Britta Banowski

 3.8 Sterne bei 23 Bewertungen
Britta Banowski

Lebenslauf von Britta Banowski

geboren im brandenburgischen Schwedt besuchte 10 Jahre POS in der ehemaligen DDR erlernte eigentlich den Beruf einer Elektronikerin, später sattelte sie in die Medizin um und schloss 2008 ihre Ausbildung zur Altenpflegerin noch ab, aber schwere Schicksalsschläge machten einen Strich durch die Karriere. Sie ist seit 28 Jahren verheiratet, und hat 3 Söhne. Ihre ersten Werke waren Lyrik des 21.Jahrhunderts, die sie auch selbst in 2 Bänden veröffentlicht hat. Leider hat sie recht schnell gemerkt, dass Lyrik nicht gut ankommt, und wechselte recht schnell das Genre. Aktuell sind Ihre Biografie "eine Frau zwischen Ost und West" zeit für Veränderungen und auch "Peter, der kleine Katzen-Kommissar" in verschiedenen Verlagen veröffentlicht worden. Aktuell ist sie jetzt Erwerbsunfähigkeit-Rentnerin und verfasst gerade einen Krimi. Dieses Buch erscheint im nächsten Jahr

Alle Bücher von Britta Banowski

Sortieren:
Buchformat:
Britta BanowskiEine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen
Britta BanowskiPeter, der kleine Katzenkommissar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Peter, der kleine Katzenkommissar
Peter, der kleine Katzenkommissar
 (5)
Erschienen am 07.04.2017
Britta Banowskidie 10-min Gedichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
die 10-min Gedichte
die 10-min Gedichte
 (1)
Erschienen am 07.06.2016
Britta BanowskiBurnout, die Krankheit, die keine ist !? oder Doch?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Burnout, die Krankheit, die keine ist !? oder Doch?
Britta BanowskiDie 10-Minuten Gedichte / Die 10-Minuten Gedichte Teil2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 10-Minuten Gedichte / Die 10-Minuten Gedichte Teil2
Britta BanowskiEine Frau zwischen Ost und West
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Frau zwischen Ost und West
Eine Frau zwischen Ost und West
 (1)
Erschienen am 13.11.2017
Britta BanowskiBurnout, die Krankheit die keine ist!?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Burnout, die Krankheit die keine ist!?
Burnout, die Krankheit die keine ist!?
 (0)
Erschienen am 15.06.2018
Britta BanowskiDie 10-Minuten-Gedichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 10-Minuten-Gedichte
Die 10-Minuten-Gedichte
 (0)
Erschienen am 18.11.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Britta Banowski

Neu
A

Rezension zu "Eine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen" von Britta Banowski

Zeitreise
ArnoZischofskyvor 3 Monaten

Die Geschichte von Britta Banowski, schön
geschriebene eigene Geschichte. Mich hat persönlich
das Leben in der DDR interessiert. Das Leben mit den
Eltern, Großeltern, Tod des Großvaters am Tag der
Aufnahme zu den Pionieren, der Mangel in der DDR
an verschiedenen Waren und Dienstleistungen. Gute
Biografie.

Kommentare: 1
1
Teilen
Langeweiles avatar

Rezension zu "Eine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen" von Britta Banowski

Eine Frau zwischen zwei Welten
Langeweilevor 3 Monaten

Die Autorin wurde Ende der 60ziger Jahre in der ehemaligen DDR geboren und beschreibt in einer Biografie ihre Kindheit und Jugend, sowie die Zeit nach dem Mauerfall.
Obwohl ihre Erlebnisse zum Teil interessant waren,kam ich mit ihrem Schreibstil absolut nicht zurecht. Es gab sehr viele Zeit— und Gedankensprünge,die mich verwirrten.
Auch fiel mehrmals der Satz „ dazu später mehr“ ,ein später gab es dann jedoch nicht.
In meinen Augen fehlte dem Buch sehr dringend ein gutes Lektorat,unter anderem um den Zeitrahmen besser abzugrenzen.
Da ich bisher keine eigenen Erfahrungen mit der ehemaligen DDR hatte ,habe ich einiges dazugelernt.

Fazit:

Leider kann ich aufgrund des Schreibstils das Buch nicht weiterempfehlen.

Kommentare: 1
4
Teilen
Günter-ChristianMöllers avatar

Rezension zu "Eine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen" von Britta Banowski

Ost oder West: weder gut noch böse - eher schräg
Günter-ChristianMöllervor 4 Monaten

Ost oder West: beides schräg...

Das Buch schildert Lebenserinnerungen von Britta Banowski, die in Schwedt, im Nordosten der DDR aufwächst, zusammen mit Geschwistern, Eltern und Großeltern. Die Mutter läßt sich nicht alles gefallen und beschwert sich im Rathaus, als der Mann seinen Einberufungsbefehl erhält und sie mit drei kleinen Kindern allein zu Hause ist, und auch noch einen Job nebenbei hat.

(S.18) "Und was zum Teufel soll der Einberufungsbefehl für meinen Mann ausgerechnet jetzt?"
"Ja, es ist wohl so, dass gerade jetzt dringend Soldaten gebraucht werden... Ich kann Ihnen das auch nicht beantworten."
Ich musste bei dieser Passage an 'Good bye Lenin' denken, wo als Erklärung für die aus dem Koma erwachte alte parteitreue Mutter, die die riesige Coca-Cola Werbung draußen an einer Wand sieht, folgende Worte fallen: "Ich weiß auch nicht, was sich die Genossen dabei gedacht haben."
Das Buch sprüht vor Wehmut und (un)glücklicher Erinnerung an die Kindheit. Ob es ein in den falschen Hals geratener Bonbon ist, Mobbing durch die Mitschüler oder das Chaos im Schneekatastrophen-Winter 1978/79 war. Die Autorin gewinnt allen Erlebnissen etwas Positives ab. Nur als der Opa stirbt, bricht auch aus den Worten der Erinnerung über dem Leser eine Welle tiefer Trauer zusammen.

Es gibt in den Lebenserinnerungen von Britta Banowski Brüche, die erklärungsbedürftig scheinen. Doch sie spiegeln nur Brüche im tatsächlichen Leben der Autorin wieder und so bleiben die Erklärungen der Intuition des Lesers überlassen. Man spürt das Herz und die Leidenschaft mit der die Autorin ihren Weg gegangen ist. Sehr gut beschrieben wird die Unzufriedenheit mit dem alten System. Genauso wie die Euphorie der Menschen in der Zeit des Mauerfalls und die langsame Desillusionierung in der Zeit danach durch persönliche Erfahrungen mit der neuen Form der Diktatur aus dem Westen: der Gelddiktatur, die das alte soziale Gefüge und ihre Tugenden langsam zersetzt. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten.

 

Kommentare: 3
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BrittaBanowskis avatar
wie man am Cover schon sieht geht es hier um DDR-Geschichte und ihre Folgen , und weil ich bei meiner Lesung schon bei den ersten Sätzen gemerkt habe, dass es fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer zwischen Ost und  West, immer noch Diskussionen gibt, und das Thema nicht beendet ist, habe ich beschlossen eine Lese-Runde zu veranstalten.
Auch will ich hier den Diskussionen Raum geben, mal darüber zu erzählen, wie sie die DDR erlebt haben mit allen Höhen und Tiefen die man so mitmacht in seinem Leben.
Klappentext: Britta Banowski, die Autorin, wuchs in der DDR auf, und musste urplötzlich in einem Land leben lernen, welches sie als Feindbild kannte.
in einer einzigen Oktober-Nacht entscheidet sich ein ganzes Volk gegen das System, vergisst aber aus lauter Euphorie, welche Folgen das haben wird.
Britta Banowski hat in gepackter Version viele Höhen und Tiefen ihres Lebens erlebt und aufgeschrieben auch die erste Liebe entpuppte sich schnell als politisches Dilemma.
Aber trotzdem hat Britta Banowski nie aufgegeben und gelernt sich selbst auf eigene Füße zu stellen und Ihr Leben zu leben 
BrittaBanowskis avatar
Letzter Beitrag von  BrittaBanowskivor 3 Monaten
dann kennst du die DDR jetzt ein wenig besser
Zur Leserunde
BrittaBanowskis avatar
Weil Burnout im Moment in den Medien in aller Munde ist, möchte ich doch mal eine Diskussionsrunde anschieben, denn das Thema geht uns alle an, und viele wissen nicht, was Burnout ist, was er für negative Folgen haben kann und wie man ihn erkennt, behandelt und auch heilt.
Deshalb habe ich meine, vor Jahren in einer Fortbildung geschriebenen Hausarbeit, kurzerhand zum Buch für jedermann gemacht.
Aber was sagt Ihr?
Hattet ihr schon mit dem Wort Burnout zu tun?
Kennt Ihr jemanden, dem Ihr gern helfen würdet, uns wisst nicht wie?
Was passiert, wenn Ihr das Thema beruflich erwähnt?
Wie gehen Arbeitgeber, oder euer Chef damit um?
Ich erwarte gern Eure Antworten, Ihr könnt auch anonym bleiben

Zum Thema
BrittaBanowskis avatar
Klappentext: 
Peter, ein kleiner Hauskater mit kommunikativ starken Eigenschaften, übernimmt die Arbeit der Polizei. Eine Entführung eines ausländischen Mädchens macht ihn neugierig, und weil er helfen will, holt er sich immer die Hilfe, die er gerade braucht, auf ganz eigene Art und Weise. Dabei findet er tierische Freunde, die ihn unterstützen. 
Britta Banowski sein Frauchen ist immer da, wenn Peter Hilfe braucht. Sie ist und bleibt sein „Zu Hause", ihr ist er treu und er beschützt sie. Britta Banowski aus Hannover ist Katzenhalterin und besitzt nicht nur Peter, sondern noch zwei andere Katzen. Sie versteht die Sprache der Katzen, weil sie jahrelange Erfahrung mit ihnen hat. Im Krimi selbst hält sie sich im Hintergrund, weil Peter von allein die Ermittlungsarbeit übernimmt, durch seine eigene Neugier.
Gewinnfrage: Was macht Peter so besonders?
 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Britta Banowski wurde am 20. Februar 1969 in Schwedt (Deutschland) geboren.

Britta Banowski im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks