Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Brita

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Bücherwürmer und Leseratten, 
nun will ich endlich mein Versprechen einlösen, dass ich meinem besten Freund und Mann geben musste: weiter zu schreiben und niemals aufzugeben.
Nach drei Jahren Arbeit und der Rückübertragung meiner Urheberrechte, melde ich mich nun wieder zurück und möchte mit euch gemeinsam in eine neue Zeit gehen, in der alles anders bleibt. Unter dem Label "Seitenweise Voraus" gibt es nicht nur weitere neue Romane, sondern auch Leseproben einiger Manuskripte auf meiner Autoren HP: www.brita-rose-billert.de
Ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame, interessante Leserunde, hier bei Lovelybooks und abseits des Mainstreams. Es gibt 12 Bücher:  Band 1- "Die Nacht der Wölfe" 
Fünf weitere Bände sind in Arbeit.

Autor: Brita Rose Billert
Buch: Indian Cowboy

Traubenbaer

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einem sehr emotionalen, aber auch romantischen Roman. Da versuche ich doch gleich mal mein Glück.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

ich würde gerne mit lesen und rezensieren ....

Beiträge danach
153 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Siraelia

vor 1 Woche

Inuk, der weiße Bär
@Brita

Nein, Tony hillermann sagt mir gar nichts.
Wie viel ich mir schon beim lesen dieses Buches ergoogelt habe. Das ist richtig horizonterweiternd....

Siraelia

vor 1 Woche

Verrat

Mir war unbewusst klar,  dass das Buch mit diesem ersten Teil nicht zu Ende ist,  aber so ein cliffhanger ist schon hart.
So schade,  wie schnell sich Ryans Leben und seine Situation bei der Air Force dreht.
Da kann man nur hoffen,  dass dieser Teil deiner Fiktion entsprungen ist.

Auf jeden Fall Spannung pur und er ein vermeintliches Bauernopfer,  welches sich gewehrt hat.

Mich hat dieser Abschnitt nur wütend gemacht. Diese Arroganz, mir der mitchell alles zerstört und die beiden Vorgesetzten sind entweder zu feige oder sowieso nicht gut auf ihm zu sprechen....

Siraelia

vor 1 Woche

Gesamteindruck und Charaktere

Mir gefallen die Charaktere. Her Handlungen sind für mich nachvollziehbar.
Ich fände es gut ein glosssr mit den Wörtern und vielleicht etwas hintergrundinfo zu erhalten, damit der unwissende Leser das gelesene einsortieren kann unter Fiktion und Realität bzw. Echte historische Fakten.

Saphir610

vor 7 Tagen

Gesamteindruck und Charaktere

Hier nun meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Brita-Rose-Billert/Indian-Cowboy-1746479765-w/rezension/1814163687/

Habe ich so auch auf lesejury, amazon, buch, buecher, weltbild.de eingestellt.

Waschbaerin

vor 6 Tagen

Inuk, der weiße Bär

Von dieser Landnahme hört man in den Nachrichten so gut wie nichts. Mal ganz ehrlich, was wissen wir in Europa tatsächlich über "Indianer"?

Die alten Western, in denen die Rothäute die weißen Siedler überfallen und von der Armee am Ende besiegt werden und von Karl May ist uns insbesondere Winnetou bekannt. Aber dass Indianerstämme auch sesshaft waren, Mais und sonstige Früchte anbauten und sich damit ernährten, ist vielen in unseren Breitengraden unbekannt.

Außerdem sind uns die Mythen der einzelnen Stämme fremd. Ich denke dabei auch an den Mount Shasta in CA. Ein tolles Skiresort, aber auch ein heiliger Ort der dortigen Ureinwohner. Da treffen unterschiedliche Lebensgefühle aufeinander.

Brita

vor 6 Tagen

Inuk, der weiße Bär
@Waschbaerin

Ja, leider. Viele heilige Orte sind beschlagnahmt, im Privatbesitz oder von Hotelketten(Ferienresorts und Golfplätze).
Und die Skwala, (Su) Squamish z.B. hatten Familieneigenen Landbesitz und früher sogar Sklaven. Das Letztere ist eine weniger schöne Tatsache, aber manche wurden sogar gut behandelt und wenn sie Glück hatten, durften sie in die Familie aufgenommen. Wenn sie Pech hatten- zu einem Ritual geopfert....Hmm

Brita

vor 6 Tagen

Inuk, der weiße Bär
@Siraelia

Wie schön. Wenn man erst mal eine Tür geöffnet hat, landet man in einem Raum voller Türen. Und dein Interesse ist sehr groß. Das freut mich.
Tony Hillerman lebt leider nicht mehr. Er hat sehr viele Gegenwarts Ethno Thriller über die Navajo/ Hopi geschrieben. Ich mag das, weil spannend, informativ (er ist als Kind mit Navajo zur Schule gegangen- also Insider) und es passiert auch gerade und noch.

Auch Mardy Oakley Madewar, eine Cherokee Indianerin, hat 2 wundervoller historische Thriller über die Komantschen geschrieben. Sehr spannend und sehr humorvoll, zum schräglachen.
Der Zauberer vom roten Fluss und Die Indianerhexe

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.