Britta Kummer Willkommen zu Hause, Amy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Willkommen zu Hause, Amy“ von Britta Kummer

„Willkommen zu Hause, Amy“ ist eine wundervolle Familiengeschichte, die von Zuversicht, Mut, Liebe und dem Glauben an die eigene Kraft handelt.

Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Als sie drei Jahre alt war, gab ihre Mutter sie in ein Kinderheim, da sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war.

Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wird von den Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der immer an ihrer Seite ist.

Erst nach Jahren erfährt Amy Mitgefühl, denn Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt sie zu sich auf die Farm. Im Pferdestall findet sie den verängstigten Amigo. Schon bald stellt sich heraus, dass auch er das Vertrauen in die Menschen verloren hat.

Können Amy und Amigo einander helfen, ihr Misstrauen abzubauen?

Stöbern in Sachbuch

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Etwas oberflächliches Motivationsbuch zur Selbstliebe

lizlemon

Brot

Eine Liebeserklärung an das Brot - klare 5 Sterne für das etwas andere Brot-Sachbuch.

peedee

Meine Nachmittage mit Eva

Ein sehr schönes und emotionales Buch.

Bambee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warmherzig schreibt Britta

    Willkommen zu Hause, Amy

    GabiR

    14. May 2017 um 14:34

    Geboren mit einer Muskelschwäche, wird Amy als Kleinkind von der Mutter ins Heim abgeschoben, wo sie aufgrund der Behinderung von den anderen Kindern misshandelt und verspottet wird. Fast erwachsen darf sie endlich Herzlichkeit und Innigkeit kennenlernen, als eine Freundin der Heimleiterin sie in ihre Familie holt. Gemeinsam mit dem Sohn versucht sie Gefallen an sich, der Familie und Amigo, einem der Pferde auf dem Hof zu finden.Warmherzig schreibt Britta die Geschichte der behinderten Amy, wenn auch - meines Erachtens - in einem etwas veralteten Stil, was den Lesefluss zwar nicht unbedingt stört, aber doch manchmal etwas befremdlich wirkt. Auch würde ich das Buch keineswegs in die Kategorie Ratgeber einordnen, sondern eher in die Gegenwartsliteratur, auch wenn indirekt Hilfe aufgezeigt wird. Und zwar Hilfe zur Selbsthilfe, denn jeder Mensch kann lernen, unschöne Erlebnisse seines Lebens zu überwinden. Aufgrund der Ausdrucksweise eventuell weniger für Teenager geeignet, was ich schade finde, drei Chaospunkte

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks