Britta Habekost Ein dunkles Spiel

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(13)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein dunkles Spiel“ von Britta Habekost

Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand – doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer? Ein Verdächtiger wird gefasst, doch Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders.

Mega spannend und einfach nur super toll :)

— Kar_Oline
Kar_Oline

Völlig anders als Elwenfels und sehr gut und düster geschrieben.

— Sancro82
Sancro82

4 Sterne für einen guten Krimi, bei dem leider etwas Spannung fehlte, da der Täter so offensichtlich war.

— SaintGermain
SaintGermain

Interessantes Thema für eine Krimi mit tollen Ermittlern! Lesenswert!

— Thaliomee
Thaliomee

spannender Krimi, mit einem interessanten Ermittlerteam und einem überraschenden Finale

— janaka
janaka

Ein spannender Krimi

— nancyhett
nancyhett

Toller Krimi mit hoher Spannung

— Alex1309
Alex1309

Sehr spannender und interessanter Krimi

— Vampir989
Vampir989

Durchgehend hoher Spannungsbogen

— Langeweile
Langeweile

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Leider bisher das schwächste Buch von Fitzek.

Agi1007

Der Totensucher

Ein ungemein packender Thriller, den man unbedingt lesen sollte.

twentytwo

Das Mädchen, das schwieg

Super spannend! Echt ein Pageturner für mich dank kurzer Kapitel und flüssigem Schreibstil!

Mrs. Dalloway

Die Bestimmung des Bösen

Spannender Thriller

Amber144

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Interessante Charaktere, spannende Handlung - perfekte Unterhaltung

janinchens.buecherwelt

Finster ist die Nacht

Erzählt eine schockierende Geschichte mit ernstem und realem Hintergrund.

MeSa_90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein dunkles Spiel

    Ein dunkles Spiel
    Booky-72

    Booky-72

    23. January 2017 um 12:11

    Ein spannender Fall für die beiden Ermittler Jelene Bahl und Nico Lichte. Die Umstände des Todes sind sehr mysteriös. Die ermordete Frau wurde in einem Waldstück gefunden. Bei der weiteren Untersuchung des Falles kommen immer mehr Dinge ans Licht, die auf einen Entführungsfall aus der Vergangenheit verweisen. Welche Parallelen gibt es zu damals? Können die Kommissare nun gleich beide Fälle aufklären? Dazu muss entgegen der Meinung ihres Vorgesetzten natürlich intensiv auch in der Vergangenheit und im Umfeld der damals entführten Frau ermittelt werden. Außerdem könnte der neue Fall auch eine missglückte Entführung gewesen sein. Spannender Schreibstil, tolles Drumherum mit den Bezügen zur Region. Die Aufklärung schlüssig und 5 Sterne wert. Weiterempfehlung garantiert.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    07. January 2017 um 17:53
  • Ein Spiel mit einer Wendung , mit der niemand rechnet

    Ein dunkles Spiel
    Kar_Oline

    Kar_Oline

    07. January 2017 um 10:01

    Zum Buch.Verlag: PVAFormat: TaschenbuchBuchlänge: 277 SeitenPreis: 14,80 €Klappentext:Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand - doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer?Ein verdächtigter wird gefasst, doch Jelene aht: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders.Meine Meinung:,,Ein dunkles Spiel" hat mich vom ersten Moment total gepackt. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Die Sache um Jelene, die wirklich erst am Ende die Augen öffnet... wo man sich ernsthaft die ganze Zeit fragt "Was ist ihr Geheimniss?" , bis hin zu der Sache mit ihrem Chef Fehling. Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen. Spannend, geheimnissvoll und düster trifft es einfach. Eine Geschichte über so viele Menschen, so vielen Momente, wo man sich einfach nur denkt " Oh mein Gott".Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen. Einfach nur ein riesen Lob an Britta Habekost.[Danke an Britta Habekost und an lovelybooks, dass ihr mir das Buch zur Leserunde zur Verfügung gestellt habt. Wahnsinnig begeistert von]

    Mehr
  • Ein Spiel mit einer Wendung , mit der niemand rechnet

    Ein dunkles Spiel
    Kar_Oline

    Kar_Oline

    07. January 2017 um 10:01

    Zum Buch.Verlag: PVAFormat: TaschenbuchBuchlänge: 277 SeitenPreis: 14,80 €Klappentext:Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand - doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer?Ein verdächtigter wird gefasst, doch Jelene aht: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders.Meine Meinung:,,Ein dunkles Spiel" hat mich vom ersten Moment total gepackt. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Die Sache um Jelene, die wirklich erst am Ende die Augen öffnet... wo man sich ernsthaft die ganze Zeit fragt "Was ist ihr Geheimniss?" , bis hin zu der Sache mit ihrem Chef Fehling. Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen. Spannend, geheimnissvoll und düster trifft es einfach. Eine Geschichte über so viele Menschen, so vielen Momente, wo man sich einfach nur denkt " Oh mein Gott".Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen. Einfach nur ein riesen Lob an Britta Habekost.[Danke an Britta Habekost und an lovelybooks, dass ihr mir das Buch zur Leserunde zur Verfügung gestellt habt. Wahnsinnig begeistert von]

    Mehr
  • Spannend und mit einem interessanten Thema,das einen schockt!

    Ein dunkles Spiel
    Ayda

    Ayda

    06. January 2017 um 23:18

    Inhalt:In dem spannenden Kriminalroman geht es um die Ermittlerin Jelene Bahl und ihren Kollegen Nico Lichte,die zu einem sehr mysteriösen Fall gerufen werden. Eine Frau wird ermordet in einem Wald gefunden und je mehr die Polizisten recherchieren,desto mehr gibt es Verbindungen zu einem Entführungsfall, der sich vor fünf Jahren ereignet hat.Auch die Hauptkommissarin hat Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit zu tragen,die sie einholen...Meine Meinunung:"Ein dunkles Spiel" hat mir unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr schön und flüssig zu lesen. Die Handlung ist sehr spannend und man ist sofort in der Geschichte,die mal was ganz anderes thematisiert. Jelene Bahl ist mir sofort sympathisch gewesen und auch ihr Kollege Nico ist sehr gut drauf. Auch der Ort Raum Mannheim fand ich als Region sehr gut gewählt,die ganze Szenerie war gut geschildert. Das Cover und der Titel sind sehr passend zum Inhalt der Geschichte gewählt. Die Ermittlungen sind nicht zu langatmig und die Kapitel haben angenehme Längen. Rundum ein toller Krimi,wo ich hoffe,dass es eine Fortsetzung gibt,von mir eine Leseempfehlung und 5 Sternchen!Autorin:Britta Habekost studierte Geisteswissenschaften und verwirklicht sich seit 2009 als Schriftstellerin mehrerer Genres. Unter Pseudonym veröffentlichte sie bereits einen historischen Roman, einen Krimi und verschiedene Novellen. Sie ist die Ehefrau und Co-Autorin des Kabarettisten Christian Chako Habekost, mit dem sie gemeinsam die sehr erfolgreiche Krimi-Reihe „Elwenfels“ schrieb. (Quelle:www.dotbooks.de)

    Mehr
  • Ein dunkles Spiel

    Ein dunkles Spiel
    Blaustern

    Blaustern

    06. January 2017 um 11:58

    Im Käfertaler Wald bei Mannheim wird von einem Jogger eine verfallene Leiche entdeckt. Die junge Frau wurde gefesselt und erwürgt und ist Sybille Hahn, Mutter zweier Kinder. Die Hauptkommissarin Jelene Bahl entdeckt Parallelen zu einem ähnlichen Fall in der Vergangenheit am gleichen Ort vor fünf Jahren. Zusammen mit ihrem Kollegen Nico Lichte geht sie dem nach, wird jedoch von ihrem neuen Kriminaloberrat davon abgehalten, der dem keine Bedeutung gibt und nur schnell den Fall gelöst haben will. Aber die beiden lassen sich nicht abhalten und wollen die damalige Frau aufsuchen und sie befragen. Die Fälle könnten doch zusammenhängen.Gleich nach dem Fund der Leiche geht es spannend los, und man bleibt gefesselt. Durch die bildhaften Beschreibungen ist man wie gebannt, und das Finale setzt noch einen drauf. Man hat zu keiner Zeit eine Ahnung, was auch durch all die Wendungen immer wieder dazu führt. Die Ermittler sind gut dargestellt, und gerade Jelene Bahl lernt man äußerst gut durch ihre privaten Probleme kennen. Das Ende ist dann klar, und alles löst sich.

    Mehr
  • Fesselnder Mannheim-Krimi

    Ein dunkles Spiel
    esposa1969

    esposa1969

    01. January 2017 um 18:37

    Klappentext:Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand – doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer? Ein Verdächtiger wird gefasst, doch Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders.Leseeindruck:Mit "Ein dunkles Spiel" liegt dem Leser ein fesselnder Krminalroman vor. Da ich Mannheimerin bin, freute ich mich ein weiteres Mal einen Mannheimer Regionalkrimi aus der Feder der Autorin Britta Habekost lesen zu dürfen. Gleich zu Beginn lesen wir von einem grausamen Leichenfunde im Käfertaler Wald. Eine junge Frau bis zur Unkenntlichkeit verfault. Die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahlwird und ihr Kollege Nico Lichte werden zur Aufklärung diesen Mordes gerufen. Da sich vor fünf Jahren an ebendieser Stelle eine schwer verletzte Frau gefunden wurde, die aber überleben konnte, sieht Jelene Parallelen zu diesem nie aufgeklärten Fall und geht den Spuren dieses dunklen Spieles nach...Die Handlung nahm mich von Anfang an gefangen, gerade auch, da ich die Szenerie bildhaft vor Augen hatte, da ich jeden der im Fall beschriebenen Örtlichkeiten natürlich kenne. Der Spannungsbogen wird von Beginn an straff gespannt und bleibt es auch über die gesamten 277 Seiten konstant hinweg. Der Fall ist sehr perfekt ausgetüftelt und löst sich schlüssig und glaubhaft auf. Jelene und Nico werden sehr real beschrieben und waren mir sympathisch.Das Cover könnte treffender kaum gewählt sein und lässt schon beim Betrachten ein mulmiges Krimigefühl hochsteigen.Insgesamt hat der Fall mich sehr begeistert, so dass ich natürlich 5 Sterne vergebe!@ esposa1969

    Mehr
  • Leserunde zu "Ein dunkles Spiel" von Britta Habekost

    Ein dunkles Spiel
    Britta_Habekost

    Britta_Habekost

    Liebe Lovelybooks-Leser, hiermit möchte ich Euch zu einer spannenden Leserunde zu meinem gerade erschienenen Krimi "Ein dunkles Spiel" einladen. Einige Leser kennen mich bereits als Co-Autorin des erfolgreichen Pfalz-Krimis "Elwenfels", den ich zusammen mit meinem Mann Chako Habekost schreibe. Bei diesem Krimi hier unternehme ich zum ersten Mal eigene Schritte und schlage deutlich dunklere, klarere Töne an als bei dem satirischen Gemeinschaftswerk "Elwenfels"."Ein dunkles Spiel": Der sonderbare Mordfall an einer Frau führt  die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl in eine geheimnisvolle und gefährliche Welt mit eigenen Gesetzen, die unsichtbar neben dem Alltag der Menschen her existiert. Einige verstricken sich unaufhaltsam darin und beschwören eine Katastrophe herauf, die auch das Leben von Jelene bedroht. Meine Hauptkommissarin trägt zudem schwer an einem privaten Geheimnis, das der Story eine zusätzliche Spannungsebene hinzufügt. Aber halt! Ihr sollt euch ja einen eigenen Eindruck von diesem Buch machen. Ich würde mich riesig auf Eure Teilnahme freuen und verlose 20 Bücher. "Ein dunkles Spiel" ist beim E-Book Verlag dotbooks erschienen, aber ebenso bei PVA als Druckversion. Ihr könnt euch also aussuchen, mit welchem Format ihr am liebsten lesen möchtet. Ich freue mich auf Eure Nachrichten Herzliche GrüßeBritta Habekost 

    Mehr
    • 247
  • Ein völlig spannender und tiefgründiger Krimi

    Ein dunkles Spiel
    Sancro82

    Sancro82

    30. December 2016 um 17:32

    Ein Jogger findet im Wald von Mannheim eine tote Frau. Hauptkommissarin Jelene Bahl und ihr Partner Nico Lichte werden für die Ermittlungen zu dem Fall zum Tatort beordert. Die Tote Sybille Hahn ist zweifache Mutter und hätte sich eigentlich in einem Wellnesshotel befinden müssen anstatt hier tot im Wald zu liegen. Wer hat sie getötet und wie kam sie hierher? Der Fall von Sybille Hahn weist gewisse Ähnlichkeiten zu einem unaufgeklärten Fall von vor 5 Jahren auf an den sich Jelene und Nico erinnern. Damals wurde eine Frau entführt und schwerverletzt aufgefunden. Der neue Kriminaloberrat Ralf Fehling verwirft die Thesen der beiden und will das Jelene und Nico eine andere Fährte nachgehen, nachdem Fehling schon glaubt den Schuldigen gefunden zu haben. Wird Jelene den Fall mit Nico lösen oder wird Fehling recht behalten?Ein dunkles Spiel ist sehr spannend und undurchsichtig geschrieben. Die Charaktere sind auch nicht schlecht ausgearbeitet. Ralf Fehling ging mir von Anfang an auf die Nerven, aber er musste so sein wie er ist um in die Story hinein zu passen. Mit dem Schreibstil bin ich auch gut zurecht gekommen. Allerdings habe ich mich öfter dabei ertappt parallelen zu Elwenfels zu finden, aber chapeau! Keine gefunden. :) Es ist wirklich was völlig anderes zu den vorherigen Büchern von Britta Habekost, aber dennoch sehr gut gelungen und viel düsterer.

    Mehr
  • zu offensichtlich, deshalb wenig Spannung

    Ein dunkles Spiel
    SaintGermain

    SaintGermain

    30. December 2016 um 10:27

    Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand – doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stoßen die Kommissare auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer? Ein Verdächtiger wird gefasst, doch Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat Ich sehe sehr gerne die Fernsehserie "Motive", da weiß man zwar am Anfang wer der Täter ist, aber das Motiv kommt erst am Ende der Folge heraus. Bei diesem Buch weiß der Leser leider auch nach den ersten paar Kapiteln wer der Täter ist, obwohl ich dachte, das ist so offensichtlich, das kann nicht sein. Auch das Motiv war spätestens nach 2/3 des Buches wohl jedem Leser klar. Dadurch war der Spannungsbogen leider für mich sehr niedrig gehalten. Dennoch konnte mich das Buch größtenteils überzeugen, denn sowohl die Hauptprotagonisten und Orte wurden sehr gut dargestellt, dazu wirken auch die Protagonisten sehr sympathisch und Jelene hat ein Geheimnis, das erst ganz am Ende des Buches herauskommt. Der Schreibstil der Autorin ist ebenfalls sehr gut und die Idee der Handlung/den Plot gefiel mir äußerst gut und war gut durchdacht. Das Cover des Buches ist gut gemacht und gefällt mir sehr gut. Fazit: 4 Sterne für einen guten Krimi, bei dem leider etwas Spannung fehlte, da der Täter so offensichtlich war.

    Mehr
  • Toller Krimi mit spannendem Thema

    Ein dunkles Spiel
    Maddinliest

    Maddinliest

    28. December 2016 um 12:18

    In einem Waldstück bei Mannheim  wird eine entkleidete Frau tot aufgefunden. Die Frau scheint erwürgt worden zu sein, die Fesselungsspuren deuten ebenfalls auf eine Entführung oder auf ein aus der Kontrolle geratenes Liebesspeil hin. Die Hauptkommissarin Jelene Bahl gehört zum Ermittlungsteam und beginnt mit den Recherchen. Schnell stößt sie mit dem Auffindungsort auf eine Parallele zu einem bisher unaufgeklärten Entführungsfall. Stehen die beiden Fälle in einem Zusammenhang? Ist die Frau wirklich ermordet worden? Kann das damalige Opfer der Entführung vielleicht zur Aufklärung beitragen? Ein spannender Fall nimmt seinen Lauf... Britta Habekost hat mit "Ein dunkles Spiel" einen aus meiner Sicht tollen Kriminalroman geschrieben. Ihr ist es mit ihrer bildreichen und lebendigen Schreibweise gelungen mit schnell an die Geschichte zu fesseln. Die Hauptprotagonisten Jelene Bahl und Ralf Fehling werden von der Autorin sehr interessant beschrieben und charakterisiert. Die Kommissarin erscheint als sympathische und kompetente Ermittlerin, welche aber auch mit ihren eigenen persönlichen Problemen zu kämpfen hat. Ralf Fehling hingegen ist ihr Vorgesetzter und eine Person, die Kontrolle und Macht für sich beansprucht. Das Zusammenspiel der beiden Charaktere gibt den Buch schon einen zusätzlichen Reiz. Den Spannungsbogen baut Britta Habelkost direkt mit der aufgefunden Leiche zu Beginn des Buches auf und kann ihn auch mit plötzlichen Erkenntnissen und Wendungen immer einen neuen Schub verleihen. Das fulminante Finale ist sehr spannend geschrieben und konnte mich vollends überzeugen. Das Thema des Buches ist gut herausgearbeitet und gibt die Möglichkeit in die Abgründe der menschlichen Gedanken vorzudringen, was die Autorin auch immer wieder aufzeigt. Insgesamt konnte mich "Ein dunkles Spiel" von Britta Habekost fesseln und begeistern, so dass ich es sehr gerne weiterempfehle und mit fünf von fünf Sternen bewerte.  Es bleibt zu hoffen, noch weitere Fälle mit der sympathischen Ermittlerin Jelene Bahl miterleben zu düfen!!!

    Mehr
  • Guter Krimi mit viel Liebe zum Detail

    Ein dunkles Spiel
    Thaliomee

    Thaliomee

    27. December 2016 um 20:02

    Wie für einen Krimi typisch wird eine Leiche gefunden. Sybille Hahn wurde scheinbar im Wald überwältigt und ermordet. Schnell stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist, wie es zunächst scheint. Denn obwohl schnell alles auf eine geplante Entführung hindeutet - es gab sogar einen ähnlichen Fall vor einigen Jahren - passen so viele Details nicht ins Bild. Die Ermittler Jelene und Nico versuchen, ein Bild zu bekommen, doch scheinbar möchte ihr Chef den Fall so schnell wie möglich lösen. Im Gegensatz zu Jelene und Nico allerdings um jeden Preis und ohne Rücksicht darauf, ob der falsche Mann ins Gefängnis muss. Neben den spannenden Ereignissen rund um den Mord (der vielleicht ein Unfall war) sind auch die Charaktere gut ausgestaltet. Besonders Jelene kann man direkt ins Herz schließen und mit ihr mitleiden. Ihr gut gehütetes Geheimnis bewahrt sie bis zum Schluss, aber man erfährt viel von ihr und ihrem Leben. Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Bücher mit diesem Ermittlerteam geben wird, denn „Ein dunkles Spiel“ ist ein hervorragend gelungener Krimi mit Platz für private Einsichten, die aber nie die Handlung stören!

    Mehr
  • spannender Krimi, mit einem interessanten Ermittlerteam und einem überraschenden Finale

    Ein dunkles Spiel
    janaka

    janaka

    25. December 2016 um 09:33

    *Inhalt*Die zweifache Mutter Sybille Hahn wird ermordet im Wald aufgefunden. Die Mannheimer Kommissare Jelene Bahl und Nico Lichte ermitteln in diesem Fall. Bei den Recherchen entdecken sie Parallelen zu einem Entführungsfall von vor fünf Jahren. Hängen die beiden Fälle zusammen?Kriminaloberrat Ralf Fehling präsentiert schnell einen Verdächtigen, aber Jelene glaubt, dass da mehr hinter steckt. Können die beiden Kommissare beide Verbrechen aufklären?In einem zweiten Erzählstrang wird von dem Geheimnis um Jelene berichtet, was verbergen ihre Eltern vor ihr. Erfährt der Leser das Geheimnis?*Meine Meinung*"Ein dunkles Spiel" von Britta Habekost ist ein spannender und geheimnisvoller Krimi, der mich schnell in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, die Geschichte ist spannungsgeladen und temporeich. Die Ermittlungsarbeiten sind gut beschrieben und lassen dem Leser daran teilhaben.Die Charaktere sind facettenreich, jeder hat sein Säcklein zu tragen. Jelene ist eine taffe Frau, die genau weiß, was sie will. Zusammen mit Nico bildet sie ein gutes Team, dass sich von Fehling nichts vorschreiben lässt. Ich mag die beiden, und auch wenn Jelene im Alleingang weiterermittelt, kann sie sich auf Nico verlassen. Fehling ist ein undurchsichtiger Charakter, er provoziert mit seinem Verhalten. Will er seine Leute nur zu Höchstleistungen anstacheln, oder steckt da mehr dahinter? Mir ist er absolut nicht sympathisch.Einziges Manko ist das mir zu kleine und engbeschriebenes Schriftbild, da hatte ich so meine Schwierigkeiten. Aber das gibt keinen Punktabzug, denn dafür kann die Autorin ja nichts.*Fazit*Diesen spannenden und überraschenden Krimi kann ich jedem empfehlen. Von mir bekommt er eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • "Ein dunkles Spiel" von Britta Habekost

    Ein dunkles Spiel
    nancyhett

    nancyhett

    24. December 2016 um 09:09

    Ein spannender Kriminalroman von der deutschen Autorin Britta Habekost, erschienen im Oktober 2016 Pfälzische Verlags GmBH. Klappentext: Welche Abgründe lauern hinter der Fassade eines Menschen? Dieser Frage muss sich die Mannheimer Hauptkommissarin Jelene Bahl stellen, als sie die Ermittlungen im Mordfall an einer zweifachen Mutter in die Vergangenheit führen. Am selben Tatort wurde fünf Jahre zuvor eine traumatisierte und schwer verletzte Frau aufgefunden, die sich tagelang in der Hand von brutalen Entführern befand – doch der Fall wurde nie aufgeklärt. Schon bald stößt Jelene Bahl auf verstörende Parallelen. Aber wer spielt die entscheidende Rolle im geheimnisvollen Doppelleben beider Opfer?Ein Verdächtiger wird gefasst, doch Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders. Meine Meinung: Ein packender Krimi, der mich in seinen Bann zog und dem ich an einem Tag verschlungen hatte. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Handlung war für mich sehr gut durchdacht und aufregend ausgearbeitet. Der Spannungsbogen wurde stetig gesteigert und ließ auch Verlaufe der Geschichte nie nach. Die Charaktere empfand ich als interessant und realistisch dargestellt und ich würde sehr gern erfahren, wie es mit dem Ermittlerteam weitergeht. Ein spannender und packender Kriminalroman mit viel Regionalkolorit, den ich nur weiterempfehlen kann. Mein Fazit: Sehr Lesenswert! 

    Mehr
  • dunkle Spielchen und menschliche Abgründe

    Ein dunkles Spiel
    Antek

    Antek

    23. December 2016 um 14:22

    Der Alptraum schlechthin, wenn man als Jogger im Wald eine Leiche findet. Für Hauptkommissarin Jelene Bahl und ihren Partner Nico Lichte bedeutet dies einen neuen Fall. Wer hat Sybille Hahn, die zweifache Mutter, die laut ihrem Mann, nicht wie geplant in ihrem Wellnesshotel angekommen ist, ermordet und dort abgelegt? Hat der Fall etwas mit einer nicht aufgeklärten Entführung von vor fünf Jahren zu tun, bei der ebenfalls dort eine Frau schwer verletzt, aber lebend aufgefunden wurde? Wenn es nach dem neuen Kriminaloberrat Ralf Fehling geht, ja eher nicht, aber in welcher Richtung soll sonst gesucht werden? Wird es dem Mannheimer Kripoteam gelingen den Fall zu lösen, vor allem wenn es für Jelene gleichzeitig noch heißt private Rätsel zu lösen? Die Autorin hat mich mit ihrem Krimi von Anfang bis Ende gefesselt und der Spannungsbogen ist durchwegs hoch. Man kann gleich von Beginn an rätseln und kombinieren. Undurchsichtige Charaktere und Jelenes Bauchgefühl, das eine ganz andere Sprache spricht als die Ermittlungen, die auf einen schnellen Erfolg hinauslaufen, haben mich zusätzlich gebannt lesen lassen. Der Krimi beginnt mit einem Prolog, in dem sich Jelene im Haus ihrer verreisten Eltern befindet und nach Unterlagen über ein gut behütetes Familiengeheimnis sucht. Jelene beauftragt sogar einen Privatdetektiv. Was wollen ihr ihre Eltern partout nicht sagen, was sie schwer belastet? Auch dieses private Rätsel hat die Spannung erhöht. Ich konnte das Buch zunehmend schwerer aus der Hand legen und wenn mir meine Augen mit der relativ kleinen Schrift keinen Strich durch die Rechnung gemacht hätten, hätte ich hier sicher angefangen und erst wieder aufgehört, wenn die letzte Seite gelesen ist. Der Sprachstil der Autorin liest sich super leicht, obwohl ich ihn keinesfalls als zu einfach bezeichnen würde. Britta Habekost gelingt es vorzüglich Emotionen beim Leser zu wecken. Von Beklemmung über Abscheu, Ekel und Mitleid bis hin zu furchtbarer Wut war hier alles mit dabei. Sehr gut gefallen mir auch ihre originellen sprachlichen Bilder, so kann Heavy Metal zu laut schon einmal „eine auditive Hinrichtung“ sein, oder ein „menschliches Da Vinci Kästchen“ eine verschlossene Person bezeichnen. Die Beschreibungen sind sehr anschaulich und ausführlich, so dass ich stets das Gefühl hatte mit vor Ort zu sein. Gut gefällt mir auch, dass ich hin und wieder schmunzeln konnte. „Kaninchenfrauen“ und „grüne Smoothies“ kommen bei der Truppe auf jeden Fall nicht so gut an. Jelene hat zweifelsohne ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, was sie interessant macht. Sie gibt ungern zu viel von sich preis, war mir aber von Anfang an sehr sympathisch. Richtig toll fand ich ihr ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und dass sie sich nicht mit scheinbaren Lösungen zufrieden gibt. Ihr Kollege, bestimmt auch ein Stück weit guter Freund, Nico Lichte nimmt sich auch bei Vorgesetzten kein Blatt vor den Mund, womit er sich vielleicht nicht überall beliebt macht, mir hat seine Art aber sehr gut gefallen. Der neue Kriminaloberrat Ralf Fehling ist undurchsichtig und hat zunehmend mehr meine Wut auf sich gezogen. Auch die Nebendarsteller sind gut gezeichnet, beim Exknacki Fred Hafner angefangen über die Seiran, die kalte, chinesische Geliebte von Herrn Hahn bis hin zu Felix, Jelenes Tätowierer und mehr. Richtig gut gefallen hat mir auch das Regionalkolorit. Die Verbrechen geschehen im Küpferthaler Wald, der an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Hessen liegt. Dort, auf dem angrenzen ehemaligen amerikanischen Militärgelände und in der Region um Mannheim wird ermittelt oder auch mal unter den Jugendstil Arkaden am Friedrichsplatz eine Pause eingelegt. Alles in allem hatte ich mit interessant gezeichneten Charakteren fesselnde Krimiunterhaltung und freue mich schon jetzt auf den nächsten Fall.

    Mehr
    • 3
  • weitere