Britta Bendixen Höllisch heiß

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(9)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Höllisch heiß“ von Britta Bendixen

Zehn Jahre nach Ende der Studienzeit lädt Marius Schumann seine ehemaligen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu sich an die Flensburger Förde ein. Doch was als lustiges Wochenende gedacht war, um die alten Freundschaften wieder aufleben zu lassen, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Zunächst sind Marius, Kristina, Jan und Svenja froh darüber, nach so langer Zeit gemeinsam in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Zusammen mit ihren Partnern verbringen sie fröhliche Stunden in Marius Haus am Ostseestrand. Aber die Idylle bekommt schnell erste Risse. Die Vergangenheit ist nicht an jedem von ihnen spurlos vorübergegangen, und es gibt jemanden, der ein böses Spiel mit seinen Mitmenschen treibt. Schließlich wird einer der Gäste tot in der Sauna aufgefunden. Während die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, herrscht in der Gruppe Misstrauen. Es ist klar, dass nur einer der Anwesenden der Täter sein kann …

Gelesen im Januar 2016: Stand 03.01. 304 Seiten

— MartinaM
MartinaM

Hm...ich bin etwas zwiegespalten. Superspannender Prolog, dann jedoch ziemliche Längen.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Ein fesselnder Krimi mit viel Ostsee-Flair!

— jana88
jana88

Ein mitreißender Krimi mit toller Kulisse und ganz viel Herz!

— AliceDreamchild
AliceDreamchild

Fesselnder Osteseekrimi

— esposa1969
esposa1969

Eine tolle Geschichte, die mich wunderbar unterhalten hat. Große Empfehlung!

— merlin78
merlin78

Spannender Krimi mit detailgetreuem Flensburger Lokalkolorit

— Nadine1307
Nadine1307

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, frech mit einem Hauch von Erotik

    Höllisch heiß
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    27. February 2017 um 17:23

    Handlung: Nach zehn Jahren lädt Marius seine ehemalige Clique zu sich ein. Bestehend aus Jan, Kristina und Svenja. Die Vier haben in ihrer Studienzeit zusammen gewohnt. In der Zwischenzeit sind die vier in Beziehungen, verheiratet, verlobt. Daher hat Marius auch die Partner/in eingeladen. Alle freuen sich auf das Wiedersehen und sie verbringen zunächst eine tolle und fröhliche Zeit im Haus von Marius an der Ostsee. Doch dann ist plötzlich der Mann von Svenja tot. Die Ermittlungen beginnen, aber wer ist nur der Mörder? ..... Meine persönliche Meinung: Ich kannte bis jetzt noch kein Buch der Autorin, aber ich wurde nicht enttäuscht. Das Cover gefällt mir besonders gut, da es perfekt zu dem Ort, in welchem der Krimi spielt, passt. Der Schreibstil von Britta ist frech, spannend, leicht und flüssig zu lesen. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin wirklich sehr gut. Die Charaktere sind sehr realistisch geschrieben und das Haus wie Umgebung und Orte detailreich geschildert. Der Perspektivenwechsel zwischen den Charakteren fand ich sehr übersichtlich und konnte der Geschichte problemlos folgen und wusste immer, wer wo war und wer was davor getan hat. Der Krimi beginnt mit einem Prolog, in welchem der Zeitpunkt der Tat in Sicht des Opfers dargestellt wird. Man weiß jedoch zu dieser Zeit noch nicht wer das Opfer ist, welches sich aber im Laufe der Geschichte finden wird. Im ersten Drittel des Buches werden die einzelnen Charaktere und ihr Zusammenhang geschildert. Fand ich übrigens wirklich super, da man so auch die verschiedenen Personen kennen lernt. Im zweiten Drittel passiert dann sehr viel und hier kommt dann auch schon der Kommissar vor. Im letzten Drittel erfährt man, wer der Täter war. Über den gesamten Aufbau des Krimis war ich sehr erstaunt, da ich einen Krimi so in der Form noch nicht gelesen habe, jedoch wirklich prima gefallen hat. Mein Fazit: "Frecher, spannender, sehr gut aufgebauter Krimi mit einem Hauch von Erotik. "

    Mehr
  • höllisch heiss.....

    Höllisch heiß
    abuelita

    abuelita

    22. October 2016 um 09:44

    ..... ist hier was? Die Krimiszenen oder die erotischen Momente? Letzteres überwiegt beinahe….was ich für einen Krimi nicht unbedingt „passend“ finde.Dabei fängt es gut und vielversprechend an. Marius Schumann lädt zehn Jahre nach der Studienzeit seine ehemaligen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu sich an die Flensburger Förde ein. Doch was als ein lustiges Wochenende gedacht war, um alte Freundschaften wieder zu beleben, entwickelt sich schnell zu einem Alptraum. Denn einer wird ermordet – und es kann nur jemand von den Anwesenden gewesen sein…..Es gibt natürlich gleich mehrere Verdächtige, denn jeder hat etwas zu verbergen und ist nicht ganz ehrlich. Zudem spielen die amourösen Verbindungen, die sich hier entwickeln, auch eine große Rolle. Oder doch eher die Vergangenheit, die dann hier aufgedröselt wird?   Kommissar Andresen und sein junger Kollege kommen der Lösung des Falles erst langsam nahe und diese wird dem Leser dann in einer späteren Gerichtsverhandlung ausführlich präsentiert.Atemberaubend spannend würde ich das Buch nun nicht gerade nennen und – warum „Ostsee“ Krimi? So sehr spielt die Ostsee hier keine Rolle …eigentlich gar keine. Trotzdem kann ich gute drei Sterne vergeben; diese ganzen Familiengeschichten haben mir gefallen und ich war sehr an der Auflösung bzw. wie es dann weiterging, interessiert. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Höllisch heiß" von Britta Bendixen

    Höllisch heiß
    BreeBendi

    BreeBendi

    Liebe Bücherfreunde / Leseratten, eine Leserunde habe ich als Neu-Autor noch nie veranstaltet und weiß auch nicht, ob ich alles richtig mache. Wahrscheinlich nicht, ich bitte daher um etwas Nachsicht. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn einige von Euch Interesse daran hätten, an einer Leserunde mit meinem ersten Krimi "Höllisch heiß", teilzunehmen. Ich stelle fünf Exemplare zur Verfügung. Und darum geht es in meinem Krimi: Marius Schumann lädt seine ehemaligen Mitbewohner nach zehn Jahren, in denen sie sich nicht gesehen haben, mit ihren Partnern für ein Wochenende zu sich ein, um die alten Freundschaften neu zu beleben. Anfangs genießen alle das Wiedersehen, doch eine Erpressung und Eifersüchteleien drücken bald auf die Stimmung. Dann wird einer von ihnen tot aufgefunden. Während Kommissar Andresen mit seinem neuen Kollegen Weichert die Ermittlungen aufnimmt herrscht zwischen den Freunden Angst und Misstrauen, denn nur eins ist sicher: Einer von ihnen ist der Mörder. Zu meiner Person:  Geboren 1968 in Flensburg, verheiratet, 2 Töchter und 2 Katzen. Ich habe viele Jahre in Anwaltsbüros gearbeitet und schon immer gern gelesen. Zum ernsthaften Schreiben kam ich erst vor zwei Jahren, doch seitdem stehen meine Finger nicht mehr still. Mit meinem ersten Buch "Puppenspiel mit Dame" habe ich mir einen Traum erfüllt, nämlich den, endlich einmal etwas Geschriebenes zu Ende zu bringen. Der Roman ist als Ebook erhältlich. Dass ich gleich mit meinem ersten Kriminalroman einen Verlag finden würde, hätte ich nie geglaubt und empfinde das auch noch immer als mittelgroßes Wunder.

    Mehr
    • 159
  • Meine Rezension zu: Höllisch heiss von Britta Bendixen

    Höllisch heiß
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    06. August 2015 um 13:56

    Rückentext: Trügerische Idylle am Ostseestrand Zehn Jahre nach Ende der Studienzeit lädt Marius Schumann seine ehemaligen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu sich an die Flensburger Förde ein. Doch was als lustiges Wochenende gedacht war, um die alten Freundschaften wieder aufleben zu lassen, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Zunächst sind Marius, Kristina, Jan und Svenja froh darüber, nach so langer Zeit gemeinsam in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Zusammen mit ihren Partnern verbringen sie fröhliche Stunden in Marius Haus am Ostseestrand. Aber die Idylle bekommt schnell erste Risse. Die Vergangenheit ist nicht an jedem von ihnen spurlos vorübergegangen, und es gibt jemanden, der ein böses Spiel mit seinen Mitmenschen treibt. Schließlich wird einer der Gäste tot in der Sauna aufgefunden. Während die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, herrscht in der Gruppe Misstrauen. Es ist klar, dass nur einer der Anwesenden der Täter sein kann … Meine Meinung: Als ich die vielen positiven Bewertungen gelesen habe, war ich sehr erfreut, das Buch ebenfalls lesen zu dürfen. Nach den ersten Seiten bzw. dem Prolog konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Spannung pur! Es war fast schon zum Nägelkauen spannend. Also habe ich schnell weitergelesen und ....wurde enttäuscht. Denn irgendwie blieb nun die Spannung auf der Strecke. Ein heilloses Durcheinander von "Wer mit wem und warum". Da war nichts von dem anfänglichen Krimi zu spüren, vielmehr erinnerte mich die Geschichte vielmehr an einen Frauenroman. Untreue Männer, Frauen die es mit der Ehrlichkeit und Treue auch nicht so genau nehmen. Aber was war mit dem Toten in der Sauna vom Prolog? Am Schluss hatte sich dann alles wieder dem Krimi zugewandt, leider aber auch nur mit mässiger Spannung. Da ich ein grosser Krimifan bin, habe ich natürlich auch schon viele Ostseekrimis gelesen. Den vorliegenden bringe ich jedoch nicht mit der Ostsee in Verbindung. Oder ist es ein Ostsee-Krimi, weil die Protagonisten ein Mal ans Meer fahren? Sorry, aber da hatte ich wirklich etwas anderes erwartet. Fazit: Wer hier nicht allzuviele kriminalistischen Handlungen erwartet und aber gerne Frauengeschichten liest, wird mit diesem Buch absolut richtig liegen.

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    Höllisch heiß
    jana88

    jana88

    28. July 2014 um 16:40

    "Höllisch heiß" ist ein spannender Krimi. Ich mochte ihn gar nicht aus der Hand legen. Vier ungleiche Paare, die aufeinander treffen und ein gemeinsames Wochenende verbringen möchten..bis das Unfassbare geschieht. Ein Mord! Einer der Anwesenden muss es gewesen sein, doch wer? - Jeder hat seine positiven und negativen Eigenschaften. Doch keinem traut man es wirklich zu. Bis zum Schluss zum Miträtseln und sehr angenehm zu lesen!

    Mehr
  • Ein toller Krimi!

    Höllisch heiß
    merlin78

    merlin78

    Nach über zehn Jahren lädt der Arzt Marius seine ehemaligen WG-Mitbewohner zu einem Treffen in seinem Strandhaus in der Nähe von Flensburg ein. Alles soll harmonisch und belebend werden, doch dann ereignet sich ein Zwischenfall, der alles in Frage stellen wird. Marius und seine neue Lebensgefährtin Verena freuen sich schon auf das Wiedersehen mit den ehemaligen Studienfreunden. Dazu zählen Kristina mit ihrem Mann Stephan, Jan mit seiner Berliner Verlobten Yvonne und Svenja mit dem Anwalt Nicolai. Zunächst gestaltet sich das Wochenende locker, alle genießen die Zeit und sind bester Stimmung. Bis es zu einem Mord kommt. Und eines ist gewiss, der Mörder ist einer von ihnen. Realistisch, spannend und voller Überraschungen! Das Buch "Höllisch heiss" aus der Feder der Debütautorin Britta Bendixen ist ein gelungener Krimi, der mit seiner offenen und ehrlichen Erzählweise besticht und zum Weiterlesen animiert. Die Charaktere werden sehr vielseitig beschrieben und trotz der nur 300 Seiten erzeugt die Autorin eine glaubhafte Kulisse und gibt allen Protagonisten genügend Raum, sich zu entwickeln. Es fällt ganz leicht, sich alle beteiligten Personen lebendig vorzustellen und sich auf die Situation einzulassen. Die Handlung baut sich langsam und nachvollziehbar auf. Zunächst lernt der Leser die einzelnen Personen kennen und anschließend werden das Zusammentreffen und das Wochenende in den Fokus gesetzt. Dabei wird deutlich, wie viele Probleme und Sorgen die acht Freunde im Gepäck haben. Immer wieder werden neue Geheimnisse aufgedeckt, die für eine aufregende Geschichte sorgen. Auch der Handlungsstrang ist wohl durchdacht und bietet einen guten Verlauf, der jeden Leser von Anfang bis Ende fesselt. Es bereitet Freude, den Ausführungen zu folgen und mit den Beteiligten mit zu rätseln und zu bangen. Fazit: "Höllisch heiss" ist ein wunderbares Debüt, das von der ersten bis zur letzten Seite für spannende und aufregende Momente sorgt. Die Charaktere sind bildlich und facettenreich beschrieben und die Geschichte ist ideenreich und emotionsreich erzählt. Ein Buch, das erst zum Schluss aus der Hand gelegt werden kann. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 4
  • Tod in der Sauna

    Höllisch heiß
    esposa1969

    esposa1969

    07. June 2014 um 23:00

    Hallo meine lieben Leser, ich liebe ja Regionalkrimis und diesen hier durfte ich im Rahmen einer Leserunde lesen: == Höllisch heiß == Autorin: Britta Bendixen == Buchrückentext: == Zehn Jahre nach Ende der Studienzeit lädt Marius Schumann seine ehemaligen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu sich an die Flensburger Förde ein. Doch was als lustiges Wochenende gedacht war, um die alten Freundschaften wieder aufleben zu lassen, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Zunächst sind Marius, Kristina, Jan und Svenja froh darüber, nach so langer Zeit gemeinsam in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Zusammen mit ihren Partnern verbringen sie fröhliche Stunden in Marius Haus am Ostseestrand. Aber die Idylle bekommt schnell erste Risse. Die Vergangenheit ist nicht an jedem von ihnen spurlos vorübergegangen, und es gibt jemanden, der ein böses Spiel mit seinen Mitmenschen treibt. Schließlich wird einer der Gäste tot in der Sauna aufgefunden. Während die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, herrscht in der Gruppe Misstrauen. Es ist klar, dass nur einer der Anwesenden der Täter sein kann … == Produktinformation: ==     •    Broschiert: 304 Seiten     •    Verlag: Boyens Buchverlag (März 2014)     •    Sprache: Deutsch     •    ISBN-10: 3804213936     •    ISBN-13: 978-3804213937     •    Größe : 20 x 12 x 2,4 cm == Das Cover: == Cover sieht nach dem aus, wovon es handelt: Nämlich nach einer Ostseedüne (ist ja auch ein Ostsee-Krimi), über welcher sich dunkle Wolken zusammen brauen. Der Buchrückentext mit der trügerischen Idylle in Marius´ Strandhaus lädt zum direkt weiterlesen des Buches ein, weil man wissen möchte, was einen der "Freunde" dazu veranlasst hat zu morden. == Leseeindrücke: == Direkt im Prolog lesen wir von einem um sein Leben bangenden Menschen, der in einer verriegelten Saune eingesperrt ist und Panik empfindet die letzten Atemzüge seines Lebens aushaucht …. Ab dem ersten Kapitel lesen wir, was eben 6 Wochen zuvor geschehen war. Marius lädt seine ehemaligen Studienkollegen zu einem Wiedersehensfest in seinem Haus samt Pool und Sauna ein. Diese sind Kristina und Stephan, Svenja und Nikolai, sowie Jan und Yvonne. In den ersten Kapitel lernen wir diese Charaktere sehr genau kennen mit all deren Laster und Geheimnisse. Alle Charaktere werden sehr gut beschrieben: Wie sie leben, was sie tun, wie sie zueinander stehen. Kurz nachdem sich die Paare in Marius´  Haus eingefunden haben, ist Nikolai dann morgens nicht mehr mit von der Partie und bliebt auch verschwunden und ausgerechnet seine Frau findet ihn …. wer der Tote ist, ist dem Leser direkt von Anfang an klar. Wer aber der Täter ist, ist sehr fesselnd, denn irgendwie haben fast alle ein Tatmotiv, da Nikolai nicht unbedingt ein Sympathieträger war. Perfekt finde ich auch, dass die Kapitel als Überschrift die Zeit der Handlung stehen haben. So kann man chronologisch genau verfolgen, wie die Abläufe zeitlich stattfinden. Die Kapitel sind allesamt angenehm kurz, was das Lesen vereinfacht. Dieser Regionalkrimi hat mich wirklich direkt vom ersten Kapitel bis zum letzten nicht mehr losgelassen. Ursprünglich wollte ich diese Lektüre über´s Wochenende lesen, habe es aber innerhalb eines Tages geschafft, da ich unbedingt den Täter und sein Motiv erfahren wollte. Es sind soviel Nebenhandlungen eingebaut, von Vergewaltigung über Seitensprünge und Krankheiten, dass sie der Spannungsbogen bis ins Unendliche spannt. Dieser Krimi hat mich bestens unterhalten und mir den Tag angenehm vertrieben, so dass ich sehr gerne 5 von 5 Sternen vergebe! Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! by esposa1969

    Mehr
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • Rezension zu "Höllisch heiß" von Britta Bendixen

    Höllisch heiß
    tigerbea

    tigerbea

    Marius Schumann hat eine geniale Idee: 10 Jahre nach Ende ihrer Berliner Studienzeit lädt er seine alten Freunde Kristina, Jan und Svenja mit ihren Partner zu sich nach Flensburg ein. Was als fröhliches Wiedersehen beginnt, endet im Fiasko. Jeder der Beteiligten hat irgendetwas in seiner Vergangenheit, was besser nicht ans Tageslicht kommt. Und auch zwei der Lebenspartner teilen ein Geheimnis. Das Wochenende eskaliert, als einer der Gruppe tot in der Saune aufgefunden wird. Nur einer von ihnen kann der Mörder sein... Britta Bendixen hat einen Ostsee-Krimi auf allerhöchstem Niveau geschrieben! Schon der Prolog nimmt den Leser gefangen, denn es wird nicht klar, wer der Ermordete nun ist. Doch dann kommt die Rückblende, und man fragt sich sehr lange, wer denn nun der Unglückliche ist. Die Spannung steigt mit jeder Seite. Bis zum Showdown, denn erst kurz vor Schluß wird aufgeklärt, wer der Tote ist und wer der Mörder. Und man ahnt wirklich bis kurz vor Schluß nicht, wer der Täter ist. Die Charaktere sind unheimlich gut heraus gearbeitet, jede Person für sich hat hier ihr Geheimnis zu tragen, hat Ecken und Kanten und wirkt entweder sympathisch oder nicht. Man hat schnell seine Lieblinge gefunden. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und spannend. Auch der Lokalkolorit ist hier sehr schön gegeben. Man erkennt Flensburg sofort und bekommt Lust, sich ins Auto zu setzen und ein paar Tage dort zu verbringen. Ein superspannender Krimi, der wirklich alles beinhaltet, was man sich wünscht. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es mit den Personen weitergeht!

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    30. May 2014 um 13:59
  • Rezension zu "Höllisch heiß" von Britta Bendixen

    Höllisch heiß
    dorli

    dorli

    Flensburg. Chirurg Marius Schumann hat seine ehemaligen Mitbewohner aus Studienzeiten sowie deren Partner zu einem gemeinsamen Wochenende nach Flensburg eingeladen. Das Wetter ist sommerlich, die Stimmung ausgelassen, die 4 Paare freuen sich auf ein paar schöne Tage an der Ostsee. Doch einer von ihnen nutzt das fröhliche Treffen auf seine eigene Art - kurz darauf ist einer der Gäste tot und ein anderer zum Mörder geworden… Britta Bendixen versteht es hervorragend, die Spannung schon nach wenigen Seiten auf ein enorm hohes Level zu katapultieren. Bereits der Prolog hat es in sich: Ein Mann allein in einer Sauna, die Temperatur beträgt 89°C, jemand kommt, verkeilt die Tür von außen. Der Mann kämpft ums Überleben und verliert. Sowohl die Identität des Opfers wie auch die seines Mörders bleiben dem Leser an dieser Stelle verborgen. Ein Zeitsprung, 6 Wochen vor den dramatischen Ereignissen. Die einzelnen Akteure werden der Reihe nach vorgestellt, indem man einen Einblick in den jeweiligen Alltag bekommt. Britta Bendixen wartet hier mit sehr interessanten, ganz unterschiedlichen Personen auf und verwendet angenehm viel Zeit darauf, ihre Darsteller vorzustellen und deren persönliche Hintergründe und die Verbindungen zueinander zu erläutern. Ich hatte daher durchweg das Gefühl, jede Person gut kennengelernt zu haben, alle wirkten sehr natürlich und glaubhaft auf mich. Auch während dieser Kennenlernphase bleibt die Spannung auf einem hohen Niveau, denn man grübelt ständig, wer wohl die beiden Personen aus dem Prolog sein könnten. Im Folgenden entwickeln sich die Figuren unterschiedlich. Während manche ihren Eigenheiten treu bleiben, gibt es auch welche, die mich mit ihrem Handeln sehr überrascht haben. Die anfangs prächtige Stimmung gerät schnell in Schieflage. Alte Leidenschaften erwachen, es kommt zu Reibereien, die Gruppe gerät in einen Strudel aus Eifersucht, Angst und Rache. Britta Bendixen wirbelt das Leben jedes einzelnen Teilnehmers gründlich durcheinander, nach diesem Wochenende ist das Leben für keinen mehr so, wie es vorher war. Die polizeilichen Ermittlungen drängen sich nicht in den Vordergrund, man bleibt als Leser vorrangig bei der Gruppe und kann beobachten, wie sie mit der unerwarteten Situation umgehen. Es gibt aber einige Einschübe, in denen man etwas über die Kommissare und ihr Privatleben erfährt. Der Krimi geht über die Verhaftung des Täters hinaus, man ist auch bei der anschließenden Gerichtsverhandlung anwesend und kann ganz nebenbei beobachten, wie es den Akteuren nach diesem Horror-Wochenende ergangen ist. Britta Bendixen hat mich mit „Höllisch heiß“ begeistert – man bekommt nicht nur eine spannende Mördersuche geboten, auch die ganz unterschiedliche Entwicklung der Charaktere wird von der Autorin sehr fesselnd erzählt – ein erstklassiges Debüt! Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    29. May 2014 um 14:09
  • Ein höllisch heißes Buch

    Höllisch heiß
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    23. May 2014 um 20:27

    Es geht um die Freunde Marius, Svenja, Kristina, Stephan, Yvonne, die alle samt zu Marius zu sich nach Hause nach Flensburg eingeladen werden. Doch leider läuft nicht alles so wie geplant und es entwickelt sich zu einem Alptraum. Einer von ihnen wurde Mordopfer eines schrecklichen Verbrechens. Todesurteil: Tod durch einen (ungewollten) Saunabesuch. Es kann nur einer von ihnen gewesen sein und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren um endlich Gewissheit zu erlangen. Das Cover ist wirklich wunderschön. Perfekt für dieses Buch. So wie der Schreibstil der Autorin wundervoll zu lesen war. Ich bin immer mitgekommen und die ständigen Sichtwechsel der Charaktere haben mir geholfen eine bessere Sicht auf die jeweilige Situation zu erlangen. Den Prolog möchte hier nochmal einzeln loben. Besser hätte der Start in dieses Buch nicht sein können er war so unglaublich gut geschrieben. Schon von hier an war ich begeistert, die Portion Spannung wurde genau richtig ausgewählt. Ich konnte es nicht erwarten zu erfahren wie es weiter geht und welche Entwicklungen dieses Buch noch haben wird. Auch die Auswahl der Kapitelnamen hat mir sehr gut gefallen. Jedes einzelne Kapitel war auf seine Weise einzigartig und mit dieser Portion Spannung und Aufregung etc. verliehen worden wie man es sich nicht vorstellen kann. Jedes Kapitel hat mich sehr mitgenommen. Die Auswahl sowie die Darstellung der Charaktere war großartig. Der stets liebevolle und gute Stephan. Der Charmante, ewige Sunnyboy Jan. Er hat mich mit seinen Handlungen überrascht und Sachen getan die ich ihm nicht zugetraut hätte. Die vernünftige Krissi, auch sie hat mich ein paar Mal überrascht aber sie gehört zu meinen Favoriten. Sie scheint trotz allem eine gute Freundin zu sein und kann froh sein, einen Mann wie Stephan gefunden zu haben. Ach ja und Svenja. Charmant, Hübsch, sie hatte es auch nicht gerade leicht, aber gegen Ende hat sie das bekommen was sie sich auch verdient hatte. Die Yvonne hatte es nicht leicht in dieser Geschichte und mit ihrem Leben. Aber ich hoffe dass sie wirklich glücklich geworden ist und es auch weiter sein mag … vor allem für ihre Zukunft. Und nicht zu vergessen Marius. Alles in einem haben mich alle Charaktere überzeugt, sie wurden sehr gut vorstellt. Sie sind Freunde. Unter ihnen sind Ereignisse geschehen, die mich überrascht haben. Ihre Freundschaft wird auf Probe gestellt. Aber sie sind doch alle trotzdem alte Freunde und müssen mit ihren Handlungen fertig werden und der Weg dorthin scheint lang und holprig und vorallem höllisch heiß. Ende gut alles gut. Das Rätsel wurde das Kommissar Andreson und sein Team gelöst. Der Täter hat seine Strafe bekommen und alles ist wieder im Grünen. Aber überzeugt euch selbst davon. Es ist mit einer solchen Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit geschrieben worden. Es hat mich umgehauen. Vom ersten bis zum letzten Moment hielt die Spannung und dessen Erwartungen. Mich hat das Buch überzeugt und gehalten was es verspricht. Ich bin wirklich dankbar, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hält was es verspricht. Es hat mir mehr als gefallen und kann es nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Heiße Mördersuche an kühler Ostsee

    Höllisch heiß
    Nadine1307

    Nadine1307

    23. May 2014 um 19:58

    Kristina, Marius, Svenja und Jan sind Freunde aus Studienzeiten, haben sich aber länger nicht gesehen. Marius nimmt Kontakt zu den anderen auf und lädt alle samt jeweiligem Partner zu sich nach Flensburg zu einem Wiedersehenswochenende ein. Nach anfänglicher Harmonie werden bei den Paaren Beziehungsprobleme sichtbar. Alte Gefühle bahnen sich wieder an die Oberfläche und Sorgen für Verwirrung. Die Situation eskaliert als einer der Gäste tot in der Sauna gefunden wird... Britta Bendixen hat mit "Höllisch heiß" einen spannenden Krimi mit Flensburger Lokalkolorit geschaffen. Der Schreibstil ist flüssig, eingängig, sodass man schnell und einfach in die Geschichte eintaucht. Sie benutzt einen allwissenden Erzähler, was bei der Anzahl an Protagonisten sowie deren jeweiligen Probleme bzw. Hintergründe geschickt gewählt ist, um den Leser eine größtmögliche Identifikation zu bieten. Die Charaktere sind unterschiedlichst gewählt, gut vorstellbar beschrieben und werden durch Nebenfiguren,wie den ermittelnden Kommissar, facettenreich ergänzt. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Der düstere Gewitterhimmel lässt nichts Gutes vorausahnen. Mir hat der Krimi gut gefallen, vor allem, weil ich selber in der Region wohne und entsprechend die Örtlichkeiten genau kenne, es sehr gut nachvollziehen kann. Wer eine kurzweilige Unterhaltung sucht und gerne bei der Mördersuche miträtseln möchte, der ist mit "Höllisch heiß" genau richtig bedient.

    Mehr