Brita Rose Billert

 4.6 Sterne bei 153 Bewertungen
Autor von Tote Killer küssen besser, Indian Cowboy und weiteren Büchern.
Autorenbild von Brita Rose Billert (©Brita Rose Billert)

Lebenslauf von Brita Rose Billert

Brita Rose Billert wurde 1966 in Erfurt geboren und ist Fachschwester für Intensivmedizin und Beatmung, ein Umstand, der auch in ihren Romanen fachkundig zur Geltung kommt. Ihre knappe Freizeit verbringt sie mit ihrem Pferd beim Westernreiten durch das Kyffhäuserland in Thüringen. Sie hat durch ihre Reisen in die USA viele Freundschaften mit Native Indians in Utah, South Dakota und British Columbia geschlossen. Diese Tatsache, die Liebe zu den Pferden und ihrem Job inspirieren Sie zum Schreiben. Neun Romane sind bereits publiziert. Autorenhomepage: www.brita-rose-billert.de

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Indian Cowboy

Neu erschienen am 20.03.2020 als Taschenbuch bei TWENTYSIX.

Alle Bücher von Brita Rose Billert

Cover des Buches Tote Killer küssen besser9783845913551

Tote Killer küssen besser

 (23)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Indian Cowboy9783740749088

Indian Cowboy

 (20)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Indian Cowboy9783740753078

Indian Cowboy

 (13)
Erschienen am 29.10.2019
Cover des Buches Indian Cowboy9783740753382

Indian Cowboy

 (13)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Seitenweise voraus9783740752156

Seitenweise voraus

 (6)
Erschienen am 07.12.2018
Cover des Buches Indian Cowboy9783740763060

Indian Cowboy

 (0)
Erschienen am 20.03.2020

Neue Rezensionen zu Brita Rose Billert

Neu

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

Der verflixte Dritte
Eonaramarvor 2 Monaten

Titel: Der Titel gefällt mir sehr, da ich ein großer Mustang Fan bin.


Cover: Briiiiiittttaaa!!! Bitte eine andere Flagge, sonst droht eine Petition! - Scherz beiseite, ich finde das Cover wieder sehr gelungen. Es ist eine schöne Landschaft zu sehen, aber nach meinem Geschmack etwas wenig Mustang :-P


Charaktere: Was soll man groß schreiben? Ryan ist und bleibt eben Ryan.


Schreibstil: Wie immer flüssig und keine Hüpfer.


Story: Brita ist eine unglaublich talentierte Autorin. Aber wie es mir oft auffällt: Der dritte Band schwächelt mit der Spannung und Action, da dieser wieder erst aufbauen muss, für die darauffolgenden Bände. Dennoch lohnt es sich, den Band zu lesen. Da es dennoch ein aufregendes Ereignis gibt - mehr im Buch! Will nicht Spoilern ;-)

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

Moderne und Tradition stehen sich gegenseitig im Weg
Waschbaerinvor 4 Monaten

"Indian Cowboy" ist der dritte Band einer Reihe, der im heutigen US-Amerika spielt. Im Mittelpunkt steht auch hier Ryen, ein junger Lakota, der die Tradition seines Stammes in sich trägt, aber in einer modernen Welt lebt. Längst hat er begriffen, dass es auch im Reservat Veränderungen geben muss, will man den Nachkommen ein eigenständiges Leben und eine bessere Zukunft gestalten. Bisher konnte er seine Familie mit seinem Geld, dass er in der weißen Welt verdiente unterstützen. Doch dieses Leben hat ihn innerlich zerrissen. Für die Stammesangehörigen ist er ein Weißer geworden, jedoch für die Weißen ist er eine Rothaut. Ryan muss sich entscheiden, wie es in seinem Leben weitergehen soll. 

Seine Ausbildung bei der Air-Force (1. Band), verbunden mit seinem indianischen Talent, ist sein Kapital, auf dem er eine Zukunft aufbauen kann. Das weiß er inzwischen. Er kann nicht nur gut reiten, nein, er ist auch ein genialer Autofahrer und so führt ihn sein Weg - natürlich hat auch da wieder Ryan's gutmütiger Freund Baxter seine Hände im Spiel - in einen Rennstall. Alte Mustangs werden aufgemöbelt und die Rennen finden nicht auf ausgebauten Strecken statt, sondern im freien Land. Schon bald ist der unbekannte Indianer der Star unter den Fahrern und bringt dem Rennstallbesitzer viel Geld ein. Da sind Missgunst und Neid der anderen Fahrer vorprogrammiert. Doch damit nicht genug, gibt es auch noch dunkle Geschäfte. Dass es dadurch zu einem schweren Unfall kommt, bei dem Ryan gefährlich verletzt wird, nehmen die Beteiligten billigend in Kauf. Das ist der Inhalt des Buches in Kurzfassung, ohne zu viel zu verraten. 


Jedoch, der Roman ist wesentlich mehr. Die Autorin hat gute Recherche über indianische Kultur, speziell des Stammes der Lakota  betrieben und dies immer wieder in die Handlung des Romans eingebunden. Das Buch ist also nicht nur Unterhaltung, sondern ganz nebenbei erfährt man mehr über diesen Indianerstamm. Hintergründe zu seinen Sitten, seinen Bräuchen und seiner Rieten. Ich möchte nur ein Beispiel anführen: Die ursprüngliche Gewinnung des Gesteins zur Herstellung bestimmter Pfeifen war mir bisher völlig unbekannt. Ich fand es faszinierend, darüber zu lesen. Die Bräuche wurden von Generation zu Generation weitergegeben und  haben einen tieferen Sinn. Ob dies allen heutigen Indianer in ihren Reservaten noch bekannt ist, sei mal dahingestellt. Wie überall gibt es auch dort Gebildete und Ungebildete, Stammesälteste die an Hergebrachtem festhalten wollen und solche wie Ryan, die mit der Zeit gehen und den Fortschritt wollen. Ryan's Ziel ist es, die Farm umzugestalten um Gäste aufzunehmen die Geld einbringen, damit die Familie nicht mehr nur von der Hand in den Mund leben muss. Moderne und Tradition stehen sich da gegenseitig im Wege. 

Für den Inhalt dieses Romans gebe ich auf jeden Fall volle fünf Sternchen. Das ist der Autorin Brita Rose Billert wirklich sehr gut gelungen. Leser, die sich für die indianische Kultur interessieren, werden von Anfang an gefesselt sein, von diesem Roman. Sprachlich sollte noch etwas aufpoliert werden. Deshalb mache ich einen Abzug von einem Sternchen.  


Kommentare: 2
3
Teilen

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

Tolle Fortsetzung
hexegilavor 4 Monaten

Indian Cowboy
Brita Rose Billert
Hier handelt es sich um den dritten Teil von Indian Cowboy.
Das Cover ist wieder ansprechend schön gestaltet. Auch der Klappentext macht neugierig und man möchte mit dem Buch sofort anfangen
Der Schreibstil ist wieder angenehm leicht und fließend zu lesen. Der Leser ist sofort in der Geschichte drin und erlebt diese aufregende Reise.
Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks entdeckt und wollte es unbedingt lesen, denn die zwei vorherigen Bücher hatten mich schon gefesselt.
Für das Rezensions Exemplar möchte ich mich hier noch einmal bedanken.
Diese Reihe kann ich nur weiter empfehlen und vergebe gerne 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ verdiente Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Sheloquins VermächtnisundefinedB

Mit dem Mord am alten Sheloquin, oben, am Isollilock Mountain, mitten in der Wildnis, beginnt dieser Krimi/Thriller. Kommt mit mir in ein wildes Land und kämpft mit Cody White Crow und Montaya Sun Road im die Wahrheit und das Recht der Squamish. Überführt den Mörder Sheloquins und entdeckt sein Vermächtnis. 10 Bücher stellt euch der TraumfängerVerlag zur Verfügung. Ich freue mich auf euch!  

Lust auf ein Abenteuer in den Bergen British Columbias? Lasst euch überraschen! Ein Krimi/Thriller der anderen Art mit überraschenden Wendungen. Ich freue mich auf euch, eure Meinungen, Fragen und Rezensionen. LG Brita Rose Billert

127 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  itsbooklovervor 18 Tagen

Danke schön das ich dabei sein durfte :-)

Cover des Buches Indian CowboyundefinedB

Als Ryan aus dem Gefängnis kommt, ist er weiter von sich selbst entfernt, als jemals zuvor. In tiefer Trauer verachtet er sich selbst. Am Eagle Creek wird er schließlich Rennfahrer und wird zum Sieger. Doch als Ryan in sein erstes Nachtrennen fährt, überschlägt er sich mit seinem Mustang. Die Ärzte kämpfen um sein Leben...    Das ist der 3. Band !!! von insgesamt 6! 

Sicher wollen einige von euch unbedingt wissen, wie es mit Ryan Black Hawks abenteuerlichen Leben weiter geht. Wer neu in der Leserunde mitlesen möchte, kann gern einsteigen. Das vorliegende Buch ist ein Action - Krimi- Abenteuer, es geht diesmal um Autorennen. Das Buch ist allerdings Band 3 von 6 in fortlaufender Handlungsgeschichte. 

116 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Indian CowboyundefinedB
Liebe Bücherwürmer und Leseratten, 
nun will ich endlich mein Versprechen einlösen, dass ich meinem besten Freund und Mann geben musste: weiter zu schreiben und niemals aufzugeben.
Nach drei Jahren Arbeit und der Rückübertragung meiner Urheberrechte, melde ich mich nun wieder zurück und möchte mit euch gemeinsam in eine neue Zeit gehen, in der alles anders bleibt. Unter dem Label "Seitenweise Voraus" gibt es nicht nur weitere neue Romane, sondern auch Leseproben einiger Manuskripte auf meiner Autoren HP: www.brita-rose-billert.de
Ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame, interessante Leserunde, hier bei Lovelybooks und abseits des Mainstreams. Es gibt 12 Bücher:  Band 1- "Die Nacht der Wölfe" 
Fünf weitere Bände sind in Arbeit.
200 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MarkusVollvor einem Jahr

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks