Britt Reissmann Der Traum vom Tod

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Traum vom Tod“ von Britt Reissmann

Eine junge Frau liegt tot im Eckensee vor der Stuttgarter Oper. Versuche, das Opfer zu identifizieren, führen die Mordkommission in das Milieu der Fantasy-Rollenspiele, dem die Tote angehörte, und schließlich zu einem Mediziner, der eine fragwürdige Heilmethode praktiziert. Thea Engel kommt im Laufe ihrer Ermittlungen dem schrecklichen Geheimnis einer Familie auf die Spur, das unausweichlich in einem Drama endete. Ein Kriminalroman, der die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit auföst.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Traum vom Tod" von Britt Reißmann

    Der Traum vom Tod
    abuelita

    abuelita

    20. January 2013 um 13:45

    Wir sind, was wir denken. Wir formen die Welt mit unseren Gedanken. Realität ist das, was wir wahrnehmen. …alle Krankheiten entstehen zuerst im Geistigen, davon gehen Heilpraktiker und Naturmediziner aus. Krebstherapie, Fantasy und Krimi – geht das? Ja, wenn Britt Reissmann das verwebt, dann auf jeden Fall! Ich bin begeistert gerade von diesem Band der Autorin, der eben in die Welt der Fantasy-Rollenspiele entführt sowie auch in die Welt von Medizinern und anderen Heilern. Beides ist sehr gut recherchiert und wunderbar zu lesen. Alles ist so lebendig und realitätsnah und bildhaft geschildert, dass es unter die Haut geht. Auch Thea Engel steht nicht als obercoole Kommissarin über dem Geschehen, sondern ist direkt involviert, vor allem durch eine Krebserkrankung in ihrer unmittelbaren Nähe. Und ihre Probleme holen sie nun ein – massiv. Mehr möchte ich aber dazu nicht verraten…

    Mehr
  • Rezension zu "Der Traum vom Tod" von Britt Reißmann

    Der Traum vom Tod
    beowulf

    beowulf

    18. April 2008 um 19:16

    Ein wunderschöner Krimi, durchaus nicht nur für Stuttgarter. Mit Humor geschrieben, aber auch mit viel Verständnis für die reale Polizeiarbeit, ein Krimi, der seinen Protagonisten erlaubt Raum für Entwicklung zu haben und ihre Gefühle und Erfahrungen zu vertiefen, der ein kritisches Thema wie die Neue Medizin tiefgreifend einbindet und diskutiert und der bei aller Tragik menschliches Verständnis für den Täter entwickeln lässt. Einfach großartig.

    Mehr