Neuer Beitrag

bookshouse Verlag

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Es gibt neues aus der St. Elwine-Reihe. Wir laden euch herzlich zu Leserunde "Spätsommersprosse - St. Elwine 5" von Britta Orlowski ein.

Wieso soll das Revival-Konzert in einem unbekannten Küstenort stattfinden? Zunächst lehnt Baylee ab, nur, um später die Meinung über ihre Teilnahme zu ändern. Für diese Schnapsidee zeichnet das Hippie-Blut in ihren Adern verantwortlich. Alles, was mit den Ted Brunner Singers zu tun hat, gehört eigentlich in ihre Vergangenheit. Auch der ehemalige Sänger Joel DeLuca, das optische Schmankerl ihrer Band, der Sahnetupfer auf der Torte. Kurz nach ihrer Ankunft in St. Elwine erfährt Baylee mehr. Joel befindet sich ganz in ihrer Nähe, und er ist der Reverend dieser Stadt. Sofort beschleunigt sich ihr Herzschlag. Doch viel schlimmer ist, sie soll zu ihm gehen und ihn umstimmen, denn er verweigert sich dem Konzert. Dabei wissen die ehemaligen Mitglieder der Hippie-Combo, was damals passiert ist. Damals, in einem anderen Leben, als alles irgendwie leicht schien, bis das Unglück geschah.   Trip wider Willen nach St. Elwine

PDF-Leseprobe

Zum Autor:

Britta Orlowski wurde im Jahr 1966 geboren – eine Schnapszahl, ich weiß, meine Eltern hätten gleich stutzig werden sollen. Stattdessen zogen sie mich mit viel Liebe, Wärme und schönen Geschichten auf. Sie nahmen meine zahlreichen kreativen Experimente gelassen hin und nährten meine ohnehin uferlose Fantasie noch mit zauberhaften Erzählungen über Spielzeug, welches zum Leben erwacht, sobald ich des abends eingeschlafen sei.

So wuchs ich also in meiner Geburtsstadt Rathenow auf, absolvierte die zehnklassige polytechnische Oberschule und erlernte den Beruf der stomatologischen Schwester in der Kreispoliklinik.

Ich angelte mir einen netten Mann, dem ich sage und schreibe im taufrischen Alter von fünf Jahren zum ersten Mal begegnete und ihn sogleich aus tiefstem Herzen verabscheute. Zum Glück änderte ich später meine Meinung - wir heirateten und gründeten eine Familie. Ihm verdanke ich meine lieben Söhne, die überhaupt die schönsten Babys der Welt waren.

Im Erziehungsurlaub wurde mir rasch langweilig. Beim Aufräumen stieß ich auf die Manuskripte aus meiner jugendlichen Sturm- und Drangzeit. Ich begann erneut, Geschichten zu schreiben - nur so für mich. Wenige Jahre später infizierte ich mich mit dem Patchworkvirus und hänge seitdem an der Nadel. Doch auch das Schreiben ließ mich nicht mehr los. Nach einigen Überlegungen kam ich zu dem Schluss, dass es bestimmt einen Weg gibt, beide Hobbies zu verbinden. So entstand mein erster Roman „Rückkehr nach St. Elwine“.

Da mir der Abschied von meinen Hauptfiguren am Ende so schwer fiel, war die Idee geboren, daraus mehr zu machen. Eine lockere Serie mit in sich abgeschlossenen Geschichten, die stets am gleichen Ort, dem fiktiven Küstenstädtchen in der Chesapeake Bay, spielen. Nach langem Suchen habe ich ein begeisterungsfähiges Verlagsteam gefunden.


Britta Orlowski freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage.


Bei dieser Leserunde gibt es mindestens fünf E-Books von "Spätsommersprosse - St. Elwine 5" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub). Britta Orlowski steuert zudem noch drei Taschenbücher dazu.

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 15 Anfragen 6 E-Books, bei 20 Interessierten 7 E-Books, … 

Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.


Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.
Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer 

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.


Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf



Autor: Britta Orlowski
Buch: Spätsommersprossen - St. Elwine 5

Lerchie

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich habe von Britta Orlowski schon einmal ein E-Book gewonnnen: Maistöcke. Dieses hatte mir sehr gut gefallen. Sopäter kam noch eines dazu, den Titel weiß ich leider nicht mehr, aber ich glaube es war auch für eine Leserunde hier. Ist aber schon einige Zeit her. Und das E-Book finde ich nicht mehr. Aber ich muss mal nachschauen ob ich es auf dem PC nicht doch noch finde, Nur schwer, wenn man nur den Autor weiß...
Auf jeden Fall würde ich mich über einen Gewinn freuen! E-Pub-Format bitte, danke.

Edit: Jetzt hab ichs: LIebe misst man nicht in Jahren!

Caroas

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Würde gerne mitmachen. hatte Erdbeerpunsch bereits gelesen und es hat mir gefallen.
Wenn ich ein Buch gewinne - epub - ist fein für mich.
Danke :-)

Beiträge danach
278 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Britta_Orlowski

vor 9 Monaten

Kapitel 10 - Ende
Beitrag einblenden
@Amy-Maus87

sagen wir mal so: keine Hauptrolle. Da Band sechs aber ein Weihnachtsroman sein wird, gibt es auch einen Gottesdienst mit dem Reverend und dem Gospelchor

Britta_Orlowski

vor 9 Monaten

Kapitel 10 - Ende
Beitrag einblenden
@Amy-Maus87

Wahrscheinlich nicht sehr gut. All seine Beziehungen hielten nicht, das sagt viel über ihn aus.

Britta_Orlowski

vor 9 Monaten

Kapitel 10 - Ende
Beitrag einblenden
@Almeri

sehr gerne, liebe Almeri. Ich hätte da noch einiges an Auswahl - auch ganz ohne Seriencharakter

Caroas

vor 9 Monaten

Rezensionen/Fazit

Meine Rezi folgt noch - finde für diese noch nicht die passenden Worte und ich möchte eine gute Rezi abgeben, das Buch war 1a

janaka

vor 9 Monaten

Rezensionen/Fazit

Leider ist nun auch meine Reise nach St. Elwine zu ende gegangen. Hier kommt meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Britta-Orlowski/Sp%C3%A4tsommersprossen-St-Elwine-5-1486278947-w/rezension/1513137940/

Danke, dass ich wieder hier mitlesen durfte. Meine Rezension habe ich auch im Netz verteilt. :-)

Stetrom

vor 6 Monaten

Rezensionen/Fazit

Erst mal vielen Dank das ich an der Leserunde teilnehmen konnte.
Wie alle Bücher von Britta Orlowski waren die Spätsommersprossen sehr mitreißend, im tollen Schreibstil und unverwechselbar geschrieben. Britta gelingt es immer sehr mitreißende und fesselnde Romane zu schreiben.
Man versetzt sich beim Lesen voll in die Personen und ich war bei den Quilterinnen voll dabei, man hat das Gefühl in St. Elwine mit angekommen zu sein und verfolgt die Darsteller auf Schritt und Tritt...
Ich finde es sehr toll wie in der Vergangenheit und Gegenwart erzählt wird, musste mich am Anfang erst reinfinden, aber ist ja kein Roman den man schnell durcharbeitet. Für mich war es der 3. Roman in St. Elwine und finde trotz der abgeschlossenen Geschichten immer wieder Verbindungen miteinander. Wenn ich mich durch alle Teile von St. Elwine gelesen habe, fühle ich mich bestimmt wie zu Hause. Vor allem wie die Quilterinnen in all den Teilen mit einbezogen sind, immer wieder toll. Super wie man Hobby und Leidenschaft miteinander verbinden kann.
Mein Fazit - diese Geschichte kann man allen nur ans Herz legen, lesen, lesen, lesen...
Ich habe als E-Book gelesen, die Buchausgabe gekauft und sie wandert nun in der Familie rum. Alle sind begeistert und es sind Rückkehr nach St. Elwine, Pampelmusenduft, und Erdbeerpunsch schon dazu gekommen.
Super und bitte weitermchen!!! Ist ein echter Leseschmauß :-)
LG Steffi

daskleinebuechercafé

vor 4 Monaten

Rezensionen/Fazit
Beitrag einblenden

Klappentext
Wieso soll das Revival-Konzert in einem unbekannten Küstenort stattfinden? Zunächst lehnt Baylee ab, nur, um später die Meinung über ihre Teilnahme zu ändern. Für diese Schnapsidee zeichnet das Hippie-Blut in ihren Adern verantwortlich. Alles, was mit den Ted Brunner Singers zu tun hat, gehört eigentlich in ihre Vergangenheit. Auch der ehemalige Sänger Joel DeLuca, das optische Schmankerl ihrer Band, der Sahnetupfer auf der Torte. Kurz nach ihrer Ankunft in St. Elwine erfährt Baylee mehr. Joel befindet sich ganz in ihrer Nähe, und er ist der Reverend dieser Stadt. Sofort beschleunigt sich ihr Herzschlag. Doch viel schlimmer ist, sie soll zu ihm gehen und ihn umstimmen, denn er verweigert sich dem Konzert. Dabei wissen die ehemaligen Mitglieder der Hippie-Combo, was damals passiert ist. Damals, in einem anderen Leben, als alles irgendwie leicht schien, bis das Unglück geschah. Trip wider Willen nach St. Elwine
Das Kopfkino fängt eigentlich schon vor dem Lesen an, vor allem wenn man schon 4-mal nach St. Elwine gereist ist. Ja, es ist eine Vorfreude zu spüren.
Die Autorin lässt sich immer wieder neue Protagonisten einfallen, jedoch trifft man genauso auf alte Bekannte, reist mit neuen lieben und netten Menschen durch diese schöne Stadt an der Küste.
Dieses Mal hängt jedoch eine bedrückende Stimmung mittendrin. Ein kleines Kind ist verschwunden, vor langer Zeit…..
Ein Revival Konzert der Ted Brunner Singers soll in St. Elwine stattfinden. Baylee zaudert erst, jedoch sie hat keinen Job und es gab damals ja auch schöne Zeiten also sagt sie zu. Ob Joel auch dabei ist? So gerne würde sie ihn nicht unbedingt wiedersehen. Erleichtert stellt sie fest, er ist nicht dabei.
Doch weit weg ist er auch nicht. Ausgerechnet in St. Elwine ist er Reverend! Die Vergangenheit lässt sie einfach nicht zu Ruhe kommen, immer mehr kommen Erinnerungen von damals zurück, Schuldgefühle und pure Verzweiflung, Sunflower wo bist du?
Klasse, ausgerechnet sie soll Joel überreden mitzumachen. Dabei wissen alle was damals passiert ist. Doch ihr bleibt keine Wahl, Baylee geht zu Joel.
Es beginnt eine Reise in die Vergangenheit, bis in das Jahr 1972, mitten in die Zeit der Hippies, bunte Blumen und reichlich freie Liebe, die wirklich gekonnt von der Autorin beschrieben wird. Das Kopfkino läuft auf Hochtouren.
Können Missverständnisse, die schon so viele Jahre zurückliegen noch aus der Welt geschaffen werden?
Was soll man sagen Britta Orlowski ist wieder eine wunderbare Reise gelungen.
Viele Hoch und Tiefs, es gab reichlich aufzuarbeiten ob es gelungen ist?
Das Ergebnis kann nur gelesen werden.

Die Autorin schafft es jeweils aus Sicht von Baylee und Joel eine Geschichte zu erzählen, die alles in sich hat. Liebe, Dramatik, Krimi, Romantik und eine ordentliche Portion Humor. Die Protagonisten sind allesamt, manche auch mehr, detailgetreu beschrieben. Ja aber so gut beschrieben, dass sie alle zum Leben erwachen.
Der Schreibstil ist wie immer leicht und flüssig. Die Leichtigkeit wechselt sich mit der Tragik ab, ohne Kitschig oder Oberflächlich zu wirken. Britta Orlowski zieht einen mitten hinein, hinein nach St. Elwine. Hier kann man lachen und traurig sein, man gehört dazu.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.