Peter, der kleine Katzenkommissar

von Britta Banowski 
3,4 Sterne bei5 Bewertungen
Peter, der kleine Katzenkommissar
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
TanjaChristmanns avatar

Zwei sehr schöne Geschichten, die für Kinder (ob Groß oder Klein) sehr schön zu lesen sind.

Kritisch (1):
Sago68s avatar

Noch nicht veröffentlichungsreif

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781521017463
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:104 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:07.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sago68s avatar
    Sago68vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Noch nicht veröffentlichungsreif
    Nicht veröffentlichungsreif

    Bei einem Katzenbuch blutet mir das Herz, eine schlechte Rezension schreiben zu müssen. Leider handelt es sich hier aber um einen Text, dem es an vielem mangelt und der nicht professionell wirkt. Das Büchlein konnte mich nur äußerlich überzeugen. Schon beim Aufschlagen irritiert der Blick auf die Seiten. Absätze im klassischen Sinn der Schreiblehre gibt es hier nicht. Vielmehr steht beinahe jeder Satz für sich allein, was seltsam anmutet und den Lesefluss extrem behindert. Zudem  weist der Text eine Anzahl an Grammatik- und Orthographiefehlern sowie in der Interpunktion auf, wie ich es noch niemals gesehen habe. Hinzu kommt auch ein für die Geschichte wirklich heftiger Logikfehler, den selbst Kinder bemerken dürften. Die Erzählperspektive ist uneinheitlich, wie auch das ganze Buch nicht ausreichend durchdacht wirkt.

    Es handelt sich inhaltlich um zwei Fälle des kleinen Katers Peter, der sich als Kommissar betätigt. Die im ersten Fall angesprochene Flüchtlingsproblematik dürfte kleine Kinder, an die sich das Buch wohl richtet, aber überfordern, vielleicht sogar beängstigen, da sie ohne jede Erklärung auskommt. Im zweiten Fall wendet sich die Autorin urplötzlich direkt an die Leser mit der direkt formulierten Botschaft "Nur im Klassenverband seid ihr stark". Das ist sicherlich gutgemeint, in seiner Absolutheit aber zu undifferenziert. Es dürfte die zahlreichen Schüler, die sich als nicht gut integriert in den Klassenverband erleben müssen, zusätzlich frustrieren. Fazit: Wirklich schade für den sympatischen kleinen Katzenkommissar.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    TanjaChristmanns avatar
    TanjaChristmannvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zwei sehr schöne Geschichten, die für Kinder (ob Groß oder Klein) sehr schön zu lesen sind.
    Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)

    Cover:

    Eine Mauer auf der eine Katze steht und oberhalb ein Ast. Im Hintergrund ein großer Mond. Von der Katze und dem Ast ist nur der Schatten zu sehen.. auch die Mauer wirkt als sei sie im Schatten...

    Zum Inhalt passt dieses Cover perfekt.



    Zum Inhalt mit meinen Worten:

    Peter ist ein besonderer Katzer. Er übernimmt die Arbeit der Polizei. Zumindest bis zu einem Punkt an dem eine Katze helfen kann. Doch Peter ist bei seiner Lösung des Falles nicht alleine. Neben seinem Frauchen hat er noch weitere Freunde die ihm helfen den oder die Täter zu fassen.



    Mein Fazit:

    Das Buch beinhaltet ja die ersten beiden Fälle von Peter. Er ist wirklich etwas ganz besonderes. Auch zeichnet Peter eine Eigenschaft aus, der ihn zu dem Kater macht, der er ist. Der Kriminalroman um Peter ist aber nicht nur für Kinder schön zu lesen. Nein auch ich habe bei dem Buch wundervoll abschalten und mit Peter ermitteln können.

    Ab und an habe ich ein paar Logigfehler entdeckt. Allerdings könnte ein anderer Leser diese überlesen.

    Für Kinder regt der Roman auch ein wenig an darüber nachzudenken nicht immer alles alleine erledigen zu müssen und zu wollen, sondern in einer Gemeinschaft... zusammen.

    Wirklich sehr schön geschrieben.

    Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.



    Mein liebstes Zitat aus dem Buch:

    „Und jetzt sieht man deutlich, dass man allein nicht viel bewegen kann, aber nur im Tierverband oder im Klassenteam wie bei Euch kann man stark sein.“

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: War mal was anderes,ein kleiner Katzenkommissar auf vier Pfoten.Hat viel Freude gemacht zu lesen.
    Peter der Katzenkommissar

    Peter, ein kleiner Hauskater mit kommunikativ starken Eigenschaften, übernimmt die Arbeit der Polizei. Eine Entführung eines ausländischen Mädchens macht ihn neugierig, und weil er helfen will, holt er sich immer die Hilfe, die er gerade braucht, auf ganz eigene Art und Weise. Dabei findet er tierische Freunde, die ihn unterstützen.
    Britta Banowski sein Frauchen ist immer da, wenn Peter Hilfe braucht. Sie ist und bleibt sein „Zu Hause“, ihr ist er treu und er beschützt sie. Britta Banowski aus Hannover ist Katzenhalterin und besitzt nicht nur Peter, sondern noch zwei andere Katzen. Sie versteht die Sprache der Katzen, weil sie jahrelange Erfahrung mit ihnen hat. Im Krimi selbst hält sie sich im Hintergrund, weil Peter von allein die Ermittlungsarbeit übernimmt, durch seine eigene Neugier.

    Fazit zum Buch:

    Da ich Katzen liebe,war es ein muß das Buch zu lesen.Es geht um den Kater Peter-der sich zu einem tierischen Kommissar endwickelt.Er rettet mit Hilfe seines Frauchens ein syrisches Mädchen aus einem Keller.Wo das entführte Mädchen versteckt wurde.Die Autorin Britta Banowski erzählt die Geschichte ihres Katers Peter der mit Hilfe seiner Katzen Freunde  und seines Frauches das Mädchen befreit und die Entführer stellt.Die Geschichte ist gut erzählt und schnell gelesen-alleine weil man unbedingt wissen möchte wie es aus geht.Aber nichts für kleine Kinder-eher sollten sie im Teenager Alter sein um es besser zu verstehen.Aber für mich war es sehr schön und flüssig zu lesen.Ich gebe dem Buch 4 Sterne und vielen Dank das ich es lesen durfte.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    BrittaBanowskis avatar
    BrittaBanowskivor einem Jahr
    Kurzmeinung: die erste gute Meinung für meinen ersten Kinder-Krimi
    meine erste Rezension

    https://www.amazon.de/Peter-kleine-Katzenkommissar-Britta-Banowski/dp/1521017468/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1495629187&sr=8-1&keywords=peter+der+kleine+katzenkommissar

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    CarolinCapranos avatar
    CarolinCapranovor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    BrittaBanowskis avatar
    Klappentext: 
    Peter, ein kleiner Hauskater mit kommunikativ starken Eigenschaften, übernimmt die Arbeit der Polizei. Eine Entführung eines ausländischen Mädchens macht ihn neugierig, und weil er helfen will, holt er sich immer die Hilfe, die er gerade braucht, auf ganz eigene Art und Weise. Dabei findet er tierische Freunde, die ihn unterstützen. 
    Britta Banowski sein Frauchen ist immer da, wenn Peter Hilfe braucht. Sie ist und bleibt sein „Zu Hause", ihr ist er treu und er beschützt sie. Britta Banowski aus Hannover ist Katzenhalterin und besitzt nicht nur Peter, sondern noch zwei andere Katzen. Sie versteht die Sprache der Katzen, weil sie jahrelange Erfahrung mit ihnen hat. Im Krimi selbst hält sie sich im Hintergrund, weil Peter von allein die Ermittlungsarbeit übernimmt, durch seine eigene Neugier.
    Gewinnfrage: Was macht Peter so besonders?
     
    Zur Leserunde
    BrittaBanowskis avatar
    ich möchte darauf aufmerksam machen, dass es für "Peter, der kleine Katzenkommissar" eine Neuauflage gibt, die im Februar 2018 bei amazon veröffentlicht wurde, unter der Leitung des Brokatbook-Verlags.
    Diese Neuauflage ist jetzt mit einem neuen Cover und auch mit Illustrationen ausgestattet, die von einer sehr guten Künstlerin mit Pastellfarbe gemalt wurden
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks