Britta Meyer Büro, Büro

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Büro, Büro“ von Britta Meyer

Drei heitere Kurzgeschichten für Zwischendurch Frau Fritze, das Schwimmen und die Liebe Es gibt Menschen, die behandeln Dienstleister und Verkäufer grundsätzlich von oben herab. Und zum Glück gibt es Menschen wie Frau Fritze.Rabimmel, rabammel, rabumm Kundenmama: „Los Alina, du musst auch was singen.“ Kundenkind: „Sing doch selber.“ Das Helga-Projekt „Willst du den denn als Facebook-Freund?“ – „Nein. Der Mann macht mir Angst, guck mal hier.“ Helga deutet auf die Freunde, die Bradley bisher über Facebook erworben hat. Es sind Freundinnen (Freunde hat er keine), um genau zu sein 17 Freundinnen. Alle heißen Helga. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de>/p>

Immer was los bei Britta Meyer!

— MissJaneMarple
MissJaneMarple
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Büro ist immer was los!

    Büro, Büro
    MissJaneMarple

    MissJaneMarple

    20. November 2016 um 22:12

    Inhalt:Drei heitere Kurzgeschichten für Zwischendurch Frau Fritze, das Schwimmen und die Liebe Es gibt Menschen, die behandeln Dienstleister und Verkäufer grundsätzlich von oben herab. Und zum Glück gibt es Menschen wie Frau Fritze.Rabimmel, rabammel, rabumm Kundenmama: „Los Alina, du musst auch was singen.“ Kundenkind: „Sing doch selber.“ Das Helga-Projekt „Willst du den denn als Facebook-Freund?“ – „Nein. Der Mann macht mir Angst, guck mal hier.“ Helga deutet auf die Freunde, die Bradley bisher über Facebook erworben hat. Es sind Freundinnen (Freunde hat er keine), um genau zu sein 17 Freundinnen. Alle heißen Helga.Meinung:In diesen drei Kurzgeschichten schildert die Autorin den ganz alltäglichen Wahnsinn an ihrem Arbeitsplatz - und was soll ich sagen? Ich habe mich köstlich amüsiert!Der Schreibstil locker flockig und so super schnell zu lesen.Fazit:Unterhaltsamer Zeitvertreib!

    Mehr