Britta Meyer

 3.7 Sterne bei 127 Bewertungen
Autor von E-Mails aus dem Süden, Alltagswahnsinn und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Britta Meyer

Cover des Buches Alltagswahnsinn9783960870203

Alltagswahnsinn

 (24)
Erschienen am 11.05.2016
Cover des Buches E-Mails aus dem Süden9783960870364

E-Mails aus dem Süden

 (24)
Erschienen am 26.07.2016
Cover des Buches Zwischenmenschliches9783960870333

Zwischenmenschliches

 (13)
Erschienen am 12.06.2016
Cover des Buches Prominente9783960870395

Prominente

 (12)
Erschienen am 03.07.2016
Cover des Buches Büro, Büro9783960870371

Büro, Büro

 (10)
Erschienen am 19.07.2016
Cover des Buches Erinnerungen9783960870388

Erinnerungen

 (8)
Erschienen am 26.07.2016
Cover des Buches Das Leben in vollen Zügen9783960870357

Das Leben in vollen Zügen

 (12)
Erschienen am 22.06.2016

Neue Rezensionen zu Britta Meyer

Neu

Rezension zu "Das Leben in vollen Zügen" von Britta Meyer

Kurzweilig, aber nichts besonderes zum lesen
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:
Zwei humorvolle Kurzgeschichte über das Reisen mit der Deutschen Bahn

Leserstimmen
„Wer auch nur hin und wieder mit der Deutschen Bahn fährt, wird hier mit Sicherheit Situationen und Bahnmitarbeiter- und Mitreisendentypen wieder erkennen.“
„Schmunzeln, Kichern oder sogar Lachen garantiert.“

Chuck Norris hat Rücken
Piiiep. Weil es in dem rappelvollen Zug kaum Platz für Koffer und Taschen gab, hatte jemand sein Gepäck in den Gang gestellt, und zwar genau vor die sich normalerweise automatisch schließende Tür. War ich eigentlich die einzige, die der schrille Ton störte? Während ich über meine eventuelle Überempfindlichkeit sinnierte, erschien Chuck Norris, der Kollege von Blake Carrington. Chuck Norris hatte einen Ohrring und schlechte Laune.

Wie ich mich in einen Schaffner verliebte
Da erschien, wie ein Sonnenstrahl an einem besonders düsteren Tag, der Schaffner. Er sah mit seinen stahlblauen Augen Götz George ähnlich, nur war der Zugbegleiter viel dicker, viel jünger und viel freundlicher.

Cover:

Das Cover passt zur Thematik des Inhalts. Zu sehen ist hier eine junge Frau, welche samt Koffer die Bahngleise entlang spaziert. Es wirkt fast schon ein bisschen verspielt. Mir jedenfalls gefällt es absolut.

Eigener Eindruck: 
In diesen zwei Kurzgeschichten bekommt der Leser einen Einblick in das Leben in deutschen - vollen - Zügen. Jeder kennt es, man ist unterwegs und einfach genervt von seinen Mitreisenden. Da wird z.B. der Platz blockiert, den man gebucht hat oder eben ein Koffer steht mitten im Weg, weil der Fahrgast keine Lust hat ihn ins Staufach zu stemmen. Dabei trifft man auf Menschen, die einem sympathisch sind oder auf jene, die man am liebsten direkt aus dem fahrenden Zug schubsen würde. Man merkt sich Gesichter oder sinniert über eventuelle Parallelen zu berühmten Schauspielern oder Bekannten. Man fragt sich wo die Menschen hin wollen und was sie vielleicht für Gründe für die Reise mit der Bahn haben. Und dann trifft man vielleicht auch auf Menschen, in die man sich direkt verlieben könnte...

Die Schreibweise der Autorin ist an sich recht angenehm, jedoch konnte ich mich mit den Geschichten einfach nicht wirklich anfreunden, da sie mir einfach zu abgehackt erschienen und mir irgendwie die wirklich spannende Pointe gefehlt hat. Wer diesen Booksnack für Zwischendurch vernaschen will, ohne weiter darüber nachzudenken, könnte hieran seine Freude haben, aber mir fehlte dieses gewisse Etwas. Dadurch bewerte ich den Booksnack auch neutral.   

Fazit:
3 von 5 Sterne


Daten:
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 359 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 11 Seiten
Verlag: booksnacks.de; Auflage: 1 (22. Juni 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01HEQMJZQ

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Das Leben in vollen Zügen" von Britta Meyer

Bahn-Erlebnisse
Frank1vor 2 Jahren

Klappentext:

Zwei humorvolle Kurzgeschichte über das Reisen mit der Deutschen Bahn

Chuck Norris hat Rücken

Piiiep. Weil es in dem rappelvollen Zug kaum Platz für Koffer und Taschen gab, hatte jemand sein Gepäck in den Gang gestellt, und zwar genau vor die sich normalerweise automatisch schließende Tür. War ich eigentlich die einzige, die der schrille Ton störte? Während ich über meine eventuelle Überempfindlichkeit sinnierte, erschien Chuck Norris, der Kollege von Blake Carrington. Chuck Norris hatte einen Ohrring und schlechte Laune.

Wie ich mich in einen Schaffner verliebte

Da erschien, wie ein Sonnenstrahl an einem besonders düsteren Tag, der Schaffner. Er sah mit seinen stahlblauen Augen Götz George ähnlich, nur war der Zugbegleiter viel dicker, viel jünger und viel freundlicher.


Rezension:

Auf einer Reise kann man einiges erleben. Wenn sie mit der Bahn erfolgt, gehören dazu auch Zusammentreffen mit mehr oder weniger gut gelaunten Mitreisenden und Bahnmitarbeitern.

In ihrer (Doppel-)Kurzgeschichte aus der booksnacks-Reihe schildert Britta Meyer Erlebnisse, wie sie jeder Bahnreisende in überfüllten Zügen erleben kann. Dabei vergleicht sie die Menschen, die ihr begegnen, mit bekannten Schauspielern. Leider hält sich der Unterhaltungswert für den Leser in Grenzen. Um ein paar Minuten Leerlauf zu überbrücken, mag die Geschichte jedoch durchaus geeignet sein.


Fazit:

Auf wirklich interessante Ereignisse wartet man bei dieser Kurzgeschichte leider vergeblich.


Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Leben in vollen Zügen" von Britta Meyer

Zugerlebnisse
mabuerelevor 2 Jahren

Der booksnack enthält zwei Kurzgeschichten, die während einer Zugreise spielen. Die Geschichten sind sehr realistisch, wobei mir die zweite besser gefallen hat.

In der wird gut die Situation erzählt, die jeder kennt, wenn mit einer klasse 14 – 15jähriger zusammen im Zug ist. Allerdings änderte sich das überraschend, als der Zugbegleiter erscheint. Und das hatte einen besonderen Grund.

In der ersten Erzählung geht es darum, welche Möglichkeiten und Unwägbarkeiten sich ergeben, falls die Zeit für den Fahrscheinkauf zu kurz war.

Insgesamt eine nette Unterhaltung für kurze Pausen!



Kommentare: 1
51
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Büro, Büroundefined
*** Booksnack-E-Book-Verlosung ***

Liebe booksnacks-Fans und liebe Fans von heiteren Kurzgeschichten,

heute verlosen wir einen heiteren booksnack! Zu gewinnen gibt es 15 Exemplare von Büro, Büro von Britta Meyer!

Darum geht es: Der Alltag selbst ist die größte Herausforderung, findet Frau Meyer. In ihren Geschichten erzählt sie, wie sie die Welt sieht. Augenzwinkernd, warmherzig, nachdenklich, humorvoll und immer mit einer Portion Selbstironie! 3 Kurzgeschichten über den ganz normalen Büro-Wahnsinn: Frau Fritze, das Schwimmen und die Liebe, Rabimmel, rabammel, rabumm und Das Helga-Projekt.

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns einfach kurz, dass ihr mitmachen wollt: http://www.booksnacks.de/newsletter

Nach Ablauf der Zeit ziehen wir dann die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen. Bitte achtet darauf, euch mit jener E-Mail-Adresse anzumelden, die ihr auch bei Lovelybooks verwendet – nur so können wir euch richtig zuordnen.

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!

Viele Grüße
euer booksnacks-Team
15 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Frank1vor 2 Jahren
Meine Rezension ist jetzt online, und zwar: in meinem Eisenacher Rezi-Center* (https://rezicenter.blog/2018/02/22/buero-buero/) - auch auf FaceBook geteilt, bei WasLiestDu, auf Leserkanone, hier im Forum, und natürlich bei Amazon und Thalia. * Seht ruhig mal vorbei. Dort gibt es auch viele Rezensionen zu Büchern, für die hier keine Leserunde stattfand. Das Eisenacher Rezi-Center ist jetzt auch auf Facebook zu finden.
Cover des Buches E-Mails aus dem Südenundefined

Verlosung für booksnacks-und Kurzgeschichten-Fans!

Heute verlosen wir den heiteren booksnack E-Mails aus dem Süden von Britta Meyer. Als Leiterin eines Reisebüros ist das Reisen Britta Meyers täglich Brot. Doch jetzt heißt es für sie selbst: Koffer packen und ab in den Süden! Aber mitten im Sommer ans Mittelmeer? Geht gar nicht! Also reist Britta Meyer stattdessen in das spanische Familienhotel an der Costa de la Luz – alleine. Halb so schlimm, zumindest an den meisten Urlaubstagen …

Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare dieses wunderbar humorvollen Sommer-E-Books!

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns einfach kurz, dass ihr mitmachen wollt:

http://www.booksnacks.de/newsletter

Nach Ablauf der Zeit ziehen wir dann die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen. Bitte achtet darauf, euch mit jener E-Mail-Adresse anzumelden, die ihr auch bei Lovelybooks verwendet – nur so können wir euch richtig zuordnen.

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!

Viele Grüße
euer booksnacks-Team
47 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches E-Mails aus dem Südenundefined
Liebe Fans von heiteren, kurzweiligen Kurzgeschichten,

wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Humor-Booksnacks. In "E-Mails aus dem Süden" verreist die Britta Meyer, Leiterin eines Reisebüros einmal selbst. Koffer packen und ab in den Süden! Aber mitten im Sommer ans Mittelmeer? Geht gar nicht! Also reist Britta Meyer stattdessen in das spanische Familienhotel an der Costa de la Luz – alleine. Halb so schlimm, zumindest an den meisten Urlaubstagen …

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 26. September 2016.

Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

Die Autorin: Britta Meyer, weiblich, ledig und mittelalt, verkauft hauptberuflich Reisen in alle Welt. Seit 10 Jahren schreibt sie Texte über Erlebtes und Begegnungen, die ihren Alltag bunt machen – diese erscheinen nun als E-Book unter dem Titel "Neues von Frau Meyer – Französische Zweigtomaten oder der ganz normale Alltagswahnsinn".


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
15 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  buch_lauravor 3 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks