Brita Rose Billert

 4.6 Sterne bei 116 Bewertungen

Neue Bücher

Seitenweise voraus

Neu erschienen am 07.12.2018 als Taschenbuch bei TWENTYSIX.

Alle Bücher von Brita Rose Billert

Sortieren:
Buchformat:
Tote Killer küssen besser

Tote Killer küssen besser

 (23)
Erschienen am 01.09.2014
Maggie Yellow Cloud - Das verkaufte Herz

Maggie Yellow Cloud - Das verkaufte Herz

 (22)
Erschienen am 13.03.2014
Indian Cowboy

Indian Cowboy

 (14)
Erschienen am 10.09.2018
Spirit of the Hawk - Das Geheimnis des Falken

Spirit of the Hawk - Das Geheimnis des Falken

 (12)
Erschienen am 16.05.2008
Dance of the Hawk - Der Tanz des Falken

Dance of the Hawk - Der Tanz des Falken

 (8)
Erschienen am 03.11.2008
Maggie Yellow Cloud- Mord auf Pine Ridge

Maggie Yellow Cloud- Mord auf Pine Ridge

 (3)
Erschienen am 14.09.2011
Seitenweise voraus

Seitenweise voraus

 (0)
Erschienen am 07.12.2018

Neue Rezensionen zu Brita Rose Billert

Neu
ullikens avatar

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

Freundschaft und Loyalität über alles
ullikenvor 11 Tagen

Ryan Black Hawk ist ein 16-jähriger Lakota-Indianer. Rauschgift und Alkohol spornen ihn an bei illegalen Autorennen. Die Frauen liegen ihm zu Füßen. Als zwei Freunde ihn zuhause "abstellen", vollgedröhnt wie er ist, versteht es sein Vater, ihm diese Angewohnheiten umgehend abzugewöhnen. Seine Freunde dagegen verunglücken tödlich. Ryan bemüht sich von Stund an, bei seinem Vater sein Gesicht wieder zu gewinnen. Alkohol und Rauschmittel rührt er niemals wieder an.

Er hilft auf der Pferderanch seines Vaters, soweit er kann. Doch es sieht schlecht aus. Seine Mutter wird krank, die Kosten für das Krankenhaus und die Medizin gehen bis an die Grenzen. Damit sein Vater die Pferde nicht verkaufen muss, verdingt er sich als Cowboy bei einem weißen Mann. Dort wird er ausgenutzt und über den Tisch gezogen. 

Er teilt seinem Vater mit, dass er sich zum Erhalt der Ranch für seine Familie - Großmutter, Eltern, zwei Brüder und sich selbst - bei der US Army melden wird. Dieser warnt ihn, war er doch selbst in Vietnam und kann diese Kämpfe nicht vergessen. Doch er lässt sich nicht abhalten und verlässt das Reservat.

Ryan tritt 18-jährig in die Army ein. Er beginnt seine Grundausbildung in der Ellsworth Airforce Base der US Army. Er lernt einen wirklich guten Freund kennen und achten. Er ist richtig gut als Soldat und seine Vorgesetzten setzen auf ihn. Das passt den wenigsten, insbesondere weil er ein Indianer ist. Zuhause lässt er sich nur noch selten sehen.

Man lebt und bangt mit Ryan. Seine Großmutter, der Medizinmann und Ryan selbst haben die Gabe zu träumen. Ryan kann die Träume noch nicht deuten, doch die alten Indianer geben ihm Hilfestellung.

Die Autorin Brita Rose-Billert hat einen so tollen Abenteuerroman geschrieben, der spannend von der ersten bis zur letzten Seite ist. Sie zeigt die Probleme, die die Ureinwohner Amerikas mit den Weißen haben - und vor allem umgekehrt. Die Charaktere sind super herausgearbeitet. Ich bin jetzt schon ganz gespannt auf den nächsten Teil, denn dankenswerter Weise zeigt uns die Autorin, dass es einen zweiten Teil gibt. Sonst wäre ich auch ganz enttäuscht vom Ende.

"Indian Cowboy  -  Die Nacht der Wölfe" lässt sich flüssig lesen und hat das Zeug dazu, ganz groß rauszukommen. 
Er ist ab dem Teenageralter bis zum Alter gut zu lesen. Er wird von mir mit der höchsten Benotung versehen.

Das Cover ist versehen mit einem jagenden Wolf im Schnee über der Fahne der Vereinigten Staaten von Amerika. Es wurde von Robert Billert entworfen.

Der Roman wurde veröffentlicht bei BoD Books on Demand, Norderstedt.

Kommentieren0
2
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

Es war mir zu episodenhaft
Buchgespenstvor 21 Tagen

Der Tod seiner Freunde verändert das Leben von Ryan Black Hawk. Die illegalen Autorennen, der Brandy und die Drogen sind Vergangenheit. Hart kämpft er sich zurück ins Leben. Als die Ranch seines Vaters vor dem finanziellen Ruin steht, bleibt ihm nur noch ein Ausweg: die Army. Doch er wird zurückkehren und sich seinen großen Traum erfüllen.

Der Roman entführt den Leser in die Welt der Native Americans. Fernab jeglicher Romantik wird hier das harte Leben geschildert, die Vorurteile mit denen die „Indianer“ heute noch zu kämpfen haben, bei den Weißen, aber auch innerhalb ihres eigenen Volkes. Dieser Einblick in eine Welt, die heute totgeschwiegen wird, macht das Buch zu etwas ganz besonderem.

Trotzdem wurde ich mit der Geschichte nicht warm. Sie ist mir zu episodenhaft erzählt, um tatsächlich in sie einzutauchen. Immer wenn ich glaubte angekommen zu sein, wurde mit wenigen Worten die Szene vollständig gewechselt und ich musste einen neuen Zugang suchen. Das bedeutet nicht, dass ich die Geschichte nicht genossen habe – gerade die Army-Episode ist spannend und hat mich gefesselt, aber mir fehlte schließlich ein Ziel, auf das das Buch zusteuert. Mit dem gemeinen Cliffhanger am Ende, konnte ich für mich dann überhaupt keinen Schlusspunkt mehr für mich setzen.

Fazit: Die Geschichte wählt ungewöhnliche Protagonisten und einen außergewöhnlichen Schauplatz. Beides bildet einen hochinteressanten Hintergrund für den spannenden Roman. Leider bin ich trotzdem weder mit der Sprache noch mit der episodenhaften Erzählweise warm geworden.

Kommentieren0
12
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Indian Cowboy" von Brita Rose Billert

sehr berührende und bewegende Geschichte
Vampir989vor einem Monat

Klapptext:


Er fährt illegale Autorennen, trinkt Brandy und raucht Gras. Ryan Black Hawk ist der King, mit allen Wassern gewaschen und die jungen Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch als eines Nachts zwei seiner Freunde tödlich verunglücken, wendet sich das Blatt. Die Liebe Samantha Crying Crows gibt ihm die Kraft, für seine Ranch und die Pferde zu kämpfen. Der neue Weg des Indian Cowboy ist hart, steinig und weit.

Dies ist der 1.Teil einer Buchreihe von Brita Rose Billert.Und ich finde er ist ihr hervorragend gelungen.
Ich hatte große Erwartungen an diesen Roman und wurde nicht enttäuscht.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Ich bin mit dem lesen sehr gut voran gekommen.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde nach Amerika in Reservat der Indianer entführt.Dort lernte ich Rayn und seine Familie kennen.Ich habe Rayn ein Weile begleitet.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Rayn und seine Familie.Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Figuren waren sehr interessant.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe Rayn bewundert das er es gewagt hat zur Army zu gehen.Sich in der Welt des weißen Mannes durchzusetzen kostet viel Kraft,Selbstbewusstsein und Energie.Er wurde mit Vorurteilen gegenüber Indianern,Korruption und weiteren Machenschaften der weißen Bevölkerung konfrontiert.Doch er hat es geschafft und wurde in der Army akzeptiert.Auch seine Familie hat ihn dabei immer sehr ünterstützt.Sie hat ihm Kraft und Halt gegeben.Durch die sehr fesselnde,packende aber manchmal auch berührende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In mir war Kopfkino.Ich konnte mich richtig in die Gedankenwelt von Rayn hinein versetzen.Zu leben in zwei völlig verschiedenen Welten.Durch die Sehr guten Recherchen der Autorin habe ich auch viele Informationen und Wissenswertes über das Leben und die Kultur der Lakotas erhalten.Das hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung blieb durch weg wahnsinnig interessant.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenen und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Brita Rose Billert hat es geschafft mich mit diesem Roman zu begeistern.Die Zeit mit Rayn hat mich sehr berührt und bewegt.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Ich hätte noch ewig weiter lesen können.Ich freue mich schon jetzt weiter von Rayn lesen zu dürfen und freue mich auf die Fortsetzung.
Das Cover finde ich auch traumhaft schön.Schon der erste Anblick  macht Lust zum Lesen.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab.
Ich hatte viele lesenswerte Momente mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
B
Liebe Bücherwürmer und Leseratten, 
nun will ich endlich mein Versprechen einlösen, dass ich meinem besten Freund und Mann geben musste: weiter zu schreiben und niemals aufzugeben.
Nach drei Jahren Arbeit und der Rückübertragung meiner Urheberrechte, melde ich mich nun wieder zurück und möchte mit euch gemeinsam in eine neue Zeit gehen, in der alles anders bleibt. Unter dem Label "Seitenweise Voraus" gibt es nicht nur weitere neue Romane, sondern auch Leseproben einiger Manuskripte auf meiner Autoren HP: www.brita-rose-billert.de
Ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame, interessante Leserunde, hier bei Lovelybooks und abseits des Mainstreams. Es gibt 12 Bücher:  Band 1- "Die Nacht der Wölfe" 
Fünf weitere Bände sind in Arbeit.
Zur Leserunde
B
Pünktlich zum Herbstbeginn möchte ich euch, liebe Bücherwürmer und Leseratten, mit etwas Besonderem überraschen. Gleichzeitig mit dem Erscheinen des Romanes "Maggie Yellow Cloud- Mord auf Pine Ridge / Eine Lakotaärztin in Gefahr" als e- Book, hat der TraumfängerVerlag freundlicherweise einen Sonderdruck des Buches herausgegeben. Extra für euch, alle die, die auf ein Buch zum Anfassen Wert legen! Ist das nicht super? Natürlich dürfen auch gern e- Book Freunde daran teilnehmen. Lasst euch in eine fremde Welt entführen, erlebt die Abenteuer mit der jungen Lakotaärztin Maggie und bleibt gespannt auf den Ausgang dieses besonderen Krimis/ Thrillers/ Ethnoromanes... Ich bin natürlich gespannt auf eure Meinungen und Rezensionen und freue mich auf eine interessante Leserunde mit euch. Zu Leseproben und mehr : www.brita-rose-billert.de oder www.traumfaengerverlag.de Wir freuen uns auf euch ❤️ Bis bald und liebe Grüße- Brita Rose Billert
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 3 Jahren
Zur Leserunde
B
Hallo liebe Leseratten, Bücherwürmer und Krimifans. Ich möchte euch zu einer neuen Leserunde einladen. Wer das Buch "Maggie Yellow Cloud" kennt, wird sich vielleicht freuen. Nur diesmal spielt der Krimi/ Thriller in Deutschland. Eine Krankenschwester gerät rein zufällig zwischen die Fronten der Polizei und der Gangster. Sie hilft dem eigenartigen, geheimnisvollen Patienten, Martin Brenner, der Nachts mit einer Schussverletzung bei ihr auf der chirurgischen Station landet. Rita Hurtig flüchtet mit ihm aus der Klinik und muss sehr bald feststellen, dass genau dieser Mann, der behauptet Polizist zu sein, vor 2 Jahren rötlich verunglückte... Rita hat furchtbare Angst. Sie flüchtet vor Martin, vor der Polizei und den Männern, die Martin töten wollten und kann niemandem mehr trauen. Eine turbulente Flucht, einige böse Überraschungen und eine kleine Liebesgeschichte erwarten euch. Ich freue mich auf euch, eure Meinungen und später natürlich auch auf eure Rezensionen. Liebe Grüße - Brita Rose Billert
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks