Neuer Beitrag

Montaya

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo ihr "Leseratten"! Mit "Maggie Yellow Cloud - Das verkaufte Herz melde ich mich gleich mal zurück und möchte mit euch die 2. Leserunde nach den "Farben der Sonne" starten. Vielleicht sucht ja noch manch eine/r nach der passenden Urlaubsleküre?  Ich freue mich auf eure Bewerbungen, Post und eure Feedbacks. Bis bald - eure Brita Rose Billert

Mehr über meine Bücher und  mich findet ihr unter :

www.brita-rose-billert.de

Autor: Brita Rose-Billert
Buch: Maggie Yellow Cloud - Das verkaufte Herz
1 Foto

schafswolke

vor 3 Jahren

Das Buch klingt ganz spannend. Ich würde mich gerne bewerben.

duceda

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde total gerne wieder dabei sein, ich habe schon an der Leserunde zu "Die Farben der Sonne" teilgenommen und war restlos begeistert von dem Buch, deshalb würde ich mich unheimlich freuen, wenn ich auch dieses Buch von ihnen lesen dürfte *-* Ich bewerbe mich ganz schnell und hoffe sehr, dass ich dabei sein kann!

Beiträge danach
387 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maggi

vor 3 Jahren

Wiyaka-ska -Weiße Feder

Montaya schreibt:
Ja, ich hatte und habe immer wieder Wachkomapatienten und innen in meiner Obhut. Einerseits ist mir immer wieder aufgefallen, was für welche Berührungsängste bei den Familienmitgliedern, Freunden, Besuchern...bestehen. Deshalb habe ich ganze Abschnitte aus Shaunas Sicht geschildert, um den Mensch "Otto Normalverbraucher" einmal zu sensibilisieren für solche schwer verständliche Situationen ( siehe auch ihren Bruder Graham, der gehen wollte, weil sie ja doch nur schläft und der es nicht einmal fertig brachte, zu ihr zu gehen um sie zu berühren - Berührungsängste - und sich dann doch überwand... ) und so geht es vielen. Andererseits streiten sich tatsächlich noch die Gelehrten über die einzelnen Komaphasen. Auch ich habe mich in München einmal mit einem solchen Gelehrten gestritten, der einen Patienten in eine letzte Phase einteilte, in der der Patient nicht mehr auf äußerliche Reize ( nicht zu verwechseln mit Reflexe) reagieren. Stimmte nicht. Der Pat. hatte am Tag zuvor eine spontane emotionale Reaktion beim Besuch .... Gezeigt! Es gibt also verschiedene Koma, bei denen eine Regeneration nicht ausgeschlossen ist! Es besteht Hoffnung auf Erwachen, auf Genesung. Aber diese tetaillreichen Erläuterungen hätten im Buch zu viel Verwirrung gestiftet. LG Brita

Stimmt, das alles in dem Buch unterzubringen, wäre zu viel gewesen.

Ich finde aber, du hast es trotzdem rüber gebracht, und zwar beide Seiten, die der Angehörigen und die von Shauna. Sehr einfühlsam und trotzdem unaufdringlich wurde deutlich, wie sehr einen Furcht vor einer ungewohnten Situation davon abhalten kann, das richtige zu tun, nämlich einfach zur Schwester hinzugehen und bei ihr zu sein, mit ihr zu reden. Aber das Verhalten des Bruders wird auch nicht verurteilt. Jeder könnte so befangen reagieren, das wird deutlich.

Ich weiß zum Beispiel, dass ich mich, als ich meine tote Oma noch einmal besucht habe (am Tag nach ihrem Tod, sie lag ordendlich in ihrem eigenen Bett zu Hause, also in einer für mich sehr vertrauten Umgebung) und mich echt eine Weile überwinden musste, sie zu berühren. Das hätte ich vorher auch nicht von mir gedacht, ich hatte mich eher als jemanden eingeschätzt, der damit nicht so Probleme hat. Aber ich habe einfach gespürt, dass sie "noch nicht ganz weg ist" und hatte das Bedürfnis, ihre Hand zu berühren.

Ich finde es gut, dass du so feinfühlig auf das eingehst, was Angehörige fühlen. Du siehst ja an meinem Beitrag, welche Emotionen dadurch in mir geweckt wurden. Sehr gelungen verbindest du deine beiden Begabungen, deine beiden Berufe, deine Professionen. Mir gefällt das!

Maggi

vor 3 Jahren

Rezensionen

Hier kommt auch der Link zu meiner Rezension, ich habe diesmal auch Bezug auf die tolle Arbeit vom Traumfänger-Verlag genommen, es wurde mal Zeit, finde ich ;)

http://www.lovelybooks.de/autor/Brita-Rose--Billert-/Maggie-Yellow-Cloud-Das-verkaufte-Herz-1090024573-w/rezension/1110448249/

Blaustern

vor 3 Jahren

Wiconi tonaheca he - Wieviel kostet das Leben?
Beitrag einblenden

O Neil ist ja wohl wirklich das Letzte. Und sowas ist Arzt. Der glaubt doch wohl nicht wirklich, dass Maggie da mitmacht. Außerdem gehört Shauna zur Familie. Die für den Organhandel verantwortlich sind, sind äußerst gefährlich. Wenn sich da einer dagegenstellt …

Blaustern

vor 3 Jahren

Lakota hemaca - Ich bin Lakota
Beitrag einblenden

Das war ja ein schönes Ende. Wie gut, dass Shauna wieder aufgewacht ist. Toll, dass Maggie sie mit ihren Liedern wieder zurückholen konnte. Der Dr. hat auch seine Strafe gekriegt, was will man mehr. Ich werde mich nun auch mal nach Teil 1 umsehen und vielleicht gibt es ja auch noch einen 3. Teil. Meine Rezension folgt.

Montaya

vor 3 Jahren

Wiyaka-ska -Weiße Feder
@Maggi

Danke. :-). Die Angehörigen sind oft sehr dankbar für dieses unaufdringliche Verständnis.

Blaustern

vor 3 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Brita-Rose--Billert-/Maggie-Yellow-Cloud-Das-verkaufte-Herz-1090024573-w/rezension/1115714858/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei Amazon rein.

Neuer Beitrag