die wöchentliche Konstante gibt sowohl Lise als auch ihrer Großmutter Elizabeth spürbaren Halt, die gerade aus ihrem eigenen Haus in ein Seniorenwohnheim gezogen ist. Anhand ihres schriftlichen Sprachgebrauchs wirken Oma und Lise jeweils recht authentisch. Nur die Tatsache, dass eine 76-jährige Omi sich im Dialog mit ihrer Enkelin völlig ungezwungen des Wortes “sexy” bedient, fand ich zugegebenermaßen ein ganz klein wenig gewöhnungsbedürftig. “Alles Liebe, deine Lise” ist ein besonderes Buch. Auf 247 Seiten erzählt die Autorin still und einfühlsam eine Geschichte mit großen Emotionen und einigen überraschenden Wendungen. In diesem Roman, der speziell für 14- bis 17-jährige Leserinnen und Leser empfohlen, aber auch ältere Leseratten bewegen wird, vereint die Autorin die insbesondere für Jugendliche so wichtigen Themen wie Liebe, Freundschaft, Verrat und Vertrauen. Mein Fazit: “Alles Liebe, deine Lise” ist eine sensible und zeitlose Geschichte, die unter die Haut geht und noch eine ganze Weile dort verharrt. EXTRA: Zur Printversion des Buches gibt es das e-Book übrigens gratis dazu. Dem Buch liegt ein individueller Code bei, mit dem das e-Book einmalig kostenlos heruntergeladen werden kann. Eine wirklich tolle Sache!

    Mehr