Suche, Zweifel, Liebesglück?

von Britta Bley 
3,5 Sterne bei6 Bewertungen
Suche, Zweifel, Liebesglück?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Y

Schöner Roman, oft witzig, aber auch gefühlvoll!

Meine_Magische_Buchwelts avatar

Suche, Zweifel, Liebesglück?

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Suche, Zweifel, Liebesglück?"

Die 30-jährige Hannah steht als Journalistin mit beiden Beinen fest im Berufsleben. Während ihre Herzensfreundin Julia das große Liebesglück bereits gefunden hat, fällt es Hannah immer schwerer, geduldig auf den Richtigen zu warten. Entsetzt stellt sie fest, dass sie mittlerweile selbst zu den Frauen mit Torschlusspanik zählt, die sie vor kurzem noch amüsiert belächelt hatte.
Da kommt ihr auf der Suche nach dem Mann fürs Leben, ihre kindische Schwärmerei für einen Popstar mehr als ungelegen. Eher schlecht als recht versucht sie ihre Empfindungen zu unterdrücken und ist von nun an mit ihrem Gefühlschaos auf sich selbst gestellt.
Wird Hannah am Ende ausgerechnet ihre beste Freundin durch das vorenthaltene Vertrauen zum Verhängnis?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783738092462
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:282 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:12.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Y
    YH110BYvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schöner Roman, oft witzig, aber auch gefühlvoll!
    Auf der Suche nach der großen Liebe

    Hannah ist 30 Jahre alt und arbeitet als Journalistin. Sie ist noch immer auf der Suche nach der großen Liebe und möchte am liebsten baldmöglichst eine eigene Familie gründen. Doch bisher ist sie einfach noch nicht dem Richtigen begegnet. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, eine Reportage über die Boyband Twentyfour zu schreiben. Sie ist nicht besonders begeistert darüber und versteht den großen Hype um die Band nicht. Doch als sie den Sänger Pete interviewt, ist es um sie geschehen und sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn....Der Roman ist witzig, aber auch gefühlvoll geschrieben. Er hat sich kurzweilig und flüssig lesen lassen. Die einzelnen Charaktere wurden gut beschrieben, so dass ich mir alles bildlich vorstellen konnte. Als leichte Lektüre für den Urlaub oder für einen Nachmittag auf der Couch auf jeden Fall bestens geeignet!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    F
    Frenx51vor 2 Jahren
    Hannah´s Suche

    Hannah ist Anfang 30 und in ihrem Beruf als Journalistin sehr erfolgreich. Doch zum perfekten Glück fehlt noch der richtige Mann. So langsam fehlt ihr die Geduld immer nur zu warten und dann taucht da plötzlich dieser Popstar auf, der beim Interview so nett und dann auch noch mit seinem tollen Aussehen besticht. Sie fängt an zu schwärmen, doch ist das in ihrem Alter nicht kindisch? Hannah versucht die Gefühle zu unterdrücken und landet in einem Chaos.

    Das Buch ist eine kleine Liebesgeschichte, die sich vor allem auch mit der Torschlusspanik von Hannah auseinandersetzt, ihre Gefühle und plötzliche Schwärmerei genauer beleuchtet.
    Hannah ist durch ihren Job eigentlich sehr erfolgreich, beneidet aber ihre Freundin, die bereits ihr großes Glück gefunden hat, sehr. Eigentlich wirkt Hannah sehr sympathisch, durch ihre Gedanken und Gefühle, in die der Leser näher eintaucht, doch schnell wird auch deutlich, dass Hannah ziemlich wenig Selbstbewusstsein, große Angst hat und leider verhält sie sich zwischenzeitlich eher wie ein Teenager als eine erwachsene Frau. Dies hat mich ein wenig gestört, da ihr Verhalten meiner Meinung nach nicht immer zu ihrem Alter gepasst hat, und ich mich deshalb auch das ein oder andere Mal über ihre Verhaltensweise gewundert habe. Die weiteren Charaktere im Buch, wie Julia, Ben oder Pete, passen gut in das Geschehen hinein und wirken authentisch.
    Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Das Buch wird aus Sicht von Hannah geschrieben, dadurch werden ihre Gefühle, aber auch Probleme deutlich dargestellt. Der Verlauf der Geschichte gefiel mir leider nicht ganz so gut, da vieles ziemlich vorhersehbar war und mir das gewisse Etwas in der Liebesgeschichte gefehlt hat.

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen, leider hat mich vor allem Hannah als Figur im weiteren Verlauf nicht mehr ganz so überzeugt. Eine ganz nette Liebesgeschichte, die aber zu vorhersehbar und bei der das Besondere gefehlt hat. Aber vielleicht lag es auch daran, dass ich sonst eher Thriller bevorzuge.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Suche, Zweifel, Liebesglück?
    Suche, Zweifel, Liebesglück?


    Die 30jährige Hannah steht mit beiden Beinen im Berufsleben, nur in der Liebe hat sie das große  Glück noch nicht gefunden. Da kommt ihr auf der Suche nach dem Mann fürs Leben ihre kindische Schwärmerei mehr als ungelegen. Obwohl sie versucht, ihre Empfindungen zu unterdrücken, findet sie sich schließlich in einem richtigen Gefühlschaos wieder.


    Meine Meinung: 


    Der Schreibstil ist einfach gehalten und wird aus der Sicht von Hannah erzählt. 


    Hannah ist Single und sehr gefühlsbetont. Ihre Stimmung wechselt ständig von himmelhochjauchzend zu depressiv und ließ mich leider oft genervt mit den Augen rollen. Obwohl sie sich nicht wie ein Teenager verhalten möchte, ist aber genau dies oft der Fall. Für mich hat Hannah irgendwie nicht die Reife einer 30jährigen Frau. Ihre beste Freundin Julia ist fest in einer Beziehung und versucht sie ständig zu verkuppeln, was kein leichtes Unterfangen ist. 


    Die Handlung ist zwar gut durchdacht, aber ziemlich unrealistisch und hat mich die ganze Zeit an einen Traum eines Teenagers erinnert, den bestimmt schon sehr viele Mädchen einmal hatten. 
    Das Ende war vorhersehbar und hat mich daher auch nicht überrascht. 


    Fazit: 


    Mich konnte die Geschichte leider nicht für sich einnehmen, aber für ein Erstlingswerk ist es dennoch gelungen.

    Kommentieren0
    138
    Teilen
    snowbells avatar
    snowbellvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine moderne ansprechend erzählte Liebesgeschichte zwischen einer Journalistin und einem Pop-Star
    Auf der Suche nach dem großen Glück

    In ihrem Roman "Suche, Zweifel, Liebesglück?" variiert Britta Bley eine aus vielen Büchern bekannte Geschichte. Ihre Protagonistin Hannah ist eine sehr gefühlsbetonte ledige Journalistin, die beruflich fest etabliert ist, aber das große Glück in der Liebe noch nicht gefunden hat und unter ihrem einsamen Single-Leben leidet, während ihre beste Freundin Julia bereits in festen Händen ist. Anlässlich eines Konzertes darf sie ein Interview mit dem Vertreter einer Boy-Band führen und verliebt sich Hals über Kopf in den sehr sympathischen jungen Mann. Hannah ist diese kindische Schwärmerei sehr peinlich und sie versucht angestrengt, ihre wahren Empfindungen zu unterdrücken. Wird sie sich wieder selbst im Weg stehen? Oder hat diese Liebe eine Chance?

    Das in sehr zarten Farben gehaltene Cover hat die Autorin selbst gestaltet. Es ist sehr hübsch, aber für meinen Geschmack viel zu schlicht gehalten. Auch der Titel "Suche, Zweifel, Liebesglück?" ist nicht gut gewählt. Er rekurriert auf die Handlung, aber bleibt insgesamt zu nichtssagend und wird nicht das Interesse der Leser auf sich ziehen. Deshalb ist er aus marketingtechnischen Gründen ungeeignet.

    Britta Bley schreibt in einem sehr angenehmen Stil. Ihr Roman lässt sich gut lesen und sie hat alle Protagonisten ihres Debüts gut ausgearbeitet. Ihre Handlungen sind logisch und nachvollziehbar und man kann sich gut in ihre Gefühlslage versetzen. Leider sind ihr einige dramaturgische Fehler in der Struktur unterlaufen, so dass die weitere Entwicklung des Geschehens ab der Mitte des Buches zu vorhersehbar wird und ihr Roman zunehmend an Spannung verliert.

    Ingesamt halte ich "Suche, Zweifel, Liebesglück?" für ein lesens- und liebenswertes Buch, das einige sehr originelle und schöne Szenen enthält, und vergebe 3 Sterne für eine angenehme leichte Lektüre für zwischendurch.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    nicki2905s avatar
    nicki2905vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, aber mit einigen Schwachstellen, aber dennoch ein super Buch! ☺
    Geniales Buch, mit kleinen Maken.

    Das Cover ist sehr schlicht gestaltet, man vermutet keine aufregende Geschichte dahinter, aber der erste Eindruck kann täuschen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte spannend und abwechslungsreich geschrieben. Ein Pluspunkte meiner Meinung nach ist, dass man wirklich die Gefühlswelt und die Gedankengänge von Hannah verfolgen kann und so auch eine gewisse Bindung zu der Figur aufbaut.Das einzige was ich schade fand, dass in einem Kapitel, die Location nicht schön beschrieben wurde, aber das ist nicht schlimm und schränkt den Lesespaß auf keinen Fall ein. Ich freu mich schon auf weitere Bücher! ☺

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sofia_Blues avatar
    Sofia_Bluevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mädchen trifft Junge Geschichte in einem ansprechenden Gewand und sehr schönen Szenen, leider mit einem kleinen Spannungsabfall.
    Suche, Zweifel, Liebesglück

    Inhalt:
    Hannah ist dreißig, Journalistin, hat eine beste Freundin und eine schöne Wohnung. Aber: Sie hat keinen Freund, dabei möchte sie so unbedingt eine Familie gründen und gerät deshalb etwas in Torschusspanik.
    Dann soll sie auch noch einen Artikel über die Band Twentyfour schreiben, eine Boyband, das kann doch nicht interessant sein für ihre Leserschaft und erst recht nicht für sie!
    Doch dann trifft Hannah auf Pete, dem Sänger von Twentyfour und beginnt heimlich, ohne Wissen ihrer besten Freundin, für ihn zu schwärmen. Dabei wollte sie doch einen Freund bekommen, und keinen unerreichbaren Popstar anhimmeln!

    Cover: Das Cover hat die Autorin selbstgezeichnet und ich finde es wunderschön!

    Titel:
    Ziemlich lang. Der Titel beschreibt die Emotionen des Hauptcharakters im Verlauf des Buches in drei Worten und ist daher schon passend. Meine Alternativtitel wären "Die Titelstory" oder "(K)ein Popstar zum Verlieben". Da steht das Ende dann noch nicht im Titel (auch wenn Mädchen trifft Junge Bücher immer gleich enden ;) )

    Meinung:
    Man kommt gut rein in die Geschichte und lernt Hannah sowie ihr Umfeld fixt kennen. Schnell gewinnt die Geschichte an Fahrt und die Richtung des Geschehens wird klar. Hannah verliebt sich Hals über Kopf, will das aber weder sich, noch anderen eingestehen. Hannah ist eine nette, bodenständige Person, die sich in eine Beziehung sehnt, aus unbekannten Gründen jedoch sehr unsicher ist, viel an sich und anderen Personen zweifelt und schnell durch böse Kommentare verletzt wird. Auch sonst ist Hannah ein sehr emotionsreicher Mensch, der ständig zwischen fröhlich, aufgeregt, wütend und todtraurig schwankt. Julia ist ihre treue Freundin, die sich für ihr Leben interessiert und sie wo nur möglich unterstützt. Dabei ist sie manchmal etwas überwänglich, im Allgemeinen aber "emotionsstabiler" als Hannah. Auch die weiteren Personen werden gut und interessant und nachvollziehbar beschrieben.
    Leider ist die Reihenfolge der Kapitel etwas ungünstig, sodass die Geschichte ab der Mitte etwas an Spannung verliert, diese später wieder aufnimmt, aber zwischendurch hat der Leser kein Ziel, auf das hingearbeitet wird, dass hat mich etwas gestört. Auch der Schreibstil bzw die Beschreibung einzelner Orte/ Situationen/ Gefühle, hätte an einigen Stellen ausführlicher und detailierter sein können.

    Trotzdem ein schöner Liebesroman, mit witzigen und romantischen Szenen, die auch mal ein wenig ungewöhnlich und untypisch für das Genre sind, bzw einfach wunderschön einfallsreich.
    Ich würde das Buch nochmals lesen, es eignet sich gut als "leichte" bzw schnelle Lektüre.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    neobookss avatar

    Herzlich willkommen zur Leserunde zu "Suche, Zweifel, Liebesglück?" von Britta Bley!

    Klappentext

    Die 30-jährige Hannah steht als Journalistin mit beiden Beinen fest im Berufsleben. Während ihre Herzensfreundin Julia das große Liebesglück bereits gefunden hat, fällt es Hannah immer schwerer, geduldig auf den Richtigen zu warten. Entsetzt stellt sie fest, dass sie mittlerweile selbst zu den Frauen mit Torschlusspanik zählt, die sie vor kurzem noch amüsiert belächelt hatte. Da kommt ihr auf der Suche nach dem Mann fürs Leben, ihre kindische Schwärmerei für einen Popstar mehr als ungelegen. Eher schlecht als recht versucht sie ihre Empfindungen zu unterdrücken und ist von nun an mit ihrem Gefühlschaos auf sich selbst gestellt. Wird Hannah am Ende ausgerechnet ihre beste Freundin durch das vorenthaltene Vertrauen zum Verhängnis?

    Wir freuen uns, dass die Autorin Britta Bley an der Leserunde teilnehmen wird!

    Zu gewinnen gibt es 10 ebooks (epub oder mobi).
    Du möchtest in den Lostopf hüpfen?
    Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg! :)

    Y
    Letzter Beitrag von  YH110BYvor 2 Jahren
    Liebe Britta! Ich stell sie gleich bei Amazon ein!
    Zur Leserunde
    BrittaBleys avatar
    Hi liebe Leseratten und Bücherwürmer, wo seid ihr? Suche dringend noch Teilnehmerinnen für meine Leserunde zu "Suche, Zweifel, Liebesglück". Schmunzelt ihr ganz gerne mal beim Lesen, mögt es ein bisschen rührselig und habt auch nichts gegen einen Hauch von Cinderella? Dann seid ihr bei mir genau richtig. Ich lade euch herzlich ein gemeinsam mit mir zu diskutieren, zu lachen, mitzufiebern und freue mich über eure ehrliche Meinung und konstruktive Kritik.
    Eure Britta Bley
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks